70s musik???

oh mein gott, das ist ja nochmal ein thema, was mich jetzt mehrere abende kosten kann… *lach* ich LIEBE 70er musik! da meine eltern sehr jung waren, als ich auf die welt kam… meine mutter war gerade mal zarte 18 und mein vater 21 jahre alt, könnt ihr euch vorstellen, dass ich mit seeeeeeeeeeeeeeeeehr viel lauter musik aufgewachsen bin! ;o)

also nichts leichter als das, nicki… da fallen mir als allerallererstes THE SWEET ein! sooooooooooo genial!
OMG… this is a topic that can keep me up for several nights! *lol* i LOVE 7os music! my parents were so young when i was born… my mom sweet 18 and my dad 21 years old, so you can imagine that i grew ups with loooooooooots of loud music! ;o)

well, so it’s quite easy, nicki… first first first of all THE SWEET comes into my mind! soooooooooo ingenious!

.

.
… anfang der 90er habe ich übrigens kaum ein konzert der coverband
SWEETY GLITTER verpasst… ausstaffiert mit ultrakurzen röckchen und original 70er plateaustiefeln aus dem fundus meiner mom habe ich jedes lied lautstark mitgegrölt! :oD
.
EDIT:
*waaaaahhhhh* wie gut dass ihr nicht hören könnt, wie ich hier gerade mitsinge…
.
.
… by the way… beginning of the 90s i used to go to nearly every concert of the „coverband“ SWEETY GLITTER… dressed up in ultra-short skirts and original 70s high-heel boots i chanted every song! :oD
.
EDIT: *waaaaahhhh* thanks heaven you cannot hear me sing along now…
.
.

18 Kommentare

  1. süß – meine eltern waren auch sehr jung, als meine große schwester andrea 1963 zur welt kam: 21 & 24.

    … spät aber doch will ich jetzt auch mal meine 70ziger highlights hier loswerden: die beegees!!! die waltons, unsere kleine farm (liebe ich "abgöttisch" – habe ich sogar auf dvd und wenn ich einen "früher-war-alles-besser-flash" bekomme, kann es passieren, das ich das einen abend nonstopp gucke)… eine luzie-frisur hatte ich nicht, dazu habe ich einfach zuviele naturlocken ;D. bei mir sah das so aus: http://www.flickr.com/photos/32082400@N00/2842474869/in/set-72157603599494962/… außerdem habe ich die riesen blumenmuster geliebt und die großen aufschläge an den jeans. und erinnert ihr euch an TRITOP – das war so´n kitschiger, bunter (bestimmt hochgiftiger) getränkesirup, den man mit wasser anmischte. hatte glaub ich mal ein comeback?! schmeckte aber nicht mehr so schön ungesund!

    wenn ich es schaffe krame ich mal im fotofundus um deine flickr-gruppe zu "füttern"…

    :) SCHÖNE idee!

    lg & schönes we, nicola

  2. *öhm* und was natürlich auf meiner 70´s liste auch ganz oben steht ist: herr rossi oder segnior rossihttp://www.youtube.com/watch?v=5PrESaU3GWM&feature=related und die barbapapas!!

    … du hast mich infiziert!! das kann ja ein lustiges wochenende werden…. ;D

    *nicola

  3. Dani
    3

    Liebe Nic,
    meine Eltern sind auch so junge Hüpfer (…Mama damals 21, Papa 23).
    Auch bei uns war Musik und eine umfangreiche Plattensammlung natürlich schwer angesagt.
    Und das Radio dudelte eigentlich immer.
    Ich kann mich sogar noch an Zeiten erinnern, als mein Papa am Sonntag Abend im Radio Mixtapes mit brandaktuellen Titeln zusammengestellt hat.
    Und natürlich wurde bei uns auch „Disco“ geguckt!
    Neben den ganzen aktuellen Hits, stand ich damals
    sehr auf ABBA (…die ich übrigens heute noch toll finde!).
    Zwischendurch war ich kurzfristig mal schwer verliebt in die „Teens“. Kannst Du Dich an die noch erinnern? Da wurde wohl der Grundstein für die vielen folgenden Boygroups in späteren Zeiten gelegt…
    Nostalgische Grüße, Dani

  4. *waaaaahhhhh*

    TRITOP!!! das war wahrscheinlich hochgradig cancerogen! :oD

    hach… und das DOLOMITI war unten auch noch so richtig schön gitftig grün… und nicht so schwächlich biogrün wie heute! *gacker*

    prilblumige wochenendgrüße!
    nic

  5. -gröhl- mein vater damals 21 und meine mutter 24…sie haben auch laut musik gehört…und für die jugend bei uns im dorf die disco organisiert. ich kann mich gut an die erste nina hagen platte erinnern (-hüstel- die hab‘ ich mir sogar im erwachsenenalter wieder gekauft) und dann santana, jimie hendrix, black sabbath…. deep purpel, frank zappa, rare earth, etc. etc….oh wie krass, mein vater hatte die grösste plattensammlung, die man sich als kind hat vorstellen können-grins- und es war immer laut!!!
    liebe grüsse
    nicki
    p.s.:machen wir als nächstes das teenie-revival der 80er..mit dauerwellenfrisur und der absoluten modeverirrung dieser zeit?!? (witzli gsi!!! … :oP )

  6. mönsch, nic, hör auf. jetzt muss ich mich auch noch DAMIT beschäftigen *lach*
    die teens hingen bei meiner schwester, bei mir waren die BAY CITY ROLLERS ganz groß, sogar mit bravo-poster im zimmer. die hatten immer so lustige klamotten an ;o) an die musik kann ich mich komischwerweise nicht mehr erinnern ´`´`

    so, dann viel spaß beim staubsaugerhotten mit sweet ;o)
    und: is nich schlimm, dass du kein ton zum post hochgeladen hast *erleichtertaufatme*

    liebste grüße
    ulli

  7. ich verrate dir mal ein offenes geheimnis, nicki… die 80er gehen für mich GAAAAAAAAAR NICHT! *brrrrr*

    ;o)

  8. ps: schön, dass ihr hier gleich den pfad fürs neue thema liefert:
    speisen & getränke der 70er

    na, dann PROST ;o)))

  9. Anonymous
    10

    Bei uns daheim liefen immer Seemannslieder, die kann ich heute noch alle auswendig. Als Gegenprogramm hab ich mir immer Cassetten aus dem Radio aufgenommen und dann (in Lautschrift) beschriftet. Sehr lustig. Und meine erste selbsgekaufte Platte war von Smokie 8-) LG Irmi

  10. Das gibts doch nicht !!! Meine Eltern waren genau so alt wie Deine als ich geboren wurde, hihi.
    Musikalisch geht da so einiges, aber ich liebe Cat Stevens, hab ihn grad gepostet.

    Peace, Tanja

  11. lavenderlulu
    15

    Jesses- Sweety Glitter- mir entgleisen die Gesichtszüge ;-).
    Ich wurde einmal von einer Freundin nach Lehre in ein Schützenhaus im letzten Winkel der Welt gezerrt, weil sie Sweety Glitter gucken wollte;-). Ich bin bis heute traumatisiert…
    Ich dachte, die wären hier nur ein regionals Übel ;-), hihihi.

    Grüße,
    Maike

  12. @ ulli:

    hawaii-toast esse ich immer noch gern!!! ;o)

    @ maike:

    es war/ist ein regionales „übel“… *lach* … damals wohnte ich in braunschweig! ;o)

  13. Anonymous
    18

    Die Musik der 70er, die Sweet, hi hi , meine Teeniezeit. Habe mir letztes Jahr bei I-Tunes erst mal alte Songs runtergeladen und für meine Schallplattensammlung extra einen Plattenspieler gekauft. Nun spiele sie volle Pulle beim Hausputz. Selbst meine großen Kinder können dann nicht ihre Füße ruhig halten. Kennt noch jemand Middle of the Road?
    In der Zeit waren Dico mit Ilja Richter und die Hiparade die Highlights, dazu noch einen Käseigel oder Toast Hawai:)) Dank der Bravo kannte man auch alle Texte. War schon eine tolle Zeit.

    Liebe Grüße von
    Gaby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.