#BIWYFI | und immer noch BLAU

nachdem ich in meinem BIWYFI januar moodboard schon der farbe BLAU verfallen war, mache ich heute fröhlich weiter blau…

although my BIWYFI january moodboard has already been quite BLUE, i carry on with my color crush… 

luzia pimpinella | BIWYFI | moodboard in jeans-blau | moodboard in denim blue

kein blaues wunder eigentlich, denn unser schlafzimmer ist nach wie vor in der umgestaltung. gut ding will weile haben, sage ich immer [anmerkung an meine freundin sonni: „nein, schätzelein, es hängen auch immer noch keine bilder an der mintgrünen wohnzimmerwand!“ ;)]. ich habe viel spaß daran, dinge zusammen zu suchen, die am ende ein großes ganzes ergeben sollen. auch das dauert eben ein bisschen. eingezogen ist schon der coole fransen-teppich aus recycelten jeans [von IMPRESSIONEN] und neue, dunkelblaue stoffe für meine erste selbstgenähte bettwäsche [von STOFF & STIL]. schon lange bin ich verliebt in die „upcycled vintage crockery“ von YVONNE ELLEN, hier hängen schon so einige schätzchen im haus. um den teller mt dem wal bin ich schon seit langem herumgeschlichen, nun wird er neben dem messing-vintage-spiegel vom flohmarkt die schlafzimmerwand zieren. dazu gesellt sich der pfeife-qualmende, gestickte seemann von HEBBEDINGE. den hatte ich vor einer weile bei auf ankes INSTAGRAM entdeckt und mich schockverliebt. bei SWEET VINTAGE carmen zu stöbern ist ja auch immer gefährlich. da mussten neulich die zwei messing-schwalben mit, obwohl zwei schwalben noch keinen sommer machen. wenn das allerdings mit dem wetter so weiter geht, haben wir hier bald 20°C. dann dürfen auch die zehen wieder draußen AN DIE LUFT mit nagellack in demin-blue metallic natürlich.

no wonder, because our bed room is still in the blue make-over phase. you know, i think haste makes waste. i enjoy the search for pieces that go together and this takes time. i found the rug made from recycled denims lately and got myself dark blue fabrics to sew up my very first bedlinens. from the first sight i have been  smitten by the „upcycled vintage
crockery“ handmade by YVONNE ELLEN [we already have some darlings here in the house] and i have been sneaking about the gorgeous whlale plate for some time. now it willl be hanging on the bed room wall next to the vintage brass mirror from the flea market. the amazing, pipe-smoking fisherman, handmade by HEBBEDINGE, will join the two pieces. i spotted him on anke’s INSTAGRAM the other day and totally fell in love. stopping by at carmen’s SWEET VINTAGE is always dangerous, too. last time the brass swallows moved in here. finally i just got myself some nail-polish in demin-blue metallic. if the temperatures continue to rise this crazy i will soon be able to go BAREFOOT in blue.

9 Kommentare

  1. Svenja
    1

    oh, wis schön. Es riecht schon nach Sommer…
    Von wo ist denn die tolle Sonnenbrille?
    Danke für die Tipps. Du inspirierst mich…
    Danke
    Svenja

  2. Ach ich liebe dein blaues Moodboard!
    Ich bin dem Blau, sowohl dekomäßig, als auch klamottenmãßig immer treu geblieben.
    Auch als alle in orange und terrakotta schwelgten, war mir mein Blau lieber, was beweißt:
    Alles wird irgendwann mal wieder hipp!
    Hipp oder nicht, ich mag einfach das Klare, Coole und doch so wandlungsfãhige Blau in der Wohnung.
    Und wird nicht jeden Sommer Blau/Weiß wieder NEU erfunden?;-)
    Marine geht immer, juhu!

    Und deine schöne Auswahl ist der Hit!!
    LG,
    Monika

  3. Liebe Nic,
    hörst du es auch? Das Rauschen der Wellen, das Kreischen der Möwen und der Eismann, der seine Glocke klingeln lässt? Also ich höre es – dank deinem Moodboard.
    xx
    Jenny

    PS: Und in deinen Walteller bin ich schwerst verliebt, seit ich in bei Instagram gesehen habe.

  4. Anonymous
    7

    Ich bin schon sehr gespannt, wie am Ende alles aussehen wird und warte gerne noch ein bißchen ab! Mal sehen, was Du noch alles Schönes findest!

    Blaue Grüße aus dem Nordnorden, Carmen :-)

  5. oh wie schön … so nordisch … so Hamburg … da krieg' ich gleich Herzklopfen! Fernweh nach der Heimat und so … herz-lichst soulsister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.