#BIWYFI foto projekt | wie kann ich mitmachen

ihr lieben, schön dass ihr hier seid, um bei unserem fotoprojekt BEAUTY IS WHERE YOU FIND IT mit zu machen, das nun fast schon drei jahre alt ist. über die jahre sind tausende von fotos entstanden und geteilt worden und viele von euch haben sich gewünscht, dass das projekt auch 2014 weitergeht, was mich sehr freut! es geht immer noch um die aufmerksamkeit gegenüber den kleinen dingen, die schönheit des alltäglichen, die gegenseitige inspiration… und nicht zuletzt darum, spaß daran zu haben, seine eigene bildsprache zu finden. 
dear international readers, this posting is a turorial to clear all the questions that frequently occur concerning the BEAUTY IS WHERE YOU FIND IT photo project here on my blog. i hope this will help all participants in the future to join in. i apologize that it is written in german only. currently there are many international participants from austria, swiss, italy and france but all of them spek german. there are only very few, sometimes even none, english-speaking entrants. so for now i decided not to translate the tutorial as it is very, very time-comsuming for me. i ask for your kind understanding in this point. maybe i will add an english translation later. as long as it’s not up, please help yourself by choosing the funny google-translator and check out the images. i’m sure it will be very helpful as well. if you think you really need an english version, plase do not hesitate to speak up in the comments! i will gladly guide you through the precess if needed. so sorry for causing any inconvenience, writing bilingual is hard and much work sometimes… ]
luzia pimpinella | anleitung "beauty is where you find it" foto project | FAQ #BIWYFI photo challenge

im neuen jahr haben sich die monatlichen themen ein bisschen geändert, meine gedanken dazu habe ich in diesem POSTING aufgeschrieben. was das technische beim gemeinsamen LINK-UP angeht, hat es auch eine kleine änderung gegeben, die offensichtlich noch nicht alle bemerkt haben [obwohl ich immer wieder darauf hingewiesen habe, aber es ist eben ein foto-projekt, da ist man doch sehr bild-fixiert… ;)]. da es auch immer wieder sehr viele neue teilnehmer gibt [herzlich willkommen euch allen!], die fragen haben und wissen möchten, wie sie mitmachen können, gibt es heute eine neue und ganz ausführliche BIWYFI-anleitung. danach sind hoffentlich keine FRAGEN mehr offen und es klappt auch alles wie geschmiert beim verlinken! 
das könnt ihr HIER nachlesen, in dem post, mit dem die aktion begann. es geht um eure FOTOGRAFIE! um die herausforderung, mit der kamera ein bestimmtes thema umzusetzen, vielleicht sogar seinen umgang mit dem eigenen fotoapparat zu verbessern und auch sein eigenes auge für schöne details, auch ganz alltägliche, zu schulen. es geht um aufmerksamkeit für die schönheit des lebens und auch irgendwie um dankbarkeit für kleine momente. 
die bilder, die ihr bei BIWYFI teilt sollen auf jeden fall von EUCH fotografiert sein! ganz wunderbar ist es, wenn sie für das jeweils aktuelle thema extra geschossen wurden, manchmal klappt das aber nicht [das geht mir ja auch nicht anders], da sind dann thematisch-passende bilder aus dem archiv ebenfalls herzlich willkommen! eine BITTE jedoch… setzt keine links, nur um eure produkte oder shops zu promoten, wenn ihr shopbetreiber seid. dies ist nicht der platz, um werbung zu platzieren! wenn ich verlinkungen dieser art  entdecke, werden sie  gegebenenfalls von der pingeligen administratorin, nämlich von mir, entfernt… sorry.
jeden monat wird eine liste von themen von mir bekannt gegeben. für den JANUAR findet ihr sie HIER. der BIWYFI-tag ist immer der donnerstag der woche. meist öffne ich morgens zwischen 8 und 9 uhr das LINK-UP hier im blog. es bleibt dann bis zur darauf folgenden mittwoch-nacht geöffnet, so dass ihr auch noch in den tagen danach teilnehmen und euch verlinken könnt.
die THEMENLISTE für den laufenden monat könnt ihr auch immer in meiner LINKEN SIDEBAR finden. unter „weekly blogger photo project“ ist sie mit einer grafik verlinkt. wenn ihr auf das bild klickt, kommt ihr automatisch zum entsprechenden posting, um dort mehr zu erfahren.
wenn ihr euch dann entschieden habt teilzunehmen [worüber ich mich sehr freue!], zieht mit eurer kamera los und fotografiert, passend zum jeweiligen thema, was das zeug hält! dann verarbeitet ihr eure fotos und vielleicht auch eure gedanken dazu in einem BLOGPOSTING auf EUREM BLOG. um am link-up teilzunehmen, sollte dieser irgendwo im text einen BACKLINK enthalten.

ich möchte euch im vorfeld bitten, daran zu denken, dass es hier in erster linie um ein kollektives FOTOGRAFIE-PROJEKT geht. es ist


der backlink ist ein link hier auf meinen blog [links im bild], optimalerweise auf die BIWYFI-aktion [rechts im bild, aber diese URL wechselt natürlich von woche zu woche mit dem entspechendem posting]. so wissen eure leser, worum es geht, können eventuell über das link-up andere blogs entdecken, die sie noch nicht kennen oder vielleicht sogar selbst teilnehmen. das internet lebt schließlich von vernetzung!

GANZ WICHTIG und leider in den letzen wochen noch nicht ganz beachtet: BLOGSPOT BLOGS haben, je nachdem, von wo man online geht, eine andere länderkennung. betrachte ich einen blog von deutschland, dann endet er mit .DE. betrachte ich den gleichen blog von frankreich aus, so endet er mit .FR, selbst, wenn es ein deutscher blog ist. nun gab es in der vergangenheit immer mal wieder verwirrungen, weil das LINK-UP tool nur eine endung erkennen kann und nicht verschiedene unterschiedliche, die vielleicht eigegeben werden. und da ich eine internationale leserschaft aus diversen ländern habe, habe ich beschlossen, das die endung .COM anwendung findet. 
der BACKLINK, den ihr in euer posting integriert wird, MUSS also auf .COM lauten, sonst wird das link-up tool eure verlinkung zurückweisen. bitte achtet also darauf, dass ihr sie gegebenenfalls ändern müsst [siehe text und bild oben!!!!] ich danke euch für euer verständnis und die extra mühe.

wenn ihr dann soweit seid, EUER BLOGPOSTING zum thema im luzia pimpinella LINK-UP zu verlinken, dann klickt dort bitte auf  „or use NEW add link method“, denn diese methode ist komfortabler zu bedienen und ich beschreibe sie nachfolgend ausführlich!
ich möchte mich an dieser stelle ganz herzlich bei IRIS vom bezaubernden blog RHEINGRÜN bedanken, dass ich ihre postings als beispiel für mein tutorial nutzen darf.


ihr landet also nach dem klick auf das tool auf dieser seite [siehe oben]. in der zeile „LINK“ kopiert ihr die URL zu eurem posting, das ihr verlinken möchtet und drückt danach auf return/enter auf eurer tastatur. in der zeile „LINK TITLE“ erscheint nun automatisch der name eures blogs und auch die überschrift des postings. dazwischen seht ihr auch nochmal den hinweis, quasi als erinnerung… „this link-up requires a backlink to luziapimpinella.blogspot.com“ ;)

damit die bildunterschriften unter den späteren kleinen thumbnail-bildern nicht zu lang werden und den rahmen sprengen, löscht bitte den text eurer posting-überschrift aus der zeile „link-title“ weg, so dass nur noch euer BLOGNAME stehen bleibt! dann wählt ihr unter den angezeigten fotos bitte das aus, das später in der kleinen thumbnail-abbildung erscheinen soll. ihr könnt es mit „select“ direkt auswählen… 

… oder aber mit einem klick auf  „crop“ noch zusätzlich den später angezeigten bildausschnitt bestimmen. wenn eure auswahl steht, klickt auf  „done“ und das foto erscheint im vorschaubild rechts.
danach könnt ihr euren eintrag mit einem klick auf das „done“ ganz unten rechts im fenster abschließen. eure verlinkung wird bestätigt und ihr werdet zurück geleitet. FERTIG!

wenn das tool euch stattdessen die meldung anzeigt „NO BACKLINK IN YOUR POST“ dann gibt es folgende möglichkeiten…
1. PROBLEM: ihr habt tatsächlich vergessen, einen backlink in euer blog-posting einzufügen. LÖSUNG: ihr geht zurück in euer eigenes posting, fügt einen link zum projekt in eurem text ein und wiederholt danach noch einmal euren eintrag im LINK-UP tool von vorn. 
2. PROBLEM: ihr habt einen backlink in eurem posting, aber er endet nicht auf .COM sondern hat irgendeine andere länderkennung. LÖSUNG: ihr geht auch zurück in euer eigenes posting, ändert dort die endung wie vorgesehen und startet danach ebenfalls euren eintrag im LINK-UP tool noch einmal von vorn.
3. PROBLEM: das LINK-UP tool spinnt und erkennt euren backlink nicht. ich weise ausdrücklich darauf hin, dass dieses problem wirklich SELTEN [!!!] auftaucht und es meistens, tatsächlich technisch bedingt, bei den selben blogs immer wieder vorkommt. also bitte überdenkt erst einmal, ob punkt 1. und 2. korrekt sind, denn in 99% der fehlermeldungen liegt es wirklich daran! ;).

wenn ihr jedoch sicher seid, dass ihr einen backlink habt und er auch die richtige endung hat, dann gibt es folgende LÖSUNG: macht ein häkchen bei „check this box to submit anyway. the link will be visible after owner’s approval“ UND klickt danach nochmal auf den button „ERROR ADDING LINK“ [oder auch „DONE“ an dieser stelle]. euer eintrag ist dann gespeichert, muss aber noch von mir moderiert und freigegeben werden, danach erscheint er, wie alle anderen im link-up. BITTE hinterlasst mir in diesem fall auch einen kommentar unter der aktion, damit ich mich möglichst schnell um die freischaltung kümmern kann.

wenn ihr dieses fenster seht, hat alles geklappt! HURRA! „take me to the linkup“ bringt euch zurück auf die BIWYFI-seite auf meinem blog, wo ihr alle anderen und nun auch eure teilnahme findet. bitte habt einen moment geduld, euer thumbnail-bildchen braucht einen moment, bevor es dort erscheint.

wundert euch nicht über das kleine ROTE KREUZCHEN neben eurer eigenen verlinkung, das seht nur ihr selbst! es gibt euch die möglichkeit, eure eigenen beiträge per klick zu löschen, wenn ihr dort nicht mehr präsent sein wollt.
jetzt aber vor allem… viel spaß beim mitmachen! schön, dass ihr dabei seid! das LINK-UP zum thema des folgt in kürze…

 
P.S. sollte es doch noch offene fragen geben, hinterlasst sie bitte hier in den kommentaren. vielleicht habe ich ja das eine oder andere entscheidende detail übersehen, dann trage ich das natürlich gern nach. vielen dank, dass ihr bis hierher gelesen habt. ;) 

8 Kommentare

  1. Liebe Nic,
    das ist eine ganz tolle Anleitung! Genau das hätte ich in den letzten Tagen gebraucht.
    Ich sammel auf meinem Blog alle Teilnehmer des 365 Tage Quilt. Ich weiß gar nicht wieviele Emails ich bekommen habe mit Fragen und der Bitte ich solle doch die Fotos hochladen….
    Dürfte ich deinen Anleitung in meinem Blog verlinken?
    Liebe Grüße
    Uli

    • liebe ulli,
      du kannst gerne erst mal einen link setzen, obwohl ich ehrlicherweise zugeben muss, dass es sich schon etwas komisch anfühlt, nachdem ich gestern locker 4 stunden an dieser anleitung für mein foto-projekt gearbeitet habe. nachdem ich BIWYFI jetzt schon fast 3 jahre mache, weiß ich, was für ein aufwand hinter so einer blogger-aktion steckt. so ein großes projekt zu initieren und zu leiten bedeutet eben auch, die aufkommenden fragen der teilnehmer als administrator selbst zu beantworten, auch wenn es viel zeit kostet. ;)

    • Liebe Nic,
      deshalb frage ich dich ja ;-) Wenn du es nicht möchtest, dann lasse ich es auch!
      Kein Problem.
      Ich hab meine BloggerAktion nicht geplant bin da reingerutscht. Von daher bin ich mit dem zeitlichen Aufwand echt überfordert ;-)
      Also wenn du es nicht möchtest, dann verlinke ich nicht, völlig in Ordnung!
      Liebe Grüße
      Uli

  2. super Anleitung – und *just my two cents*: ich denke, jeder der irgendetwas Ähnliches auf seinem Blog anbietet, sollte sich dann auch selbst die Arbeit machen und in ein paar Worten erklären, wie man sich beteiligen kann. Nix für ungut Uli ;-)

  3. Danke für die neue Anleitung, ich habe jetzt auch (endlich!) verstanden, wo das .com hinmuss und es hat reibungslos funktioniert =)

    Herzliche Grüße
    Sonja

  4. Liebe Nic,
    ich probieren gerade deine Anleitung aus, um mich auch mit deinem Fotoprojekt zu verlinken. Ich finde aber den "or use NEW add link method"-link nicht. Unter den ganzen Eisbildern sehe ich nur "Add your link". Kannst du mir weiter helfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.