… gefäääääääääährrrlich!
… dangerooouuuuuuuus!
was für ein tag…
what a day…
… erst musste ich mehrere polyester-tierchen für ein nähprojekt schlachten. das war vielleicht eine sauerei!
 … first i had to kill some polyester-animals for a sewing projekt. what a mess!
… dann wurde ich von tarantula in meinem nähzimmer überfallen!
… then i have been attacked by tarantula in my sewing room!
… aber das härteste heute war, dass ich (wieder einmal) eine not-operation an eselchen durchführen musste!
… but the hardest part of the day was that i had to perform an emergency surgery (again) on „eselchen“!
sein linker arm war verletzt… das hieß amputation und anschließende transplantation eines neuen. *puh* wie gut, dass ich da schon übung habe…
his left arm was injured…. that was amputation and transplantation of a new one afterwards. *phew* good for me to have practice in such …
 eselchen und luzie glücklich vereint im aufwachraum.
„eselchen“ and luzie happily united in the recovery room.
unser kleiner patient hat die OP offensichtlich gut überstanden, denn kurze zeit später hatte er schon wieder appetit auf nudelsalat…  ende gut, alles gut! ;)
our little patient obviously recovered from the sugery very well as he soon went for a pasta salad … all’s well that ends well! ;)
 
 
 

22 Kommentare

  1. hihi, ich musste grade so schmunzeln ;) der post ist wirklich total süüüüüß

    so einen dauer-patienten haben wir hier auch, meine tochter hat einen teddybär, bei dem so ziemlich gar nix mehr original ist… *g*

    glg
    salma

  2. Och, die armen Polyester-Tierchen :P
    Bin gespannt was draus geworden ist!

    Hoffe, Eselchen geht's wieder gut!

    Sehr cool dargestellt, dein Tages-Werk.

    Und Spinne unter Glas, äh Blumenvase, hatte ich jetzt in den letzten Wochen auch schon 3x im Nähzimmer und einmal in der Küche *örks*
    Das waren allerdings diese ganz großen mit dem riesigen Körper, die man beim laufen auf dem Laminat gehört hat (!!!). Bäh. Können die nicht einfach draussen bleiben?
    (Es musste die größte, bzw. längste Blumenvase sein, damit meine Hand bloß nicht in die Nähe der Viecher musste, ich Angsthast ;o)

    Liebe Wochenend-Grüße!

  3. na du bist aber eine gute stofftieroma :)!

    die spinne hätte ich ja nicht gebraucht an deiner stelle… so eine hängt seit tagen bei uns im flur und ich laufe slalom :)!

  4. OMAAAAAAAAAAAA????

    liebe fee, auch wenn du ein küken bist und ich nächste woche 40 werde… das ist ja'n dicker hund!

    oma…

    und dabei wollte ich mich gerade bei eurer trunk show anmelden. das überlege ich mir jetzt nochmal… ;)

  5. NEEEEEEEEIN :)!

    Doch nur Oma, weil das Eselchen das „Kind“ von deiner Tochter ist. Mann ! Jetzt wolltest du mich aber auch falsch verstehen….

    Und so kükig bin ich übrigens auch nicht mehr. Auch wenn ich so aussehe. Und wehe du kommst jetzt nicht! So!

    LG und gute Nacht, das Küken

  6. *iiiiihhhhh*
    Solche blöden SpinnenViecher hab ich jeden 2. Tag im Nähreich,liegt aber auch daran das dies im Keller ist *örks*
    Nee, die sollten echt draussen bleiben…

    Brav hast du das Eselchen operiert…

    Drück dich, Yve

  7. …süüüß. Bei mir liegt nächste Woche auch so ein Patient auf dem OP-Tisch. Meine Große!!!! fährt ins Schullandheim und dem Lieblingspupperich fehlt ein Arm! Drama!!!
    Ich werde dann schon einmal die Anästhesie vorbereiten!
    Liebe Grüße
    Monika

  8. Nic, beruhige dich bitte, du hast so gar nix von einer Oma. Danke für den supersüßen Post und die schönen Bilder, die du wieder eingestellt hast. Hier wird's nie langweilig♥♥♥ lg tina

  9. aaaaller liebste HeileGänschen Grüße an Eselchen….tapferes Kerlchen…..

    lg von Annette
    ( ich lach mich immer noch über die Oma schlapp…hihi…)

  10. Der Nudelsalat sieht ja lecker aus!!!!!!!!!!!
    Da würde ich das rezept nehmen!!!!!!!! Weil schicken iss ja nich so gut!
    lg
    und dem Eselchen weiterhin gute besserung
    claudi

  11. :)
    Schön, dass es dem Patienten wieder so gut geht.
    Und auf das Produkt aus den geschlachteten Poly-Tierchen bin ich so gespannt…

    LG, Sabine

  12. haha….so genial…'gruselgeschichte'!!!! iiii und dann noch eine spinne…und soooooo riesengross…kreisch…op gelungen..coooool!!
    liebe grüsse lee-ann

  13. Anonymous
    17

    Holla,

    na, Gott sei Dank! :-)))
    Dann kann er ja wieder auf Reisen gehen…!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Freue mich schon auf das Ergebnis!

    Liebe Grüße

    Oma Conny

  14. *gacker* :o))
    herrlich aufbereitet die story!
    das fertige hüftschaf zeigste aber noch ne?!

    bussi*
    ulli

    …ich will miiiiit *heul*

  15. was tun denn die viecher im moment? ich hab auch grad so einen patienten mit demoliertem linken arm hereinbekommen. allerdings ist es ein äffchen und es wird seine erste op.

    lg, cathaina

  16. Oh gottogottogott…
    DIESER Spinne möchte ich nicht begegnen!!!!!!!!!
    Aber ich fang die auch immer ein, da kann man sie dann genüßlich beobachten, bevor sie raus gelassen werden,hihi…

    LG Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.