hamburg | bonsche…

luzia pimpinella | travel hamburg | schöne geschäfte: bonscheladen
… so nennen die hamburger bonbons!
… that’s what the hamburg people say when they mean candies!
luzia pimpinella | travel hamburg | schöne geschäfte: bonscheladen
wenn im BONSCHELADEN in der friedensallee in ottensen bonsche gemacht werden, dann riecht man es noch viele straßen weiter.
you can smell it many streets afar when they are making „bonsche“ at the BONSCHELADEN in hamburg-ottensen.
gemacht mit rohrzucker, wasser und glukosesirup…
made with cane sugar, water and glucose syrup…

… mit farben, fruchtigen aromen, viel liebe und handwerkskunst.
… with vivid colors, fruity flavors, love and craftsmanship.
nicht zu vergessen…
and don’t forget…
… eine gute portion muskelkraft.
… a good dose of muscularity.
hier noch echte kieferkracher! ;)
still huge jawbreakers here! ;)
doch bald wird aus der masse mit hilfe von millefiori-technik etwas erkennbar hanseatisches.
but soon, by using the millefiori technique, a hanseatic sign develops.
hier noch ein riesenbonsche…
still a giant candy here…
aber bald schon handlicher…
but soon more handy…
wir durften sie noch frisch und warm probieren!
sie schmecken nach himbeer, pfirsich und schwarzer johannisbeere…
we tried some fresh and still warm ones!
they taste like raspberry, peach and black currant…
… und heißen HAMBURGER HAFENBONSCHE.
wenn ihr die bonschemacher auch einmal bei der arbeit beobachten wollt, dann könnt ihr das dienstags bis freitags jeweils um 16:15 uhr und samstags um 14:30 uhr in der friedensallee 12 in hamburg-ottensen.
… and they are called HAMBURGER HAFENBONSCHE.
if you want to watch the bonsche-makers at work you can do so tuesdays till fridays at 4:15 pm and saturdays at 2:30 pm at the friedensallee 12, hamburg-ottensen.

36 Kommentare

  1. ahaaaa! jetzt habe ich endlich verstanden, wie die motive in diese art von bonbons gezaubert werden!
    danke für den wunderschönen einblick!

    liebe grüße
    lina

  2. Oh Himmel Frau Pimpi,

    ich konnte sie 800km weiter noch riechen!:0)
    Ich werde arm sein wenn ich dort eingekauft habe, mein Zahnarzt aber fährt sofort noch meinem Besuch in Urlaub, kicher…

    liebste, süße Grüße
    Konstanze

  3. oh mein gott sieht das schön aus wie die hergestellt werden. dieses riesen teil wird sooo was kleines und süsses – göttlich!!! natürlich ist es auch immer sehr wichtig sowas sooooooooo schön aufs bild zu bringen – hast du einfach perfekt gemacht – DANKE. ich krieg grad lust auf bonbons :-)))

    lg
    katja

  4. klingt sehr köstlich – wobei ich nicht so ein riesen Bonsche Fan bin.
    Aber die Jungs sind ja auch lecker, da machts das Zuschauen ja Spaß *lach*

    lG Beate

  5. Hach, ist das gemein… Ich mach gerade "Dinner-Cancelling" und sitze mit knurrendem Magen vor dem PC ;-)
    Danke trotzdem für die tollen Fotos – Hamburg steht ja sowieso auf meiner Reise-Wunschliste ganz oben!
    Glg!
    Eva

  6. Oh, wieder so ein Hamburg-Sehnsuchtswecker…
    Als gelernte Konditorin kann ich nur sagen: Hut ab! Die Jungs tragen wirklich nicht umsonst Handschuhe, die Zuckermasse speichert die Hitze und man darf nicht zu lange warten, sonst klappt das mit dem Ziehen und Drehen nicht mehr (und das ist echte Schwerstarbeit! Das Zeug ist zäh…).
    Vielleicht müssen wir Südpflanzen doch mal eine kleine Hamburg-Einkaufstour planen, denn es gibt ja scheinbar noch ein paar mehr "Hamburg-Schmachter" hier im Umkreis ;o)
    Liebe Grüße aus der Badenser Sonne
    Bettina

  7. Tolle Fotos…
    Gibt es übrigens in Berlin auch und nennt sich "Bonbonfabrik".
    Ist auch mit Vorführung und mit sehr nettem Bonbonmacher, der geduldig immer alle Fragen beantwortet :O)
    Aber der Anker im Bonbon ist echt der Knaller.
    …und als Kind hatte ich einen Freund, der immer erzählte, dass sein großer Bruder `noch ganz viele Bongse hat`, klingt doch ganz ähnlich, wie bei euch, oder?

    GLG
    Peggy

  8. DANKE, für eure kommentare. ich kann mich immer nur wiederholen, HAMBURG ist eben eine reise wert! ;o)

    @beate… *gacker* ;o)

    @peggy… danke für den tipp. wir haben die bonbonmacherei auch schon mal woanders auf der welt beobachtet…

    einen schönen abend noch!
    nic

  9. Wie cool, danke für den Tipp! Da werde ich mit meinen beiden Zuckerschnuten mal vorbeischauen!

    Liebe Grüße,
    Sandra

  10. Hmmmmh, lecker!!!
    Danke, für die tollen Bilder!
    Der Bonscheladen ist für unseren nächsten Hamburgbesuch schon fest eingeplant.
    Coll die Jungs, oder?! Bonschemacher hätte ich mir ganz anders vorgestellt…
    Herzliche Grüße,
    Steffi

  11. @sandra… sag bloß, ich konnte dir was "neues" zeigen? dann aber vorher die bärte abrasieren, die verkleben sonst! ;o)

    GLG… nic

  12. Ooh, ich glaube ich muss meine Mitreisenden wohl gar nicht lange überzeugen, wenn ich hier auf deinen Post verweise…

    Danke für diesen Tipp!

    LG Uschi

  13. oberlecker und oberteuer. habe hier noch einige mango-chillie + pflaume-pfeffer liegen…aber nicht mehr lange :))

  14. ohhh, wie herrlich….Am 8.4. fahren wir für das Wochenende nach Hamburg, da muss ich unbedingt auch hin. Vielen Dank, für diesen tollen Tipp.
    ♥liche Grüsse
    Michaela

  15. oh toll…. den laden kannte ich gar nicht und ich muss uuuuunbedingt mal dort vorbeischauen, danke für den obertollen tipp!!!
    liebste grüße,
    rike

  16. Ich stelle mir gerade vor: Bonbons schmecken nochmal so gut, wenn sie von einem Mann mit tätowierten Armen geknetet wurden… ;-)

    Liebe Grüße von der

    Garnprinzessin

  17. toll, dass ich so viellen von euch offensichtlich ein kommendes ausflugsziel schmackhaft machen konnte! das freut mich! :o)

    @kon-mei… wirklich oberlecker. hanggemachtes hat immer seinen preis, und das muss es auch haben… ;o)
    magno-chili habe ich neulich nach dem essen noch eine halbe stundelang auf der zunge brennen
    gehabt… die kann man 'eh nicht so wegschnabulieren, wie eine tüte gummibärchen! *lach*

    @garnprinzessin… *lach* ja, so isses ganz bestimmt! ;o)

    liebe grüße und einen schönen Tag!
    nic

  18. Vielen Dank für's Zeigen, ich habe bis jetzt mal in DK zugeschaut aber dieser Laden wird bei meinem nächsten HH Besuch angesteuert. Allein schon der Geruch… *träum* LG

  19. …..mhmmmmm…..aber zu weit weg um mal eben hinzugehen.
    Aber einen Onlineshop haben die ja auch….nur mal eben schauen was so angeboten wird…….Sabber von der Tastatur wischen…..ich LIEBE Fudges ….und diese sehen ja wohl sowas von LECKER aus…
    Ich wollte doch kein Süßkram mehr…!!….ach was solls….ich hole mir nur ein Stück Hamburg nach Köln. Kultureller Austausch….sozusagen :)

    zuckermäulschenGrüße von
    Annette

  20. Oh,Frau Pimpi, die sehen aber toll aus mit dem Anker! Respekt, für den Mann mit den tätowierten Armen, der hat anscheinend echt was drauf! also falls ich mal nach Hamburg komme, merke ich mir den Laden!
    Kleine Saarländisch-Exkursion am Rande: bei uns heißen die Dinger "Gutzjer"! ;-)
    Liebe Grüße von
    Frau Prof.Dr.M.

  21. Anonymous
    29

    Hallo Nicole, da bekommt man ja Appetit! Da kann man ja sein Punktezählen ganz vergessen – jetzt weiß ich auch, wo unser nächster Ausflug mal hingehen könnte – außer Fischmarkt und Elbstrand! Da müsst ihr wohl in diesem Jahr noch einmal "durch" – selber Schuld! ;-)
    Die "Bonsche-Aktion" erinnert mich wieder an deine "Fimo-Ketten-Zeit"!
    Deine Ketten liebe und trage ich immer noch – sie sind einfach toll!
    Fetten Knuddel und liebe Grüße!
    HEGDL
    Mom

  22. Was für eine Dokumentation!
    Ich hoffe für diese grandiose Werbung bekommt ihr ein paar Tüten extra :-)
    Es sind einfach tolle Bilder – dieser Kontrast von Tattooarmen und Zuckerli – schön!

    Einen lieben Gruß von
    myriam.

  23. hmmm diie sehen aber lecker aus… kommt auf meine to do Liste für den nächsten HH Aufenthalt ;o)

    Liebste Grüßlis
    Frau Börd

  24. ohhhhhhh, wie toll, sooooo wird das also gemacht.
    Tolle Bilder schöne Beschreibung ich konnte die Bonsche fast riechen…..
    Danke für so einen schönen Post.
    Gruß Iris

  25. Ach ist das cool! Das würde ich mir total gerne mal ansehen – auf nach Hamburg, würd ich sagen :-)
    Viele Grüße aus dem regnerischen Hessen, geisslein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.