On my Coffee-Table: meine Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps – Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Während draußen das Grün so langsam verschwindet, wird es in unserem Haus immer grüner. Ich glaube, das ist genau das, was ich am Wohnen mit Pflanzen so mag: hier drinnen ist es immer üppig grün. Je kahler es draußen wird, desto mehr schätze ich es, viele Grünpflanzen um mich zu haben. Sie machen mich glücklich und machen die graue Jahreszeit etwas erträglicher. Auch wenn es im Moment ein granz großer Trend ist, mit Grünzeug sein Zuhause zu teilen – für mich war es das schon immer. Eine Wohnung ohne Pflanzen konnte ich mir noch nie vorstellen. Schon als Teenager hatte ich die Fensterbank voller Kakteen, Bubiköpfchen, Sukkulenten & Co. Meine Familie unterstellte mir schon immer einen grünen Daumen.

So liegt dann auf unserem Couchtisch zur Zeit auch jede Menge grüne Lektüre, die in den letzten Monaten hier eingezogen ist – nicht nur für Wohnungsbegrüner als Inspiration sondern auch für Fernwehgeplagte, die gerade Zuhause bleiben müssen. Vielleicht wollt ihr ja auch mal hinein blättern? Oder vielleicht seid ihr auch bereits auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für Menschen, die es grün auch lieber mögen? Dann hätte ich diese Buch- und Magazin-Tipps für euch.

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

*Wohnen in Grün – Dekorieren und stylen mit Pflanzen ist für mich das deutschsprachige Buch für alle, die Zimmerpflanzen lieben. Es ist voll mit Styling-Ideen rund ums Thema Wohnen mit Pflanzen – mit nützlichen Pflanzenpflege-Tipps und inspirierenden Wohnportraits bei Menschen, die ihr Zuhause mit Grünpflanzen teilen. Das Buch führt mit Home Stories durch verschiedene „grüne“ Wohnungen in fünf europäischen Ländern und zeigt, wie schön, einzigartig, kreativ und bisweilen sogar künstlerisch es sich mit Pflanzen leben lässt. Etliche DIY-Anleitungen rund um die Grünpflanze machen das Buch für mich so richtig rund. Denn wer schon immer mit einfachen Handgriffen eine Hängepflanzen-Ampel, ein Terrarium oder ein Pflanzenständer bauen wollte, wird hier ebenfalls fündig. Das sind 176 Seiten für Pflanzenliebhaber {und solche, die es werden wollen} und Indoor-Gärtner. Denn ein grüner Daumen kommt nicht immer unbedingt von allein, man kann ihn auch lernen.

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Diese beiden Blogger haben wohl höchst maßgeblich dazu beigetragen, grüne Interior-Akzente zu setzen und der Grünpflanzen-Liebe zu dem Hype zu verhelfen, die sie schon immer verdient hat. Die Autoren dieses Buches, die liebe Judith de Graf von Joelix und mein lieber Freund Igor Josifovic vom Happy Interior Blog, haben nicht nur einen grünen Daumen, sondern auch ein Händchen für Interior-Styling. Als Initiatoren der globalen Urban Jungle Bloggers Community teilen sie seit geraumer Zeit ihre grünen Inspirationen und begeistern zig Tausende Menschen mit ihrer Pflanzenliebe und ihrem Talent für trendig grüne Wohnwelten. Leder schaffe ich es nicht immer, aber sehr gern bin ich bei ihren monatlichen Styling-Challenges dabei. Aber selbst wenn man nicht aktiv mitmacht, lohnt es sich, bei den #urbanjunglebloggers zu stöbern. Ich entdecke immer wieder neue Blogs, die mich inspirieren, wie zum Beispiel Enter my Attic.

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Nachdem übrigens meine geliebten Pileas vor einer Weile unseren dreiwöchigen Sommerurlaub nicht überlebt haben {weil sie leider ertränkt wurden ;)}, bin ich sehr froh, dass ich noch einmal mit einem einen kleinen, niedlichen Ufopflanzen-Ableger versorgt wurde. Deswegen möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich bei Barbara von Dramaqueen at Work dafür zu bedanken. Ich werde das Baby päppeln! Versprochen. Natürlich ist auch der Pilea Peperomioides im Buch *Wohnen in Grün ein Pflanzenpflege-Kapitelchen mit Tipps gewidmet. Dann sollte ja mit dem Gießen in Zukunft nichts mehr schief gehen. ;)

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Das zweite grüne Wohnbuch in dieser Buchtipp-Runde: *Evergreen – Living with Plants {in englischer Sprache!} – schon allein das Cover vereint für mich zwei Augenweiden. Günpflanzen und bärtige Männer! Klar, dass ich das haben musste.

Kleine Randgeschichte: Ich war ja am letzten Wochenende in Berlin und habe im 25hours Bikini Berlin gewohnt. Passenderweise in einem Urban Jungle Room mit Blick auf das herbstliche Blätterdach der Bäume im Zoologischen Garten und seine Vogelgehege. Natürlich war ich auch nebenan im Bikini Haus bummeln und hatte mich besonders auf den Design und Buch-Shop des Gestalten Verlags gefreut, in dem auch das *Evergreen Buch erschienen ist. Leider stand ich vor verschlossenen Türen und einem leeren Store und musste erfahren, dass der Verlag, der so viele großartige Bildbände veröffentlich hat, im Herbst Insolvenz angemeldet hat. Wie schade ist das denn bitte? Neusten Meldungen zufolge, geht es aber weiter und ich drücke dem Verlag von Herzen die Daumen für ein Überleben.

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

*Evergreen – Living with Plants portraitiert Menschen, die mit Pflanzen leben und ihre inspirierenden urbanen Lebensräume. Ebenso wie das zuvor vorgestellte *Wohnen in Grün, beinhaltet das Buch neben Interior-Reportagen auch Pfegetipps für zahlreiche Zimmerpflanzenarten. Andererseits widmet es sich aber auch Themen wir Outdoor- und Rooftop Gardening und auch grüner Architektur. Selbst Schnittblummen bekommen einen kleine, feinen Auftritt. Ein Komplettwerk des grünen Wohn- und Lebenstils, könnte man sagen. Evergreen ist wirklich ein echter Augenschmaus – nicht nur wegen des bärtigen Typen auf dem Cover. ;)

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Zu guter letzt vom grünem Zuhause zum Fernweh in grün. Wenn ihr meinen Blog schon länger lest, wisst ihr bereits, dass ich ein Fan der ersten Stunde des etwas anderen Reisemagazins von The Fernweh Collective bin. Wenn ihr mich fragt: Print oder Digital? Dann bevorzuge ich in diesem Fall das bedruckte Papier… denn ich liebe es, in schönen Magazinen immer wider zu blättern und mich inspirieren zu lassen. Deswegen liegt auch Fernweh Volume 2  „The Jungle“ auf meinem Couchtisch und wird sehr geliebt.

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Es führt uns Leser auf grünen Dschungelpfaden nach Hawaii, Jamaika, Borneo, Papua-Neuguinea, Peru, Sumatra, Uganda, Südindien… in Mangrovenwälder und über Piraten-Flüsse, auf einsame Inseln und zu indigenen Völkerstämmen, über Inka-Pfade zu Dschungelwasserfällen. Und ein bisschen Urban Jungle für Daheim fehlt auch bei all dem Fernweh nicht. Die Reise-Reportagen der zahlreichen Autoren und passinionierten Globetrottern sind persönlich, authentisch, aberteuerlustig und mittem in echten Leben. Das begeistert mich.

Travel & Interior | Wohnbuch- & Reisemagazin Tipps - Wohnen mit Pflanzen & Fernweh in Grün | luzia pimpinella

Die Herausgeberinnen Elisaveta Schadrin-Esse @BelkaBerlin {die ich leider wieder einmal nicht in Berlin getroffen habe} und Serena Hartfield @StrelkaBerlin sparen außerdem nicht mit kritischen Redaktionsbeiträgen in Sachen nachhaltigeres und grüneres Leben, was ich großartig finde. Ich wünsche den beiden noch viel mehr Erfolg mit ihrem ganz besonderen Reisemagazin für eine neue Generation Weltenbummler. This Moment ist your life – wie wahr! Und wie schön, wenn der Moment grün ist, ganz egal, wo man ihn erlebt. Zuhause oder auf Reisen.

Wie sieht es bei euch aus? Wid euer Zuhause auch immer grüner oder war es das schon immer?

blog_luziapimpinella_machtshuebsch_250px blog_trenner_info*partnerprogramm-links

Merken

3 Kommentare

  1. Hej,

    vielleicht sollt ich das Urban jungle Buch mal dem Gatten schenken, der es während meiner 2wöchigen Abenwesenheit ja geschafft hat, ALLE Pflanzen bis aus 4 treue Sukkulenten zugrunde zu richten. Oder besser: einfach mir selbst kaufen und die Innenbegrünung des Bungaloves nochmal in die eigene Hand nehmen. Was mir wesentlich erfolgversprechender erscheint. Vor allem wenn du Recht behälst und man den grünen Daumen auch trainieren kann. Meiner ist nicht gerade schwarz, aber mit einer Vorliebe für das Ertränken von Pflanzen kann ich ihn getrost als blaugrau bezeichnen.

    Liebste Grüße, Vanessa

    • Ach, ich würde mich wundern, wenn euer Bungalove nicht demnächst ziemlich grün wäre. Nur den Mann würde ich vielleicht nicht wieder ran lassen… haha. :D

    • Man kann den grünen Daumen wirklich trainieren. Ist wie mit dem Autofahren: Jeder kann es lernen. Wird nicht jeder ein Michael Schumacher, aber man kommt von A nach B. :)

      Und es gibt auch Männer, die mit Pflanzen gut können! :D

      Tolle Buchvorstellung übrigens, bekommt man Lust auf auf die Bücher. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.