travel südtirol | das ottmanngut in meran

ihr erinnert euch sicher, dass ich in der vorweihnachtszeit eine reise nach MERAN unternommen habe. heute möchte ich euch nochmal an diesen wunderschönen ort in südtirol mitnehmen und euch zeigen, wo ich gewohnt habe… in der zauberhaften PENSION OTTMANNGUT
maybe you remember my travel to winterly MERANO last december. i’d love to take you on a trip to south tyrol again today, showing you the lovely place i stayed at… it was the beautiful PENSION OTTMANNGUT.
[luzia pimpinella BLOG] Reise nach Meran in Südtirol: die Pension Ottmanngut, eine historische Perle | Travel to Merano in South Tyrol: the B&B Pension Ottmanngut, a historic gem

das ottmanngut, in einer traumlage zwischen bergen und weinhängen, ist ein echtes stück meraner geschichte. eine erste erwähnung in den büchern datiert auf das jahr 1290 wo es als land- und viehwirtschaftliches gut verzeichnet war. mitte des 19. jahrhundert kaufte es dann ein urahn der heutigen besitzer, als sommerfrische. da ein weinberg zum anwesen gehörte, kam ein weinausschank dazu, später dann auch die vermietung von fremdenzimmern an reisende. einige jahre lang wurde das anwesen verpachtet, doch seit den 70ern ist es wieder komplett in der hand der FAMILIE KIRCHLECHNER.

the ottmanngut is beautifully located in between of mountains and vineyards. it’s a living piece of merano’s history, mentioned in books for the first time in 1290 as a farm estate. at mid-19th-century some ancestor of the present-day owners purchased the estate as a summer resort. since vineyards were part of the property it didn’t take long for a little vine tavern to be opened. later on some guest rooms for travellers followed. after some years of leasing out FAMILY KIRCHLCHNER assumed ownership again in the 70s and the bed and breakfast house has been run by them since then.

[luzia pimpinella BLOG] Reise nach Meran in Südtirol: die Pension Ottmanngut, eine historische Perle | Travel to Merano in South Tyrol: the B&B Pension Ottmanngut, a historic gem

enorm viel herzblut steckt in diesem familienbetrieb. großmutter MARTHA KIRCHLECHNER, die auch heute noch eine etage im haus bewohnt und die gäste höchstpersönlich beim frühstück wahlweise in italienisch oder in deutsch begrüßt, führte ihn für jahrezehnte. nun ist eine jungere generation dran… sohn GEORG und die enkelsöhne MARTIN und CLEMENS haben 2 Jahre mit der sanierung des gutes verbracht. dabei gingen sie sehr behutsam vor, immer bedacht, die geschichte und das moderne zu einer respektvollen symbiose zu vereinen. und das ist ihnen gelungen.

you can feel the heart and soul that has been put into this family business. grandmother MARTH KIRCHLECHNER was the head of this business for many years. she’s still living in one apartement in the house and she heartily greets every guest at breakfast time in italian or german language. but now the younger generation took over… son GEORG and grandsons MARTIN and CLEMENS spent 2 years in renovating and modernizing the estate. they did so treading warily and carefully keeping up the traditional fabric of the building. the result was a respectful symbiose of contemporary design and historic spirit.

[luzia pimpinella BLOG] Reise nach Meran in Südtirol: die Pension Ottmanngut, eine historische Perle | Travel to Merano in South Tyrol: the B&B Pension Ottmanngut, a historic gem

das haus vereint modernen komfort mit traditioneller einrichtung und enormer liebe zum detail. so stammt ein großteil der möbel, lampen und accessoires aus dem familienbesitz. besonders stolz sind die kirchlechners auf ihre BIEDERMEIERmöbel, die noch aus dem „alten ottmanngut“ stammen und die  original holzböden, die sich unter linoleumböden verbargen und nun wieder restauriert wurden.

fehlende einrichtungsgegenstände zur komplettierung des ganzen wurden unter anderem auf dem antikmarkt in PIAZZOLA sul BRENTA mit viel herzblut zusammen getragen. dadurch hat jedes der neun ZIMMER hat einen ganz eigenen, besonderen charme. mein zauberhaftes zimmer, das ROTE SALETTL war etwas kleiner, hatte aber dafür einen eigenen balkon mit einem traumhaften blick auf die schneebedeckten berge. da geht einem flachlandtiroler wie mir wirklich das herz auf…

[kleinet tipp am rande… für alle flohmarkt- und italienliebhaber ist dergrößte freiluft-anikmärkte norditaliens, der ANTIKMARKT in AREZZO in der toscana sicherlich auch ein echtes
schmankerl. er findet an jedem ersten sonntag im monat auf dem
piazza grande und drumherum in den kleinen gassen von 7:30 bis 13:00 uhr statt.]

the interior unifies modern comfort and traditional furnishing with much passion for detail. the family is very proud of the many pieces of furniture which already belonged to the „old ottmanngut“, especially of the family property dated back to the BIEDERMEIER era. they also take much pride in the original wooden floor that was found beneath a linoleum coverage and was restored carefully.

missing pieces of furniture and accessoires where gathered together with love on antique markets like in PIAZZOLA sul BRENTA. so every one of the nine ROOMS has it’s own, special charme. i stayed at the smallest but very charming room called ROTES SALETTL which had a breathtaking mountain view from the balcony. 

[by the way… for all lovers of fleamarkets and italy travellers the biggest north italian ANTIQUE MARKET in AREZZO in the tuscany is also a top tip. it takes place every first sunday of the month at the piazza grande and around in the smaller alleys from 7:30 a.m. till 1:00 p.m.]

[luzia pimpinella BLOG] Reise nach Meran in Südtirol: die Pension Ottmanngut, eine historische Perle | Travel to Merano in South Tyrol: the B&B Pension Ottmanngut, a historic gem

auch die kulinarik hat eine ganz besondere wertschätzung im ottmanngut. die zutaten für das ausgezeichnete frühstück sind quasi handverlesen, stammen unmittelbar aus der region und sind wann immer möglich aus biolgogischem anbau. all diese kleinen feinen details, die herzlichkeit der gastgeber und die traumhafte umgebung lassen einen aufenthalt hier lange in erinnerung bleiben. meinen herzlichen DANK an dieser stelle an die kirchlechners, ich komme sehr gern wieder!
ich habe mich übrigens neulich dabei ertappt, wie ich VINSCHGAUER beim hiesigen [!] bäcker kaufte. früher hätte ich nicht gewusst, was das besondere daran ist und wo das VINSCHGAU  überhaupt liegt. es ist schön, wie einen das reisen so prägt… ich ging nach hause, erinnerte mich an das wochenende in meran und freute mich, irgendwie ein stückchen südtirol gekauft zu haben. wenn euch kein echtes.
ein paar tage später dann stolperte ich eher zufällig über eine ganze reihe REZEPTE aus SÜDTIROL. ich glaube, ich werde demnächst mal ein paar SCHLUTZKRAPFEN machen… oder vielleicht einfach nochmal nach südtirol reisen und dort welche essen… 
culinary art is highly appreciated at the ottmangut. ingredients for breakfast and snacks are handpicked and from local farms and sources and organic grown and produced whenever possible. these fine details and the cordiality of the hosts make your stay a memorable one. THANK YOU very much, family kirchlechner, i’ll surely be back some day!
a few days ago i found myself buying some VINSCHGAUER, which is a typical south tyrolian bread roll, at our local [!] bakery by the way. before my trip i didn’t even know where to find VINSCHGAU on the map. it’s funny how travel memories stick with you. i felt like carrying a piece of south tyrol home with me, even if it wasn’t no original one. 
then the other day i happened to come across a list of SOUTH TYROLIAN RECIPES [in german language only, sorry]. i think, i’ll have to make some SCHLUTZKRAPFEN soon…. or better travel back to south tyrol to enjoy some there…

[my personal bloggers pledge] herzlichen DANK an dieser stelle an die marketinggesellschaft MERAN für die einladung ins winterliche meran! es hat mich sehr gefreut!
meine lieben LESER dürfen trotzdem sicher sein, das meine begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene ist und das auch bleibt! ;) THANK YOU to the marketinggesellschaft MERAN for inviting me on this trip! it was all fun! i affirm to all my dear READERS that my enthusiasm about things and my point of view will always be my very own. ;)

13 Kommentare

  1. Maerchenhaft! Sowohl Gasthof als auch die Landschaft <3 da wuerde ich gern Sommerurlaub machen…bestimmt wunderbar…abends mit ner kuehlen Schorle in der warmen Brise den Sonnenuntergang geniessen…

    Danke fuer den schoenen Bericht!

    GlG Frau H.

  2. Hallo Luzia
    bin zufällig heute vor 2 Stunden genau an dieser Pension vorbeispaziert und habe meiner Schwester erzählt, dass einige Bloggerinnen, darunter auch du zur Weihnachtszeit hier wart und dort logiert habt. Und nun sehe ich hier deinen Bericht darüber und ich musste schmunzeln. Hier habe ich mal Südtiroler Bauernbreatlen, ähnlich den Vinschgerln gebacken, falls du es mal versuchen willst. http://vonollsabissl.blogspot.it/2010/04/bauernbreatlen.html
    LG aus Südtirol – Siglinde

  3. Südtirol ist so wunderschön! Ich war vor ein paar Jahren ein paar Tage mit meiner besten Freunden dort – reiner Mädelsausflug – ach was haben wir lecker gegessen und Wein getrunken! Wenn ich allein schon an den Südtiroler Speck beim Frühstück denke…
    Wir waren damals in Eppan, ist auch nur etwa 30km von Meran entfernt. Und auch ein kleiner Familienbetrieb mit unsagbar netten Leuten.
    Falls Du gerne Wein trinkst und nochmal dort in die Nähe kommst kann ich Dir nur Girlan (www.girlan.it) empfehlen – unbeschreiblich gute Weine!!!
    Ganz liebe Grüße
    Andrea

  4. Da denke ich doch direkt wieder an meine Ferien in Meran und Umgebung… Bevor ich das erste Mal dort war, dachte ich mir immer Südtirol ist doch eher etwas für ein wenig Ältere, bis ich dort war..:-) Und heute würde ich immer wieder gehen :-))))
    Liebe Grüsse
    Sybille

  5. Mone
    7

    Wow echt schön! Das macht echt Lust auf's Reisen und Essen, wenn man deine tollen Foto's anschaut.
    Ich finde ja auch so kleine kuschelige Familienbetriebe echt gemütlich. Da fühlt man sich fast wie zu Hause!!!

    Liebe Grüße,

    Mone

  6. Auch wenn ich seit langer Zeit nur mehr stille Mitleserin bin, muss ich dir mal schreiben, welch Genuss es immer ist, in deinen Blog zu luschern — die vielen Ideen und Tipps und vor allem die wunderschönen Fotos….!!! Du hast das Auge dafür die traumhaften Details des Lebens einzufangen und verstehst es wahrlich immer die richtige "Mischung" zu finden.

    Danke und ganz liebe Grüße
    Marika

    • liebe marika,

      wie lieb von dir! danke für das nette lob. es bedeutet mir ganz viel, da ich ja weiß, dass du eine meiner ersten leserinnen warst. so schön, dass du immer noch vorbeischaust! :o*

      ganz liebe grüße!

  7. Der schöne Bericht erinnert mich wieder daran, dass ich dort schon längst mal Urlaub machen wollte.
    Da meine Familie immer ans Meer will, muss ich wohl ein paar Mädels dazu aktivieren.
    Eine schöne Woche wünscht dir und allen Lesern
    Heike

  8. Liebe Luzia,

    vielen Dank für diese schönen Zeilen. Es ist wirklich schön zu wissen, dass es dir bei uns so gut gefallen hat. Ich würde mich sehr über ein Wiedersehen freuen.

    Herzlichen Gruß,

    Martin Kirchlechner

    Ottmanngut
    Suite & Breakfast

  9. Du meine Güte, das sieht einfach traumhaft aus! Beim Betrachten musste ich an ein altes Fotoalbum meiner Großmutter denken: Sommerfrische in Meran 1925. Kleine Mädchen mit langen flatternden Kleidern und Zöpfen. Seitdem wollte ich dort immer mal hinfahren. Danke für den Tipp, dann weiß ich ja jetzt auch, wo ich übernachten kann wenn ich endlich mal schaffen sollte!

    Lieben Gruß aus asu Schweden
    //Lussekatt

  10. Meine Großmutter stammt aus der Gegend um Meran.. und du hast mir gerade so viele Fotos geliefert, um einmal selber dorthin zu reisen und es mir anzusehen .. hach.. Ich liebe unseren Süden einfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.