DIY | hose mit goldenen sternen

einigen von euch ist im gestrigen ELBSTRAND-posting vielleicht meine
hose mit den güldenen sternchen aufgefallen. die waren tatsächlich nicht
immer auf der büx! heute verrate ich euch schnell, wie sie auf die hose
gekommen sind.  
maybe some of you noticed my golden star pants in yesterday’s ELBE BEACH posting!? actually i didn’t purcased it that way, but created it myself. here’s a quick tutorial how i did it.
luzia pimpinella | DIY | hose mit goldenen sternen - stencil technik | pants with golden stars - stencil technique

vor ein paar wochen war mir beim arbeiten ein wasserfester stift herunter gefallen und murphy-mäßig zweimal mit der tintenspitze auf meiner liebsten, hellgrauen hose aufgeditscht, bevor er dann auf dem fußboden noch einen langen schwarzen bremsstreifen hinterließ. der strich auf dem boden war mit nagellackentferner schnell beseitigt, die schwarzen punkte auf meiner hose konnte ich natürlich nicht wieder heraus bekommen. dumm gelaufen!
also habe ich aus der not eine tugend gemacht und die stoffmalfarbe
gezückt. sterne sind ja bekanntermaßen die neuen punkte und gold ist
sowieso trend. also war schnell klar, dass meine hose ein goldenes
sternchenmuster verpasst bekommen würde.
a hew weks ago i dropped a waterproof pen and it hit my leg two times before it fell down on the floor leaving a long black skidmark there. i removed the line from the floor quite easily using some nail polish remover, but i wasn’t able to get the spots out of my favorite grey pants again. 
so i tried to make the best out of it and got my fabric paints out. well, stars are said to be the new polka dots and gold and metallics are trend, so i quickly figured out what to create: golden stars for the pants! 

luzia pimpinella | DIY tutorial | goldene sterne auf jeans schablonieren | pants with golden stars stencil

 dazu habe ich gar nicht viel gebraucht:
  • ein paar bögen papier [nicht zu dünn]*
  • temporären textil-sprühkleber [so wie man ihn auch für die maschinenstickerei benutzt]*
  • einen motivlocher in sternenform
  • gold-metallic textilfarbe [achtet darauf, dass sie deckend ist, wenn ihr sie auf dunkleren stoffen verwenden wollt]
  • einen borstenpinsel
  • eine schere [auf dem foto vergessen, sorry]
mit hilfe des stanzers habe ich viele kleine stern-papierschablonen hergestellt. die habe ich dann auf einer seite großzügig mit sprühkleber eingesprüht und in lockerer anordnung auf der hose verteilt. die stencils sollten sorgsam angedrückt werden, damit später keine farbe ungewünscht unter das papier laufen und flecken verursachen kann. *wahlweise kann man statt des normalen papiers und des sprühklebers natürlich auch FREEZERpapier nehmen. das ist eindeutig die elegantere methode, aber natürlich hatte ich mal wieder keines da.
i didn’t need much stuff to get started:
  • some pieces of paper [it shouldn’t be too thin and lightweight]*
  • temporary adhesive spray for textiles [like you need it for machine embroidery]*
  • a star paper punch
  • gold-metallic fabric paint [choose opaque paint if you want to use it on darker fabrics]
  • a brush
  • scissors [forgot them in the picture, sorry]
 i made many small stencils using the paper and the star punch and generously sprayed them with the adhesive on one side. i placed them on the pants and pressed them on to fix them. this is important to avoid any „crawling“ of paint under the stencil which might cause unwanted blotches. *you can also use FREEZER paper instead of the normal paper plus adhesive. that would be surely the more elegant method. but i didn’t have some at hand.
luzia pimpinella | DIY tutorial | goldene sterne auf jeans schablonieren | pants with golden stars stencil

dann habe ich die sternchen vorsichtig mit dem pinsel ausgemalt, immer
von den zackenspitzen zur mitte des sterns hin. nach dem trocknen der
farbe, habe ich die papierschablonen abgezogen und dann das ganze auf
der rückseite der hose mit frischen stencils wiederholt. die textilfarbe
musste mindestens 6 stunden durchtrocknen, bevor ich sie durch bügeln
fixieren konnte.  
after positioning the stencils i painted them out very carefully [from
the points of the stars to the middle]. after the paint had dried, i
peeled of the stencils and conitued the same way on the backside of the
pants using fresh stencils.
the fabric paint had to dry through for at least 6 hours before i fixed it
with a flat iron.

luzia pimpinella | DIY tutorial | goldene sterne auf jeans schablonieren | pants with golden stars stencil

viel spaß beim nachmachen! have fun trying it yourself!

36 Kommentare

  1. Liebe Nic,
    ich liebe deinen Blog und deine wunderbaren Idee. Ich weiß, unter einem deiner Post ist es vielleicht nicht der richtige Ort um dich sowas zu fragen, aber was ich mich immer schon frage, wie hast du und die ganzen anderen berühmten Blogger, ihre Blogs so berühmt gemacht. Ich hoffe du liest die Kommentare und damit natürlich dann auch meinen.
    Viele liebe Grüße Leah

    • danke, leah! :)

      ich lese immer alle kommentare.

      und das kommentarfeld ist auf jeden fall und immer der richtige ort, um fragen zu stellen. ;) berühmt hört sich übrigens ganz süß an! *lach*

      das mag zwar ziemlich lapidar klingen, aber die anderen würden dir wahrscheinlich ähnliches antworten. wir haben gebloggt und gebloggt und gebloggt und und nochmal gebloggt… dann zwischendurch genetztwerkt, viel genetzwerkt… und das ganze schon sehr, sehr lange! meinen blog gibt es z.b. schon 7 jahren, da steckt also entsprechend viel arbeit und auch inhalt drin, der einen blog wachsen lässt.

  2. Obercool! Ich würde die Sternchen vielleicht lieber in silber haben- aber das ist ja egal! Auf jeden Fall seeeeeeeeeehr nachahmungswert! Und der Satz "How to make a Sternchenbüx" ist quasi dazu gemacht um in die Geschichtsbücher einzugehen! Phantastisch und danke für die Anleitung!!!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

  3. sehr schön, hab ich neulich für´s fräulein in neonpink gemacht und auch verbloggt, zwei bl… ein gedanke ;-)) liebe grüße martina.

  4. Sieht echt toll aus, habe schon lange vor mir so eine Sternchenhose zu machen, allerdings in bunt. Jetzt weiß ich wie ich´s mach.
    Vielen Dank
    Grüßchen
    Katrin

  5. Yeah, da ist es, das Tutorial, super! Würd ich auch gerne machen, jetzt bräuchte ich nur noch deine Beine…vielleicht mach ich die Sterne auf irgendwas anderes. Schuhe gehen ja vielleicht auch, Chucks zum Beispiel. Und ja, offensichtlich sind Sterne die neuen Punkte, bei der langen Nacht des Selbermachens haben wir mit Clara ja auch Sterne ohne Ende gedruckt.
    Viele Grüße!

  6. An der Stelle noch einmal vielen Dank für das tolle Pflaumenkuchenrezept. Ich habe es schon mehrfach ausprobiert und der Kuchen schmeckt super lecker und hat schon eine Menge Fans. Ich werde mal ein paar Pflaumen einfrieren für den Winter.

    LG
    Petronella

  7. Das führt mich doch sehr in Versuchung, einige betröpfelte Jeans hab ich auch!
    Danke für die schön fotografierte Anleitung, mit Schablone und Sprühkleber habe ich tatsächlich noch nie gearbeitet!
    herzliche Grüße von Tine

    • freezer papier ist etwas sicherer… aber ich bin diesbezüglich immer schlecht ausgestattet. ;)

  8. ganz pimpi-diy-mässig. ich nehme mal an die farbe hat nicht durchgedrückt bei dem festeren stoff jeans? oder hast du wenig farbe aufgetragen.

    danke für die tolle anleitung, werd ich sicher mal ausprobieren.
    herzliche grüsse eve

  9. Liebe Nic!

    Nicht, daß ich mir diese Hose noch jemals OHNE Sternchen vorstellen könnte…aber ich kann Dir verraten, wie man die typischen Permanentmarker rauskriegt – zumindest klappt es bei Jeans. Ethanol (Apotheke) auf ein Läppchen und immer wieder tupfen. Tupfen, tupfen, tupfen…weg! Hat bei mir mal in den 80ern mit meiner liebsten Jeans geklappt, wo jemand mit dem fettesten schwarzen Edding, der im Handel erhältlich war, meinen Namen über ganze Bein geschrieben hatte. :-)

    Liebe Grüße,

    Kati

    • danke für den tipp, kati! aber überlebt das tupfen, tupfen, tupfen auch die jeansfarbe? also wenn es eine blaue oder sonst wie farbige ist? oder hat man dann statt einem kleinen schwarzen, einen großen hellen fleck? ^^

  10. Hach, wusste ich's doch. Die Sterne waren nicht von Anfang an auf der Büx. Und gleich, als ich sie gesehen habe, bin ich in Gedanken meine Schubladen durchgegangen. Mit all den ollen Hosen, die mal enie kleine Auffrischung gebrauchen könnten. Und siehe da…. :) LG Yna

    • sehr cool!!!

      dankeschön für den link! das probiere ich das nächste mal aus!

  11. DAs ist ein coole Idee… ich habe das Problem mit einer tollen gelben Strumpfhose von meiner Kleinen… die hat so komische Flecken die ich nicht rausbekomme… aus lauter Not ist die schon einmal in der Kochwäsche gelandet ;-( mal schauen, ob ich da nicht auch ein paar Sternchen in Lila draufmale ….

    Danke für die Idee
    michaela

    • michaela, bei einer elastischen strumpfhose könnte es leider probleme mit der stoffmalfarbe geben. denn wenn der stoff sich dehnt, bekommt man risse in der farb-oberfläche… :/

  12. Spitzenidee!! Ich hätte auch alles da. Den Sprühkleber, die Farbe, den Pinsel…. das einzige, was fehlt ist die Hose. Und die suche ich jetzt schon seit Wochen. Hatte ich erwähnt, dass ich Hosen kaufen HASSE?! ;-)

    LG Anja

  13. Hi Nic, sieht super aus. Meine Tochter hat mir schon das Versprechen abgenommen, dass wir dies ausprobieren ;)
    LG Elke

  14. Tolle Idee mit einem superschönen Ergebnis! Das können Jeans-Designer glatt vor Neid erblassen. Oder das Design abkupfern und die Jeans dann für teuer Geld verkaufen … ;o)

    LG Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.