DIY | tiefschwarz ist das neue grau-gesprenkelt – wie die abgeranzte Lieblingshose wieder tragbar wird {enthält Werbung für eine easypeasy Farbauffrischung der liebsten Klamotten}

DIY | Lieblingsklamotten mit Textilfarbe auffrischen - schwarz ist das neue grau | luziapimpinella.com

Das ist meine Lieblingshose. Mit der habe ich schon so einiges erlebt. Nette Sachen! Aber wie das mit Lieblingssachen so ist, sind sie eben viel getragen, vom häufigen Waschen oft ziemlich ausgeblichen und etwas abgeranzt. Ist ja klar, wenn man schon einiges durchgemacht hat. Das geht an niemandem spurlos vorbei. Aber ich konnte mich bisher trotzdem nicht von dieser Jeans trennen, auch wenn ihr Aussehen schon lange nicht mehr gesellschaftsfähig war. Ich hab sie eben zu Hause getragen… denn sein wir doch mal ganz ehrlich… das schöne an Lieblingssachen ist ja auch, dass sie irgendwann so verdammt bequem und comfy werden. So dauereingetragen und ausgebeult wie sie sind. Damit kann man herum lümmeln und nix kneift mehr und auch ein üppiges Essensbäuchlein hat mal Platz, wenn es sein muss, ohne dass man gleich den Knopf öffnen muss. Also mir gefällt sowas.

DIY | Lieblingsklamotten mit Textilfarbe auffrischen - schwarz ist das neue grau | luziapimpinella.com

Neue Abenteuer macht so eine alte Klamotte auch gern mit. Auf Klippen kraxeln und wandern gehen zu Beispiel. In meiner Lieblingshose kann ich mich einfach wunderbar bewegen, so ausgenudelt, wie sie ist… wäre da eben nicht das Problem {gewesen}, dass man sich in so einem abgeliebten Teil eigentlich nicht mehr vor die Tür wagen kann. Ruft die Fashion-Polize! Ein bisschen eitel bin ich ja dann doch. Selbst beim Klettern. Deswegen habe ich meiner Jeans kurz vor unserer Abreise in den diesjährigen Sommerurlaub eine Frischekur in einem schwarzen Farbbad verpasst. Denn schließlich stand Klippenklettern für unseren Südengland & Cornwall Roadtrip auf dem Plan, Wandern auch und so einiges mehr zu dem frau eine bequeme Hose begrauchen kann… und wenn es nur ist, das üppige Abendessen ohne „Knopf-auf“ unterzubringen. {Wie hier– und das war längst nicht das einzige seiner Art in den letzten 2 ½ Wochen! ;)}.

DIY | Lieblingsklamotten mit Textilfarbe auffrischen - schwarz ist das neue grau | luziapimpinella.com

Aber man kann seine Lieblingsklamotte ganz einfach mit Textilfarbe auffrischen

So sah sie vorher aus, die arme, abgeliebte Jeans. Klar, irgendwann war sie mal ein sehr cooler Hipster – dunkel anthrazit mit hellen Bleichflecken. Gewollten Bleichflecken natürlich. Aber am Ende ihres ersten Lebens war sie dann eigentlich nur noch ein in die Jahre gekommenes graues Farbgemuschel. Glücklicherweise war das Färben mit der *Dylon All-in-1 Textilfarbe komplett easypeasy, denn man braucht außer einer betriebstüchtigen Waschmaschine sonst… nichts! Ein Fixierer oder ähnliches ist für die Färberei gar nicht notwendig – einfach das Färbepulver in die Waschmaschinentrommel schütten, die zu färbenden Klamotten anfeuchten und ebenfalls mit hineingeben. Einen 40°C Wachganz ganz normal durchlaugfen lassen und danach noch einmal mit Waschmittel duchwaschen, um die farbreste zu entfernen. Das war es schon – und die Wäsche strahlt wieder in alter frische. Im Fall meiner geliebten Hose, nun in einem  intensiven schwarz! Ihr zweites Leben konnte beginnen.

DIY | Lieblingsklamotten mit Textilfarbe auffrischen - schwarz ist das neue grau | luziapimpinella.com

*Dylon Textilfarben aka „Dyes of London“ gibt es übrigens bereits seit 1946 und die Farbpülverchen wurden damals in einer Londoner Garage verkauft. Ich habe ja in den letzten drei Wochen ja so einige britische Klassiker während unseres Sommer-Roadtrips durch Südengland erleben dürfen. Fish & Chips, Cream Tea, Cider, Kreidefelsen und Steinkreise. Wie passend also, dass diese Farbe auch ein Klassiker und dass die Fotos für diesen Post nun in unserem Englandurlaub entstanden sind… am legendären Kynance Cove in Cornwall. Ich kann zwar mit meiner farberfrischten, schwarzen Hose zwar wohl kaum gegen das Türkis des Meeres und die grün bewachsenen Klippen anstinken, aber immerhin durfte meine Lieblingshose wieder raus in die Welt!!!

DIY | Lieblingsklamotten mit Textilfarbe auffrischen - schwarz ist das neue grau | luziapimpinella.com

Da sag‘ ich doch mal whooo-hooo! Und nächste Woche bin ich auch wieder zu Hause und erzähle euch ein bisschen was von unserem Roadtrip durch Südengland. Bis dahin… cheers &

luzia pimpinella Machts Huebsch Gruss

4 Kommentare

  1. Ich liebe Dylon Farben. Ich hab damit schon einiges an Kleidung, Handtüchern und sogar Vorhänge gefärbt. Ich mag die Farbpalette sehr gerne! Die Farben sind nicht schrill aber kräftig!

  2. Wonderful post and beautiful photos. Thank you so much for sharing, and greetings from Montreal, Canada. :)

  3. Schwarze Klamotten machen den Großteil unserer Kleiderschränke aus. Das Nachfärben ist deshalb seit vielen Jahren ein beliebtes Mittel gegen ausgewaschene Hosen und Obterteile.
    Die Firma Dylon kannte ich bis dato allerdings nicht – ich werde sie mal testen.
    Viele Grüße,
    Julischka

Kommentare sind geschlossen.