Noch ein Triangle Baby Quilt – und endlich meine Näh-Anleitung für eine Babydecke mit Dreieck-Muster

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Ein Triangle Quilt…. oops, I did it again! Was eigentlich als Geschenk zur Geburt für meine kleine Nichte Cäthe gedacht war, habe ich nun endlich als Weihnachtsgeschenk fertig bekommen. Als kleine Entschuldigung könnte ich vielleicht vorbringen, dass das Babymädchen mich auch ein bisschen in meiner Zeitplanung überrumpelt hat, als sie mal eben zwei Monate zu früh auf die Welt kam… aber das wäre natürlich trotzdem eine faule Ausrede.

Jedes Mal wenn ich ich eine Patchwork-Decke fertig habe {HIER könnt ihr alle sehen, die ich in den letzten Jahren so genäht habe – außer einer Babydecke, die dem Minisheriff von Tastesheriff Claretti gehört, weil ich verpennt habe, die zu fotografieren}, denke ich…  so schlimm war es jetzt auch nicht und wieso hat das mal wieder so lange gedauert, das Nähprojekt anzugehen? Aber manchmal brauche ich eben auch ein bisschen Druck und so wurde Cäthes Babydecke zwei Tage vor Heiligabend fertig. Eine Hildebrandt’sche Punktlandung nennen wir sowas familienintern.

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Die allererste Decke, die ich jemals in dieser Art genäht habe, war ja ein wildes Pimpi-Pätschwörk mit Stickereien aus meinen damals noch ganz neuen Stickserien Treehugger & Lilu Chipmunk, die immer noch bei Huups zu bekommen sind. Diese erste Patchwork-Decke wird von Luzie immer noch heiß und innig geliebt und sie benutzt sie fast jeden Tag. All die Stickereien, die aufgenähten Webbändern und die Bommeln {ja, damals war mehr noch mehr, haha!} haben über die Jahre tatsächlich noch jede Waschmaschinen und Trockner-Runde überlebt und der Quilt ist eigentlich nur noch schöner und fluffiger geworden.

Das ist auch ein Grund, warum ich solche Nähprojekte sehr liebe, auch wenn ich ja sonst eher ein Fan von kleinem, zeitlich überschaubarem Gefrickel bin – diese sind eben für ein Leben gemacht und vielleicht sogar irgendwann mal ein Erbstück.

Ich habe also schon so einige Kuscheldecken selbst genäht. Aber als dann neulich auf Instagram die Frage von Sofia @fiafidelli kam, ob ich denn zu diesem Babydecken-Nähprojekt auch ein Tutorial im Blog posten würde, fiel mir auf, dass ich eine ausführlichere Näh-Anleitung tatsächlich noch nie gepostet habe. Danke für den Anstupser, das hole ich nämlich heute endlich mal nach!

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Eine kleine Warnung allerdings vorweg, bevor es an meine Näh-Anleitung für diese Babydecke mit Dreiecksmuster geht… der erfahrenen und sehr penibel handarbeitenden Profi-Quilterin werden bei meiner Methode vielleicht an der ein oder anderen Stelle die Haare zu Berge stehen. Denn meine persönliche Arbeitsweise ist auf schnelle Erfolge aus und ich nähe auch da ganz dickfällig mit der Maschine, wo andere vielleicht sichtbare Stiche vermeiden und kunstvoll mit der Hand nähen. ;)

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Anleitung für die selbstgenähte Babydecke – Cäthes Triangle Baby Quilt

Ich habe für Cäthes kuscheligem Baby Quilt 11 verschiedene Stoffe verwendet – 10 für die Dreiecke und nochmal 1 für die Umrandung, das Binding. Ich habe sie allesamt bei Stoff & Stil bestellt. Sie stammen aus der Wintersaison 2016 und vorher. Deshalb sind leider wohl nicht mehr alle zu bekommen, falls ihr euch das fragen solltet.

Die Rückseite habe ich bisher bei allen meinen Patchwork-Decken aus kuscheligem Mikrofleece-Stoff genäht. Wo mir die Auswahl an passenden Farben bei der Meterware fehlte, habe ich einfach eine fertige Mikrofleece-Decke gekauft, um sie als Rückseite zu vernähen. Ich mag das griffige und weiche Gefühl und verzichte komplett auf ein Volumenvlies als Inlay zwischen Vorder- und Rückteil. Die fertigen Decken sind wunderbar muckelig weich und überhaupt nicht steif.

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Alle Stoffe habe ich vorgewaschen und durch den Wäschetrockner gejagt. So kann es später auch keine bösen Überraschungen durch ein Einlaufen der fertigen Decke geben. Ach ja, das *Schweinchen „Sleepy Wakey“ von Maileg, dass hier ständig mit auf den Fotos posiert, gab’s für meine kleine Nichte zur Babydecke dazu… die passten einfach so schön zusammen.

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

In dieser Grafik habe ich euch mal alle relevanten Informationen zu meiner Babydecke aufgelistet. Das sollte hoffentlich schon eine Menge eurer Fragen zum Materialbedarf usw. auf einen Blick beantworten.

Wichtig dabei: Die Maße des Dreiecks sind hier ohne Nahtzugabe angegeben! Fügt also beim Zuschneiden noch eine Nahtzugabe hinzu. Ich habe so ca. 1 cm Nahtzugabe genommen. Es ist für mich außerdem immer hilfreich, mir eine Pappschablone von dem Dreieck zu machen und den Zuschnitt mit Hilfe einer Schneidmatte und eines Rollschneiders zu erledigen. das geht schneller als mit einen Schwere, weil man gleich mehrere Stofflagen schneiden kann.

Für Cäthes Triangle Baby Quilt habe ich ja, wie bereits erwähnt, 10 verschiedene Stoffe mit unterschiedlichen Mustern für die Dreiecke verwendet. Am Ende habe ich ca. 9 Dreiecke von jeder Sorte Stoff gebraucht. Ihr könnt natürlich auch zu weniger Stoffen, Mustern und Farben greifen, wenn euch das zuviel des Guten ist. Bei mehr als drei Stoffe wird es dann schon immer spannend mit der Verteilung der Dreiecke. Ich habe da ja so ein Tick mit harmonischer Farb- und Muster-Aufteilung und kann Ewigkeiten damit zubringen, die Dinger hin und her zu schieben. Dafür breite ich die Stoffteile auf dem Boden aus und puzzele so lange, bis mir der Gesamteindruck 100%ig gefällt – mindestes!

Früher habe ich auch schon mal Stoffstückchen auf Papier gepuzzelt {so wie HIER bei diesem Triangle Quilt}, aber auf die Schnipselei habe ich dieses Mal keine Lust gehabt. Deswegen habe ich die Dreiecke auf dem Fußboden arrangiert.

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Damit ich hinterher beim Zusammensetzen der Dreiecke mit der Reihenfolge des Musters nicht durcheinander komme, habe ich mir die einzelnen Reihen zu kleinen Stapeln zusammen gelegt – das letzte {rechte} Teil der Reihe liegt in meinen Stapeln unten, das erste {linke} oben. Außerdem habe ich sie mit einer Nummer markiert. So konnte ich beim Zusammennähen der Dreiecke immer das oberste Teil nehmen, rechts ansetzen und den jeweiligen Streifen von links nach rechts zusammen nähen.

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Die Nahtzugaben auf der Rückseite habe ich nach jeder einzelnen {!!!} Naht zu beiden Seiten auseinander geklappt und gebügelt {das seht ihr auch auf dem nächsten Foto}. Das ständige auf und ab von der Nähmaschine zum Bügelbrett hat ein bisschen das tägliche Workout ersetzt, das ich nie mache. ;)

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Sobald ich die einzelnen Streifen aus den Dreiecken zusammen genäht hatte, habe ich dann diese Reihen mit Stecknadeln aneinander gesteckt und zusammen gesteppt. Beim Zusammenstecken habe ich darauf geachtet, dass sich die Spitzen der Dreiecke möglichst gut aufeinander treffen. Klar hat das nicht immer ganz geklappt – so penibel perfekt nähe ich dann doch nicht – aber ich war schon ganz zufrieden. Man sieht bei mir im Verlauf der Oberdecke auch übrigens immer, dass ich von Reihe zu Reihe genauer und gleichmäßiger genäht habe. Die Trefferquote steigt also im Verlauf der Arbeit. ;)

Auch bei den langen Nähten zwischen den Reihen habe ich die Nahtzugaben auf der Rückseite wieder auseinander geklappt und sorgsam gebügelt. Das Vorderteil war somit fertig!

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Und dann kam  immer der Arbeitsschritte, der immer ein bisschen figgeliensch ist. Stecken, stecken, stecken… und zwar das fertig genähte Vorderteil mit Stecknadeln auf den Stoff für die Rückseite, also meinen  Mikrofleece. Dabei arbeite ich grundsätzlich nach der Devise „viel hilft viel“. Wenn die Oberdecke möglichst sorgfältig mit vielen Stecknadeln und völlig glatt an die Unterdecke fixiert ist, kann später beim Nähen nicht so viel verrutschen. Mir hilft es dabei immer, wenn der Mikrofleece für die Rückseite erst einmal etwas größer ist als die Vorderseite. Das erleichtert es mir, den Stoff immer wieder nach allen Seiten glatt zu streichen {eventuell auch aufeinander zu bügeln}, bevor ich ihn feststecke, ohne dann plötzlich irgendwo über den Rand hinaus zu rutschen.

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Übrigens nähe ich meine Patchwork-Decken immer mit einem Obertransport-Nähfüßchen. Das hilft ebenfalls sehr, dass sich die Stofflagen nicht unschön gegeneinander verschieben.

Mit so einem transport-aktiven Füßchen habe ich also den Oberstoff auf den rückwärtigen Fleece gesteppt. Da ich normalerweise keine keine extra Ziernähte haben möchte, habe ich auch hier die Steppnaht einfach dicht neben die Verbindungsnaht der Dreiecke gesetzt. Ja – und ich nähe immer direkt durch beide Stofflagen! Das heißt, die Nähte sind dann auch auf der Rückseite der Babydecke sichtbar. Ich persönlich finde das völlig okay, aber natürlich ist das Geschmackssache. Die feine englische Quilt-Art ist es mit Sicherheit nicht. ;)

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Beim Steppen des Oberteils auf die Unterdecke habe ich bei meinen Triangle Quilt, wie immer, mit einer mittigen diagonalen Naht begonnen. Dann habe ich mich erst zur einen Seite durchgearbeitet, die Decke unter der Nähmaschine gedreht und mich dann von der Mitte aus die Nähte in die andere Richtung komplettiert. Zum Schluss habe ich den Rand einmal ringsherum mit einem groben Zickzackstich festgenäht – eigentlich nur, um ihn zu fixieren. Danach musste ich nur noch den überstehenden Fleece ringsherum abschneiden. Cäthes Babydecke war nun bereit für das Binding, also die äußere Stoffumrandung.

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Dafür habe ich einen 10 cm breiten Stoffstreifen zugeschnitten. Insgesamt musste der die Länge des Deckenumfangs {plus etwas Zugabe} haben und da nicht einmal ich 470 cm Stoff an einem Stück herumliegen habe, habe ich diesen Streifen natürlich aus mehreren Teilen zusammen genäht. Entgegen jeglicher Regeln und faul wie ich manchmal bin, habe ich das einfach mit einer geraden Naht erledigt. Wenn man es etwas eleganter lösen will, kann man den Streifen mit einer diagonalen Naht zusammen setzten, so wie es hier bei der Anleitung zum Verlängern von Schrägband auch sehr schön bei Farbenmix erklärt ist. Diesen elend langen Stoffstreifen habe ich dann in der Mitte links auf Links gefalten und glatt gebügelt.

Und dann… habe ich ihn erst einmal falsch herum an die Decke gesteckt und fest genäht, was mir eine halbe Stunde extra Arbeit mit meinem Freund den Nahtauftrenner beschert hat. Hmpf. Als würde ich so ein Teil das erste Mal nähen!!!

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Also, ihr macht das bitte nicht, sondern steckt den Stoffstreifen bitte mit der offenen Kante nach außen auf die LINKE Seite der Patchwork-Decke – so wie auf dem oberen Foto zu sehen. {Dass ich von meinem Fehlversuch auch schon fröhlich Fotos gemacht hatte, muss ich hier nicht zähneknirschend erwähnen, oder? ;)}

An einer Decken-Ecke angekommen, ging es mit dem Binding dann folgendermaßen weiter: ich habe den Steifen diagonal nach links geklappt {so wie auf den Foto oben} und dann passgenau wieder nach rechts {so wie auf dem Foto unten}.

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Das sollte dann so aussehen!

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Danach konnte ich den Stoffstreifen an die Decke annähen. Dabei ist es wichtig, dass man die so an den Ecken entstandenen Spitzen nicht mit festnäht – sondern nur von beiden Seiten bis kurz davor und ab kurz dahinter steppt.

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Das Ergebnis sollte dann wiederum so aussehen!

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Nun konnte ich die Babydecke umdrehen und den angenähten Stoffrand auf die Vorderseite der Decke um die Kante klappen und mit Stecknadeln feststecken. An den Ecken der Decke lässt sich so eine diagonale Spitze legen, wie ihr auf dem Foto sehen könnt.

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Bei meinem nächsten Schritt werden der passionierten Quilterin sicherlich wieder die Nackenhaare zu Berge stehen. Denn wenn man wirklich künstlerisch und handwerklich fein arbeitet, dann näht man das Binding auf der rechten Seite mit einem unsichtbaren Blindstich per Hand fest. Ich habe das Binding einfach mit der Maschine festgesteppt.

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Joaaaa…. kann man auch machen. Feddsch!

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

Also ich kann nur sagen, meiner Nichte Cäthi gefiel ihre Babydecke offenbar, als sie sie zu Weihnachten endlich bekam… sie hat sie zumindest direkt angesabbert, das ist wohl ein gutes Zeichen. Leider habe ich {noch} kein Foto von dem kleinen Hosenmatz mit ihrer Decke, denn an Weihnachten hatte ich einfach keine Zeit für ein Fotoshooting. Wir waren alle zu sehr mit echtem Familienleben beschäftigt. ;)

DIY | Näh-Anleitung Babydecke mit Dreieck-Muster selber nähen - Baby Quilt | sewing tutorial triangle baby blanket | luzia pimpinella

In meinen Zuschneidewahn habe ich übrigens viel zu viele Dreiecke vorbereitet. Da ich auch meistens nicht weiß, was meine Muster-Puzzelei so ergibt, habe ich immer lieber ein paar mehr zur Verfügung. Als Luzie die Reste herumlagen sah, meinte sie gleich: „Och das ist doch ein guter Anfang für eine weitere Decke. Die Farben würden so schön in mein jetziges Zimmer passen, meinst du nicht auch, Mama?“. Ähm… wo sie recht hat…

blog_luziapimpinella_machtshuebsch_250px

P.s. Der C Trinkbecher mit „Schnabeltassen-Aufsatz“ ist aus Melamin ist aus der Design Letters The Kids Collection. Ich habe ihn in Hamburg im Laden gekauft, aber sicherlich findet ihr ihn auch in Online-Shops, falls der euch interessiert.

luziapimpinella_blog_trennerInfo | Der im Posting mit *Sternchen markierte Link ist ein Partnerprogramm-Link! Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einem kleinen Provision bei meiner Arbeit für diesen Blog – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Wertschätzung!

Merken

Merken

24 Kommentare

  1. Danke für die echt ausführliche Anleitung! Genau nach meinem Geschmack………easy, aber es sieht großartig aus!
    Nicht, dass ich irgendwelche Babys zu benähen hätte, aber mein (schon viel zu) großes Mädchen wünscht sich schon lange so eine Decke und ich habe mich immer davor gedrückt……
    :-)

    In welcher Größe nähst Du so eine Decke für Deine Luzie?
    LG
    Karin aka Lina :-)

    • Ha. Ich glaube, dass ist das allererste Mal, dass ich sehe, dass du mit deinem Namen und nicht nur mit Lina unterschreibt! ;)
      (Dabei weiß ich natürlich seit Jahren, dass du Karin heißt! ;)

      Also mein großes Mädchen will ja auch noch so eine. Machen wir uns also an die Arbeit,was?

  2. Das sieht völlig genial aus, danke dir für die Anleitung! Vielleicht traue ich mich ja auch einmal irgendwann an so etwas heran. Kaufst du die Stecknadeln eigentlich immer passend zu deinen Nähprojekten? ;-)
    LG Kathrin

    • Haha, nee Kathrin! Aber ich gebe zu, im Sinne der Farbharmonie für die Fotos, lasse ich die Nadeln mit schrillgrünen, türkisen oder knallroten Köpfen dann auf den Bildern schon mal weg! Die Perfektionistin in mir kann nicht anders! ;D

  3. Kirsten Landmann
    3

    Wunderschönes Ergebnis, liebe Nic, ganz toll ausgesuchte Stoffe. Ich mag Deine pragmatische Arbeitsweise sehr und würde auch jederzeit so eine weiche Decke ohne Volumenvlies vorziehen. Das macht richtig Lust auf’s Nachmachen – und das, obwohl ich gar nicht nähen kann!
    HG Kirsten

  4. So eine wunderschöne Decke und tolle Fotos. Bei meiner aktuellen Decke fehlt noch das Binding …. seit 4 Monaten schon. ;D Bisher habe ich mich nur an Quadrate getraut, aber Dreiecke haben doch noch mal mehr Pfiff. Danke für die Anleitung.
    Liebste Grüße
    Eva

  5. Maxetina
    5

    Wieder eine super schöne Decke. Und ein Anlass dir endlich mal zu schreiben. Auf der suche nach einer Patchwork Decke bin vor einiger Zeit auf deinen Blog gestoßen. Ich Danke Dir für deine inspirierenden Projekte.
    Ich schaue regelmäßig vorbei und hab schon viele Rezepte ausprobiert und auch eine Triangel Decke für meinen Sohn genäht. Vielen Dank und weiter so. Lg Martina

  6. Brigitte
    7

    Wieder eine wunderschöne Baby-Kuscheldecke, danke für die Anleitung. Hab schon eine „große“ Jelly Roll auch nur mit Microfleece-Rückseite genäht, find ich auch viel kuscheliger. Nichts geht über einfache schnelle Ergebnisse :-) Deine letzte Decke gefiel mir schon außerordentlich gut, jetzt muß ich auch endlich einen Triangle Quilt nähen.
    Danke und Beste Grüße aus Wien
    Brigitte

  7. Oh, die Decke ist ein Traum. So schön!
    Höchste Zeit, dass ich mich mal an die Decke mache, für die ich schon vor… öhm… 1,5 Jahren oder so die Stoffe gekauft habe!
    Vielen Dank für die Anleitung, ich habe sie mir direkt gespeichert!

    Viele Grüße, Denise

  8. Lisi
    9

    Hi! Sehr sehr coole Decke! Und vor allem die Stoffzusammenstellung! Kannst du noch eine Angabe zum Stoffbedarf machen wie in deinem Fall mit den 10 Stoffen? Wieviel pro Stoff? Das wär toll! Danke!

    • Hallo Lisi,

      also wenn du gut darin bist, ohne viel Verschnitt zuzuschneiden, dann reichen bei einer Stoffbreite von 140 cm schon 25 cm für Stoff. Wenn Du auf Nummer sichr gehen und auch lieber ein bisschen Luft haben willst, dann würde ich allerdings eher zu 50 cm raten.

  9. Sassa
    10

    Hallo,
    das ist wirklich eine sehr schöne Decke geworden und Deine Anleitung mit viel liebe zum Detail kann mich sicherlich auch noch davon überzeugen einmal so eine Decke zu nähen. Aktuell bin ich gerade noch in den letzten Zügen (ich meine Reihen ) einer Häkeldecke. Also da es in 2017 nicht zu viele neue UFOs geben soll, muss die Nähdecke noch etwas warten.
    Der Link für Deine Anleitung ist aber schonmal sicher abgelegt.
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Sassa

  10. Anna
    11

    tolle Decke! ich würde gerne wissen wieviel Meter du pro Stoff gekauft hast.
    Lieben Gruß
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.