DIY ::: neon doily sweater

könnte aber auch ein tortenlandeplatz sein, der da auf meinem neuen, gepimpten sweater prangt! ich liebe häkeldeckchen. und ich liebe neon. warum also nicht beides verbinden?
could also be a cake landing place or so, there on my new, pimped sweater! i love doilies. and i love neon. why not combining both? 
[luzia pimpinella BLOG] DIY neon häkeldeckchen shirt applikation / DIY neon doily sweater appliqué

zum nachmachen braucht ihr: ein t-shirt, sweater, top oder was auch immer [ich habe ganz faul eins gekauft, aber selbstnähen wäre natürlich auch eine nette sache. ich stelle mir auch ein schwarz-weiß geringeltes stoffmuster mit neon-torten-landeplatz ganz entzückend vor!] und stofftaschen oder kissen gehen natürlich auch… dann braucht eins von omas häkeldeckchen in passender größe, neonfarbene textilfarbe [bitte gebrauchsanweisung immer genau beachten], einen breiten borstenpinsel, stecknadeln und eine nähmaschine [natürlich kann auch mit der hand genäht werden, dauert eben nur länger].
if you want to try it yourself, you’ll need: a t-shirt, sweater or tank top whatever [i was lazy, so mine was a purchased one. you can also sew one yourself. i think a striped pattern with neon doily would  be very cool as well!] and this also works for tote bags or pillows of course … then you’ll need one of granny’s doilies in a matching size, some neon fabric paint [please read the instructions first], a flat paint brush, some fixing pins and a sewing machine [you can also sew by hand of course, it only takes a bit more time].

ich habe einfach ein fettes, neonrotes kreuz auf das häkeldeckchen gepinselt, die farbe trocknen lassen und sie dann durch bügeln fixiert. für meinen geschmack musste das nicht zu ordentlich sein… zack, zack, fertig!
i just painted a big neon-red cross on the doily, let the paint dry and fixed it by ironing. it hadn’t to be too neat for my personal taste… chop, chop, finished!

danach wurde das deckchen nur mit stecknadeln auf den sweater platziert, mit ein paar stichen rundherum festgenäht. das war’s! viel spaß beim selbstprobieren, falls euch die idee gefällt! 

after that i placed and fixed the doily on the sweater using some pins and sewed it on with a few stitches. that’s it! have fun trying it out if you like the idea!

25 Kommentare

  1. Lach….echt Nic….Tortenlandeplatz….stell mir gerade vor wie du mit Sahnetorten beworfen wirst….lach….sorry !
    Ist eine nette Idee….öhm…..die von deinem Shirt natürlich !!!
    Sei ganz lieb gegrüßt…..Yvonne

  2. sehr schön auf dem shirt! bei mir haben neonhäkeldeckchen als schmuckstücke einzug gehalten und ich mag diese farbtupfer sehr – zur zeit besonders;)
    sei liebst gegrüßt von birgit

  3. Liebe Nic,
    ich muss dir einfach ein dickes Kompliment für deine Fotos und die detailverliebte Präsentation machen. Dass sogar der Bügel ein wenig Farbe abbekommen hat, finde ich derat Zucker! Und auch die Wahl des Anschnitts bei der Detailaufnahme des Pinsels… also wie sich Farbklecks und in farbe gestippte Borsten ergänzen… ganz großes Kino!

    Hut ab! Toll gemacht.

    Liebste Grüße
    Pamela

  4. Das ganze könnte aber auch ein prima Symbol für DIY-Notfälle sein :) Falls einen mal die Kreativitätsmuse verlässt findet man bei Dir Erste Hilfe in Form toller Inspirationen, Ideen und Fotos!

    LG Yvonne

  5. Also, die Idee find ich gaaaanz super suess…nur die Farbwahl…naja…da muss ich als Rettungsdienstler irgendwie immer an die Arbeit denken…geht das vielleicht nur mir so, weil ich vorbelastet bin?

    GlG und danke fuer die Idee! Frau H.

    • mist, das wollte ich natürlich nicht. das nächste mal dann doch lieber neonGELB und ein etwas schräggerücktes kreuz! ;)

  6. Oh, das gefällt mir gut!
    Könnte mir ein solches Deckchen auch gut auf dem Rücken vorstellen, als Einsatz quasi. Hm, ich muss mal schauen, ob für Letzteres meine Nähkenntnisse schon ausreichen.

    Danke für die Inspiration! :-)

    LG
    Bec

    • ja, als einsatz habe ich das auch schon mal gesehen. ist mir jetzt im winter zu luftig, aber für den sommer eine tolle sache! muss ich auch noch probieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.