Meine DIY Vorratsgläser und Gewürz-Aufbewahrung in der neuen IKEA Küche & free printable

Unsere selbstgebaute IKEA Kueche - DIY-Vorratsgläser mit Tieren selbermachen, Gewürzglaeser mit Dymo Präge Etiketten beschriften & Küchendeko Free-Printable "Keine Freunde mit Salat" | luziapimpinella.com

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, sagt Herr P. ich sage, der Weg ist das Ziel! Und dem Ziel sind wir jetzt ganz schön nah, denn nach diesem arbeitsintensiven Wochenende ist unsere neue selbstgebaute IKEA Küche nun fast fertig. Noch ein paar Feinheiten hier und da und noch ein paar kleine Änderungen. {Ja, Änderungen im Nachhinein sind so schrecklich typisch für mich!}, dann ist sie endlich soweit. Whoo-hooo! Während Herr P. noch ein bisschen schraubt, kümmere ich mich schon mal um ein paar praktische Ordnungshelferlein und um die Küchen-Accessoires.

Meine Gewürzgläser mit Dymo Präge-Etiketten beschriftet

Unsere selbstgebaute IKEA Kueche - DIY-Vorratsgläser mit Tieren selbermachen, Gewürzglaeser mit Dymo Präge Etiketten beschriften & Küchendeko Free-Printable "Keine Freunde mit Salat" | luziapimpinella.com

Kitchen Interior | Unsere selbstgebaute IKEA Küche Metod in schwarz-weiß | luziapimpinella.com

Das nenne ich mal Gewürzschubladen -Porn! Ich weiß, Dymo-Beschriftungen sind ja so was von out, aber ich liebe sie trotzdem immer noch und sie passen einfach super zum Look unserer neuen Küche. Endlich habe ich alle meine Würzmittelchen auf einen Blick und griffbereit. Ich bin jetzt schon verknallt in meine neue Ordnung. {Falls ihr jetzt Salz… ähm, Blut geleckt habt, das sind „Variera“ Gewürzeinsätze und „Droppar“ Gewürzgläser von IKEA – woher sonst ;)}.

Meine DIY Vorratsgläser mit Tieren auf dem Deckel für allerlei Körner, Beeren und Samen

Unsere selbstgebaute IKEA Kueche - DIY-Vorratsgläser mit Tieren selbermachen, Gewürzglaeser mit Dymo Präge Etiketten beschriften & Küchendeko Free-Printable "Keine Freunde mit Salat" | luziapimpinella.com

Neue DIY Vorratsgläser mit Tieren, passend zum schwarz-weiß unserer neuen Einbauküche, sind ebenfalls bereit für einen Platz auf dem {noch anzuschraubenden} offenen Regal. Vielleicht erinnert ihr euch ja noch an mein mein uraltes Vorratsgläser-Tutorial „Pimp my Gurkenglas„!? Genau so sind auch diese Aufbewahrungsgläser für Salz, Sesam, Kürbiskerne, getrocknete Beeren, Leinsamen, Rohrzucker und vieles mehr, entstanden.

… ihr Lieben ich mach dann mal weiter, damit ich euch auch bald mal die ganze neue Küche zeigen kann!

P.S. Den „Man findet keine Freunde mit Salat“-Print im ersten Foto habe ich vor einer Weile für unsere besten freunde als Geschenk entworfen. Wenn er euch auch so gut gefällt, könnt ihr ihn HIER zur privaten Nutzung als free printable herunterladen. Viel Spaß! ;)

26 Kommentare

  1. Oh, das ist alles so cool – ich mag, mit welcher Liebe zum Detail und dabei doch mit einfachen Mitteln Du das alles so macht. Und der Print ist einfach nur genial – mag ich VOLL und kommt in unsere Küche – sobald die dann renoviert ist :-D.

    Ganz liebe Grüße und einen Drücker,
    Caro

  2. ohhhhhh – das mit den Gewürzen ist der Hammer, denn bei uns ist Chaos in dieser Schublade und wir überlegen schon einige Zeit wie wir der Lage Herr werden könnten…..da wir auch eine Ikea Küche besitzen ist Dein Tipp des Rätsels Lösung – DAAAANNKEEEE !!!

    bin auch schon gespannt auf weitere Bilder ;-)

    Liebe Grüße
    Nane

  3. sonja
    3

    Wie? Dymo-Beschriftungen sind out? Bin noch nicht mal damit angefangen ;-) Die Vorratsgläser sind der Hammer!!! Bin schon sehr gespannt auf die Küche!
    Sonja :-*

  4. Ich finde die Gewürzgläser in der Schublade mit der Dymo-Beschriftung so toll und hätte mir das für unsere Küche auch gewünscht. Aber wenn man zu faul zum Umfüllen ist, so wie ich, und noch dazu ein Verfalldatumsfanatiker, dann sieht das in der Schublade halt nicht so schön aus wie bei Dir. Aber so eine Schublade ist echt großartig.
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    • nun ja, das mindesthaltbarkeitsdatum, ist igentlich kein verfallsdatum! aber weil da leider sehr vielle menschen "fanatisch" sind, werden jedes jahr millionen tonnen an lebensmitteln weggeworfen, die eigentlich noch gut sind. ;)

  5. Wow! Da habt ihr echt was geschafft! Ich hab schon ein wenig auf instagram geluschert…..
    Dymo ist total out???? Seit wann? Ich bin erst richtig auf den geschmack gekommen.
    Liebst Andrea

  6. Echt, Dymo ist schon wieder out? Ich liebe es immer noch TOTAL. Ob in oder out: wichtig ist doch, was gefällt, oder? Ich muss zugeben, dass ich bislang mit Kupferdeko und rose-gold nix anfangen kann. Vermutlich gefällt mir dieser "Trend", wenn er auch schon längst wieder out ist ;-) Die Küche wird jedenfalls ganz toll!

  7. Soooo toll…ich will auch so eine Schublade…aber was mich wirklich jedes mal abschreckt, ist die Frage…was mache ich mit den Resten? In die Gläschen passt ja sicherlich nicht alles aus so ein Tütchen und nu? Hat man dann noch eine Schublade mit den Resten :-) naaaaaa, gib zu…. :-P

    Gaaanz liebe Grüße
    Mandy

    • mandy, haha!

      in so ein gläschen passen genau 30 gramm, also ein handelsübliche kleine gewürzdose. aber du hast recht, die üblichen tütchen haben 45 gramm und passen nicht vollständig hinein . gut, dass ich einen vorratskeller hab, wo ich auch andere lebensmittel aufbewahre. da steht jetzt noch eine kleine box mit den resten zum nachfüllen. ;)

  8. Tja, wo kämen wir hin, als kreative Blogger, wenn wir nicht alles noch ein bisschen mehr verschönern würden :) Cool kitchen, sag ich da nur. Ich, als Antikoch, träume ja auch von meiner perfekten Küche, doch ehrlich, aber die sähe natürlich ganz anders aus… Aber solche Vorratsgläser, würde es natürlich trotzdem geben…:) Lieben Gruß und ganz viel Spaß mit deiner neuen Küche, Yna

    • wieso braucht man als antikoche eine perfekte küche und wie sähe die denn aus, yna? da bin ich ja mal neugierig.

  9. Ich finde Dymo super und das Prägegerät steht ganz oben auf der Wunschliste zu meinem Geburtstag. Out will ich da gar nicht hören. ;-)

    Liebe Grüße
    Belinda von billysreise.blogspot.de

  10. Du hast uns ja schon mal ordentlich angefixt mit deinen kleinen Einblicken!!!;-)
    Toll, toll, toll!
    Die Gewürzschublade, die tollen Vorratsglãser,….
    Na dann mal fleißig weitermachen, damit es demnãchst hier das Gesamtkunstwerk gibt!!
    LG, Monika

  11. Dymo ist out?!? Nee, das ist gerade erst beim Fußvolk angekommen!!! Aber da ist der DIY-Hipster wohl schon zu neuen Ideen gehopst. ;-)

    Ich bin schon gespannt auf den Rest der Küche. Die Einblicke sehen schon sehr vielversprechend aus.

    Kreative Grüße,
    Miri D

  12. Ooh Wow,eure küche sieht schon mal echt gut aus,die gewürzgläser sind ja cool,die würde ich sehr gern haben.
    bin schon gespannt aufs endergebnis,wir renovieren gerade unser wohnzimmer,habe auch viel zu tun.

    GLG Jeannette

  13. Waaahh, jetzt bin ich mega-gespannt auf die Küchenvorstellung!
    Ich habe ja schon auf Instagram immer mal geguckt, was Ihr so treibt…

    Papagena

  14. Sieht klasse aus bisher! Was mich ja brennend interessieren würde, ist wohl die Plastktiere sind. Schleich?Ich suche schon welche seit dem Tutorial mit den goldenen Deckeln, aber gerade so kleine Tiere habe ich nicht gefunden.
    LG Eva

  15. Quatsch DYMO ist doch nicht out! Ich habe mir grade zum ersten mal in meinem Leben so ein Ding gekauft also Ruhe :D hahahaha
    Hab bei Pinterest aber auch tolle Gläser mit Osterdeko und mit Dymo beschriftet gesehen ;) also nix mit out :-)
    Ganz liebe Grüße von Frau P

    http://hierschreibtfraup.blogspot.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.