doch nochmal 15…
 nachdem mein gestriges posting wohl offensichtlich so einige ordnungsnerven getroffen hat, müsst ihr heute doch nochmal etwas laberrhabarber über euch ergehen lassen. denn… eine ganz wichtige sache, hab ich gestern ja noch vergesen zu erwähnen: ich hab das kind des hauses mit ORDNUNG angesteckt!
kinderzimmer aufräumen ist natürlich auch hier bei uns immer wieder ein leidiges thema, wie in allen familien. heute kam luzie von einer spielverabredung zurück und schnappte sich als erstes (WIRKLICH! ich war fassungslos!) den kurzzeitwecker… „mama, ich mach‘ 10 minuten, OK?“
OKAY!!!
luzie ist vor ein paar tagen eingestiegen, ganz freiwillig. sie hat sich einen eigenen plan zum abhaken geschrieben, auch ganz freiwillig. den hat sie an ihre tür geklebt. jetzt haben wir einen deal… wenn der zettel voller häkchen ist (45 sind zu machen, hat sie selbst bestimmt!), dann räumen wir ihr zimmer um. das war schon eine ganze weile lang ihr wunsch, das spornt anscheinend an! …und plötzlich kann man ihr zimmer auch mal wieder ohne stelzen betreten! whao! was ich sagen will… es kann offensichtlich auch bei den kids funktionieren!
ich werde euch auf dem laufenden halten, wie es weitergeht…  und ich freue mich auch über eure erfahrungen, falls ihr es mit der eieruhr als kumpel selbst versucht! :)
ein phänomen, dass sich zur zeit hier breit macht, möchte ich euch nicht vorenthalten… ganz plötzlich ist die hemmschwelle bei ALLEN familienmitgliedern groß, irgendwo seinen kram hinzupfeffern! hmmm, würde ja auffallen und man würde gleich als übeltäter identifiziert, weil die häufchen-camouflage auf einmal fehlt!  so’n pech aber auch! dann doch lieber gleich wegräumen…
in diesem sinne wünsche ich euch ein enspanntes wochenende!

17 Kommentare

  1. liebe nic, das klingt ja überaus vielversprechend!!!!! ich brauch dringend so einen wecker :-)))) bisher hab ich immer verzweifelt dagegen angekämpft, dass häufchen erst gar nicht entstehen – aber es häufelt trotzdem immer wieder… herzliche grüsse und gute ausdauer im kampf gegen die häufchen, dana

  2. WOW, da stand man manchmal als Mutter ;o)

    Meine liebster Sonnenschein hat neulich auch freiwillig (ich staunte ebenfalls) aufgeräumt…. jedoch war danach der komplette Inhalt des Kleiderschranks NEU strukturiert… auseinandergefaltet und liebevoll zu Häufchen zusammen gelegt…hach jaaaa!

    Hast Du diese wunderbaren Buchstaben an der Tür selber gesägt???

    Liebe Grüße
    imme

    PS: Deine Stempel bei peppAUF sind KLASSE…mehr davon …bitte..also irgendwann mal…

  3. Ich muß herzlich lachen, dass Du soviel schreibst…
    Danke übrigens für deinen Kommentar…
    ich habe die Häufchen-Bildung hier unterbunden (erfolgreich), weil ich immer rufe:
    Töchterlein, (oder Söhnchen oder Libester) räum Dein Zeug hier weg" und ansonsten alles, was im Haus rumfliegt demjenigen einfach aufs Bett lege….und siehe da, meistens (keinesfalls immer) muß es ja dann vom Bett weggeräumt werden und man tut es vernünfitigerweise gleich richtig weg…
    Die Betonung liegt heirbei auf MEISTENS
    Aber es ist wirklich besser geworden!!!
    Und ich gehöre auch leider zu denen, die sich erst konzentrieren und entspannen können, wenn die
    GRUNDORDNUNG wieder hergestellt ist…

    Liebe Grüße
    NETTE

  4. Nicht schlecht! :-) Ich bin ganz froh, dass sich außer an meinem Arbeitsplatz hier im Moment kein Chaos breit macht und sich keine Häufchen tummeln… Aber der Umzug ist ja noch nichtmal 3 Monate her, so dass es hier erst einmal schön (und) ordentlich ist und es hoffentlich auch noch eine Weile bleibt. :-)
    Wünsche euch viel Spaß beim Abhaken!
    LG bine

  5. ein cooles conzept. meine mädels räumen ihre zimmer schon selber um (siehe letzter post), darf ich aber immer noch als beraterin einige tipps geben. bei der großen ist die ordnung o.k, war schon immer, die jüngere (16) egalwieviele schränke es gibt liegt nach jedem umziehen die hälfte im zimmer verstreut. hoffentlich legt sich es wieder und emil ist ein chaosverbreiter pur. da haben sich kisten und körbe bewährt.
    ein schönes wochenende, éva

  6. Hallo Nic,
    das nenn ich ja mal eine klasse Idee mit dem Kurzzeitwecker! nach deinem gestrigen Post fühlte ich mich ja gleich animiert, mitzumachen, um auch mehr Ordnung in meine drei Etagen voll kreativem Chaos zu bringen. Und die Ordnungshüterin ist wirklich soo genial, eine sagt wie's geht und alle machen mit…kicher! das hat was von Aerobic, da mach ich jetzt auch mit. :-)heute hatte ich aber frei, weil hinter meiner Schlafzimmertür *oh wunder* nix rumstand…dafür habe ich mir freiwillig den Kühlschrank vorgeknöpft. Und Louisa hat angekündigt, sie steigt jetzt auch ein, morgen macht sie eine Schublade vom Kleiderschrank, sagt sie. Ich bin ja mal gespannt!

    Liebe Grüße,
    Nadia

    PS: da liegt doch eine Exemplar der cynaistes miniplaetzchensis pimpinellum im Bett, wenn ich richtig sehe? ;-)

  7. Anonymous
    8

    sollte ich tatsächlich den ersten Kommentar hier schreiben ? *kopfunterkissenstecklugraus*
    Es ist unglaublich, genau so ist es, sofort unterschreib. Diese komischen Häufchen mit der seltsamen Angewohnheit sich stetig fortzupflanzen… so was unanständiges… tagtäglicher Kampf aufs Neue gegen dieses Chaos. Und am Ende bleibt kaum noch Zeit für mein kreatives Hobby *seufz*. Diese Zeit muß ich mir immer am Wochenende ergaunern… Aber ab morgen steht so ein toller Kurzeitwecker auf meinem Einkaufszettel. Und zwar in doppelter Ausführung. Hoffe auch bei uns hat das einen so durchschlagenden Effekt wie bei Euch. Und meine kleine große Chaosqueen läßt sich anstecken.
    Am liebsten drehe ich mich immer schon an der Türschwelle zu ihrem Reich um. Urton Anna: Mamaaaa, nicht schon wieder aufräumen. Das ist mein kreatives Chaos. Ich weiß wo alles ist. *fassungslosdastehmama* *Mund zu und umdreh*. Na hat man da noch Worte? Bin gespannt auf Neues. Sollte ich, dank dieser tollen Idee, doch tatsächlich wieder genügend Zeit übrig haben um meinen Blog zu reaktivieren, dann werde ich hoffentlich auch von kleinen Erfolgserlebnissen berichten können. Bis dahin gehe ich nun die Häufchen unseres jüngsten Mitbewohners beseitigen. Ok, der genießt mit 2 noch Nestschutz ;O)))
    LG,
    Tanja

  8. Mich hat dein Ordnungsfimmel heute auch angesteckt! Einige Häufchen sind auch bei uns weg…Jippie! Und 15 Minuten sind echt nicht lange. Tusen Takk für deine letzten beiden Posts zu dem Thema.

    LG, Maja

  9. Toll!
    Wir machen das hier ganz ähnlich, mit Häkchen und Bonus, wenn die Häkchenkarte voll ist.

    Dazu kann das Tochterkind inzwischen lesen, seitdem hat sie eine ziemlich detaillierte Liste an der Wand hängen, was sie wie aufräumen soll. Das war nämlich immer ihr Problem: "Ich würde ja aufräumen, aber ich weiß nicht WIE!"
    Wie sich jetzt rausstellt, war das doch keine Schutzbehauptung ;-)

    Ich wünsche Deiner Tochter viel Erfolg – Umräumen wäre mir auch ein großer Ansporn *g*

    LG Tina

  10. ich glaube das muss ich auch mal bei uns einführen. ich habe zwar nur ein "großes kind" hier, aber das hat etwas nachhilfe in sachen räumen auch bitter nötig :)!

  11. so…frau pimpinella…
    nach deinem gestrigen post hab ich heute hier mal kräftig entrümpelt und neu strukturiert.
    denn das häufchen-syndrom haben wir hier auch…und auch das…wir-heben-alles-auf-weil-man-es-noch-gebrauchen-könnte…*puh*…

    jetzt fühlt sich alles frischer und luftiger an…und ich hoffe sehr es bleibt so!!!
    werde meine teeuhr mal als 15-min-uhr umfunktionieren…;D

    und das luzie ihr zimmer mit soviel motivation gerade aufräumt…find ich klasse!!! ist aber auch ein guter ansporn, dass sie am ende mit dir ihr zimmer umräumen wird…schön!!!

    also frau pimpinella…ich wünsche allzeits…fröhliche 15-min!!!
    und weniger häufchen!!!;D

    habt ein schönes wochenende!!!

    liebgruss
    eni

  12. Allerliebste Frau Pimpinella! First of all: Herzlichen Dank für das Verlinken. Auch hier im Hause wieder SCHNAPPATMUNG! Danke!
    Und ist es nicht erstaunlich, wie schnell Kinder reagieren? Ich habe es nun schon öfter erlebt (nicht nur bei meinen eigenen!) und finde es jedesmal wieder toll! Viel Spaß beim Durchhalten und Mitmachen!
    Wir sehen uns morgen!
    Deine Ordnungshüterin

  13. Vielleicht ist der Tipp was mit der Uhr… gerade ist sie auf Klassenfahrt (mein Teenie-Kind), danach werde ich es ihr mal vorschlagen ;o). Schade, dass Du meinen Blog nicht sehen kannst… kann das dran liegen, dass ich mit Firefox unterwegs bin…eigentlich nicht, oder???

    LG, Andrea

  14. moin auch…

    @imme… die haben wirl mal bei dawanda gekauft. gibt doch mal "holzbuchstaben" dort in die suche ein! ;o)

    @nadia… ;o)

    @tanja… herzlich willkommen unter den kommentatorinnen! *lach* ich drücke die daumen für durchschlagenden erfolg!!!

    @ordnungshüterin… ich danke IHNEN! :o)

    @andrea… ich weiß auch nicht, woran das liegen kann! mist. eigentlich sollte das mit dem benutzen browser nichts zu tun haben. :o/

    schönes wochenende allerseits!
    nic

  15. Anonymous
    17

    Hallo liebe Nic,
    vielen lieben Dank für Dein herzliches Willkommen im Kreis Deiner Kommentatorinnen.
    Dabei hatte ich ganz vergessen mich vorzustellen bevor ich meinen Kom. abgeschickt hatte. *Große Aufregung*, weil ich mir ständig die Frage stellte, ob ich so einfach einen Kommentar posten kann ohne dass Du mich kennst? Ich lese schon seid langem begeistert Deinen Blog, aber ich habe mich nie getraut mal "Hallo" zu sagen. Irgendwie komme ich mir gerade echt voyeuristisch vor *schämräusper*. Deine Arbeiten sind wirklich große Klasse. Und ich bestaune immer wieder Deine tollen Fotos. NY hast Du wirklich großartig eingefangen. Ich habe während meines Studiums ein paar Monate im Greenich Village gelebt *träumträum*. Eine wirklich atemberaubende Stadt. Anna, unsere Große, möchte unbedingt einmal dorthin *lol*
    Nun stelle ich mich aber erst einmal vor. Ich heiße Tanja von de Berg, bin 37 (ohje, schon *seufz*) Mama von 2 super süßen und lieben Kindern. Naja, meistens zumindest ;O)) Und habe einen fürchterlich lieben Mann (mein 6er im Lotto plus Zusatzzahl :O))) Seid meiner Kindheit "Handarbeits- und Kreativ-addicted". Danke liebe Oma und Mama für Eure kreativen Kaffeeklatsche ;O)) Als Kind steckte ich mit meinem Kopf immer in den Stoffresten bei Mamas Freundin *grins*
    Und im Abi fanden wir es klasse unsere eigene Mode zu entwerfen und zu nähen…*schmunzel* Dann wurde meine alte Dame für 14 Jahre eingemottet. Bis ich für unsere (damals Kleine)Große das erste Ottobrekleidchen nähte. Tja, und dann entdeckte ich die Farbenwelt von Farbenmix. Meine alte Dame mußte leider in Rente gehen, und meine jungen Damen haben Einzug gehalten :O))
    Schön das es so viele tolle kreative Mamis gibt.
    Alles, alles Gute und viel Erfolg bei Deinen Plänen. Ich bin gespannt auf all Deine tollen zukünftigen Posts.
    LG vom Rhein aus Dü-dorf,
    Tanja

    P.S.: Wollte eigentlich eine mail schicken, aber irgendwie bin ich glaub ich zu doof den Link dazu zu finden *lol*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.