eigentlich…

actually… 
… war ja am wochenende so gar kein renovierwetter… draußen strahlte die spätsommersonne und wir haben drinnen gepinselt und geschraubt. echt doofes timing. 

… weekend’s weather wasn’t to stay inside and renovate at all… it was the most golden autumnly sunshine outside while we were painting and screwing. such a bad timing, dang!
 
ein kleines päuschen auf der sonnigen terrasse musste einfach zwischendurch sein… und weil ich ein schlechtes gewissen gehabt hätte, so gar nichts zu tun und nur in der sonne zu sitzen, habe ich was hübsch-herbstliches gebastelt. 
so a little break on the patio was a must. since i’d have had a bad conscience just sitting in the sunshine not doing anything i decided to do some crafting.
aus bucheckern-schalen, glasperlen und ein bisschen draht…
got some beechnut husks, lampwork beads and a bit of wire… 
… wurden zauberhafte herbstblümchen…
… and created pretty autumn flowers…
… für einige der unzähligen vasen des hauses!
… for some of the countless vases here in this house!
so schön zusammen mit ein bisschen echtem grün aus dem garten… 
they turned out so lovely and look awesome together with some real green from the garden…
… außerdem sie sind kinderleicht zu machen. die beiden grünen exemplare hier hat luzie für ihr neues zimmer gebastelt.
p.s. die wunderbare idee stammt aus der aktuellen ausgabe der LIVING & MORE und hat mich gleich angrsprungen…
… moreover they are so easy to make. these two green ones are made by luzie to decorate her new room.
p.s. i got this awesome idea from the current issue of the LIVING & MORE magazine.

22 Kommentare

  1. eine nette idee. das ist wirklich ideal für die herbstsonne, die uns hier in bw noch die ganze woche beglücken soll. und ich, muss ausnahmsweise nur einen tag, statt 3, zur arbeit. und ich glaube mindestens 2 der 3 kinder werden gefallen daran finden.
    sicherlich entspannend nach der schule.
    hab eine schöne sonnige woche.
    die renovation steht uns nächstes wochenende bevor.
    glg monika

  2. @tani…
    perlen haben sich bei mir wirklich in den letzten jahren angesammelt, ich kann nicht mehr sagen, wo die im einzelnen her sind.

    e*bay, dawanda, perlen-shops (in amsterdamm gab es einen tollen und auch in paris)… von überall und nirgendwo… ;o)

  3. Hach toll, ich wollte die Blumen auch noch basteln. Die haben mich sofort begeistert. Bald schaff ich das auch…

    Liebe Grüße, viola

  4. das kommt davon, wenn man die zeitung beim schnellen kaffee durchblättert, denn das ist mir gar nicht aufgefallen. dabei ist das echt eine coole idee und perlen zum verarbeiten liegen hier genug herum:-)
    lg. claudi

  5. diese Idee ist einfach umwerfend und ich gestehe, ich werde sie sogleich klauen – für meinen Nachmittags-Kinder-Filzkurs. :) Aus Glas wird Filz – mal sehen, ob das genauso schön wird :)

  6. I loved your beechnut flowers so much! We have a beech tree just outside our door that has been dropping the beechnuts everywhere. I've been thinking every day as I crunch over them that there had to be something cool that could be done with them, so finding your post was very exciting.

    Not only did I make some flowers, but I also made ornaments out of the beechnuts. Here is a link to my blog post about them http://volanstheflyingfish.blogspot.com/2011/10/beechnuts.html

    Thank you for the inspiration!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.