familylife | deutschland – usa und die sache mit der völkerverständigung hier in unserem wohnzimmer heute abend

luzia pimpinella | familylife | WM 2014 spiel deutschland-usa

eigentlich dachte ich ja, ich könnte heute einen punkt auf meiner SUMMER BUCKET LIST streichen… nämlich punkt 5: „eine FEIIJOADA-WM-party für freunde schmeißen und zusammen fußball gucken“. heute spielt deutschland und  die einladungen sind zahlreich rausgegangen. aber es stellte sich eben auch heraus, dass an einem donnerstag, wenn alle ihrem brötchenerwerb nachgehen, 18:00 uhr vielleicht eine suboptimale zeit für eine party ist. selbst dann, wenn es um die WM 2014 geht und {fast} alle in einem vierwöchigen fußball-rausch sind! nun gut. gäste haben wir heute trotzdem, die feijoada gibt’s für so ein paar leutchen aber erst einmal nicht, die muss dann eben bis zum einem deutschlandspiel warten, das an einem wochenende stattfindet. vorzugsweise nehme ich dafür das finale am 13. july. ist doch klar!
actually i thought, that today i’d have the chance to check off one of the points of my SUMMER BUCKET LIST… no.5 to be exact: „throw a FEIJOADA-WORLD CUP-party forour friends and watch football together“. today germany’s playing, so we sent off some invitations to our people. unfortunately 6 p.m. on an ordinary workday, when everyone’s busy bringing home the bacon, turned out to be a suboptimal time for having a party. even if it’s WORLD CUP 2014 time and {almost} everyone’s in a 4 weeks football fever! nevertheless we will gave dear guests today. i won’t cook a feijoada though for this small bunch of people. i just postpone it to the time of another german match on a weekend. preferably i’d choose the final game on the 13th of
july, of course! sure!

luzia pimpinella | familylife | WM 2014 spiel deutschland-usa

etwas unklar bin ich mir allerdings über die fan-fronten hier und heute in unserem wohnzimmer. denn ein befreundetes pärchen, das wir heute zu gast haben werden, wirft diesbezüglich fragen auf… sie ist amerikanerin, er ist deutscher. wo sonst trotzdem bei den spielen traute einigkeit herrscht {man beachte das erste foto von den beiden von der WM 2010}, könnte es heute doch mal knifflig werden. ich hoffe, da hängt im laufe des abends nicht der haussegen schief. nun ja, immerhin brauchen beide mannschaften nur ein unentschieden, um weiterzukommen. im sinne der deutsch-amerikanischen völkerverständigung, würde ich mich heute also sogar {total ausnahmsweise und aus gegebenem anlass} mit einem 3:3 zufrieden geben… denn ein paar tore wollen wir ja schon sehen! nech? 

wie guckt ihr eigentlich die WM? oder tut ihr es vielleicht gar nicht? mit familie auf’m sofa oder beim public viewing? oder habt ihr vielleicht auch die bude mit freunden voll? was auch immer ihr heute abend tut… ich wünsche euch viel spaß!

well, i’m nor so sure about the fan blocks here in our living room today. one couple we’re having tonight is really raising questins… she is american and he is german. most of the time i experienced them in complete agreement {just ook at the first picture i took of them when we watched the world cup 2010 together}. but today could be tricky. i hope for a peaceful evening! ;) well, actually both teams just need a stand-off to get into the next round. so in terms of nternational understanding i decided to be {exeptionally and due to the course} content with a 3:3 today…. after all we wanna see some goals anyway, don’t we? 
how do you watch the football WORLD CUP games? or don’t you watch them at all? do you enjoy them at home on your cozy sofa or do you prefer public viewing places? maybe you have all your friends for a party at your home, too? whatever is your preference…have a great evening!

14 Kommentare

  1. wir werden uns gleich mit der ganzen familie aufs sofa drücken, überbackende mettbrötchen kauen und ganz klar für unsere jungs die daumen drücken….

    euch einen schönen deutsch- amerikanischen abend, glg franziska

    • überbackene mettbrötchen? mein traum! bitte einmal herbeamen.

  2. Haha, Du bist mir echt ne Marke! Ich mag Deinen Blog, Deine Art zu schreiben und überhaupt – das musste ich jetzt gerade nochmal vorne weg schicken. Ich habe heute meinen Moralischen :-p.
    Zu Deiner Frage: wir haben gerade die Kinde rin die Wanne gesteckt und dann gibts "Fast Food" (Pommes und selbst gemachte chicken nuggets) und eine kleine Fußball-Party mit uns als Familie :-D. Da wir keinen Fernseher haben,. schleppen wir gleich noch den Computer, an dem ich sitze, ins Wohnzimmer (13' auf einem Laptop sind doch arg klein :-p).

    Also dann: ole und Sport frei und so!
    Liebste Grüße,
    Caro

  3. Ich kann mit Fußball gar nichts anfangen und gucke deshalb nicht. Aber die Probe meiner Theatergruppe (ich bin Regie) beginnt heute auf Bitten der Mitspieler, ein bißchen später – auch ich muss mich König Fußball notgedrungen unterwerfen.;)

  4. Also ich muss gestehen, zum einen haben wir keinen Fernseher, zum anderen interessiert sich hier irgendwie niemand für Fußball, sonst würde ich wohl auch schauen…
    Aber ich wünsche Euch mal ganz viel Spaß!!
    Herzlich jana

  5. hahaha…die frage haben wir hier im freundeskreis auch, sie amerikanerin, er deutscher und frisch hochschwanger in deutschland eingetroffen und nun wm – schauend. aber es sieht so aus, als wären sie sich ziemlich einig, da ihr fussball recht egal ist.

    ich schaue heute mit dem sohnemann, der scheinchef ist auf dienstreise und mini-me läuft immer die treppen rauf und runter zum nachbarfreund…von daher alles sehr entspannt.
    die erste schale popcorn ist schon alle…

    happy week!

  6. Na, ganz so viele Tore waren's dann doch nicht. Auch nicht ganz so spannend. Aber dafür hängt bei einigen der Haussegen gerade ;.)

  7. Moin liebe Nic!
    Wunderschön geschrieben, ich grins immer noch!! :-D
    Also bei uns lief das gestern folgendermaßen:

    Wir (zwei Jungs im Vorschulalter) laden unsere Nachbarn (mit zwei Mädels im VSA) zum Fußigucken ein. Fürs leibliche Wohl hatte ich zwei leggere Pizzen gemacht. Alles easy soweit. Anpfiff erste Halbzeit. Meine zwei Räuber (die waren ja soooo glücklich über unsere kleine Fußballparty!! *grrr*) rennen umher, kreischen rum, wollen Klavier spielen, hauen mit Luftballons umher, … Puuuuh!!! Die beiden Mädels kuschelten derweil bei ihrer Mama auf der Couch. Seeehr löblich!!
    Zweite Halbzeit. Die Pizza ist verspeist, die Mädels tauen auf. Kitzelalarm!!! Ok, die können also auch so laut sein wie meine Jungs!! *doppelgrrr*
    Tja, das war mal ein Fußiabend der etwas anderen Sorte. :-P
    Aber… WIR HABEN GEWOOOONNNNNNNEEEEEN!!!! SCHLAAAAAAND!!!!!! :-D :-D :-D *jubeljubeljubel* :-D :-D :-D

    In diesem Sinne… Hab ein grandioses Wochenende!!

    Sonnige Grüße!
    Sanni (c:

  8. Wir schauen immer bei Freunden und deren Freunden im Keller, gemütlich mit viel Essen, auf dem Sofa und einem Beamer, das Bild ist übergroß auf einer Wand proijeziert, herrlich!
    LG
    Tinka

  9. Wir haben Fußball im Wohnzimmer auf der Couch mit einer großen Tüte Chips geguckt! Allerdings fand ich das Spiel ein wenig "langweilig" (soweit ich das mit meiner Chipstüte vorm Fernseher beurteilen kann)! Na ja, immerhin dürfte es bei Euch zu keinem Familienstreit gekommen sein, denn immerhin sind ja beider Mannschaften weiter!
    Viele Grüße von
    Margit

  10. Though I'm American, in our house we are Oranje fans and watch the Dutch team matches because my dad was from Amsterdam. My older son (he's 5) is very excited about watching the games; he was 15 or 16 months old in 2010 and actually watched the final match with me and my daughters. He doesn't remember it, though. He puts on all his orange clothes and runs around yelling whenever there is a Dutch goal. And we don't watch the USA matches – mostly because I don't think the skill level is as high as the Dutch team – but I could be very biased. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.