food love | die blutorangen-saison ist eröffnet und ich hätte da ein paar rezepte abzuarbeiten…

liebste blutorangen rezepte | favorite blood orange recipes | luziapimpinella.com

ich glaube, das einzige, was mich jedes jahr vor einer abgrundtiefen februar-depression {ihr wisst schon, dieser blöde monat, wo einem der winter endgütig und so richtig zum hals heraus hängt} bewahrt, sind BLUTORANGEN! pünktlich zum februar liegen sie wieder in den obstregalen und ich freue mich tatsächlich immer schon vorher darauf. meistens essen ich sie nur pur oder presse sie für einen frischen saft zum frühstück, aber für diese blutorangen-saison habe ich mir vorgenommen, endlich mal etwas mehr daraus zu machen. also war ich am wochenende ein bisschen bei PINTEREST unterwegs und habe nach rezepten gestöbert. ich habe so viele gefunden, dass ich fürchte, die saison dauert gar nicht lange genug, um das alles zu auszuprobieren.

was ist mit euch? liebt ihr blutorangen auch so sehr? dann sollte ich vielleicht meine entdeckungen mit euch teilen? {die rezepte sind zum größten teil in englisch, aber das stört euch hoffentlich nicht allzu sehr. falls ihr auch immer unsicher seid, wie es mit den ungewohnten maßeinheiten ist, habt ihr hier ein paar tolle umrechnungstool zur hilfe: onces zu gramm, cups zu gramm, pounds zu gramm}
blutorangen MARMELADE steht bei mir auf jeden fall schon mal auf dem to-do zettel {HIER ist noch ein anderes, tolles rezept!}. ich weiß nur noch nicht, welche ich davon zusammenkoche… oder vielleicht doch blood orange CURD? blutorangen, mango & bananen SMOOTHIE bekomme ich auf jeden fall mal eben schnell zum frühstück hin. unbedingt ausprobieren möchte ich auch den BLUTORANGEN BUTTERMILCH RÜHRKUCHEN. mal sehen, ob ich es schaffe, davon ganz kleine küchlein zu machen. ich habe mir gerade so niedliche mini-kastenformen aus silikon zugelegt. aber ihr wisst ja, am allerliebsten mag ich es etwas herzhafter! in mein virtuelles kochbuch aufgenommen wird schon mal auf jeden fall der MAROKKANISCHE blutorangen & KAROTTEN SALAT. auch so schön frisch orange-rot-grün… der GERÖSTETE GRÜNE SPARGEL mit, naja, ihr wisst schon! beim anblick der mit orange GLASIERTEN LACHS-FILETS läuft mir so richtig das wasser im mund zusammen. soe einen fisch könnte man ja schön mit einer blutorangen MARGARITA herunterspülen.
ich würde mal sagen, wenn ich das alles durch habe, dann ist die aktuelle orangenernte aufgebraucht. ;) 
i think there’s only one thing that really keeps me from an annual february depression {you know, that awful month when you are so fed up and through with winter} are BLOOD ORANGES! just in time they hit the fruit shelves of the grocery stores and i’m always looking forward to the first ones. most of the time i just eat them right away. this time i’d like to do something even more delicate with them. so at the weekend i browsed through PINTEREST to look for recipes. i found so many that i already fear, that blood orange season might be to short for all of them.
what about you? do you blood oranges them, too? maybe i should share the yummy stuff i found with you? so here we go…
blood orange MARMELADE is already on my to do list {HERE is another awesome recipe!}. i don’t know which i’m going to try yet. or maybe blood orange CURD? in any case i will manage to make a quick blood orange, mango & babana SMOOTHIE for breakfast. well, i’d really like to try one BLOOD ORANGE & BUTTERMILK POUND CAKE.
i probably go for tiny ones, because i just purchased some small silicon loaf forms the other day. but you surely know my favorites are the savory flavors. i’m a salty girl! so i put the MOROCCAN blood orange & CARROT SALAD into my virtual cooking book. i also love the orange, red and green freshness of the ROASTED GREEN ASPARAGUS with, ah, you know what! and i really drool over this orange GLAZED SALMON! i could wash it down with a blood orange MARGARITA.
okay… i assume, i’ll use up the whole blood orange harvest! ;)

12 Kommentare

  1. Liebe Nic,

    ich mag sie auch sehr. Sie sind ein toller Farbtuper voller Vitamine und Energie… genau das richtige gegen Winterdepri. Ich esse sie gerne im Obstsalat (besteht ja um die Jahreszeit immer zu nur aus Äpfeln und vielleicht ner Banane und das wird so langweillig mit der Zeit). Ebenfalls sehr lecker ist er mit Couscous, scharf gebratener Puntebrust als Salat.

    Viel Spaß beim Rezepte probieren, ich lese gespannt mit

    Judith

  2. Mmmm… I love blood oranges too! We feasted on some this winter and for fun, I sliced some to dehydrate and use in potpourri (love that concentrated orange scent).

  3. Ja, an Curd möchte ich mich heuer auch wagen ;)) Hast du eine Ahnung wie lange sich der hält? Ich habe am Sonntag den leckeren Blutorangen- Schokoladenkuchen von Frl Klein gebacken… den kann ich dir auch wärmstens empfehlen :) Wir sind wohl alle im Blutorangenrausch, lach ♥
    Liebe Grüße
    Christel

  4. Danke liebe Nic,du hast mir gestern und eben schon wieder den Lacher des Tages beschert !!!
    Dieser blöde Monat, wo einem der Winter endgültig und so richtig zum Hals raushängt:),ich muss jedes mal wieder lachen über diese durchaus treffende Bezeichnung meines derzeitigen Zustandes.
    Einen sonnigen Tag wünsch ich dir!

  5. Liebe Nic,
    Blutorangen mag ich ja so überhaupt nicht… aber die Farben sind so toll…. wenn man sie schon nicht schmecken mag, so sind sie wenigstens fürs Auge eine absolute Bereicherung *lach*

    Liebe Grüße,
    Pamy

  6. Liebe Nic,
    die Rezepte klingen ja zu lecker. Die Marmelade und den Rührkuchen werde ich auch einmal ausprobieren. Und ja, sie sind ein Mega-Farbtupfer. Auch Dir viel Spaß beim Testen.
    Lieben Gruß
    Sylke

  7. oohh ich liibe blutorangen,und ich freue mich genauso wie du über die saison,deine rezepte sind leecker,yummie,ich hab gerade gestern ein blutorangen smoothie mit banane und kokosmilch zum frühstück verputzt,war auch ober lecker,hinzu kommen noch zwei bourbon vanille stangen und ne tüte vanillepuddingpulver,das rezept hatte ich aus dem internet,musste mal probieren,schmeckt dir bestimmt auch :-)

    GLG Jeannette

  8. Oh ja, ich lieeeebe Blutorangen!! Vielen Dank für die Ideen, ich habe sie tatsächlich bisher immer einfach so gegessen :)
    Der marokkanische Salat hört sich total verlockend an! Wird probiert. :)

    Alles Liebe
    Camilla

  9. Oh cool, vielen lieben Dank für den Tipp! Hab' sie noch nie gegessen, aber bin jetzt gerade voller Hoffnung, dass sie meine Winter-Depression vertreiben! Ich werde berichten. :-)
    Liebste grüße
    Vanessa

  10. Ich hatte bisher nie soviel für Blutorangen übrig, aber dieser Blogpost hat mir jetzt irgendwie so richtig Lust darauf gemacht. xD Ich werd mich wohl auch ein schönes Rezept suchen und loslegen. Aber erst mal muss ich meine gekauften Himbeeren verarbeiten. Lecker~ ♥

    http://www.color-castles.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.