foodlove | pasta mit tomaten und chorizo sauce

„use what you have“ heißt es hier manchmal oft mittags bei mir. das kind kommt aus der schule nach hause, ich rabenmutter habe mir keine gedanken um das mittagessen gemacht, da muss es dann schnell gehen. bei so  einer aktion entstehen doch glatt manchmal die besten rezepte, wie dieses zum beispiel: PASTA mit TOMATEN-CHORIZO sauce.
„use what you have“, sometimes often that is my moto for lunch. the kid’s coming home from school and i’m not sure what to cook, yet. these are that kind of bad-mom-moments, when i have to whip something up very quickly. and sometimes these moments create the best recipes. like this one: PASTA with TOMATO and CHORIZO sauce.

luzia pimpinella BLOG | food love | rezept: pasta mit tomaten chorizo soße | pasta with tomato chorizo sauce

angelehnt an unseren allerliebsten TOMATENSALAT, habe ich folgendes zusammengebrutzelt… ich habe ein paar tomaten gewaschen und in grobe stücke geschnitten, eine rote zwiebel gewürfelt und die wurst in scheiben geschnitten. die zwiebelwürfel haben ich in etwas olivenöl in einer pfanne angeschwitzt und dann die chrorizo dazugegeben. die habe ich einen moment mitgebraten [nicht zu lange, denn die raucht immer ordentlich in der pfanne] und dann die tomatenstücken hinzugefügt. das ganze habe ich ca. 10 minuten bei mittlerer hitze einköcheln lassen [zwischendurch immer mal umrühren]. falls zuviel flüssigkeit verdampft, einfach zwischendurch ein paar esslöffel wasser hinzugeben, meist reicht die flüssigkeit der tomaten jedoch aus. dann mit etwas zucker abgeschmeckt, um die säure der tomaten abzumildern und nach  belieben mit salz und pfeffer gewürzt. wobei man sagen muss, dass man letzteres kaum braucht, weil die wurst soviel aroma in die sauce abgibt, dass man kaum nachwürzen muss!
imspired by the best TOMATO SALAD ever, i cooked it up as follows… i washed tomatoes and chopped them in pieces, i chopped a red onion more finely and cut the chorizo sausage in slices. i put olive oil into a pan on the oven and sweat the onion for a moment, then i added the sausage. i roasted it shortly as the chorizo is always smoking in the pan. then i added the tomatoes, mix it and let it simmer at medium heat to reduce the sauce for about 10 minutes [stirring occasionally]. if tomatoes don’t give enough liquid and boil away it too quick, just add some tablespoons of water. i seasoned the sauce with sugar to reduce the sourness of the tomatoes and flavored with a little salt and pepper. actually you don’t need much of these spices, as the chorizo itself gives so much aroma to the sauce!
luzia pimpinella BLOG | food love | rezept: pasta mit tomaten chorizo soße | pasta with tomato chorizo sauce

zuletzt habe ich noch etwas frische petersilie aus dem garten untergemischt… fertig! superschnell und superlecker. viel spaß beim nachkochen!
at last i mixed in some fresh parsil from the garden… here we go! superfast and superyummy. enjoy trying it yourself!

17 Kommentare

  1. Das klingt lecker und gut!
    Und ja, Deinen/Euren Tomatensalat, der ist bei uns nun auch ein Standartsalat geworden;) – sooooo gut.

    LG und Danke für den Salat!
    Kathrin

  2. liest sich sehr lecker!
    ich bin auch so eine rabenmutter ;-)
    bei mir kommt nur noch erschwerend dazu, daß 3 kids bekocht werden wollen, wo natürlich jedes individuelle vorlieben bzw.
    abneigungen hat :-(
    aber ich stimme dir zu: so dind bei uns auch schon oft die leckersten sachen zusammengebrutzelt worden…
    liebe grüße, nicole

  3. Sehr lecker Bilder! Blickte auf und erinnerte sich, dass ich an der Zeit zum Abendessen war …
    Versehentlich sah Ihr Blog und jetzt habe ich gelesen.
    Mein Name ist Catherine. Ich komme aus Russland.

  4. Hey,
    ich liebe deine Rezepte!!
    Deinen Gurken-Salat gibt es bei mir wirklich fast alle zwei Wochen :)
    Danke fürs teilen!
    Liebe Grüße
    esther von annosarusrex

  5. Komisch, bei deinen Foodgeschichten knurrt immer immer sofort der Magen :) Ohh Hunger!!! So ne Wurst haben wir auch noch. (War da nicht gerade irgendwo so ne spanische Woche?) Hmm, das wäre was für heute Abend. Lieben Gruß, Yna

  6. Bei uns gibt es heut Abend auch leckere Nudeln! ;)
    Ich bekomme hier auch schon richtig Hunger darauf.
    Leider muss ich immer auf Tomaten verzichten, da ich auf sie allergisch reagiere :/ Ich bin wirklich neidisch auf deine frischen Tomaten ^^
    Liebste Grüße!

  7. Mmmmh – sieht gut aus. So ein schnelles Rezept ist immer gut zu haben ;-)
    Auch bei uns muß es manchmal etwas schneller gehen. Dafür genieße ich das Wochenende in der Küche umso mehr.
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Manuela

  8. Mmmh, das klingt super lecker!! Und sieht auch noch so aus! ;-) Da muss ich wohl doch mal Chorizo statt Saucisson kaufen, das klingt einfach zu verlockend. Lieben Dank für die Rezeptidee!!

    Viele Grüße
    Steffi

  9. Oh lecker, hmmmm……
    Das hätte ich jetzt auch gerne, ich überlege gerade was ich aus den Kühlschrankresten zaubern könnte damit ich bei diesem Weltuntergangswetter nicht einkaufen gehen muss

    liebe Grüße
    Konstanze

  10. Hmm, auch ne gute Idee die Chorizo zu verwenden. Muss ich mal ausprobieren. Ich habe gerade erst Chorizo auf Flammkuchen ausprobiert – auch sehr sehr lecker. Ob ich wohl das Rezept mal bloggen soll ???

    LG Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.