#gastgebloggt | von besseren urlaubsfotos und der jagd nach farben

luzia pimpinella | fotografie | inspiration: monochrome fotoserien

ihr lieben, ich hab mal wieder fremdgebloggt und schicke euch heute zum lesen woanders hin! im großartigen IMAGINE MORE blog von manfrotto findet ihr ja immer jede menge inspiration für eure fotografie. in diesem monat bin ich auch wieder einmal als gastautorin dabei. unter anderem wurde dort gerade mein PLÄDOYER für MONOCHROME FOTOSERIEN veröffentlicht. warum beim nächsten photowalk nicht einmal gezielt nach einem farbton suchen und sich dann hinterher am kreativen und harmonischen gesamtbild eurer farbserien erfreuen?

dear lovelies, once again i blogged on foreign grounds. so i’d like to send you off to another place for my writing and pictures today. as you possibly know, the manfrotto IMAGINE MORE blog generally is an amazing place to get inspired for your own photography. i just published my PLEA for MONOCHROME PHOTO SERIES as a guest author there. why not going for some special color schemes on your next photo walk? you might enjoy the hunt for colors and how it all gets together to a creative and harmonious ensemble in the end.

luzia pimpinella | 5 tipps für bessere urlaubsfotos | 5 tips for better vacation photos

außerdem verrate ich euch dort drüben dort auch meine 5 TIPPS für BESSERE URLAUBSFOTOS. die nächste reise kommt ja bestimmt und vielleicht nehmt ihr ja ein bisschen foto-inspiration von mir mit auf den trip, wohin es euch auch immer zieht! ich würde mich freuen, wenn es so wäre und wünsche jetzt schon ganz viel fotospaß!
besides that i give away my 5 TIPS for BETTER VACATION PHOTOS over there. your next journey will hopefully come soon and, wherever your travels  might go, maybe you feel inspired! i’d be happy if you were. keep on snapping!

10 Kommentare

  1. Dieses Bild mit der auf dem roten Geländer stehenden Freiheitsstatue……G.R.O.ß.A.R.T.I.G! Absolut genial! Ganzganztolle Bildidee! GlG Anne

  2. Danke, liebe Nic, habe mal wieder etwas gelernt.
    Manche von Deinen Tipps werde ich sicher beherzigen – auch den dass es keine Schande ist im Automatik-Modus zu fotografieren, das hatte ich mir verboten und damit einige "eigentlich" schöne Motive "verhunzt", weil ich zu lange gebraucht habe um die Kamera richtig einzustellen oder aber schlicht "verkehrt" eingestellt habe.
    herzliche Grüße
    Judika
    P.S. Mein zweiter Sohn war in N.Y. und hat mit dem Handy ganz tolle Perspektiven geschossen, fand ich klasse, die Bildqualität ist natürlich eine andere, er hatte aber den Blick für das gewisse Etwas, er und ich tauschen uns immer über Blickwinkel aus und lernen voneinander

    • freut mich, dass ich dich inspirieren konnte und auch animieren, es mal lockerer zu sehen. die meisten meiner fotos unterwegs entstehen tatsächlich in diversen automatik-modi. ;)

      meine (sehr geduldige) familie würde wahnsinnig werden, wenn ich bei jedem foto, dass ich schieße auch noch die gruße fummelei an der kamera anfangen würde.

  3. Prima Idee. Gezielt nach Farben suchen, oder eben auch nicht. Und ein Automatik Modus ist manchmal natürlich hilfreich, denn lieber ein nicht ganz perfektes Bild, als gar keins.

    • ich bin ja nicht der meinung, dass ein foto, dass im automatik-modus aufgenommen ist, auch automatisch "nicht ganz perfekt" ist, irene. ich sehe ständig schlechte, unkreative fotos von menschen, die meinen, sie beherrschen ihre kamera manuell perfekt.

      das gute foto macht, trotz aller technik, noch das auge des fotografen und nicht der apparat. ;)

  4. Wundervoll, liebe Nic! Ganz tolle Beiträge! Ich habe gerade erst meine Liebe zur Fotografie entdeckt und befinde mich quasi noch in der "Ausbildung". Deine Tipps nehme ich gerne mit und werde sie beim nächsten Urlaub anwenden. Besonders das Farbtheme gefällt mir sehr gut.
    Ganz liebe Grüße, Rahel

  5. Zwei tolle, inspirierende Artikel! Vielen Dank dafür! Ich bin leider noch immer zu faul, mich mit der Technik der kamera genauer auseinander zu setzen und mache die meisten Bilder mit Automatik und dem Auge. Ein stärkeres Objektiv hätte ich trotzdem gerne – für die Elefanten und so ;-)
    Liebe Grüße und dir ein wunderschönes Wochenende!
    Sonja

  6. Jetzt habe ich so richtig Bock auf einen fotografischen Farbspaziergang bekommen. Ich mag das "weiße" Paris, welches du gezeigt hast sehr. Die Farbe steht der Stadt ganz ausgezeichnet. Ein schöner Artikel mit Fotos, die Lust auf´s Ausprobieren machen!
    Viele Grüße
    Paola

  7. Mensch, Nic, Du bist so eine wahnsinnig gute Fotografin, vielen Dank für die Tipps!!! Ich würde gern mal bei Dir "mitgehen", ich stell mir das wirklich spannend vor, wenn Du in Foto-Action bist. Vielleicht darf ich mal Dein Praktikant sein? Hihi, nein, im Ernst, aber ich denken immer wieder bei Deinen Fotos, dass man da so viel lernen kann!

    Ganz liebe Grüße,
    Carolin

    P.S.: Und ich möchte Dich bitte einmal virtuell drücken: dafür, dass Automatik nicht Unvermögen bedeutet :-D :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.