Warum ich Instagram Stories jetzt schon liebe, obwohl ich Snapchat nie mochte

Bloggerlife | Instagram Stories vs. Snapchat | luziapimpinella.comSeit ein paar Tagen gibt es Instagram Stories – und ich hab mich selbst überrascht. Ich mag es nämlich. Natürlich empören sich die Snapchat Fans, dass die Funktion ganz kackdreist bei der Snap-App geklaut wurde. Ja, das stimmt. Aber ich denke auch… so what? Denn das überrascht mich tatsächlich nicht. Für mich heißt dieser Klau: endlich habe ich alles benutzerfreundlich in einer App und das ist auch noch meine liebste. Ach ja, und viele Leute, die ich mag sind schon da. Also yay!

Ich fand die Oberfläche von Snapchat immer unübersichtlich, grottenhässlich und die Bedienung wenig intuitv. Ich fand es enorm lästig, dort überhaupt die Leute zu finden, denen ich auch bereits gern auf anderen Social Media Plattformen folge. Bilder und Videos kann man nicht einfach mal so durchscrollen, um Leute zu finden, denen man vielleicht gerne folgen möchte. Nichts findet man zufällig, man muss schon ganz genau wissen wen man sucht. Das fand ich schon immer ermüdend und wenig inspirierend. Es hatte für mich noch nie einen echten, wirklichen Community-Charakter. Sicher auch, weil Snapchat ursprünglich als Messenger gedacht war und es letztendlich auch immer noch ist. Nicht mehr, nicht weniger. Doch noch mehr Messenger brauche ich persönlich eben nicht in meinem Leben – mir reicht der Facebook-Messenger und Whatsapp, wenn ich mich mit Freunden kurzschließen möchte.

Aber vielleicht bin ich auch einfach zu alt, um mich für jeden last hot shit zu begeistern. Vielleicht ist „alt“ auch genau das Stichwort – denn mir war das das Durchschnittsalter der Snapchat -User auch immer etwas zu jung. Ich bin eine erwachsene {hüstel… reife} Frau – dort ist nun mal zum größten Teil nicht mein Publikum unterwegs. Punkt. Vielleicht störte mich aber auch immer viel zu sehr, dass die ganze App ausschließlich auf „Wegwerf-Kommunikation“ basiert und nichts Bleibendes kreiert. Fakt ist auf jeden Fall, dass wir niemals Freunde geworden sind, Snapchat und ich. Egal wie groß der Hype darum war.

Okay, bei Instagram Stories fehlen lustige Selfie-Hundeohren und Blumenkränze im Haar. Es kotzt auch keiner Regenbögen, es sei denn, er malt sie selbst. Face Swap geht auch nicht, aber Pandaaugen bekomme ich tatsächlich auch ohne App hin. Und ich bin ganz ehrlich auch dankbar, wenn mir nicht nicht überall Gesichter begegnen, die durch irgendwelche Beautyfilter aussehen, als wären sie gerade vom Besuch beim plastischen Chirurgen zurück.

Bloggerlife | Instagram Stories vs. Snapchat | luziapimpinella.comDie Kombination vom klassischen Instagram-Foto-Feed und Videos mag ich sehr. Schon allein, weil sie die Möglichkeit geben, auch mal live hinter die Kulissen zu luschern und die die Spezies Instablogger auch mal in seiner „natürlichen Umgebung“ zu beobachten. Oder eben selbst solche Einblicke zu gewähren. Denn geben wir es doch zu, wir sind alle kleine Voyeure. Außerdem mag ich es sehr, meine liebsten Instagrammer auch mal in Aktion zu sehen und sie quatschen zu hören. Man kann einfach mal nah dran sein. Und nicht selten stellt man dabei fest, dass anderswo eben auch nur mit Wasser gekocht wird.

Trotzdem mag ich es, dass der reguläre Foto-Feed mit den Story-Inhalten nicht voll gespammt wird. Die Stories sind sehr dezent ganz oben vom Bilder-Feed getrennt und ich muss sie auch nur dann sehen, wenn ich sie gezielt anklicke. Das finde ich großartig! Denn eigentlich bin ich bei Instagram vor allem so gern unterwegs, weil ich ästhetische Fotografie liebe. Ich mag das Insta-Format halt gern „pretty“, auch wenn so manche User immer mal wieder die vermeintlich fehlende Authentizität bemäkeln. Ich folge sehr gerne Feeds, die durch Foto-Skills glänzen und mich mit ihren augenschmeichelnden Bilderkompositionen beeindrucken.

Ich mag die Instagram Stories eben gerade wegen ihres add-on Effekts und weil sie sich in der App optisch zurücknehmen. Das wird sicherlich nicht nur in meinem Sinn, sonder auch im Sinn vieler anderer User sein. Denn nicht jeder mag schließlich in einer Tour die 10-Sekunden-Ergüsse der halben Welt hören und sehen… wer nicht will muss eben auch nicht und kann weiterhin ganz gemütlich den Fotostream durchscrollen ohne von Gequassel genervt zu werden.

Ich höre die meisten gerne mal quasseln und habe echt Spaß an den Stories. Allerdings {und da muss ich Steph von Magnoliaelectric Recht geben – die hat das nämlich heute morgen bereits in ihren Stories gesagt}… das mit dem hinter die Kulissen gucken und der Sympathie ist so eine Sache. Denn ein paar wenige Feeds sind leider auch aus meinen Abos heraus geflogen, weil die Person hinter den den schicken Fotos mir in den Videos plötzlich gar nicht mehr so sympathisch waren. So kann’s eben auch gehen. Aber es geht auch umgekehrt, nämlich dass man Menschen plötzlich erst recht richtig knorke findet.

Das persönliche Absprung-Risiko gehe ich aber gern ein und bin trotzdem jetzt mit meinem Laberrhabarber dabei. Ihr findet ab sofort auch von mir Banales und Alltägliches, Persönliches und Willkürliches in meiner Story, sobald der Kringel um mein Profil-Icon auf @luziapimpinella pink-bunt leuchtet. Sehr schade, dass die Instagram-Stories nicht bereits vor einem Monat gelauncht wurden, ich hätte euch zu gern ein paar Live-Geschichtchen von unserer Südengland & Cornwall Reise gesendet. Zum Beispel auch das grottige Hotelzimmer, dass wir in Dünkirchen hatten. Das war nämlich mächtig unfotogen. ;)

Mein Fazit: Für mich ist Instagram Stories jetzt schon das bessere Snapchat, trotz der {bisher noch} fehlenden Schnickeldis. {Liebe eingefleischte Snapchatter, kein bashing – das ist lediglich mein ganz persönliche Präferenz! ;)} Ich glaube auch fast, dass es am Ende das größere Potential hat. Denn es ist für mich persönlich ist Instagram eben nicht nur ein Kanal für Einweg-Videos und Bilder, sondern eine bereits lange gewachsene Community, die trotzdem weiter von ihren Fotos leben wird. Fotos, die die Leute lieben, und die sich nicht nach 24 Stunden in Luft auflösen.

Wie geht’s euch bei der Frage Snapchat vs. Instagram Stories? Ich bin gespannt, eure Meinung zu hören!

luzia pimpinella Machts Huebsch Gruss

24 Kommentare

  1. Hallo Nic, was Du hier schreibst unterschreibe ich sofort. Ich habe bei Snapchat immer gedacht, was würde Steve Jobs wohl dazu sagen. Eine App die nicht zu begreifen ist. Ich freu mich über Deine Tipps. Ich sage nur Obstfliegen:-). Liebe Grüße Tonja

  2. Hallo Nic, dem habe ich absolut nichts hinzuzufügen,genau meine Meinung……alles richtig erkannt und in passende Worte gefasst!!

    Danke für diesen Beitrag und liebe Grüße aus Bayern,
    Christine

  3. Geht mir ganz genauso, Nic. Ich hab´s echt ein paarmal mit Snapchat versucht, fand das Handling aber echt schwierig, musste ständig aufwendig Leute suchen und die Tools….also mal ehrlich, damit kann ich meine 5 und 9 Jahre alten Söhne hinterm Ofen vorlocken. Aber mit Ü40 ist das ja schon ein bisskn albern. Auch wenn gegen ein bisschen Albernheit im Leben natürlich grunsätzlich nichts einzuwenden ist ;). Mit Stories hab ich nun alles in einer App. Und manchmal hat man ja auch Bilder die nicht schön genug für den Feed sind, die man aber trotzdem vielleicht gerne mal zeigen möchte. Ich tue mich zwar echt noch schwer meine eigene Nase vor die Kamera zu halten und kann meine Stimme nicht wirklich leiden, mag es aber Andere mal live zu sehen. Und ja, tatsächlich findet man manch einen halt auf einmal nicht mehr ganz so sympathisch. Aber so ist halt das Leben. Und ich ärger mich auch, daß Stories erst nach unserem Kanada/ Neuengland-Trip gelauncht ist. Da gab es sooo viel Tolles zu zeigen. Liebste Grüße, Nadine

    • Nic
      3.1

      Lass uns einen Ü40 Club aufmachen, Nadine! ;) Nee, ich bin absolut für Spaß im Leben, aber Snapchat war eben trotzdem nicht mein Ding.

      Ich tue mich auch noch schwer, vor allem VOR der Kamera. Meine Fieps-Stimme (die sich immer anhört, wie von einer 15-Jährigen, finde ich) mochte ich auch noch nie, aber was solls.

      Ich freue mich dann schon, wenn du uns demnächst live mit auf die Reise nimmst. Ich tu’s ganz bestimmt auch. ;)

  4. Verena
    4

    Guten Morgen liebe Nic,

    mir fiel gerade auf, dass ich viiiiiiieeeeeel zu lang nicht mehr bei dir vorbei geschaut hab :). Ich finde InstaSories auch ganz schön. Ich bin gar nicht bei Snapchat, ich hatte schon vom Hörensagen immer das Gefühl, das ist eher was für die ähm – jüngere Generation! Ich muss sagen ich finde es super, dich mal zu hören und finde wirklich du hast eine sehr schöne Stimme :) AUSSERDEM, bin ich nicht sicher, ob du das Schälchen mit den Anti-Fruchtfliegen-Cocktail für fotowürdig befunden hättest. Da bin ich den Stories doch sehr dankbar, denn bei uns wimmelt es auch von den Dingern. Hab es dir mal gleichgetan und *puff* haben die Biester da doch letzte Nacht ne Poolparty drinnen veranstaltet. Yay!
    Hab einen schönen Tag – ich freu mich auf deine nächste Story! :)

    Grüße vom Kuestenmaedsche

    • Nic
      4.1

      85.222.222.63

      @Verena

      Meine Stimme ist schön? Danke Verena, you made my day!!! Haha! Ich finde immer, dass ich mich wie ein fiepsiges Kleinkind anhöre. ;)

      Und nein, mein Fruchtfliegenpool wäre sicherlich nicht auf einem Foto gelandet… auch ein Grund, warum ich die Stories so gut finde. Da kann man auch mal was teilen, was man sonst eher nicht posten würde.

      Ganz liebe Grüße zurück!

  5. Ich bin die ganze Zeit nur am nicken (oder doch Nic en, bahhh war der flach)
    mir geht es ganz genau so und mein Gesicht halte ich fast nie in eine Kamera, habe seit einem Jahr schlimme Entzündungen tund um die Augen und finde schon den Blick in den Spiegel Sch…. was soll ich da andere mit erschrecken und zusätzlich bin ich zu alt für Hundeohren und den ganzen Girliemist – was ich aber heute fest gestellt habe ist, dass mein Inst total durcheinander ist und nicht mehr nach chronologisch.
    LG
    Martina

    • Nic
      5.1

      Haha… nicen???!!! ;)

      Aber das mit deinen Augen tut mir sehr leid – gute Besserung! :(

  6. Herrlich geschrieben liebe Nic! Mir geht es ganz genauso!
    Ich war und werde auch niemals ein Snapchat Fan, wahrscheinlich wegen der kotzenden Regenbögen, haha… Da habe ich wohl auch das Ü40 Problem ;)
    Aber Insta Stories hat mich wirklich positiv überrascht. Allerdings mag ich meine eigene Stimme auch nicht so gerne hören, deshalb werde ich wohl nur bei anderen schauen. Aber wer weiß… ;)
    Liebe Grüße
    Doro

    • Nic
      6.1

      Ach an deiner Stimme wird es ja sicherlich nicht scheitern. Wer mag sich schon selbst sprechen hören… da muss man drüber stehen! ;)

  7. Ha! Das ist ungefähr so ziemlich genau mein Text, den ich mir auch für diese Woche vorgenommen hatte :-D. Lass ich jetzt einfach und teile Deinen – hihi! Übrigens mag ich Deine Stimme, echt jetzt! Meine dafür nicht so :-p.

    Ganz liebe Grüße!
    Carolin

    • Nic
      7.1

      Ups! Sorry! ;) ;P

      Und wer mag schon seine eigene Stimme…? ;)

  8. OH ja, da geht’s mir wirklich genauso wie Dir! Ich mag’s, ein bisschen mehr zu sehen, auch mal nicht ganz so gestellt und es ist ja so viel einfacher als Snapchat. Witzig finde ich auch, dass ich tatsächlich viele jetzt noch sympathischer finde, leider aber tatsächlich auch schon zwei löschen „musste“. Ich bin sehr gespannt, wie das weiter geht mit den Stories. Deine hab ich sehr gerne gesehen! Ein ganz bisschen schade finde ich, dass die Nachrichten dazu privat sind. Da fände ich Herzen oder offene Kommentare irgendwie auch toll. Muss gestehen, dass ich noch keine Nachricht verschickt habe, als Antwort auf eine Story. Aber vielleicht ist es auch mal gut, wenn nicht alles „über-kommentiert“ wird ;-)

    • Nic
      8.1

      Danke Annette, ich habe deine auch gern gesehen! ;)

      Das Kommentare nur per PN abgegeben werden können, finde ich auch nicht so klasse. So kommt natürlich schwerlich eine echte Kommunikation zustande. Aber vielleicht ändert sich da ja auch noch mal was.

  9. Liebe Nic,

    würde ich sofort so unterschreiben. Snapchat hat mich nie gefesselt, die Stories finde ich bereichernd, schön öptisch getrennt, aber praktisch in einer App, die ich auch wie Du hauptsächlich nutze, um ästhetischen Galerien zu folgen und tolle Fotos zu genießen.
    Juhu, immer mal wieder was Neues und somit hat Instagram noch ein tolles neues Feature. :)

    Liebste Grüße und tollen Restsommer!

    Lu

    • Nic
      9.1

      Liebste Grüße zurück & gutes Ankommen zuhause. Kroatien sah ja mega aus! ;)

  10. Ha, stimmt – kleine Videos aus England wären toll gewesen, da hast du völlig recht. Zu schade aber auch, ich hab euch mal wieder gespannt verfolgt und immer mal wieder gequiek: da war ich auch schon… :-)

    Das „zu alt“ Argument lasse ich nicht gelten. Ich bin auch Mitte 40 und ich habe snapchat problemlos verstanden und fand die app auch nie sonderlich kompliziert. Nur muss man sie natürlich irgendwie mögen und sich damit beschäftigen – ist wie bei allem. Die Filter fand ich immer witzig und habe auch schon den ein oder anderen genutzt. Und frage mich ja immer wieder, wieso man diesen Beautyfilter nicht bitte ans Gesicht tackern kann. :-)
    AAABER: auch wenn ich am Anfang ähnliches dachte wie viele (boah, geklaut), finde ich die IG Storys doch ganz nett. Alleine schon aus dem Grund, weil man die Leute da auch tatsächlich findet!! Von daher kann ich mir gut vorstellen, dass sie – zumindest bei mir – snapchat problemlos ersetzen werden.
    Was mir dort fehlt: eine Möglichkeit, dem Fotostream zu folgen aber nicht den Videos. Denn sie laden ja doch, wenn man mit einem Video anfängt, dann läuft es durch. Das ist leider ähnlich blöd wie bei snapchat. Aber vielleicht geht da ja noch was :-)

    Ich freue mich jedenfalls, dich mal quasi „live“ gesehen und gehört zu haben und das auch weiterhin zu tun. Yeah…

    LG Haydee

    • Nic
      10.1

      …nun ja, ich habe ja nicht behauptet, dass man mit Ü40 zu blöd ist, um Snapchat zu kapieren? Haha. ;) ;P Ich finde die App-Bedienung halt wirklich umständlich und das Finden von Leuten noch viel mehr. Bei sowas verliere ich einfach den Spaß.

      Ich denke, bei Instagram Stories geht noch so einiges und da wird sich sicherlich auch noch ein bisschen was tun. Ich bin sehr gespannt.

  11. oh lustig, ich wollte meinen kommentar auch mit „ha!“ anfangen, haben ja schon einige gemacht ^^
    also: ha! mir geht’s genau so! snapchat habe ich angeguckt, 3 leute gefunden, die ich „kenne“, mir das ganze angeguckt und dann wieder gelöscht. und hab mich doof und alt gefühlt, weil ich das nicht kapiere/komisch fand/den sinn nicht begriffen hab. hm ja. instagram stories gefällt mir sehr viel besser!

  12. Liebe Nic, das unterschreibe ich fast alles…. auch wenn mich das 10 sec. Format noch etwas nervt, da muss ich am Timing arbeiten…lach..
    Liebe Grüße Sabine

  13. Oh je…wenn ich das hier so lese, werde ich ganz klein mit Hut. Ich kenne kein Snapchat und habe weder Instagram noch Instagram Stories..damit kenne ich mich ja so gar nicht aus. Meine Freundin sagt zwar immer“ Kati hole dir endlich mal ein vernünftiges Handy“ (damit ich wenigstens mal Instagram herunterladen kann) und eigentlich wird es auch mal Zeit, da ich immer öfter ne Brille aufsetzen muss..Handy zu klein-Augen so schlecht …. ohje ich glaube ich bin hịnterwäldlerisch :-) aber gut, wenn ich das hier so lese, habe ich wohl bei Snapchat nicht wirklich was verpasst..LG Kati

  14. Hi Nic,
    Deine Stimme??? Wo ist das Problem? Deine Dosis ist wie immer super!
    Ich finde, dass es den Eindruck nochmal abrundet, wenn man sieht und hört, wie sich jemand bewegt und spricht. Insofern sind die Stories hüben wie drüben eine Bereicherung.

    Ich bin immer neugierig auf Trends und will auch wissen, womit sich meine Jungs so beschäftigen, daher bin ich auf Snapchat schonmal losgestolpert. Einige Stories da – von den richtigen Leuten – sind wirklich interessant und originell gemacht. Und selbst poste ich dort Dinge, wenn ich was zu erzählen habe, z.B. neulich von einem Fotomarathon. Abends kann man dann die Story komplett als Film speichern (das fehlt bei Instagram noch, kommt aber hoffentlich, bis jetzt geht es nur einzeln) und hat – bähm! – eine tolle Erinnerung für die eigene Dokumentation.
    Ich mag es aber auch lieber, wenn alles in einer App ist und der Personenkreis bei Instagram ist wesentlich passender, als bei Snapchat. Ich freu mich sehr über das neue Feature. Und im Gegensatz zu Snapchat kann man innerhalb einer Story auch zurückblättern (am linken Bildrand tippen).
    Liebe Grüße
    Claudia

  15. Ich habe heute „Instagram-Stories“ zum ersten Mal ausprobiert und finde es wirklich ganz witzig. Ich mag die App so oder so sehr gern und die Zusatzfunktion weckt das Spielkalb in mir. Außerdem finde ich es mega spannend, die von mir abonnierten Instagramer auch mal live zu erleben (sofern ich sie bisher noch nicht getroffen habe).
    Snapchat hatte ich bisher auch erfolgreich ignoriert, weil es einfach bei mir keinen Bedarf geweckt hat.

    Ich wünsche dir eine gute Besserung.

    ♥liche Grüße
    Paola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.