interior | my new kitchen – mein persönliches küchenplanungstool namens pinterest

luzia pimpinella | interior | küchenplanung mit pinterest | kitchen inspiraton via pinterest

 

yep, ich weiß, ich weiß! ich bin euch ein paar finale beweisfotos schuldig! ihr fragt euch sicherlich mittlerweile, ob es diese ominöse selbstgebaute küche in unserem trauten heim wirklich gibt, und wie lange man, um himmels willen, nach diesen instagram-fotos denn bitteschön noch brauchen kann. och, man kann… ich sag‘ ja immer gut ding will weile haben. das fängt bei mir ja schon bei der küchenplanung an. denn tatsächlich haben wir dafür monate gebraucht, um dann sogar mittendrin noch pläne umzuwerfen und dinge dann doch anders zu machen. so ist das nun mal bei uns. das ist aber auch das schöne daran, wenn man etwas selbst baut, man kann noch zu jeder zeit details einfach anders gestalten als usprünglich mal gedacht. und obwohl ich eine ganz schlimm perfektionistische planerin bin, bin ich auch ganz groß in ansagen wie „ach, das gefällt mir doch nicht so, das machen wir jetzt anders!“. herr p. hat sich immerhin schon daran gewöhnt und trägt sein los mit engelsgeduldiger gleichmut.
eigentich hat meine planungsphase schon im letzten jahr begonnen, als ich anfing küchen-inspirationen auf PINTEREST zu sammeln. früher habe ich mir für sowas stapelweise wohnmagazine und möbelkataloge besorgt und collagen geklebt, heute stöbere ich in interior blogs und auf pinterest nach wohnideen, die mich begeistern. die gibt es ja für wirklich jeden geschmack, was die entscheidung für einen stil leider auch nicht immer einfacher macht. noch vor ein paar jahren hätte ich mich mit sicherheit für eine küche im BOHEMIAN {boho} oder einen wild gemixten ECLECTIC STYLE entschieden. vielleicht hätte ich mir sogar für eine modern RUSTIKALE küchen eingerichtet. letztendlich hatte ich aber jetzt, nach vielen jahren mit einer ziemlich
vollgerummelten küche, dann doch den wunsch nach mehr aufgeräumtheit
und habe mich eher amgeradlinigen, klaren SKANDINAVISCHEN küchendesign orientiert. welchen stil mögt ihr am liebsten? wie sieht eure traumküche aus?

 

mein pinterest hat mir als planungstool und moodboard für unsere küchenplanung wirklich sehr dabei geholfen, meine persönliche linie zu finden. wenn ihr dann in der kommenden woche endlich einen blick auf das ergebnis werfen könnt, werdet ihr so einige elemente von meinem persönlichen pinterest board MY NEW KITCHEN wieder entdecken. ja, endlich! denn ich habe mir für dieses wochenende ganz fest vorgenommen, fotos von unserer neuen, selbstgebauten küche zu machen und euch zu erzählen, wie es uns beim aufbau so ergangen ist. ich denke, nicht jede ehe übersteht einen gemeinsamen küchenbau. nun… wir hatten so unsere momente, aber wir haben sie gemeistert. eine küche selber bauen ist schon irgendwie ein stresstest für eheliche krisenfestigkeit. haha.
mehr darüber also in der kommenden woche. für heute wünsche ich euch einen wundervollen 1. mai. mit wenig arbeit, viel entspannung und völlig krisenfrei!
yep, i know, i know! i still owe you some final photographic proofs. because meanwhile you might  wonder if this ominous homemade kitchen at our lovely home really exists and how long, for heaven’s sake, one can need to take some pictures of it. after some first few proofs of the costruction phase on instagram, there wasn’t much more to see online. but you know my credo by now… haste makes waste! we began planning our kitchen already many months ago. we also changed plans along the way. well, isn’t this the good thing about installing a kitchen yourself? you can change plans any time if you feel like it. and altough i am a true perfectionist in planning i can be like „ummm, don’t like it anymore. let’s do this completely different“ kind of girl. i’m thankful that the hubby bears it with an angelic equanimity.
but my first planning phase already started last year, whenn i began to collect kitchen inspirations on my PINTEREST. in the past i used to buy piles of interior magazines and catalogs, cut out pages and made collages. today i love browsing interior blogs and especially pinterest for interior ideas and inspiration. well, admittedly the huge variety of designs sometimes makes it even harder to decide for an own style. there’s everything for really every taste. a few years ago i probably would have decided for a BOHEMIAN {boho} or a wildly mixed ECLECTIC STYLE kitchen. maybe i would have even opted for a modern RUSTIC kitchen. but nowadays, after many years with a crammed kitchen space i was craving for more straightness and organization. so i was geared to have it more like a SCANDINAVIAN kitchen design. which kind of style do you personally love the most? what would your dream kitchen look like?
so my pinterest became my personal planning tool und moodboard
for our kitchen to be. it helped me a lot to find out about my own preferences and style. when i will show you the result next week, you will probably notice a lot of small details that were actually inspired by ideas i gathered together on my pinterest board MY NEW KITCHEN. yes! the shooting of our homemade kitchen is finally on my agenda for this weekend! so stay tunded for lots of kitchen pics and the also the story of what it felt like installing all the kitchen furniture ourselves next week on this blog. i think, there’re are marriages that wouldn’t survive this. we really had our moments, too. but we made it! setting up a kitchen yourself can be a stress test to the panic-proofness of a a relationship for sure. haha.
but ore about this next week. today i like to wish you a happy {maybe long} weekend with fewer work , more fun and without any crisis at all!

 

Merken

7 Kommentare

  1. Du machst es spannend!- Die Krise ist bei uns schon vorher da. Seit Jahr & Tag liegt Geld für eine neue Küche bereit ( in unserem Alter sicher die letzte ), aber ich kann mich nicht aufraffen, denn vor DEM Chaos habe ich richtig Angst.
    Einen schönen Feiertag!
    Astrid

  2. Liebe Nic,

    meine Traumküche ist weiß, im scandinavischen Stil, klare Formen, schlicht, mit einem Hauch von Eclectic oder Vintage oder ….
    Aber vorerst muss ich mich noch mit unserer Mietwohnung-Zwangs-Küche arrangieren…
    Immer wieder aufs Neue… ;)))

    LG
    Julia

  3. Hihihi, ja diese eheliche Krise haben wir auch hinter uns… kann mich noch gut an unseren Küchenaufbau erinnern ;)) Herr Pomponetti hat ja nicht ganz so die Geduld. Zu seiner Entlastung sei aber gesagt…. wir hatten ja nicht nur den Küchenaufbau, sondern Komplettumbau von 4 Monaten hinter uns :))
    Bin schon sehr gespannt auf deine neue Küche! Unsere ist im skandinavischen Stil, weiß mit Holzarbeitsplatte ♥
    Ganz liebe Grüße
    Christel

  4. Ich freu mich schon auf Bilder! Meine Küche ist aus einigem ein bisschen was, ein bisschen Landhausstil, ein bisschen modern, ein wenig hell und die Arbeitsplatte dunkel. Ich fands nicht unbedingt leicht mich damals zu entscheiden, da man ja doch einige Jahre (Jahrzehnte) mit ihr glücklich sein sollte. Derzeit bin ich allerdings zuversichtlich :-) also nochmal: ich freu mich schon auf viele Bilder!

  5. Moin Moin Nic,
    ich bin schon ganz gespannt auf Eure neue Küche. Dass es etwas länger dauert bis alles fertig ist, ist bei solch einem Projekt ja völlig normal. :-)
    Noch einen gemütlichen Sonntag Abend
    Sylke

  6. Uiiii, ich bin ja gespannt! Meine Küche wurde gerade dieses Wochenende von einer Freundin, die tatsächlich nach HH (oder Nähe) ausgewandert ist, eine Pippi Langstrumpfküche genannt. Hahaha!!! Ein Hoch auf Udden Ikea Modulküche, die es nicht mehr gibt und eeewig lange Ikea Lacksideboards, die sämtliche Dekoration aufnehmen :D
    LG Eva

  7. Hm, ich habs ja nicht so mit dem kochen, aber eine Küche ist einfach ein Ort, wo man gerne zusammen kommt. Sieht man ja auf Parties. Egal wie klein oder groß die Küche ist, hier drängen sich immer die meisten Leute :) Meine Traumküche? Auf jeden Fall eine Küche ohne Oberschränke!!! Die hasse ich wie die Pest. Liegt vielleicht ein bisschen daran, dass ich immer nur an den unteren Regalboden komme :) Tja und ein Tisch mit vielen verschiedenen Stühle – war auch immer mein Traum. Viel Platz und ein bisschen verrückt, so hätte ich gerne meine Küche. Im nächsten Leben, versteht sich. LG Yna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.