interior | was’n glanzstück… unsere selbstgebaute IKEA küche

unsere selbstgebaute metod IKEA küche in schwarz-weiß | luzia pimpinella

BÄM! es ist vollbracht. punkt 2 auf meiner bucket list 2015 kann abgehakt werden! unsere neue, selbst aufgebaute KÜCHE steht nun endlich da und strahlt vor sich hin. sie macht selbst mir morgenmuffel direkt gute laune, wenn ich morgens mit verquollenen augen erst einmal an die kaffeemaschine schlappe. was ein glanz in unserer hütte! schon lange hatte ich mir ein küchen-makeover gewünscht. umso mehr, seit klar war, dass wir in diesem haus noch ein paar jahre verbringen werden. dieses projekt wurde tatsächlich irgendwann so ein herzenswunsch von mir, dass ich mich sogar am sonst heiligen reise-sparschwein vergriffen habe. das soll wohl schon was heißen. klar war von anfang an, dass es eine IKEA küche sein würde und dass wir sie selbst aufbauen würden. das hatten wir auch bei der letzten küche schon so gehalten und waren verdammt happy damit gewesen. hach, ich würde euch ja gern erst die VORHER-FOTOS zeigen, aber ich fürchte, dann platze ich noch vor aufregung. ich muss einfach zuerst das JETZT zeigen! tut mir ja sehr leid für die unklassische reihenfolge, die „olle“ kommt dann hier mal am schluss.

doch bevor ich euch jetzt endlich, endlich unser glanzstück von küche zeige lasst mich folgendes sagen… nachdem ich und auch meine familie schon jahrzehnte lang das schwedische möbelhaus mit hemmungslosen möbel- und schnickeldi-einkäufen sponsern {wer sich mal durch unsere ZUHAUSE-postings geklickt hat, für den ist das ein offenes geheimnis!}, haben die lieben IKEA leute nun ausnahmsweise mal uns mit einem kleinen obolus beim küchenkauf unterstützt. ganz herzlichen dank dafür an die schweden! ihr leser könnt jedoch sicher sein, auch ohne zusätzliches goodie hätten wir uns genau diese IKEA metod einbauküche gekauft und ich hätte sie auch genau so hier im  blog gezeigt. wer mag, kann das also jetzt hier als möbelwerbung betrachten, muss man aber nicht. ihr wärt ‚eh nicht von meiner begeisterung verschont geblieben. ;) also, dann mal los zum küchen-rundgang…

unsere selbstgebaute metod IKEA küche in schwarz-weiß | luzia pimpinella
unsere selbstgebaute metod IKEA küche in schwarz-weiß | luzia pimpinella
unsere selbstgebaute metod IKEA küche in schwarz-weiß | luzia pimpinella
unsere selbstgebaute metod IKEA küche in schwarz-weiß | luzia pimpinella
küchendeko IKEA küche | luzia pimpinella

die farbe war eigentlich auch von anfang an klar. ich wollte eine ganz schlichte, weiße küche mit einer schwarzen arbeitsplatte. ganz geradlinig, kein firlefanz. das war leicht. aber dann fing es schon bei der art oberfläche mit der {für mich so typischen} entscheidungsbrüterei an… normaler lack oder hochglanz? einerseits war ich ganz verliebt in den strahlenden look einer hochglanz-küche, andererseits hatte ich echt schiss vor der empfindlichkeit der oberfläche. aber nachdem sowohl meine schwiegerma als auch meine BFF sonni hochglanz-fronten in ihrer küche haben und mir bestätigten, dass sie pflegetechnisch nicht annähernd so kapriziös sind, wie sie aussehen, stand dann schnell die entscheidung. RINGHULT hochglanz weiß sollte es werden. fun fact: nach meinen ersten fotos auf INSTAGRAM hielt sich doch bei einigen followern der eindruck, wir hätten eine blaue küche gekauft…nee, das war nur die blaue schutzfolie!

dann ging es mit der planung los. erst einmal ganz gemütlich zu hause auf dem sofa am laptop mit hilfe des 3D küchenplaners. bei der vermessung der küche wollten wir auf nummer sicher gehen, denn wir wollten eine maßarbeitsplatte. also haben wir bei ikea ein raumaufmaß bei IKEA bestellt. das kostet 70 euro, man bekommt den betrag aber wieder gutgeschrieben, sobald man bei ikea möbel kauft, deren warenwert 1.500 euro übersteigen und das ist ja bei einer küche doch recht fix erreicht. es kam also jemand, der uns die küche professionell vermessen hat. mit dem protokoll marschierten wir also dann ins schwedische möbelhaus, wo unsere planung mit hilfe einer mitarbeiterin den letzten schliff bekam, bis dann zuletzt irgendwann die bestellung rausging. 6-8 wochen lieferzeit hatte man uns avisiert – vor allem wegen der maßgeschnittenen arbeitsplatte. dann kam die küche nach 5 wochen, was uns so kurz vor unseren ostertrip in die TOSKANA dann ganz schön ins schwitzen brachte. aber je eher daran, desto eher davon! nech?

plötzlich musste ganz schnell die alte küche abgebaut werden. wir hatten mal wieder glück, denn es meldeten sich ganz spontan auf unsere überstürzte ebay-kleinanzeigen-annonce etliche kaufwillige, die uns unsere alte IKEA talbo küche noch gern abnehmen wollten. während herr p. hektisch termine für potentielle übergabetermine vereinbarte, fing ich noch hektischer an zu putzen. was da nach zehn jahren zu tage kommt
wenn man die einzelne küchenschränke einer modulküche auseinander zieht,
das will man auch nicht wirklich gern sehen! au weia. kaum hatte ich den letzten putzlappen ausgewrungen, standen auch schon die käufer in der tür. und dann musste ja auch noch schnell an einer wand die halbe tapete herunter! denn ich hatte vor, eine hälfte der wand mit TAFELLACK zu streichen, so wie HIER {ihr erinnert euch… mein inspirationswunder, mein küchen PINTEREST board!}. tafellack will wirklich weile haben, denn man streicht den nicht mal eben schnell. die erfahrung hatte ich auch schon einmal im flur gemacht, wo ich eine einzelne wand damit gestrichen habe. man benötigt einfach mehrere anstriche, ganz satt aufgetragen mit einer lackrolle und zwischendurch gut durchgetrockten lassen, wenn man ein schönes ergebnis haben will. so war ich natürlich noch mit meiner pinselei beschäftigt, als wir längst angefangen hatten ,die korpusse der einbauküche aufzubauen. aber die mühe hat sich gelohnt…

DIY tafellack wand in unserer selbstgebauten IKEA küche | luzia pimpinella
DIY tafellack wand in unserer selbstgebauten IKEA küche | luzia pimpinella
DIY tafellack wand in unserer selbstgebauten IKEA küche | luzia pimpinella

der schultafellack {aus dem baumarkt} an der wand neben dem geschirspüler sieht nicht nur cool aus, sondern ist auch ein echt plietscher spritzschutz. vor allem wenn man, wie ich, die schlechte angewohnheit hat, immer neigen in seinen gläsern und tassen zu lassen. die platschen beim geschirr-einräumen in den spüler dann leider gern mal an die wand, lassen sich aber so einfach wieder wegwischen.
der kater hatte übrigens eine echte emotionale krise mit der neuen küche. in der alten TALBO hatte er locker 20 centimeter unter den modul-schränken platz. dort war sein heißgeliebtes pseudo-versteck, in das er einfach hineinschlitterte, wenn er seine allabendliche kampf- und jagdrunde unter männern mit herrn P. austrug. außerdem stand dort auch immer sein futter. das hatte sich aber jetzt mit dem einzug der neuen einbauküche erledigt, denn die hat nun viel mehr stauraum und schließt bündig mit dem fußboden ab. gut für uns menschen, aber… katzen-hideaway, adé! der peppermann beklagte den verlust tagelang lauthals. mitten in der küche hockend, jammerte er vorwurfsvoll bis grantig vor sich hin. beim fressen war er auch erst mal bockig. aber wie ihr seht, hat er sich dann doch wieder eingekriegt. dafür war er dann gleich in den neuen, schwarz-weiß gestreiften baumwollteppich {von H&M home} verliebt. der perfekte platz zum katzen-chillen in der morgensonne, wie man auf einem der oberen fotos sieht.

ich hatte mich vor allem auf den ersten blick in den schwarzen ZEITSCHRIFTEN-HALTER von house doctor verknallt, als ich ihn irgendwann via PINTEREST entdeckte {falls er euch auch so gut gefällt, es git ihn u.a. bei BERTINE}. endlich haben meine food- und rezept-magazine ein hingucker-plätzchen in der küche. ich liebe das ding!

DIY holzkugel verlängerungskabel in unserer neuen küche | luzia pimpinella
DIY tafellack wand in unserer selbstgebauten IKEA küche | luzia pimpinella
DIY holzkugel verlängerungskabel in unserer neuen küche | luzia pimpinella

not macht ja bekanntermaßen erfinderisch. in unserer neuen küche verschwand nun eine doppelsteckdose direkt hinter einem wandschrank. steckdosen sind ja sowieso immer irgendwie mangelware und natürlich brauchten wir den strom auch in dieser ecke der küche. die inspiration für die simple wie schnieke lösung dieses problem fand ich wiederum auf pinterest in diesem PIN {edit: der, wie ich jetzt herausgefunden habe, aus dem wunderbaren blog ANNIPALANNI stammt!}. die holzkugeln an dem stromkabel des radios brachten mich auf die idee, das gleiche einfach mit einem dreier-verlängerungskabel zu tun. ich kaufte eins in schwarz, weil ich das zur schwarzen arbeitsfläche einfach passender fand. ich knipste das kabel hinter dem stecker ab und zog dicke holzkugeln aus dem bastelladen auf das kabel. herr P. bohrte ein loch in den schrankboden, zog das kabel durch und  montierte einen neuen stecker dran. der steckt jetzt in der wandsteckdose im schrank {wir mussten dafür natürlich eine öfffnung in die rückwärtige schrankwand schneiden, aber kein problem}. voilá! notlösung in stylisch!

eine andere baustelle: natürlich war der übergang von tafellack zur tapete ein bisschen figelinsch! {kleiner exkurs für alle „quiddjes“ in hamburgischem sprachgebrauch: figelinsch = kompliziert, frickelig, kniffelig}. es war kaum möglich die trennlinie wirklich sauber zu pinseln, auch nicht mit sorgsam aufgeklebtem abklebeband. ich war mit dem ergebnis total unzufrieden! bis ich auf die idee kam, die kante einfach mal eben mit schwarzem washi tape zu überkleben. was eigentlich als vorübergehendes provisorium gedacht war, bleibt jetzt so! ich mags!

unsere selbstgebaute metod IKEA küche in schwarz-weiß | luzia pimpinella
küchendeko IKEA küche | luzia pimpinella
küchendeko IKEA küche | luzia pimpinella
unsere selbstgebaute metod IKEA küche in schwarz-weiß | luzia pimpinella

ich hätte ja noch supergerne so eine magnetische MESSERLISTE wie hier an der wand gehabt. aber herr. P. war davon nicht so begeistert. er findet die irgendwie gruselig. wahrscheinlich hat er zu viele horrorfilme in seiner jugend gesehen. aber immerhin haben jetzt alle schneid- und sonstigen küchenwerkzeuge in den großen schubladen ihren sicheren platz. für mich ist der genialste clou bei dem system namens MAXIMERA die schublade in der schublade! durch den verborgenen extra stauraum konnten wir die schrankfronten außen wunderbar ruhig und einheitlich gestalten und haben doch mehr schubfächer als man auf den ersten blick sieht. überhaupt gibt es so großartige küchenschrankeinrichtungen beim schweden! zum beispiel die trennstege für die schubladen. da kann ich jetzt die ganzen schneidbretter hochkant lagern… superpraktisch. ich bin ein ganz großer schubladen-fan, weil sie einfach der klügere stauraum sind. man zieht sie auf, sieht auf einen blick den gesamten inhalt und kommt auch überall dran. kein herumgekrame mehr in den hinterletzten ecken der schränke mit fronttür, wo man nicht einmal mehr weiß, was in der hinterletzten reihe überhaupt steht. jetzt herrscht viel mehr ordnung, auch dank der VARIERA einsätze für besteck & co., die ihr ja vielleicht schon in meiner heißgeliebten {immer noch unheimlich ordentlichen} GEWÜRZ-SCHUBLADE gesehen habt.

es gibt allerdings auch etwas, das wir als überbleibsel aus unsere alten küche behielten: die weißen, offenen küchenregale {EKBYJÄRPEN/BJÄRNUM}. denn so ganz konnte ich auf offene flächen doch nicht verzichten. schließlich mussten ja meine tierischen DIY vorratsgläser einen platz im rampenlicht bekommen und auch meine liebsten kochbücher.

unsere selbstgebaute metod IKEA küche in schwarz-weiß | luzia pimpinella
unsere selbstgebaute metod IKEA küche in schwarz-weiß | luzia pimpinella
unsere selbstgebaute metod IKEA küche in schwarz-weiß | luzia pimpinella
küchendeko IKEA küche | luzia pimpinella

ich gehöre ja manchmal zu der sorte leute, die gern behauptet, sie bräuchte gar nicht allzu viel neuen, technischen schnickeldi. bestes bespiel: ich bin auch die, die immer noch mit einem tasten-telefonknochen herumrannte, während alle welt schon mit einem smartphone unterwegs war. heute ist das der lacher in der mädelsrunde. letztendlich ist es doch so, dass man neue errungenschaften dann schon nach kurzer zeit niemals nie nicht mehr missen möchte, wenn man sie erst einmal hatte. meine persönliche küchenoffenbarung sind plötzlich so kleinigkeiten wie dämpfer-mechanismen in den schubladen und schranktüren. ein sanfter schubs und der schrank geht ganz von allein zu. herrlich! oder etwas, was für viele von euch bestimmt schon seit ewigkeiten zum küchenalltag gehört: ein eckschrank mit einem rondell für töpfe! über dieses kleine platzwunder freue ich mich jetzt jeden tag wie doof. 
mein wasserhahn mit ausziehkran {RINGSKÄR} ist auch so ein ding der täglichen freude. endlich kann ich auch die ecken meines waschbeckens viel leichter abspülen… oder obst und gemüse eben auch. das keramik-spülbecken {DOMSJÖ} ist übrigens das gleiche wie in der alten küche. das mochte ich einfach immer noch so sehr und jetzt in der schwarzen arbeitsplatte ist es ein total schöner kontrast.

unsere selbstgebaute metod IKEA küche in schwarz-weiß | luzia pimpinella
küchendeko IKEA küche | luzia pimpinella
küchendeko IKEA küche | luzia pimpinella

naja und dann passierte natürlich das, was immer passiert und was viele herren der schöpfung fürchten, wie der teufel das weihwasser. eine neuanschaffung zieht ganz ungeplant weitere neuanschaffungen nach  sich. frauen verstehen dieses naturgesetz übrigens als ganz selbstverständlich und beugen sich ihm bereitwillig. so war es dann wohl auch schicksal als IKEA, justamente nachdem unsere küchenplanung abgeschlossen war, einen brandneuen hochglanz-tisch ins programm aufnahm, der einfach perfekt zu unsere neuen küche passte. klar, dass herr P. da mit den augen rollte. aber hey… gegen schicksal kannste nunmal nix machen! also zog mit der einbauküche auch noch ein neuer esstisch {BACKARYD / OPPEBY} mit ein.

aber genug von allem neuen geschwärmt. ich wollte euch ja noch das VORHER zeigen, unsere alte talbo küche. es wäre unfair zu behaupten, ich hätte sie nicht geliebt. sie war 10 jahre lang das herzstück unseres zuhauses, wenn auch nicht so ein strahlendes. ich fand sie immer muckelig. doch jetzt war sie eben etwas in die jahre gekommen und hier und da ziemlich abgeschrammelt…

vorher - unsere alte IKEA talbo küche vor dem makeover | luzia pimpinella
vorher - unsere alte IKEA talbo küche vor dem makeover | luzia pimpinella

ich wisst ja, ich kann mich gut trennen und so konnte ich auch ganz einfach tschüss zu diesem anblick sagen. danke, alte küche! wir hatten eine gute zeit!
ich bin allerdings froh, dass der küchenbau nicht zu anderweitigen trennungen geführt hat, wie ja so manche gerne herumunken, wenn es darum geht, dass eheleute gemeinsam so ein projekt in angriff nehmen. nun gut, stephan und ich sind schon viele jahre wohnungsrenovierungs- und IKEA-aufbauerprobt. wir sind in unseren über 20 jahren des zusammenlebens ein echt eingeschweißtes handwerker-team geworden und uns stürzt ein bisschen möbelschrauberei nicht so leicht in die krise. aber… natürlich hatten auch wir momente, wo die nerven etwas überstrapaziert waren. vor allem dann, wenn man wieder einmal merkt, dass doch alles nicht so schnell geht, wie zunächst gedacht. oder wenn die allerkleinsten kleinigkeiten plötzlich stress machen. wie wenn man vor lauter müdigkeit zum x-ten mal, die schrank-rückwände falsch herum annagelt zum beispiel. oder wenn man wieder einmal gerade nur ein loch in die wand bohren will und der bohrer mit einem plötzlichen „buff“ einen riesen krater in der wand hinterlässt. oder wenn man nochmal schell zu IKEA fahren muss, um ersatz zu besorgen, weil man sich an der seitenblende versägt hat. doch… peanuts! ich finde, wir haben das verdammt gut hinbekommen, mann! ♥
immerhin kann ich mit selbst vergrützten komplikationen besser klar kommen, als wenn mir fremde handwerker etwas verpfuschen. das ist für mich ein absolutes pro für’s küche selber bauen! und dann allein der stolz, wenn man es geschafft hat… ich würde es jederzeit wieder tun! gutes gefühl!!!

unsere selbstgebaute metod IKEA küche in schwarz-weiß | luzia pimpinella

vermisse ich die alte? öhm, lasst mal kurz überlegen… NÖ!!!

88 Kommentare

  1. Mmmh! Weiß immer noch nicht, ob ich mich jetzt trau…Inzwischen hat der Backofen auch ein Problem mit der Zeitschaltuhr.
    Schön ist! Schöner als vorher…
    LG
    Astrid

  2. Die Küche sieht wirklich wunder-wunder-schön aus! Unsere Küche ist auch von Ikea und wir hatten genau die gleichen tollen "Überrascheungen", die euch erwartet hatten – versägen, riesen Löcher in den Wänden, da uns der Putz entgegen kam, irgendetwas war immer falschrum angeschraubt… und dann waren hier und da auch mal ein paar Teile zu wenig in der Packung oder genau dort, wo ich meinen Hängeschrank haben wollte, verlief ein Kabel und legte alles lahm :D
    Ja also .. so ein Küchenselbstaufbau macht schon Laune ^^ Aber toll, wenn dann am Ende alles so wundervoll aussieht! :)

    • ja!!!!! irgendwie ein ganz schönes hardcore-abenteuer, was? :)

  3. Sehr, sehr schön liebe Nic! Auch die Kombi mit Schwarz und den mintfarbenen Akzenten finde ich ganz toll, ist doch meine Küche sogar in mint gestrichen :o)). Toll ist deine Sammlung an weißen Vasen….ich mag am liebsten die unglasierten ;o))!
    Mein Mann und ich sind auch so ein eingeschweistes Handwerker Team. Wir haben am letzten WE das Wohn- und Esszimmer renoviert – schön wars!
    Liebe Grüße
    Beate

  4. Die Küche ist der Knaller! Ich bin ganz verschossen in die Details. Und in die Lackwand. Und den Kater. Und DU siehst aus wie 28! *Schaaaatz ich brauch keine Nachtcreme, kauf mir ne KÜCHE!!*

    • 28???????? haaaaaaaaaaa.

      jetzt fühle ich mich aber arg gebauchpinselt. DANKE! :)))

  5. Himmlisch, ich mag die Neue sehr! Der Tisch musste übrigens sein, der ist ja wie für die Küche gemacht! :D

    Fröhliches Grinsen weiterhin an diesem schönen Platz,

    Tina

    • siehste, tina!? ich sage ja… frauen verstehen das sofort. ;)

  6. Du siehst wirklich total happy aus und es ist auch richtig.richtig toll geworden!! Ich träume dann mal weiter von unserer neuen Küche… hachja.

  7. Super!!! Und endlich!!! ;)
    Ich hab mich in die Holzbretter inklusive Abstelldingens in türkis verliebt! Gibt es die Schale whatever wohl noch irgendwo???
    Das mit dem Tisch ist auch einfach zu herrlich ;) ich bin da bei solchen Anschaffungen eher…also ich kann mich da nicht so leicht durchringen. Tisch, Stühle, Sofa…das sind für mich Anachaffungen für eine lange Lebenszeit. Demnach soll es auch schon seit 5 Jahren neue Stühle bei uns geben….aber….könnte aber tatsächlich dieses Jahr endlich so weit sein. :)
    Danke für den Einblick! Es war mal wieder mit viel Inspiration verbunden!!!!
    Liebe Grüße
    Bianca

    • Nic
      11.1

      oh, das "tablett" habe ich irgendwann man in der dekoabteilung des baumarkts gekauft. :/

      ich hingegen kann mich niemals zu sehr teuren möbelanschaffungen durchringen, weil ich einfach keine lust auf das gefühl habe, dann auf ewigkeiten mit diesen möbeln leben zu müssen, weil sie ja so viel gekostet haben. ;)

  8. Anonymous
    12

    Liebe Nic, deine Küche ist sehr schön geworden. Danke für den Tipp mit der Wandfarbe. Wird immer so einfach beschrieben. Es sind wirklich die vielen Details, die deine Küche so schön machen. Kochbücher, Heftehalter, mintfarbene Dekoration etc. Inspiration füs Umdekorieren. Ich habe aber noch was gesehen: deine Pandabärentasche. Du weißt ja, meine Tochter….. WO gibt's denn die oder hast du die auch gar selbst gemacht? Ganz liebe grüße und vielen dank das du uns an deiner Freude teilnehmen lässt. Annette

    • Nic
      12.1

      annette, die panda-tasche ist von CODELLO. sie ist schon aus der letzten saison, aber vielleicht gibt es sie online noch irgendwo.

  9. eh! eh! eh! In my kitchen in Italy I have the same cabinets/drawers of your old kitchen …. Maybe is time to change even for me????? :oD
    Such a beautiful space your brand new kitchen !!!!! BRAVA !!!!!
    xxxxxx Ale

    • Nic
      14.1

      thanky, ale!! sorry for the missing translation today!

  10. Hallo, oh ja du sprichst mir aus dem Herzen. Wir haben unsere Ikea Küche letztes Jahr im Dezember selber aufgebaut und auch ich würde es immer wieder machen.
    Tolle Küche, echt schön geworden.
    LG janka

  11. Hach… eine schöne Küche…irgendwann finde ich vielleicht auch mal die richtige Lösung für uns.
    Wobei ich auch deine alte Küche toll finde, liegt vermutlich daran, dass ich die Küche (also den Raum an sich) toll finde! Denn so viel Platz haben wir hier nicht und dazu noch Dachschrägen—bäh!
    Am Besten gefällt mir euer Kater. Der passt überall dazu und macht immer eine gute Figur ;)

    LG Mira

    • Nic
      16.1

      ja, der peppermann ist immer ein gutes deko-element! haha! ;)

  12. Wow. Sehr schöne Küche. Ich bin auch gerade wild am planen und streune bei IKEA und Bauhaus nebenan rum ;-)
    Ich freue mich über neue

    • Nic
      18.1

      danke, marion! aus deinem mund ist das eine echte auszeichnung! :)))

  13. Anonymous
    19

    Liebe Nic, ich könnt dich fressen! Freu mich ganz arg mit dir über euer neues Wohnungsherzstück, es schaut und liest sich alles so genau richtig und echt, es passt einfach! Mission Küche gerockt! Danke, dass du mich/uns so offen einlädst mitreinzulinsen, aber bei dir will man das halt auch so gerne, also mir geht's zumindest so, dein Blickwinkel (egal ob in Worten oder Bildern) bringt mir eigentlich IMMER etwas, wo ich meine Aufmerksamkeit vielleicht ganz wo anders gehabt hätte. Jetzt dreh doch bitte dein Topfkarussell eine Runde für mich mit :) LG von Gelika

  14. Ein weißer Küchentraum!
    Den würde ich auch gerne verwirklichen….irgendwann!
    Sieht jedenfalls viel viel viel besser aus als vorher!
    Und die Sache mit dem Tafellack hab ich gestern auch gewagt! ich hab allerdings nur ein großes Brett angestrichen und der Geruch hat mich fast aus den Socken gehauen….puhhhhhh!

    Liebe Grüße,
    Moni

    • Nic
      20.1

      ja der geruch ist ganz schön heftig, obwohl "geruchsarm" bei mir drauf stand… nun ja… ;)

  15. sonja
    21

    Ich ziehe ja immer noch den Hut vor dieser Aktion! Sie ist aber auch so wunderschön geworden. Ein großer Teil macht gerade auch mal wieder Deine Deko aus, die Wand mit Tafellack…toll!
    Sonja :-*

    • Nic
      21.1

      :-*

      ich ziehe ja immer den hut vor "och wir streichen mal eben das wohnzimmer von jetzt auf gleich"!

  16. Was Küchen angeht, ist Ikea wirklich top. Die Auswahl ist unendlich und trotzdem bleibt alles bezahlbar. Eure Küche ist echt traumhaft hübsch geworden. Viel Spaß darin!

    • Nic
      23.1

      das stimmt allerdings! ich hätte halt auch so gar keine lust, fünfstellige summen für eine küche auszugeben. ;)

  17. Liebe Nic!

    Knüller!
    Knaller!
    Grandios!
    mehr als gelungen, würde ich sagen!
    Ich weiß gar nicht, was mir am besten gefällt!?
    Ach, einfach alles, jedes tolle Detail…
    Und deine super Fotos dazu…
    WOW… um es mal auf den Punkt zu bringen!

    Liebe Grüße
    Julia

  18. Sehrrrrrr cooool geworden, Nic! I like. Besonders das mit der Tafel. Ich hab auch eine in meiner Küche, aber mit der bin ich nur so mittelmößig zufrieden. Da wir unser Haus gemietet haben, trau ich mich aber nicht die Tapete abzureissen und den Tafel-Lack direkt auf die Wand zu pinseln. Das geht sicher nie mehr ab. :/ GlG, Nadine

    • Nic
      25.1

      ja, in einem miethaus würde ich das auch nicht wagen. wie wäre es mit tafellack auf einer großen holzplatte und dann an die wand schrauben?

  19. Super. Die neue Küche sicht ja wirklich spitzenmässig aus. Da komme ich glatt auf die Idee, meine Küche auch zu erneuern. Wenn es dann mal soweit ist, engagiere ich dich dafür :)
    GLG und viel Freude in der Küche,
    Christina

    • Nic
      26.1

      ähm… okay. ist ja alles nur eine frage des stundenlohns. haha! ;)

  20. ICH LIEBE EURE NEUE KÜCHE! Sie ist sooo toll geworden, die Details sind einfach großartig (Deko! Tafelwand!), da bekomme ich direkt Lust, unsere Küche auch umzustylen. Ganz, ganz toll und das Foto, wo du auf der Arbeitsfläche sitzt, ist der Knaller. (:

    Alles Liebe,
    Laura

  21. Yeah! Woomph Woomph there it iiihiiis :)
    Sieht spitze aus, und vor allem : nicht clean, leer, sondern dort wird gelebt, gekocht, getan und gewuselt. Das finde ich sehr sympathisch.
    Der Tisch sprang mir auch ins Auge in der Ausstellung, und sobald ich 150,- über hab, kauf ich den. Ich brauch weiß zu meinem wilden Holzdielenboden. Hab übrigens noch ein Sofa in meiner Küche stehen! Das lieben die Kinder.
    Liebe Grüße und genieße den Zustand!
    Lg Eva

    • Nic
      28.1

      danke, eva! :)

      sofas in der küche sind super! meine BFF sonja und ihre familie haben auch ein sofa in der küche stehen.

  22. Was für ein Träumchen! Eure Küche ist wunderschön geworden und auch deine farblich gesetzten Akzente – wunderschön! Man sieht, wie viel Herz darin steckt!

    Herzallerliebst,
    Jules

  23. Weiß ist, wie ich finde, fast immer schön. Aber Deine ganzen liebevollen Details machen die Küche so individuell und besonders. Sehr cool! Viele Grüße, Sophie

  24. Wunderschöne Küche, so viele tolle Details! Ich träum ja auch von ner neuen Küche, wird aber leider in den nächsten zwei Jahren wohl nicht passieren :( bis dahin bestaune ich mal deine Bilder..
    LG
    Ela

  25. Lach :-) Wunderbar geschrieben Nic!
    Auch wenn ich meine IKEA Küche heiß und innig liebe und keine neue brauche, hatte ich viel Spaß beim lesen!
    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

  26. Yeah…sie sieht toll aus. Die alte hat mir aber auch gut gefallen. Ich beneide alle, die viel Platz haben, wir haben uns auch eine Ikea Küche geholt und hatten echt zu kämpfen wegen des Platzes. Hochglanz haben wir auch – allerdings in knallrot. Mittlerweile bereue ich das, aber nun gut. Und ich muss öfters drüberwischen, die Flecken auf rot sieht man doller als auf weiß. Aber das weiß man dann erst später. Wir haben selbstaufgebaut, was ich nie nie nie wieder machen würde. Das aufbauen der Schränke ist kein Problem, aber das gerade miteinander verbinden und die Arbeitsplatte ordentlich aussägen und noch zusätzliche Steckdosen legen lassen…ich war froh, daß es vorbei war und auch jetzt ist es noch nicht 100pro… egal. Bei dir habt ihr alles richtig gemacht. Mein Highlight ist die schwarze Arbeitsplatte (das Spülbecken und den Hahn haben wir auch, ist suuuuper, vor allen Dingen so schön tief), die DIY-Gläser und die Vasensammlung….
    Dicken Gruss!

    • Nic
      36.1

      die rote finde ich auch toll! aber bei möbeln bin ich dann doch immer zaghaft mit den fraben, weil ich weiß, wie wie wankelmütig ich bin und mir farben schnell mal übergucke (außer türkis vielleicht. ;)

      ich hatte vorm verbinden der schränke auch den meisten respekt, aber alles ging glatt (und die platte war ja auf maß geschnitten). das ergebnis hängt aber auch sicherlich ein bisschen davon ab, ob die wände gerade sind. daran kann man schon mal verzweifeln. :/

  27. Moin Moin Nic,
    hihi, das mit der blauen Küche war wohl ich..grins… Man, frau sollte wohl erst etwas genauer hinsehen und dann kommentieren.
    Ich bin ja nun wahrlich kein schwarz- weiß Fan, doch Eure Küche ist der Hammer. Sie sieht total klasse aus und dann die Kombi mit dem Türkis, super.
    Ein großes Lob an Euch (Dich).
    Lieben Gruß
    Sylke

  28. hallo nic!

    wow! eure neue küche sieht echt klasse aus! wobei ich auch ein "no-go" gefunden habe, und das ist die aufliegende steckerleiste auf der arbeitsplatte;-) aber die holzkugelkette ist schon ne geniale idee! wir haben unsere küche letztes jahr auch selbst aufgebaut …ikea in rot hochglanz…ich liebe sie!
    liebe grüße und viel spaß beim kochen!
    birgit

    p.s. guck mal, kennst du diese schuhe ? grüße an luzi;-)
    http://talunamoda.blogspot.de/2015/04/berlin.html

    • Nic
      38.1

      nun ja… des einen no -go ist manchmal des anderen kreativer lieblingshingucker! ;)

  29. Wahnsinn! Grandios schön!
    Ich applaudiere mir hier die Finger wund, ne Die Handflächen heiß. Einfach wunderschön wie sich die Diagonale des Fliesenspiegels in der Obstschale auf dem Tisch wiederfindet. All die kleinen Details die gerade meine Seele erfreut haben. Ich danke dir für diese himmlischen Bilder.
    Ganz toll geworden.

    Ich gratuliere

    Sonnige Grüße
    Bine von echtknorke.de

    • Nic
      39.1

      haha, bine! du siehst ja sachen!

      das sich das muster wiederholt ist mir nicht aufgefallen. :D

      danke!

  30. Huhu Nic, ich kann deine Begeisterung über die neue Küche nur zu gut verstehen. Wir hatten auch erst mit Metod geliebäugelt, uns dann aber doch für eine mattweiße grifflose Küche beim Küchenstudio um die Ecke entschieden. Jetzt fieber ich dem Tag auch schon sehnlichst entgegen. Genieß den neuen "Küchenfrühling"! Liebe Grüße aus Lüneburg! Annemarie

  31. Was für eine tolle Küche, voller Inspiration!! Und deinen Artikel hab ich supergerne gelesen!
    Nicht nur die Küche, sondern die ganze Gestaltung inkl. der Details ist wunderbar: die Tafellackwand, die Deko…alles eine Quelle an Inspiration und einfach toll anzuschauen!!!
    Ich fänd's super, wenn du uns verrätst, woher du die einzelnen schönen Dinge hast, vor allem deine Mintfraktion an Salzstreuer, Kanne und Vase…
    Liebste Grüße, Souhela :-)

    • Nic
      41.1

      liebe souhela,

      also die thermoskanne ist ja der klassiker von STELTON.
      die mintgrüne vase auf dem küchentisch ist von house doctor {gekauft bei bertine.de}.
      das tablet set ist das kaleido von HAY.
      salz & pefferstreuer sind vintage-schätzchen vom flohmarkt.
      das runde schneidbrett mit dem grafischen muster ist von ferm living.

      ;)

    • Ui, etwas spät, aber ich möchte mich auf jeden Fall noch für deine nette Antwort bedanken! Ich hab mich volle Kanne in deine Salz- und Pfefferstreuer vom Flohmarkt verliebt, hehe Ein gutes Auge muss man haben ;-)! Danke für die Tipps! Weiter so und liebste Grüße!

  32. Claudia
    42

    Sieht wirklich toll aus, die neue Küche – super Arbeit! Hast Du die Küchengeräte auch von Ikea? Benutzt Du ein Induktionskochfeld und falls ja – bist Du happy damit? :)

    • Nic
      42.1

      nein, claudia. wir haben keine neuen elektrogeräte angeschafft. diese sind schon alle älter und da der mann bei siemens arbeitet, haben wir da präferenzen. ;)

      das kochfeld ist ceran und kein induktionskochfeld. damit habe ich leider keine erfahrungen, die ich teilen kann. aber meine schwiemu hat einen induktionsherd und liebt ihn für seine schnelligkeit.

    • Claudia
      42.2

      Ahhhh … verstehe ;) Danke für die Antwort!

  33. Puh……was soll ich sagen…..bin ganz platt…die Küche ist GROßARTIG!!! Habe es ja bei Instagram verfolgen dürfen und war schon ganz gespannt! Echt genial geworden! Deine Liebe zum Detail ist das allerschönste daran! Hach…..ich gehe noch mal die Bilder angucken und stelle dann mal meine Küche um….*g*

    Liebe Grüße
    Lina

  34. Anonymous
    44

    Liebe Nic!
    Eine tolle Küche!
    Wir haben auch gerade eine neue und ich liebe sie :-)
    Der Liebste möchte auch so eine tolle Wanduhr für die Küche haben, wie ihr sie habt. Kannst du mir sagen, woher du deine hast?
    Liebe Grüße
    Jenny

  35. Anonymous
    45

    Da habe ich die VOR und NACHHER Bilder schön nebeneinander gestellt und dann hin und her geschaut, das macht spaß! Es sieht super aus, irgendwie größer! Auch das Mint dazu, sehr schön. Tafelfarbe: notwendig und cool! Und ja, eine IKEa Kücke aufbauen macht schon spaß!
    LG
    Jojo aus Berlin

  36. Die Küche ist wirklich ein Träumchen!
    Ich wünschte ich hätte auch nur 1/4 des Platzes.
    Tolle Farben, tolle Details, typisch Nic.

  37. Liebe Nic! Deine Küche ist sooo schön… Würdest du mir verraten, woher das runde Tablett, mit dem Mörser darauf, ist? Liebe Grüße von Tanja.

    • tanja, tut mir leid, das weiß ich echt nicht mehr! :/ ist schon älter und das unterteil war auch mal gelb ursprünglich… ;)

  38. Janick
    48

    Sehr schöne Küche, ist mir eine Inspiration bei der Planung meiner eigenen. Aber der Geschirrspüler bereitet mir noch Kopfzerbrechen. Ich habe auch einen Unterbaugeschirrspüler (Bosch), den würde ich gern behalten, aber der ist leider 0,5 cm zu niedrig und hat einen höheren Sockel. Ihr scheint, dass mit einer Leiste unter der Geschirrspülertür gelöst zu haben, habt ihr hier einfach eine Schubladenfront zersägt, aber wie habt ihr die Schnittkante versiegelt, gerade hier könnte ja Wasser auftreten und passte eurer in der Höhe oder habt ihr den irgendwie aufgebockt. Ich zermarter mir gerade den Kopf, was die beste Lösung wäre. LG Janick

    • moin yanick,

      freut mich sehr, dass unsere küche dich inspiriert! :)

      das mit dem geschirrspüler war in der tat eine sehr figgeliensche angelegenheit und hat uns beim küchenbau die allermeisten nerven (und auch zeit und fehlversuche) gekostet. bis wir festgestellt hatten, dass unter unserem spüler noch beine sind, die man durch schrauben höhenverstellbar sind, hatten wir schon eine selbstgemachte blende ringsherum(!) ausprobiert. das war nervenaufreibende millimeterarbeit, die dann am ende auch noch bekloppt aussah. :/

      das endergebnis haben wir dann allerdings so hinbekommen:

      – wir haben die beine des geräts entsprechend hochgeschraubt. versuch bei dir mal, ob da auch so dreh-beine sind. ansonsten musst du dir eine konstrukrion ausdenken, die den spüler nach deinen gegebenheiten erhöht.

      – unser spüler hatte auch schon vorher eine flexible metallblende vorn unter der klappe. die kann man auf so "leisten" rein- und rausschieben und justieren. darauf haben wir ein stück ikea-front in der größe montiert, dass es zu unseren fronnten passte.

      – tatsächlich haben wir dazu eine schubladenfront genommen und sie passend gesägt, weil das von der kanten-optik am am besten passte.

      – die sägekante wollte ich ursprünglich lackieren, habe es dann aber doch nicht gemacht und sie einfach unbehandelt offen gelassen. auch wenn es ein gerät mit wasser ist, kommt dort da ja eigentlich kein wasser hin… und wenn es mal zu einem unwahrscheinlichen wasserschaden kommen sollte, kaufen wir einfach für einen 10er eine neue front und wechseln die aus.

      ich hoffe, die infos helfen dir bei einbau deiner maschine ein bisschen weiter. ich weiß, wie nervig dieser teil des küchenbaus sein kann…

      lass dann gern mal hören, ob es bei dir geklappt hat und wie du es gelöst hast.

    • Danke für die Beschreibung, ich denk ähnlich werde ich es auch probieren, mal schauen wie es wird. Das ist der eher weniger spassige Teil beim Küche bauen&designen :)

  39. Ich stöber hier grad und schmunzle…. Gleiche Tür und fast gleiche Küche… Gleicher Hahn… Und nun wollen wir renovieren und vor lauter Wald seh ich die Bäume nicht… Schwarz weiß habe ich 25 Jahre…. Nochmal??? Weiß in jedem Fall … Oh Mann ist das schwierig. Erstmal das Konzept finden… Danke für die Inspiration und das liebevolle dekorieren und fotografieren… So siehts in meiner Küche nie aus *schäm* Liebe Grüsse in den Süden

  40. Anonymous
    50

    Huhu :) Ich finde eure Küche echt super schön. Würdest du mir verraten, welche Arbeitsplatte ihr gewählt habt?
    Dankschön und liebe Grüße Anna

    • hallo anna,
      ich habe den namen vergessen, sorry, und lieder finde ich sie im aktuellen online-angebot auch nicht mehr!? :/

  41. Julia
    52

    … ich bin eben auf Deine tolle Küche gestossen ;-)
    ((auch wenn der Blogeintrag schon ein bißchen her ist))
    Super ist die! Und da bei uns gerade eine neue Küche ansteht (nach einem Umzug): kannst Du mir bitte verraten, was das für eine Arbeitsplatte ist? Die hat ja vorn noch eine silberne Leiste – sehe ich das richtig? Vielen lieben Dank :-) Julia (ein kleines bißchen neidisch, weil eure Küche schon steht)

    • Liebe Julia,

      oh, den Namen der Arbeitsplatte habe ich vergessen. Das ist allerdings nicht so schlimm, denn diese schwarze Arbeitsplatte hat IKEA mittlerweile aus dem Programm genommen, habe ich gesehen (weil ich schon öfter danach gefragt wurde). Tut mir sehr leid, dass ich da nicht wirklich weiter helfen kann in diesem Punkt.

      To toi toi für euren Küchenaufbau. Liebe Grüße
      Nic

  42. Julia
    53

    Liebe Nic! vielen Dank für Deine Antwort :-) Schade, daß es die Platte nicht mehr gibt… Aber wir werden schon noch was Schönes finden, da bin ich sicher! Danke auf alle Fälle für Deine Inspiration hier ;-) Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.