our weekend in pictures oder wer denkt sich nur diese schwachmatischen farbnamen aus?

luzia pimpinella | home story | teenager mädchenzimmer makeover mit woods no.47 und puderrosa
wenn die touchID deines smartphones deinen fingerabdruck nicht mehr erkennt, weil die fingespitzen total abgeschrubbelt sind und du so kaputt bist, dass du nicht einschlafen kannst, dann hast du am wochenende echt malocht. das kann ich heute so bestätigen. warum ich die schlaflosigkeit dann nicht plietscherweise genutzt habe, die oscar verleihung endlich einmal live in TV zu verfolgen, ist mir allerdings ein rätsel. 
nun… es ist montag und ich bin eigentlich schon wieder wochenendreif! ich hatte es ja angekündigt
wir haben am wochenende luzies zimmer renoviert. alte tapete an einer wand herrunter gerissen, neue farbe an die restlichen wände gepinselt und coolste mustertapete ever an die kahle wand verklebt. nebenbei wurde so einiges entrümpelt. als teenager braucht man eben keine gesammelten kindermagazine mehr und manche spielsachen sind defintitiv „zu baby“…  aus kindern werden leute! 

luzia pimpinella | home story | teenager mädchenzimmer makeover mit woods no.47 und puderrosa

ein fast ausgewachsenes drama war dafür die auswahl des richtigen tons für die neue wandfarbe. zartes mint, ein helles grün oder doch ein ganz mutiges rosa? letzteres stand bis zum schluss im verdacht, vielleicht doch zu girly zu sein {das wollte ja unbedingt vermieden werden!}, war dann aber doch der favorit. wobei die wahl dann beinahe noch an dem fragwürdigen farbnamen „zarte romantik“ gescheitert wäre. zarte romantik? ist das nicht doch ein bisschen zu „mädchen“, mama? 
also liebe farbhersteller. vielleicht lasst ihr das einfach besser mit den farbnamen. bei betongrau in kombination mit „peosie der stille“ kommt bei mir eher der wenig poetische gedanke an schallgeschützte bunkerwände auf und was soll bitte das „licht des gletschers“ sein? eine glaziale leuchtquelle?  da gab es sogar tatsächlich noch eine farbe, die hieß „befreiter feuervogel“. himmel hilf! also bitte. seinen farbennuancen einfach nur nummern zu geben ist völlig okay und weniger peinlich. 

luzia pimpinella | home story | teenager mädchenzimmer makeover mit woods no.47 und puderrosa

dass also die „ZARTE ROMANTIK“ aus dem baumarkt mit nach hause durfte, ist wirklich nur ihrem sehr hübschen, blassrosa ton zu verdanken, nicht dem blumigen namen. mit einem satten auftrag, habe ich es sogar geschafft, in einem einzigen anstrich das knackige türkis der vorherigen wandfarbe damit zu übertünchen. da hatte ich ja vorher so meine dramatischen bedenken, aber gekonnt ist eben gekonnt! 

luzia pimpinella | home story | teenager mädchenzimmer makeover mit woods no.47 und puderrosa

ein bisschen muffe ehrfurcht hatte ich auch, den megacoolen tapeten-klassiker anzuschneiden zu verkleben, den das fräulein sich schon seit fast zwei jahren wünschte: WOODS no.47 von Cole & SON! die wahl hätte ich selbst nicht besser treffen können. ich liebe diesen wald, den MICHAEL CLARK schon 1959 designte. 
sehr süß dann, als heute morgen eine liebe followerin bei YOU kommentierte, dass tapeten ja gerade wieder modern werden würden. ganz ehrlich? modern hin oder her. ich hatte schon immer ein faible für einzelwände mit gemusterten tapeten. vor ein paar jahren klebten hier noch grün-goldene riesen-ornamente an der wand und es ist nur eine frage der zeit, bis die HARLEKIN TAPETE von FERM LIVING in unserem wohnzimmer einer neuen idee weichen muss. dass man vielleicht ein paar jahre später über die muster schmunzelt, gehört doch irgendwie dazu. da geht es einem bei klamotten-mode ja auch nicht anders. ich darf auf jeden fall besser nicht so oft bei meinem lieblingstapeten-dealer TAPETENAGENTUR gucken. da finde ich schon seit vielen jahren mehr inspiration, als dem herrn des hauses lieb ist. 

luzia pimpinella | home story | teenager mädchenzimmer makeover mit woods no.47 und puderrosa

zurück zum wochenende. nach vielen arbeitsreichen stunden traf dann der puristisch schwarz-weiße wald auf zarte romatik ein blasses puderrosa und gab dem eigentlich eher kleinen fräulein zimmer eine ganz neue weite. luzie bekam quietschverbot, denn sie ließ ihrer begeisterung in ziemlich schrillen tönnen freien lauf… und alle waren sind kaputt und happy.
in den nächsten tagen darf es dann gern ein wenig geruhsamer weiter gehen mit dem einräumen und der liebsten beschäftigung aller hobbystylisten… der deko! bis ich euch davon fotos zeigen kann, wird es jedoch noch ein bisschen dauern…  habt einen schönen und hoffentlich ausgeruhten wochenstart!

28 Kommentare

  1. Liebe nic,
    die Kombination ist wunderschön gelungen und dürfte hier auch definitiv in unserem erwachsenen Wohnzimmer einziehen. Das tröstet doch allemal über zerschundene Finger und den bescheuerten Namen hinweg.
    Liebe Grüße von Lena, die eine Küche in manhattan-grau, ein Schlafzimmer in bamboo-grün und my-fossil-grau sowie ein Kinderzimmer in my-breeze-blau hat ;-)

  2. Ha, ich war gestern m Baumarkt und stand exakt vor diesem Rosa-Ton und dachte: DER wäre was für das Zimmer von Thea (dabei wollte ich eigentlich alle Wände weiß lassen :-p). Die Namen sind echt arg, aber die Farbtöne haben mir gut gefallen!

    Jedenfalls: ich bin mir sicher, dass es richtig schön wird!
    Ganz liebe Grüße von Baustelle zu Baustelle :-p,
    Caro

  3. Anonymous
    3

    Hallo Nic
    Ich hatte mich schon bei denen Instagramfotos über die Farbnamen amüsiert. Die Designer in unserer Firma sind auch auf so einen Trip und ich frage mich manchmal was die morgens so einwerfen und ob ich davon auch mal etwas abhaben könnte. Es scheint sich leichter damit zu leben ;-).
    Eure Wahl ist bisher klasse und den Namen Cole und Son hättest du mal lieber nicht erwähnen sollen, da der Dealer deiner Wahl wirklich Begehrlichkeiten und äußerst extreme Wünsche wecken kann. Ich sage nur Fische im Algenwald oder Palmwedel.
    Bin gespannt wie es mit der Deko nach einer Erholungspause weitergeht.
    Liebe Grüße
    Brigitte

  4. Liebe Nic,
    wow – das ist ja ein coole Tapete. Mit dem Farbton "zarte romantik" *lach* sieht das Zimmer bestimmt total schön aus. Die Farbnamen sind einfach zum quietschen. Darunter stellt sich auch jeder was anderes vor.
    Eine gute Woche und liebe Grüße
    Manuela

  5. Die Kombi hat mir sofort gefallen – top! Bin auf das gesamte Ergebnis ziemlich gespannt. Da wird sich die Arbeit mehr als gelohnt haben. Liebste Grüße, Rahel

  6. Oh herrlich; ich hatte mich schon gefragt, welche Tapete es wohl werden würde! Die Bäume gefallen mir auch sehr und ich finde es toll, dass Ihr gemeinsam das Zimmer neu gestaltet. Lieben Gruß von Fee

    • was allerdings auch konflikt-potential und nervige momente birgt, fee. ;)

  7. wow das macht jetzt schon Lust auf Mehr! Die Tapete ist der Hammer!!! Ende des Jahres ziehen wir mit unserem Schlafzimmer in einen anderen Raum und da wird auch eine Wand eine tolle Mustertapete bekommen :) Und dann vielleicht auch die zarte Romantik? ;) na die Farbe werde ich wohl nicht durchkriegen – aber schön ist sie!!!
    Weiter so!
    Liebe Grüße Andrea

    • ich finde ja, so ein wald passt ehrvorragend in ein shlafzimmer! hätte ich selbst gern. aber wir haben leider überm kopfteil eine schräge. :/

  8. Bin begeistert! Die Namen stören mich übrigens auch bei Teesorten und Badezusätzen. Völlig bekloppst! (Auch eine wunderschöne Rose musste mal im Gartencenter bleiben, weil sie Heidi Klum hieß ;-) )
    Liebste Grüße Barbara

    • haha, ja! die haben auch immer seltsame namen. und etwas, dass heidi klum heißt, würde ich auch aus prinzip nicht kaufen! :D

    • och… ich habs mir als teenie auch immer möglichst nett gemacht. auch ohne so tolle tapeten. damals waren dunkelbraun, kork-struktur und cord-stoffe ganz hoch im kurs! ;D

  9. Anonymous
    13

    "ich darf auf jeden fall besser nicht so oft bei meinem lieblingstapeten-dealer TAPETENAGENTUR gucken. da finde ich schon seit vielen jahren mehr inspiration, als dem herrn des hauses lieb ist." Jaaaa, das kann ich mir vorstellen; ich musste sehr schmunzeln!
    Liebe Grüße Annika

  10. Liebe Nic
    Wie nicht anders erwartet ist es sehr schön geworden! Unsere besten Freunde haben im Schlafzimmer einen Birkenwald hinter dem Bett, ich kenn sowas also in live und das sieht echt toll aus!
    Farbnamen sind eine Sache für sich. Ich frag mich auch, wer all diesen Dingen Namen gibt – und wer sie ins Deutsch übersetzt. Bei einem Autohändler gab es mal ein dunkelgrün. Dies hiess original: Highland green. Übersetzt wurde es in: Heilandgrün.
    Lieber Gruss
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.