interior | die blogst lounge auf der imm cologne

ich bin ja immer gar nicht so sicher, ob es so gut ist, wenn ich auf interior-messen reise. ich bin ja auch ohne die schon anfällig genug für FARBwechsel und trend-lemmingismus. herrn P. mag bei meinem trip zur IMM cologne am vorletzten wochenende schon wieder angst und bange geworden sein, was ich nun wieder für ideen mitbringen würde. mit recht. 
i’m still not quite sure if, for me, it’s a good idea to travel to interior trade fairs. you all  know i’m so prone to COLOR changes and trends. mr. P. was probably worried about what ideas i might becoming up with after my trip to the IMM cologne two weeks ago.

luzia pimpinella | interior | blogst lounge imm cologne

RICARDA [23qm stil], CLARA [tastesheriff] & IGOR [happy interior blog] luden zur BLOGST LOUNGE auf der kölner interior messe. gemeinsam mit lieben blogger kollegen/innen

machten wir eine tour über die IMM, entdeckten und diskutierten die neusten trends in sachen wohnen und natürlich auch bloggen, und verschnauften zwischendurch und hinterher bei leckerem essen.

RICARDA [23qm stil], CLARA [tastesheriff] & IGOR [happy interior blog] had invited bloggers to the BLOGST LOUNGE on the imm cologne. together we made a tour over the interior fair, discovered and discussed the latest trends in living and blogging.

luzia pimpinella | interior | blogst lounge imm cologne | copper
luzia pimpinella | interior | blogst lounge imm cologne | auping

wer jetzt noch auf den METALLIC-trend aufspringen will, ist
offensichtlich noch nicht zu spät dran. kupfer bleibt! wenn ich nur
wüsste, wo ich den ton in unserem zuhause dezent einsetzen könnte. das
kupferfarbene fahrrad vom VITRA-stand hätte ich auf jeden fall sofort mitnehmen können! was für eine schönheit. sehr gern wäre ich ja auch mit ricarda auf diesem kuschelweichen boxspringtraum von AUPING liegengeblieben. [von userem kollektiven matratzentest, gibt es auch ein kleines VIDEO]. aber hätte ich so eines, würde ich wahrscheinlich gar nicht mehr aus den federn kommen, wo ich doch auch so schon eine schreckliche schlafmütze bin.
if you didn’t jump on the METALLIC train yet, it’s still time. cooper stays for a while! if i only knew how to blend this tone into our home discreetly. i instantly would have taken the copper bike from the VITRA-stand though!
what a beauty. i also would have loved to stay on that amazing cozy boxspring bed from AUPING together with ricarda.

luzia pimpinella | interior | blogst lounge imm cologne | zimmerpflanzen

zimmerpflanzen sind nach wie vor im kommen. das kann man mögen oder nicht… ich mag es. ich habe nur die befürchtung, dass mir mein grüner daumen in den letzten, weitgehend pflanzenlosen, jahren irgendwie abhanden gekommen ist. inzwischen bekomme ich selbst anspruchslose sukkulenten klein. trotzdem soll demnächst hier die fensterbank wieder ein bisschen retro-mäßig begrünt werden. wenn es soweit ist, zeige ich euch das ergebnis natürlich [möglichst schnell].
indoor plants are still trend. you either love them or leave them… i love them. but i’m afraid i lost my green thumb over the plant-less years though. meanwhile i even kill the most modest succulents. nevertheless i will give my very best to create a green retro-like window sill soon. i’ll keep you updated [quickly] about that project as soon as it’s set up.

luzia pimpinella | interior | blogst lounge imm cologne | pouf

ANJA [knobz] und ich waren ganz begeistert von den sitz-poufs bei LAMBERT. schade fanden wir allerdings, dass sich die einzelnen elemente nicht auseinandernehmen und neu kombinieren ließen… das design hätte ein bisschen flexibilität eigentlich angeboten, meint ihr nicht auch?
ANJA [knobz] and me were all smitten by the pillow poufs by LAMBERT. such a bummer, that the single pillows aren’t flexible but re fixed to one another. that design would have been so much cooler with movable parts, don’t you think?

luzia pimpinella | interior | blogst lounge imm cologne | string & gubi

schwer begeistern kann man mich ja auch immer mit regalen in [retro]designs. seit jahre schiele ich auf das STRING regal im wohnzimmer meiner oma, die gar nicht verstehen kann, was ich den „dem ollen ding“, auf den die zinnbecher herunstehen, so toll finde. total zeitloses design eben. ich muss ihr mal die bilder von den neuen frischen farben zeigen. dann ändert sie ihre meinung garantiert auch. den raum von GUBI [oben im bild] hätte ich übrigens direkt so nehmen können… komplett. vielleicht noch ein spritzer pink dazu…
i’m such a sucker for retro-designs when it comes o book shelves. i’ve been drooling over my granny’s STRNIG shelves for years. she never understands why i’m so crazy about that „ole thing“. it’s just a timeless design and maybe i should show her my pictures of the fresh colors to change her mind about it. i could have taken the whole GUBI room by the way. so great! eventally i would add a dash of hot pink…
luzia pimpinella | interior | blogst lounge imm cologne | muuto
[ foto mit IGOR & mir | picture of  IGOR & me…sophie CUCINA PICCINA – letztes foto | last picture… by MUUTO]
mit einer ganzen meute blogger über die IMM zu toben und ganz exklusive einblicke bei einigen herstellern zu bekommen, hat wieder einmal viel spaß gemacht. besonders herzlich hat man uns alle beim dänischen design-label MUUTO empfangen. zum abschied gab es als geschenk auch noch die supercoole, gelbe pfeffermühle, die mir jetzt jeden tag in der küche freude macht. DANKESCHÖN an alle, die an diesem ganz besonderen messebesuch beteiligt waren. es war wirlich toll. nächstets jahr dann wieder in kölle!?
it was all fun to stroll the IMM cologne with a bunch of fellow bloggers, getting special insight at some stands. for example we had such a lovely welcome at the booth of the danish design-label MUUTO. we all got an amazing gift: that super cool, yellow pepper mill. it looks so nice in my kitchen and i enjoy to have it every day. THANK YOU to all who participated in this special day. i loved it! see you next time in cologne again!?
es ist schon komisch, dass ich eigentlich mein leben lang nie in köln
war und nun in den letzten jahren so oft. abgesehen den vielen
interessanten messen, ist köln auch so immer eine reise wert! schon
allein weil dort mit  RICARDA [23qm stil] und BINE [was eigenes] zwei
besonders liebe blogger-freundinnen dort wohnen, auf die ich mich immer wie bolle freue, wenn ich in köln bin. worauf ich mich wirklich
nie freue, ist die buchung meiner reiseverbindung nach köln. der bahn-fahrpreis für die
strecke kann ganz schön „autsch“ sein und ich hasse es so ziemlich,
preise un zeiten auf verschiedenen websites mühsam zu vergleichen. es gäbe ja da auch noch die möglichkeit mit dem HKX [hamburg-köln-express] zu reisen oder dem flieger. wahrscheinlich zahle ich nur wegen meiner
faulheit of mehr als ich muss. deswegen fand ich es interessant, als
neulich GoEURO bei mir anfragte, ob ich nicht einmal ihre suchmaschine
für reiseverbindungen innerhalb europas testen wollte. ich wollte.
schon allein, weil GoEuro, nach eingabe der reisedaten, des ausgangsorts
und des reiseziels, sämtliche verbindungen auf einen KLICK hin ausspuckt… mit dem zug, mit dem flugzeug, mit dem auto und sogar mit dem bus und auch noch alles kombiniert. der vergleich der transportmöglichkeiten zeigt ganz fix, wie man am günstigsten und/oder am schnellsten von A nach B kommt. ganz stressfrei und ohne viel gezumpel! da ist selbst so eine recherche-faule person wie ich nicht mehr zu teuer unterwegs, und das nächste mal schiebe ich meine ticket-bucherei wohl nicht mehr so lange vor mir her. falls ihr irgendwann demnächst einmal auf der suche nach der für euch besten verbindung zwischen zwei europäischen orten seid, dann jagt eure daten doch auch mal durch diese suchmaschine. schneller kommt ihr bestimmt nicht zu eurer städteverbindung. 
it’s so funny that i never ever travelled to cologne my whole life, but during the last two years now i’ve been there over and over again. i think, cologne is always a good idea, not only because of the numerous interesting trade fairs that take place at the kölnmesse. when i visit cologne i always look forward to meet my dear blogger friends RICARDA [23qm stil] and BINE [was eigenes] who live there. something i really dislike about travelling to cologne though is booking tickets for the train or the plane. the fare from hamburg to cologne can be quite „ouch“ and i really hate to check out prices on diffenrent websites. that’s probably the reason why i pay too much very often. i’m just to lazy to do a long research. so when GoEURO send me a mail the other day to ask if i’d like to test their search engine for the best travel transportation in europe, i said yes! you just feed GoEuro with your travel dates, origin and destination and it will provide you with all the information you’ll need for your trip with just one CLICK. no matter if you want to travel by train, by plane, by car or by bus… it tells you about cheapest, fastes, whatever option. it’s so easy peasy, even if you’re a lazy reseacher like me. so if you plan to travel within europe soon, check them out to find your best travel connection.
lieben dank an dieser stelle an die partner der BLOGST LOUNGE tour auf der imm cologne 2014: auping, deutsches tapeten-institut, grohe, lago, piure, muuto, stoll / hay showroom & vapiano. herzlichen dank auch an GoEURO, die mich bei meiner reise von hamburg nach köln unterstützt haben. 
thank you to the partners of the BLOGST LOUNGE tour on the imm cologne 2014: auping, deutsches tapeten-institut, grohe, lago, piure, muuto, stoll / hay showroom & vapiano. also thank you very much GoEURO for supporting my trip from hamburg to cologne.

17 Kommentare

  1. Hach war das ein schöner Tag. Hat mir viel Spaß gemacht. Schöne Fotos sind das geworden – besonders das im Fahrstuhl. Schade mit dem Pouf – in variabler Ausführung hätten meine Fräuleins den geliebt! Ich finde übrigens, dass die Pfeffermühle nicht nur hübsch ist, sondern auch noch ausgezeichnet mahlt.
    Liebe Grüße nach Hamburg! Ich hoffe, wir sehen uns mal wieder.
    Anja

    • das stimmt! die mahlt super!

      bestimmt sehen wir uns bald mal wieder, anja. ich freu mich drauf! :)

  2. Jaaaa, nächstes Jahr dann wieder :-) Hier ist alle zwei Jahre IMM angesagt, nämlich immer dann, wenn gleichzeitig auch die Living Kitchen stattfindet. Nachteil: es bleibt nicht mehr so viel Zeit für die übrigen Hallen. Vorteil: es bleibt nicht mehr so viel Zeit für die übrigen Hallen *g*
    Ich bin mir nämlich auch immer gar nicht sicher, ob das so gut ist, wenn ich mit diese ganzen Möglichkeiten alle zu Gemüte führe….
    Danke für den diesjährigen Einblick jedenfalls – hat Spass gemacht, auch wenn hier weder Kupfer noch Zimmerpflanzen ernsthaft eine Option sind.
    LG Tina

    • haha! ich verstehe…

      ganz schlimm für lemminge, so eine veranstaltung. wie gut, dass du gegen kupfer und grün immun bist! :D

  3. danke für deinen hübschen bericht und natürlich die, wie immer, feschen fotos! kupfer mag ich, zimmerpflanzen gibt es keine, aufgrund der ausufernden flora rund ums haus :-)
    liebe grüße, nell

  4. Ich bin ja nicht so der Interiortrendsetter auch wenn ich es gerne wäre. Hier ist immer noch alles IKEA-Gewürfel mit zu wenig Individualität. Wir planen schon seit Jahren umzuziehen und daher denke ich immer: Vorher lohnt sich das auch nicht mehr. Tja. ABER: Beim Pflanzentrend bin ich ganz vorne mit dabei. Bei mir stehen alle Fensterbänke schon seit Jahren voll mit Sukkulenten und auch ein paar Kakteen. Komisch, dass das vorher niemand außer mir toll fand ;)!

    • ach, wenn es danach ginge… ich glaube, es hat niemand mehr ikea-teile als wir. aber die sind ja auch oft stylisch und trendy. ;) pflanzen gab es hier auch immer, aber eben nur noch vereinzelt und nicht eine gaze fensterbank voll. trotzdem stelle ich fest, dass ein grüner daumen offensichtlich aus der übung kommen kann. früher war der irgendwie zuverlässiger… seufz.

    • ich hoffe, ich schaffe es im februar endlich mal mit dem urban jungle bloging, igor! die pläne stehen im kopf jetzt lange genug! ;)

  5. Hach wir hatten es wirklich schön! Danke dür dieses ausführliche Posting! Ich freu mich schon darauf im nächsten Jahr wieder mit Dir in dem schönsten und teuersten Bett zu liegen ;). Liebste Grüße nach Hamburg! Ricarda

    • ich könnt ja auch mal ein bisschen länger darin liegenbeiben… ;) hach. tolles ding.

  6. Hallo Nic,
    deine Fotos sind wie immer ein Traum!
    Ich glaube so ein Messe würde mich völlig erschlagen und ich wäre vor neuen Ideen völlig verwirrt.
    Aber sag mal, weiß du noch wer Hersteller dieser tollen Lampenschirme, die eigentlich nur ein Gestell sind, ist??
    So eine BRAUCHE ICH UNBEDINGT über unserem Esstisch! :)
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Kerstin

  7. Wunderschöne Momentaufnahmen und Auswahl auf der IMM! Das Rad und die Vitrafigürchen sind meine Favoriten. Lieben Gruß zu Dir Iris.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.