jetzt!
meine gedanken sind heute in JAPAN… unendlich traurig und fassungslos angesichts der nicht enden wollenden horrormeldungen… und ich frage mich wieder einmal, was noch alles geschehen muss, damit die menschen endlich umdenken? wann werden wir endlich beginnen, verantwortung für diesen planeten und die zukunft  unserer kinder zu übernehmen?
jeder von uns kann einen kleinen schritt tun. einen kleinen schritt auf dem weg, diesen atomwahnsinn schneller zu beenden!
warum nicht HEUTE? … JETZT sofort einen schritt auf dem weg zum ATOMAUSSTIEG machen? denkt doch mal darüber nach. wir könnten VIELE sein, die endgültig NEIN DANKE sagen! denn nur WIR bestimmen, WOHER der strom aus unseren steckdosen kommt!
EDIT 14.03. der link zu ATOMAUSTIEG SELBER MACHEN funktioniert zur zeit nicht. offensichtlich ist der server überlastet… mehr dazu könnt ihr jedoch auch auf ihrer FACEBOOKseite erfahren.

22 Kommentare

  1. du hast so Recht…wir müssen endlich aufwachen und selber etwas tun hier in Deutschland…informiere mich gerade über die Sache…danke fürs ins Gewissen reden…es ist wirklich nicht zu spät, aber dringend Zeit…lieben Dank und einen hoffentlich auch ein wenig schönen Sonntagabend…meine Gedanken gehen an meine Freundin und ihre Familie in Japan und alle Menschen, die von dieser unsagbaren Naturkatastrophe heimgesucht wurden…passt auf euch auf und nur das Beste…alles Liebe…hugs…i…

  2. Oh ja, es wäre toll so eine Welt ohne Atomkraftwerke !!!
    Vorhin habe ich so einen erschreckenden Bericht gesehen, welche Länder gerade welche bauen(gelb), neue(rot) planen …und welche Atomkraft abschaffen(grün) wollen…..die Welt war……….ROT und GELB…ERSCHRECKEND !!!
    Hoffentlich beginnt die Menschheit bald damit umzudenken……..
    ♥BunTine

  3. Besinnlicher Post,..
    …aber gibt es wirklich noch Leute, die keinen grünen Strom haben *seufz*…,dann hoffe ich, dass diese sich deinen Post zu Herzen nehmen und gleich am Montag das ändern ;o)
    Schönen Abend wünsch ich dir!
    Groetjes,
    Maren

  4. Anonymous
    5

    Hallo Nic!

    Leider habe ich von dem "leave your comment" oben fast nix verstanden! Sorry! ;-)!

    Aber ich poste ja wegen der schlimmen Katastrophen in Japan! Die Menschen dort haben mein tiefstes Mitgefühl! Unser nächstes AKW, was eigentlich jetzt bald hätte abgeschaltet werden sollen … Politik ist leider nicht beständig … ist nicht weit entfernt!

    Atomkraft NEIN DANKE! …
    Ein Slogan eigentlich aus meiner Jugend … Jetzt bin ich fast 50 und es geht immer noch weiter mit dem Wahnsinn!! Wann werden die Verantwortlichen mal wach??

    Atomkraft NEIN DANKE!

    Heute aktueller denn je!!
    Und nicht wieder vergessen!!!!!!
    oder vernachlässigen!!!!

  5. Danke für den Link, ich hatte mich gerade an den PC gesetzt, um das vage "eigentlich müssten wir mal zu einem Öko-Stromanbieter wechseln" in die Tat umzusetzen und mir die entsprechenden Infos zu holen, als ich über Dein Posting gestolpert bin. An Zufälle glaube ich nicht, also umarme ich Dich kurz mal und freue mich über diese "Fügung". Vertrag vom neuen Anbieter ist schon ausgedruckt und wird morgen weggeschickt. Danke! Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche,
    alles Liebe,
    Shushan

  6. Ich bin auch geschockt. Habe einen dicken Kloss im Hals. Wir sind schon seit Jahren zu Lichtblick umgestiegen. Zumindest kann man so vielleicht die Gewinnung von erneuerbarer Energie fördern.

  7. Sehen wir genauso, deswegen haben wir auch Ökostrom hier.

    Aber es soll ja auch immer noch Leute geben, die sich mit 100 Watt Birnen eingedeckt haben, weil es die ja nun nicht mehr gibt *Kopf schüttel*

    Nachdenken kann doch nicht soo schwierig sein????

    LG

  8. Ich hab´einen ganz doofen Kommentar bekommen, weil ich den Anti AKW Sticker im Blog hatte. Dann dachte ich, Handarbeit ist Handarbeit und Politik ist Politik, und habe ihn rausgenommen. Nun kommt er wieder drin, und da bleibt er auch.
    Nun drück mal die Daumen, das die Regierung für die hiesige Atompolitik am 27.3. bei uns hier einen Denkzettel bekommt!

    ABSCHALTEN ist die einzige Alternative, denn: es gibt keine sicheren AKW´s. Nicht in Russland, nicht in Japan und hier auch nicht.

    bestürzte Grüße, Kerstin

  9. DANKE euch allen für eure kommentare!

    @shushan…
    allein DAFÜR hat es sich gelohnt, dieses posting zu verfassen…. DANKE DIR!!! :o)

    @kerstin…
    es tut mir leid, so etwas zu hören…. weniger für dich, als für denjenigen der wirklich meint, angesichts globaler kathastrophen auch noch einen doofen kommentar hinterlassen zu müssen!

    liebe grüße
    nic

  10. Danke für Deinen Beitrag, liebe Nic!
    Wir haben schon seit einigen jahren den Stromanbieter gewechselt, weil wir 1. total gegen Atomkraftwerke sind und uns 2. dachten, dass wir unser schönes Bioessen einfach nicht mit Atomstrom kochen wollen. Ja, es ist ein bißchen teurer, aber wirklich nicht viel. Außerdem achten wir auch seitdem mehr auf unseren Verbrauch, vermeiden diesen blödsinnigen standby-Modus, der ein echter Stromfresser werden kann, benutzen selbstverständlich auch seit Jahren Energiesparlampen etc.
    Schade, dass es noch so viele ignorante Menschen gibt, die nur immer alles billig, billig, billig haben wollen und sich keine Gedanken um die Umwelt machen. Wir hinterlassen unseren Kindern, Enkeln und Urenkeln einen völlig vermüllten, vergifteten Planeten ohne mit der Wimper zu zucken. Mehr Dummheit und Ignoranz ist kaum möglich…

    Liebe Grüße, Anne

  11. Liebe Nic,
    das gefährliche an der heutigen Zeit ist: wir sind umgeben von Mogelpackungen. Wir holen uns eine neue Sache ins Haus und sind überzeugt, dass es gut und besser ist als alles vorherige, und nach dieser guten Tat essen und trinken wir Dinge, von denen wir nicht genau wissen, welche Energie zu ihrer Produktion beigetragen hat und was darin enthalten ist. Und schon sind wir wieder da wo wir vorher waren, haben uns keinen Meter weiter bewegt. Ein echtes Dilemma und Frust hoch drei.
    Alternativer Strom ist für einen Privathaushalt ganz sicher der erste wichtige Schritt. Wenn sich wie dann auch noch mehrere Umweltverbände zusammen geschlossen haben, ist die Chance sehr groß, dass die Wahl richtig ist. Eine gute Adresse also!
    Wie wir allerdings unsere Gesellschaft von der alles vernichtenden Großindustrie befreien bzw. einen Umdenkungsprozess einleiten, da bin ich ratlos. Denn die Branche scheint gegen alles immun zu sein, ganz besonders gegen Menschlichkeit. Und sie packt uns immer wieder an der empfindlichsten Stelle: unserem Geldbeutel. So kann schon mal ein großer Teil der Bevölkerung aus rein finanziellen Gründen nicht im Bioladen einkaufen und muss auf die Waren im Supermarkt zurückgreifen, auf denen zwar Bio drauf steht, aber nicht drin ist. Was sich heute alles "Bio" nennt ist ein Witz!
    Um die Industrie mit ihren eigenen Waffen zu schlagen, müssen wir weiterhin wach, interessiert und vor allem konsequent sein und es auch bleiben. Darin liegt die größte Herausforderung des heutigen Verbrauchers. Ich wünsche allen Menschen auf dieser Welt viel Kraft, ihr jeweiliges Schicksal in die Hand zu nehmen und zu meistern.
    Liebe Grüße sendet Dir Inken

  12. wir sind seit fast zwei jahren bei lichtblick und wir sind absolut zufrieden. unser strom fliesst genauso schnell und regelmäßig wie bei den anderen auch. wieso nicht gleich wechseln und ENDLICH den atomkraftwerken den rücken kehren. es muß immer erst was passieren, bevor wir menschen mal reagieren.
    vielen dank für deinen post. ich wünsche mir, daß nun einige wechseln werden.

    LG…nadja

  13. du hast absolut recht, ich habe dem nichts hinzuzufügen… wir haben auch ökostrom und ich finde das ist das mindeste, was man tun kann, neben fahrrad fahren…
    glg rike

  14. Liebe Nic,
    Danke für Deinen Beitrag!!

    Dem möchte ich nur meine persönliche tiefe "Hamburg"-Trauer hinzufügen, angesichts eines sehr tragischen Verkehrsunfalls und den Todesfolgen für 4 Hamburger/In an einem sehr sehr schwarzen Samstag in Hamburg-Eppendorf.

    GLG Eva

  15. Steffie
    22

    Hallo!

    Ich bin schon lange stille Mitleserin in diesem Blog und finde ihn toll. Vielen Dank für den Link zur Anti-Atomkraft-Kampagne. Mein Mann und ich haben uns spontan entschlossen, unseren Strom umzustellen und haben uns bei Naturstrom angemeldet. Nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber vielleicht doch ein kleines Statement gegen Atomkraft. Vielen Dank und lieben Gruß, Stefanie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.