manche dinge…
some things…
… sind so schnell wieder verschwunden, dass keine zeit für ein foto im endzustand bleibt. wie gut, dass ich IRGENDWANN schon mal eins gemacht habe… von unserem lieblingspflaumenkuchen und das rezept steht auch dabei… SCHÖNES WOCHENENDE euch allen!
… vanish so quickly that you don’t have any time to shoot a picture showing it’s final condition. well, good that i took one LONG TIME AGO… the recipe of our favorite plum tarte included (please wave „hello“ if you need an english translation of the recipe ;)
HAPPY WEEKEND everyone!

12 Kommentare

  1. Anonymous
    2

    Du solltest ein Kochbuch heraus bringen. Vielleicht nicht wegen den Rezepten (kann ich – NOCH – nicht beurteilen :-), aber auf jeden Fall wegen den tollen Fotos.

    Mjammi……!

    Schönes Wochenende!

  2. …Zeit um endlich mal Danke zu sagen für Deinen bunten, vor Ideen nur so strotzenden Blog! Ich schau' immer wieder gerne bei Dir rein!
    Liebe Grüße vom See
    Steffi

  3. poahr, frau p., wie gemein. und hier ist nicht ein krümel angekommen ___/ *schmoll*

    stets hungrige grüße!
    frau reh

  4. guten appetit, IHR lieben!

    @frau reh… sie bekommen nichts, sie waren frech! ;)

    @elbmarie… JA! ich mag nämlich auch keine hefeböden! ;)

    schönes wochenende!
    nic

  5. Yummy! I would like an English translation if you feel like. I really like things with plum in them.

    Do some of those plums have green flesh? We don't have those ones. I think they are beautiful.

  6. Danke für das tolle Rezept, gleich gestern ausprobiert und es ist unser neuer Lieblingskuchen, soooo lecker und der Boden so einfach und toll. Es ist nichts mehr übrig und auch ich habe dafür gegen meine Trennkost verstoßen… ;O)

    LG Daniela

  7. @daniela…
    :)
    wie schön! ich meine, dass er lecker war, nicht wegen der trennkost! *lach*

    ich habe noch so viele pflaumen hier, dass ich heute auch nochmal einen backe!

    @willow and moo…

    OK, here we go…i tried my very best! i am sorry for the gramms but i am just not used to ounces…
    writing a recipe in english seems like a scientifical essay to me! ;)

    750 g of plums
    250 g plus of flour
    75 g + 125 g of sugar
    2 packages (à 5 g) of bourbon vanilla sugar
    1 pinch of salt
    2 tablespoons of ground almonds
    5 eggs
    125 g of cold butter
    1-2 tablespoons of breadcrumbs
    250g of pure sour cream
    1 package of instant vanillapudding
    (the one that is usually to be cooked in half a litre of milk!)
    cinnamon & sugar to sprinkle

    1) mix 250 g flour, 75 g sugar, 1 package of vanilla sugar, salt, almonds, 1 egg and the butter (cutted in small pieces) with the dough hook of your kitchen machine… then knead with your hands. let the dough cool in the fridge for about 30 minutes.

    2) wash the plums, pit them and cut in quarter pieces. rub the tarte baking pan with some butter and dust it with a bit of flour afterwards. roll out the dough and put it into the pan. take a fork and pierce the dough a few times then sprinkle some breadcrumbs over it.

    3) cover the dough with the plums.

    4) mix 125 g of sugar, the second package of vanilla sugar, the sour cream, 4 eggs and the instant vanillapudding powder. pour it over the plums.

    5) bake the tarte in the pre-heated oven for about 50-60 minutes at 200° celsius. put it in a more lower position of the oven!

    6) sprinkle with some cinnamon & sugar mix when finished.

    ENJOY! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.