Meine Sommer Playlist 2017 – einmal ein bisschen von allem, bitte!

Ferienzeit! Das ist meine Sommer Playlist 2017 | luziapimpinella.com

Ich bin gerade am Kofferpacken. Wir starten morgen in unseren Sommerurlaub und ich habe mal wieder viel zu viel Gedöns im Gepäck. Wie immer! „Packing light“ gehört eindeutig nicht zu meinen Talenten. Neben mal wieder viel zu vielen Schuhen, habe ich natürlich auch meine aktuelle Sommer Playlist dabei – immerhin nimmt die keinen Platz weg und wiegt nischt. ;)

Bei meinen Musikvorlieben geht es mir ein bisschen wie bei meinem Klamotten-Stil. Ich mag mich da ungern festlegen kann mich für so viele unterschiedliche Styles begeistern. Je nach Lust und Laune! Gerade Linie, nur eine Richtung, sowas gibt’s bei mir nicht und so sieht auch das Musik-Archiv auf meinem iPhone aus – von allem ein bisschen und alles durcheinander!

Nicht alle Songs in meiner Playlist sind brandneu – aber genau so wie der Musikstil und das Genre meiner Lieblingslieder, ist mir das eben auch ziemlich wurscht. Ihr werdet sehen… nein, hören. ;)

Ferienzeit! Das ist meine Sommer Playlist 2017 | luziapimpinella.com

Meine Sommer Playlist 2017 – einmal ein bisschen von allem, bitte!

Bilderbuch – Bungalow
Am letzten Wochenende zum allerersten mal gehört und direkt für sehr groovy befunden! Dabei stehe ich eigentlich gar nicht auf deutschsprachige Musik. Der Text der Jungs ist zwar tendenziell sinnbefreit, aber vielleicht macht mir „Bungalow“ auch gerade deswegen richtig Spaß!? Übrigens habe ich dann heute gelesen, dass Bilderbuch die angesagteste Band Österreichs ist. Dann ist ja Hopfen und Malz noch nicht ganz an Hulapalu-Gabalier verloren. Dem österreichischen Musikhimmel sei Dank!

RAC {feat. Pengiun Prison} – Hollywood
„Cause you’re Hollywood, you never should. We never talk anymore. With your high heels on
You kill the sun, I’m not your friend anymore.“ Für uns geht’s zwar nicht nach Hollywood, da waren wir schon. Aber der Song kommt trotzdem mit auf unsere Reise.

STRFKR – While I’m Alive
Der Song der Alternative Indie Electro Band aus Portland Oregon erinnert mich ein bisschen an den Sound einer meiner Lieblingsbands – Foster the People. I LIKE! ♥ {Bemerkung vom Kind: „Mama, wieso sind deine Musik-Videos eigentlich immer so „weird“?}

Khalid – American Teen
Schwupps sind wir in der Abteilung R&B und Soul, obwohl ich finde, dass der Song mit seinen Stynthi-Klängen ganz schön 80er daher kommt. Entdeckt habe ich ihn über eine Instagram-Story der entzückenden Ruthie Lindsey. Ich gebe zu, ich musste ihn mir erst einmal so richtig schön hören. Keine Liebe auf den ersten Takt., aber jetzt kann ich ihn in Dauerschleife hören.

Vallis Alps – Fading
Der Sythi-Pop kommt jetzt fast ein bisschen zu zuckersüß daher. Ist er auch. He re we are.This is Paradise … uhhhhuhuuu.

AJR – I’m Not Famous
Eigentlich bin ich ja zu alt für so’n Kram. Aber ich kann nicht anders. ;) „Where my haters? Where my haters? I don’t got ‚em, I’m not famous, no!“ Haaaaaa.

Ray LaMontage – Airwaves
Ein bisschen sommerliches sexy Schakalaka darf in meiner Sommer Playlist natürlich nicht fehlen. Schwülstige Gitarrenklänge für heiße Sommernächte! Da läuft einem schon beim Hören der Schweiß.

Loyle Carner {feat. Tom Misch} – Damselfly
In Tom Mischs Musik habe ich mich schon im letzten Sommer in England verliebt und jetzt landet er mit super relaxtem, jazzigen Hip Hop und seinem Kollegen Loyle Carner wieder auf meiner Sommer Playlist.

Kungs {feat. Ephemerals} – I Feel So Bad
Kungs hat es ebenfalls schon im letzten Sommer mit einem Dance-Track auf meine Playlist 2016  geschafft und auch hier zuckt mir wieder das Tanzbein.

C2C – Down the Road
Schon von 2012 und irgendwann mal in einem TV Werbespot aufgeschnappt. Jetzt wieder entdeckt und gleich nochmal verliebt! So genial.

Lana Del Ray – Love
Ich bin eigentlich gar kein Fan von Lana Del Rey… ihr Gesinge ist mir immer ein bisschen zu gewollt schmollig. Aber dieser Song ist auch bei mir… LOVE!

Ólafur Arnalds {feat. Arnór Dan} – Say My Name
Ein grandioses isländisches Cover von Destiny’s Child „Say my Name“ aus dem Jahr 1999. Kann man fast gar nicht glauben, so schön und so melancholisch herzschmerzig dieses Lied jetzt daher kommt. Hach… Taschentücher raus!

Cigarettes After Sex – Nothing’s Gonna Hurt You Baby
Auch schön überhitzt und sexy! Das höre ich vielleicht sogar in diesem Sommer live auf dem A Summer’s Tale Festival im August! Yeah.

Callum Scott – Dancing on my Own
Noch ein herzzerreißendes Cover – diesmal eines meiner absoluten Lieblings-Songs von Robyn. Den ich mir übrigens auch niemals überhören kann!

Mahmut Orhan {feat. Sana Sener} – Feel
So, und bevor wir jetzt hier alle vor Melancholie noch in Tränen ausbrechen, setzte ich am Ende  nochmal ein paar Dance Beats gepaart mit orientalischem Gefiedel dagegen.

Avicii & Sebastian Drums – My Feelings for you
… und ganz am Schluss kommt dann auch endlich die House-Mouse in mir durch. Meine Anfälligkeit für House-Beats werde ich wohl niemals ablegen. So alt kann ich wohl gar nicht werden, dass ich da nicht mehr zappeln muss. ;)

Und was dudelt so auf eurer Sommer Playlist 2017? Habt ihr auch so einen völlig inkonsequenten Musik-Mix?

P.S. Falls es euch interessiert, was wir unterwegs so auf unserem West-Kanada Roadtrip so sehen, machen und tun, dann schaut doch mal auf Instagram und in meinen Insta-Stories unter dem Hashtag #thepimpinellasCanadaRoadtrip vorbei. Da gibt’s sicherlich einiges zu sehen. ;) Ich wünsche euch einen schönen Sommer!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

10 Kommentare

  1. Hab mich eben durchgehört. Da sind ein paar dabei die mir wirklich gut gefallen und die mir unbekannt waren. Vielen Dank!!!
    Sie haben jetzt einen Platz auf meiner Sommerplaylist.
    Dir nen wundervollen Urlaub!

  2. Dörte
    3

    Liebe Nic, gibts deine Liste auch auf Spotify zum folgen?
    LG und einen traumtollen Urlaub,

    Dörte

    • Hi Dörte, nein sorry, bisher nicht! :(

      Um spotify wollte ich mich längst mal kümmern. Aber da ich das iTunes Musik-Abo habe, denke ich da immer gar nicht dran, dort mal meinen Account zu füllen…. denn ich glaube, ich habe mich irgendwann mal angemeldet.

  3. Susanne H.
    4

    Hallo Nic, ich höre an Musik immer das, was WDR2 gerade spielt ;-)
    Ausgewählt bestückt wird mein Handy eher mit Hörbüchern, die ich gerne bei der Hundegassirunde höre.
    Wünsche euch eine tolle Reise und bin selbstverständlich auf Instagram dabei. VG Susanne

  4. Hallo :0),

    ich lese mich erst gerade in Deine Blog rein und kenne Deinen Musikgeschmack noch nicht wirklich.
    Aber vielleicht gefallen Dir einzweidrei Lieder von Leon Bridges. Die Musik ist herrlich zum Entspannen, gern auch im Auto, wenn der sommerliche Wind um die Haare weht. Derzeit meine Lieblingsplatte…
    Viele Grüße, Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.