Post für die Zahnfee!
.
.
Luzie hat seit gut drei Wochen ihren ersten Wackelzahn. Nun scheint ihre Geduld langsam erschöpft und sie ruckelt und wackelt daran, was das Zeug hält (*uäääääääääh*), damit das Ding endlich seinen Winderstand aufgibt… und, was das Wichtigste ist, die Zahnfee endlich kommt!
.
Gestern fragte sie mich dann: „Mama, wie soll den die Zahnfee eigentlich wissen, was sie mir gegen den Zahn tauschen soll?“ Als ich meinte, die Zahnfee wisse das schon, das wäre irgendwie wie beim Weihnachtsmann, meinte Luzie: „Mama, ich glaube, es ist besser, wenn ich Ihr einen Brief schreibe, dann weiß sie Bescheid!“
.
Logisch, sicher ist sicher… ;o)
.
Hier der Brief, den sie für die Zahnfee unters Kissen gelegt hat und der wundersamerweise am Morgen verschwunden war. Ich weiß nur nicht, was die Zahnfee schon unter Luzies Kissen zu suchen hatte, der Zahn ist ja noch drin…! ;o)
.
Habt vielen lieben Dank für all‘ die guten Besserungswünsche. Das tat gut! :o) Seit gestern geht Luzie nun endlich wieder in den Kindergarten. Sie ist glücklich… und ich auch! Endlich kann ich mal wieder etwas schaffen, es ist soviel nachzuholen. Am Wochenende ist Luzie dann bei Oma & Opa, da kann ich mal eine Nachholnachtschicht einschieben! ;o)

12 Kommentare

  1. Suuupi!
    Das freut mich, daß Luzie wieder fit ist!

    Der Brief an die Zahnfee ist echt entzückend! Der Fee ist ihr ja super süß gelungen! Aber was ich mich frage … schreibt Luzie schon alleine oder buchstabierst du ihr?

    GLG, Ines aus Berlin!

  2. @ Ines!:

    Nein… „für Mama/Papa/Emma… von Luzie“ kann sie schon allein, aber sonstige „Briefe“ muss ich ihr natürlich noch
    buchstabieren. ;o)

    GLG, Nic

  3. Anonymous
    3

    Wirklich süß!!! Ich finde es auch sehr wichtig, Leute wie Weihnachtsmann, Zahnfee u.ä. rechtzeitig und detailliert zu informieren! Wir haben ein köstliches „Telefonat“ auf Video: „Hallo Nikolaus, ich bin der Daniel und ich schenke dir alle meine Schnullers und Du bringst mir dann einen großen Bagger?!“ – und Du kannst Luzie ausrichten, das hat bestens funktioniert!!!
    Aber Hilfe, bei Luzie wackelt schon ein Zahn??? Unsere Große ist ein paar Monate älter – da muß ich wohl mal die Zähne genauer unter die Lupe nehmen…

    Schön, daß es Euch wieder besser geht! In diesem Sinne ein kreatives Wochenende!

    LG, Karen (die wawuschels)

    PS: Meine Große läßt sich leider nichts buchstabieren, aber schreibt wie ein Weltmeister. Und Mama muß dann lesen … oder raten… was es heißen soll. Ist ein bißchen wie Lautschrift früher…

  4. Schön, dass es Luzie wieder besser geht…Das war ja wirklich eine langwierige Angelegenheit!

    Ich hatte meinen ersten Wackelzahn übrigens auch mit 5…und es war direkt ein Schneidezahn. Beim Wandern gab es Äpfel zu essen, und auf einmal war der Zahn verschwunden ;)

    LG Simone

  5. Oh ist das süß! Meine Maus wackelt auch jeden Tag an ihren Zähnchen, aber nix – keiner wackelt. Sie ist doch auch schon so gespannt auf die Zahnfee und vorallem auf ihre 1. Zahnlücke. Na wenn sie nach mir kommt, dann hat sie noch mit 6 alle Milchzähnchen ;o).
    LG
    Tina

  6. @ Karen:

    Ja, da kommen wohl meine Gene zum Tragen… Bei mir ging es auch ganz schön früh mit den 2. Zähnen los. Und Luzie war auch schon als Baby früh und schnell mit ihren Milchzähnchen durch.
    Sie ist ja Ende Januar erst 5 geworden, aber es wackeln jetzt wirklich schon 3 Zähne (die beiden anderen nur noch nicht so doll) und zwei neue Backenzähne hat sie auch schon! *puh*

    GLG, Nic

  7. Hui, ist Luzie in allem so Fix? *ggg
    Jule war über 6 als sie ihren ersten Wackelzahn hatte. ;-)
    Ich finde, auch wenn du ihr Buchstabierst, sie schreibt wirklich schon richtig toll. Da gibt es viele Kinder, in ihrem Alter, die das rein motorisch schon nicht schaffen.

    GLG, Smila

  8. Mir geht wie Karen…mein erster Gedanke war auch, das ist ja ein „frühreifes Früchtchen“ ;o)))…Hannah ist nämlich solangsam total frustriert…bei ihr ist alles noch bombenfest und das obwohl sie doch bald in die Schule kommt!

    Mein zweiter Gedanke, beim Weiterlesen, war: SCHÖN, daß es Luzie wieder besser geht und Du Dich wieder kreativen Dingen widmen kannst…da kommt sicher Bombiges raus, schließlich hast ja jetzt Nachbedarf :o))

    LG Simone

  9. Hallo Nic,
    es freut mich zu sehen das unsere Bibi doch nicht die einzige ist. Sie wird in juni 5 jahre alt und sagte mir diese woche : mama, ich habe eine wackelzahne !! Ich dachte noch das sie vielleicht gefallen war, ich dachte sie sollte ein bischen grosser sein :-)
    Jetzt mussen wir glaube ich auch mal zum zahnenfee schreiben :-)

    LG Wendy

  10. Allerliebst, also wenn ch richtig lese, wünscht dich Eure Motte einen Sonnenfee ;-)
    Na das sollte sich doch einrichten lassen!

    *winke*

    Auch bei uns haben die ersten Zähne zeitig gewackelt und Rituale wir Zahnfee, Wunschzettel schrieben…sind so wichtig für die Zwerge.

  11. Das Problem mit der Zahnfee kenne ich auch. Als Linda ihren ersten Zahn (mit 5 1/2) verloren hat, fing sie an zu heulen! Sie wollte ihren Zahn nicht der Zahnfee geben sondern selbst behalten. Aber ein Geschenk wollte sie trotzdem! Na ja zum Glück war die Zahnfee nett und hat eins gebracht und den Zahn dagelassen!!

    LG Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.