Rezept für Rhabarber-Konfitüre mit einem Hauch von Vanille & Orange… Achtung, macht süchtig!

Marmeladen Rezept | Rhabarber Konfitüre mit Vanille und Orange selber machen | Rhubarb Jam with Vanilla and Orange Recipe | luziapimpinella.com

Kennt ihr eigentlich Tom und sein Erdbeemarmeladebrot mit Honig? Der ist jawohl völlig fixiert, der junge Mann. Ich muss meinerseits jedoch zugeben, ich bin es zur Zeit auch… nennt mich ruhig Nic und ihr Rhabarbermarmeladebrot mit Ziegenkäse!

Marmeladen Rezept | Rhabarber Konfitüre mit Vanille und Orange selber machen | Rhubarb Jam with Vanilla and Orange Recipe | luziapimpinella.com

Wie bereits in meiner persönlichen Bucket List für den Mai verkündet, habe ich schon die dritte Rutsche Rhabarber-Konfitüre gekocht, weil die hier nicht nur zu warmen Semmeln geht, sondern auch weg geht wie ebensolche! Das Rezept habe ich unter etlichen {mindestens ebenso leckeren} Rhabarber-Rezepten im aktuellen Deli Magazin entdeckt. Diese Rhabarber-Marmelade ist mit ihren zusätzlichen Vanille- und Orangennoten wirklich so ein Knaller, dass ich sie sogar schon mehrfach gekocht habe. Gläser davon haben bereits unsere lieben, stets peppermann-katersittenden Nachbarn glücklich gemacht und Freunde und Familie obendrein.

Marmeladen Rezept | Rhabarber Konfitüre mit Vanille und Orange selber machen | Rhubarb Jam with Vanilla and Orange Recipe | luziapimpinella.com

Nun ja, und wir selbst tragen auch nicht gerade dazu bei, dass sie hier im Haus lange hält. Ich würde sogar soweit gehen, mich selbst als temporär abhängig zu bezeichnen. Meine Lieblingsvariation zur Zeit: die leckere Rhabarber-Konfitüre auf Ziegenfrischkäse auf einer dicken Stulle frischem Landbrot! Das könnte ich morgens, mittags, abends essen. Mach‘ ich auch!

Marmeladen Rezept | Rhabarber Konfitüre mit Vanille und Orange selber machen | Rhubarb Jam with Vanilla and Orange Recipe | luziapimpinella.com

Na? Habt ihr jetzt selbst ein Rhabarber-Hüngerchen bekommen? Dann nichts wie auf den Markt und dann ab an den Herd. Der göttliche Aufstrich ist ganz schnell gekocht und auch ebenso schnell wieder alle.

Rezept für selbstgekochte Rhabarber-Konfitüre mit einem Hauch von Vanille & Orange

• 600 g Rhabarber
• 500 g Gelierzucker 1:1
• 1 Vanilleschote
• ½ Tütchen Zitronensäure {5g}
• fein abgeriebene Schale einer Bio-Orange

Marmeladen Rezept | Rhabarber Konfitüre mit Vanille und Orange selber machen | Rhubarb Jam with Vanilla and Orange Recipe | luziapimpinella.com

Das Vanillemark aus der Schote kratzen und in einem großen Topf mit dem Gelierzucker und der Zitronensäure vermischen. Den Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stückchen schneiden. Die Rhabarber-Stückchen zur Zuckermischung geben, gut durchrühren, Deckel drauf und dann eine halbe Stunde durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Marmeladengläser mit kochendem Wasser sterilisieren und vorbereiten.

Den Topf auf den Herd stellen und die Rhabarber-Mischung unter rühren langsam erhitzen. Dann 3 – 4 Minuten sprudelnd kochen lassen und immer wieder umrühren. Wenn sich starker Schaum bildet, könnt ihr ihn vorsichtig an der Oberfläche mit einer Schaumkelle abschöpfen und verwerfen.

Ganz am Ende der Kocherei nur kurz die Orangenschale hinzugeben und verrühren. Dann die Rhabarber-Konfitüre direkt in die sterilen Gläser füllen. Den Gläserrand mit einem blitzsauberen Tuch abwischen, die Deckel fest verschließen und für 5 Minuten kopfüber stellen. Danach die Gläser wieder umdrehen und die Marmelade komplett abkühlen lassen.

Marmeladen Rezept | Rhabarber Konfitüre mit Vanille und Orange selber machen | Rhubarb Jam with Vanilla and Orange Recipe | luziapimpinella.com

Wenn man ungeduldig ist, kann man so lange natürlich nicht warten und isst sie schon mal lauwarm… auf was auch immer! Bei dem 1:1 Gelierzucker hatte ich erst ein wenig Sorge, dass mir das ganze zu süß würde. Denn Marmelade muss für mich immer richtig säuerlich-fruchtig sein, sonst mag ich sie gar nicht. Aber diese Rhabarber-Konfitüre ist an Fruchtigkeit kaum zu überbieten! Super lecker!

Das Rezept reicht übrigens für ca. 3 Twist-off Gläser à 250 ml Rhabarber-Marmelade. Für uns also viel zu wenig! Deshalb mache ich auch lieber gleich die doppelte Menge. Da freuen sich dann auch die Nachbarn. ;)

Und wie mögt ihr euren Rhabarber am liebsten? Rezept-Links sind herzlich willkommen.

P.S. Ausprobiert habe ich die so einen Klecks übrigens auch schon als Topping auf Milchreis. Ich schwöre… da landet man im Süßspeisen-Himmel!

EDIT 2. März 2017: Leider ist dieses Rezept eines der wenigen Posts, die bei meinem Blogumzug von Blogspot zu WordPress nicht mitkopiert wurden. Das habe ich nur durch Zufall und mit Hilfe einer lieben Leserin entdeckt und habe den Post nun nachträglich rekonstruiert. Leider kann ich die Kommentare mit Rezepten und Rezeptlinks zu euren liebsten Rhabarber-Gerichten nicht wieder herstellen. Die sind tatsächlich futsch! :(

Merken

3 Kommentare

  1. Kurze Leserinfo:

    Leider ist dieses Rezept eines der wenigen Posts, die bei meinem Blogumzug von Blogspot zu WordPress nicht mitkopiert wurden. Das habe ich nur durch Zufall und mit Hilfe einer lieben Leserin entdeckt und habe den Post nun nachträglich rekonstruiert. Leider kann ich die Kommentare mit Rezepten und Rezeptlinks zu euren liebsten Rhabarber-Gerichten nicht wieder herstellen. Die sind tatsächlich futsch! :(

    So schade.

  2. Claudia
    2

    Liebe Nic,
    ich hab das Rezept gerade gefunden und freue mich darauf, es auszuprobieren. Aber ich hab eine Frage: wieviel Zitronensäure hast du genommen? Ich kenne da ja die unterschiedlichsten Packungsmaße, deshalb hat der Punkt für ein Fragezeichen im Kopf gesorgt.

    Liebe Grüße und danke vorab fürs Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.