sommerstippvisite ::: lykkelig

heute beim mir zu GAST: rike von LYKKELIG. lykkelig ist dänisch und bedeutet glücklich… alles was glücklich macht ist also auch programm auf ihrem blog. vor allem kleine süße glücklichmacher wie diese…
my dear GUEST today: rike from LYKKELIG. lykkelig means happy in danish language. the blog name says it all… you can find things that make you happy, especially sweet little treats like this… [sorry, this guestblogger posting is available in german language only]

Hej Ihr Lieben! 

Fantastisch – Nic sonnt
sich im wohlverdienten Urlaub und wir machen zusammen ein
spontanes Kaffeekränzchen. Passend zum Sommer habe ich für uns
eine köstliche Erdbeer-Galette
gebacken. Galettes stammen aus Frankreich sind so etwas wie
die Rabauken-Schwestern der klassischen Tarte… Bisschen
grober und rustikaler, aber dafür unvergleichlich toll! Wer
von euch möchte ein kleines Stückchen?
Das tolle an Galettes: Sie sind außen herrlich knusprig und innen oberfruchtig. Durch den Backvorgang werden die Früchte zum wunderbaren Kompott. Wer mag, isst dazu noch Sahne. Oder Mascarponecreme. Oder Vanilleeis. Ich lieb sie einfach pur.
Noch etwas tolles: Für die Erdbeer-Galette braucht ihr gerade mal 5 Zutaten! Klingt nach easypeasy – und umso mehr Zeit bleibt danach für’s Kaffeekränzchen.
Zutaten für den Teig: 200g Mehl, 3 EL feiner Zucker, 110g kalte Butter, 2 EL Eiswasser.
Zutaten für die Füllung: 150g frische Erdbeeren, 1 Päckchen Vanillezucker
Zubereitung: 
1) Für den Teig Mehl, Zucker und Butter (in kleine Stücke geschnitten) mit dem Mixer zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Dann nach und nach das Eiswasser hinzugeben, bis der Teig glatt ist. Teig kurz von Hand durchkneten und in Frischhaltefolie gewickelt für min. 30 Minuten in den Kühlschrank geben. 
2) In der Zwischenzeit Erdbeeren klein schneiden und mit dem Vanillezucker mischen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. 
3) Teig aus dem Kühlschrank holen, mir einem Nudelholz auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einem Kreis ausrollen. Erdbeeren in die Mitte des Teiges geben, so dass mind. 5 cm Rand bleibt. 
4) Jetzt die Teigränder über die Erdbeeren klappen. Anschließend nochmal für 15 Minuten kalt stellen.  Dann wandert die Galette für ca. 40 Minuten in den Backofen. 
Anmerkung: Es kann beim Backen passieren, dass etwas Saft der Erdbeeren austritt und auf das Backblech fließt. Keine Sorge – passiert nichts! Im Gegenteil: Die Galette wird innen schön saftig und außen schön knusprig!
Ich wünsche Euch den sonnigsten, erdbeerverwöhntesten Tag, den ihr euch schnappen könnt!
Immer her mit dem schönen Leben,
Rike

7 Kommentare

  1. Also ich backe ja fast nie – aber die Beschreibung klingt so einfach, dass selbst ich es einmal versuchen sollte!

    Obwohl es dann sicherlich nicht so lecker aussehen wird, wie auf Deinen Bildern…

    Liebe Grüße,
    Papagena

  2. Nina2909
    5

    Super Rezept, vielen Dank, den werde ich wohl mal probieren.
    Auf wieviel Grad hast Du den Ofen gemacht? Vorgeheizt?

    Viele liebe Grüße
    Nina

  3. Vielen lieben Dank für das Rezept, ich hatte es schon irgendwo anders in einem Blog gesehen, aber auf englisch – nicht soooo mein Ding!

    LG Meli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.