sommerstippvisite ::: papagena

heute bei mir zu GAST: claudia aka PAPAGENA von die KUNST den ALLTAG zu feiern. in ihrem wunderbaren blog lässt sie uns in ihr leben blicken, teilt persönliches, kreatives und fotografisches. hier teilt sie heute eine gradiose DIY-idee mit uns… ich freue mich schon darauf, sie mit ein paar urlaubsschnappschüssen selbst auszuprobieren. 
my dear GUEST today: claudia aka PAPAGENA from die KUNST den ALLTAG zu feiern. on her wonderful blog she lets us have a glimps of her life, sharing personal, creative and photographic goodness. today she shows us a totally gorgeous DIY project.. i can’t wait to try this with some of our vacation shots myself. [sorry, this guestblogger posting is available in german language only]

Während Frau Pimpinella im Urlaub die Seele baumeln lässt, habe ich die Ehre, mit einem Gastbeitrag Urlaubsvertretung zu machen.

Ich möchte Euch eine einfache und schnelle Art der Fotopräsentation zeigen:  
die Foto-Wimpelkette.
Man braucht hierfür zwar eine Nähmaschine, aber keinerlei Nähkenntnisse, was mir persönlich sehr entgegenkommt. Der geneigte Leser weiß ja, dass Frau Papagena nicht nähen kann.
Ich habe also ein paar schöne Bilder entwickeln lassen und alle auf die gleiche Größe zugeschnitten.
Außerdem braucht Ihr Papier für die Wimpel-Vorlage, sowie einige Bögen festes, schönes Papier. Ich hatte noch hellblaues Bastelpapier vom Möbelschweden daheim, aber es gibt natürlich auch wunderschönes Scapbooking-Papier für solche „Baschteleien“.
luzia pimpinella - DIY | selbstgemachte foto-wimpelkette (by papagena)
Die Größe des Fotos bestimmt die Größe des Wimpelfähnchens. Dieses habe ich auf Papier gezeichnet und ausgeschnitten.
luzia pimpinella - DIY | selbstgemachte foto-wimpelkette (by papagena)
Anschließend habe ich ein paar Bögen schönes Papier mithilfe der Vorlage zugeschnitten und die Bilder mit einem Tropfen Kleber darauf platziert.
luzia pimpinella - DIY | selbstgemachte foto-wimpelkette (by papagena)
Jetzt kommt der große Spaß: einfach mit der Nähmaschine locker flockig einen Zierstich um die Bilder nähen… bei jedem Wimpel einen anderen. Als Kontrast zu dem hellblauen Papier hat sich hier ein Garn in Senfgelb angeboten.
luzia pimpinella - DIY | selbstgemachte foto-girlande (by papagena)
Zu guter Letzt habe ich die Wimpel der Reihe nach an ein rotes Geschenkband genäht, und sie im unteren Bereich schräg angeschnitten, um den typischen „Fähnchen-Look“ zu erhalten.
Fertig!
Jetzt braucht Ihr nur noch eine geeignete Stelle, um die neue Familien-Galerie aufzuhängen.

Ist übrigens auch ein hübsches Geschenk für Verwandtschaft oder Freunde.
luzia pimpinella - DIY | selbstgemachte foto-girlande (by papagena)
luzia pimpinella - DIY | selbstgemachte foto-girlande (by papagena)
Falls die Wimpelkette im Außenbereich hängen soll, einfach die Fähnchen vor dem Anbringen am langen Band mit einem Laminiergerät einschweißen – schon ist´s wasserdicht!
Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Papagena

18 Kommentare

  1. Das ist ja toll ! Fotos mal ganz anders an die Wand gebracht , klasse . Gefällt mir . Liebe Grüsse Heike

  2. Suuuper, habe lange nach einer hübschen Ideen gesucht, um Fotos im Kinderzimmer anzubringen, et voilà da ist sie!

    Liebe Grüsse
    Stéphanie

  3. Danke für die interessante Anregung. Wimpelketten pur waren mir bisher eher zu verspielt aber mit Schwarz-Weiß-Fotos finde ich deine Idee echt chic! Könnte mir auch bei geeigneten Motiven gut vorstellen, die Fotos in Dreiecksform zuzuschneiden.
    Herzliche Grüße von antimaid

  4. Oh das ist ne tolle Idee…meine Tochter schenkt sich mit ihren Freundinnen zu Geburtstagen etc. auch immer so gerne Fotos, da würde sich das ja auch anbieten!

    LG vom KleinenLieschen

  5. Klasse Idee! Wimpelketten und Fotos vereint, das ist perfekt für mich :). Danke für die tolle Inspiration!
    Herzliche Grüße von Frau W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.