sommerstippvisite | sonja & emma

Hallo, Ihr Lieben! Vielleicht kennt ihr mich ja schon, ich bin Sonja, Nics beste Freundin, und ich habe hier schon ein paar mal meine kreativen Ausbrüche gastbloggen dürfen. Heute geht es aber gar nicht um meine Ideen, sondern um die von meiner Tohter und ihren Freundinnen. Toll, was Kinder einfach mal so auf die Beine stellen können… und als Mutter bin ich da auch ein bisshen stolz. ;)
[dear international readers, i’m sorry, but this GUESTBLOGGER posting by my BFF sonja – she has no blog, but she is guestblogging here at my place once in a while –  is availabe in german language only. i hope, you enjoy stopping by anyway and if you’re interested in the [sometimes quite weird] translation of google translator, please feel free to click the TRANSLATE button in my left sidebar. thank you for your understanding! nic]

 luzia pimpinella BLOG | sommerstippvisite: gastblogger BFF sonja & emma banner
Seit den ersten Erfolgen im Nähkurs trägt Emma ihr Taschengeld lieber in den Stoffladen als in die Eisdiele und im Kinderzimmer hört man zur Lieblings-TKKG die Nähmaschine rattern. Gemeinsam mit den Freundinnen wird getüftelt, genäht und entworfen. So entstanden auch die Emely-Puppen (fragt mich bitte nicht, warum manche Emilys dicke Schnurrbärte tragen… ist wohl so eine Trendsache, auch als Emily mit Moustache zu gehen) und auch gleich die Idee, diese zu verkaufen und den Erlös für die SOS-Kinderdörfer zu spenden.
 luzia pimpinella BLOG |  sommerstippvisite: BFF sonja & emma|  DIY | kinder nähen püppchen für einen guten zweck | kids sewing little dolls for charity

Jetzt musste nur noch eine Verkaufsstrategie her. Der hiesige Flohmarkt leider noch in weiter Ferne aber der Elternsprechtag an der Schule so nah. Flux haben die Mädels einen Termin bei der Schulleiterin gemacht und die Erlaubnis eingeholt, einen Verkaufsstand zu machen. Das Engagement der 6-Klässler gefiel und somit war klar: in zwei Wochen müssen möglichst viele schnauzbärtige Emely-Puppen entstehen. Plakate wurden gemacht, jede freie Minute genäht.

 luzia pimpinella BLOG |  sommerstippvisite: BFF sonja & emma|  DIY | kinder nähen püppchen für einen guten zweck | kids sewing little dolls for charity

Endlich war es soweit. Die Schulnote in Französisch rückte in den Hintergruns, 5 Stunden lang wurden die Puppen angepriesen, zahlreiche Plakate in den Schulgängen aufgehängt…

 luzia pimpinella BLOG |  sommerstippvisite: BFF sonja & emma|  DIY | kinder nähen püppchen für einen guten zweck | kids sewing little dolls for charity

Ein riesiger Erfolg: 85,- Euro haben die Mädels gemeinsam zur Bank gebracht und an die SOS-Kinderdörfer gespendet.

Es grüßen Euch
Sonja & Emma

P.S. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle an die liebe Nic für die üppige Stoffspende. [Anm. der Redaktion… dafür nich! ;)]

20 Kommentare

  1. Guten Morgen Sonja
    Toll gemacht von den Mädels, klasse Engagement!
    Meine häkeln gerade wie die Verrückten, ich hätte nicht gedacht, dass die 12jährigen sich so von Handarbeit begeistern lassen und bin auch von überrascht bis stolz. liebe Grüße, Petra

  2. Tolle Sache, echt bewundernswert mit welcher Ausdauer und mit welchem Elan Deine Mädels an die Sache rangegangen sind. Bei meinen Jungs würde das definitiv nicht funktionieren.
    Liebe Grüße, auch an die fleißigen Näherinnen
    Katrin

  3. eine tolle Idee und die Mädels können ja schon super nähen, aber am meisten beeindruckt mich das Engagement, ich dachte schon die Kinder von heute hätte dies nicht mehr … wir haben in dem Alter aus Tontöpfen Blumenfrauen gebastelt und zugunsten des Tierschutzes verkauft

    Mädels ihr und eure Eltern können stolz auf euch sein!!!

    Lieben Gruß

    Conny

  4. Klasse gemacht. In solchen Moment wünsch ich mir dann auch ein Mädchen. Meine Jungs gehen lieber Bogenschießen als kreativ zu sein.

    LG
    Annette

  5. Oh wie klasse ist das denn? Die Mädels haben nicht nur ihre Nähskills verbessert (Übung macht den Meister), sondern auch gelernt, dass sich soziales Engagement wirklich lohnt! Wirklich klasse, bin total begeistert! :)

  6. Wow, wie genial!
    Zum einen ist es schon bewundernswert, dass die Mädels so gut mit der Nähmaschine umgehen können (ich beherrsche das leider nicht), aber auch die soziale Komponente verlangt mir große Anerkennung ab!
    Richtig klasse!!

    Alles Liebe,
    Marlene

  7. Ganz grosses Kino. Aber das kommt dann wohl auch davon, daß Mama ganz ganz viel richtig gemacht hat ;). Ich bin schwer begeistert und gleichzeitig auch sehr gespannt, wie sich der Weg bei meiner Tochter entwickeln wird.
    Lieben Dank für den Gastblog!

  8. Wow!!!
    Da kannst du wirklich auf deine Tochter stolz sein!!!
    Und auch auf ihre Freundin!!!
    Die beiden haben ein super Herz!!!
    So schön, wenn in der heutigen Zeit Kinder noch so denken, wie deine Tochter und ihre Freundin, das ist überhaupt nicht selbstverständlich!!!!
    Wirklich, Kompliment!!!!
    Und die Emely Puppen sind doch echt süss geworden!
    Liebe Grüsse Nathalie

  9. Super Idee!
    Ich bewundere ja auch jeden, der mit einer Nähmaschine umgehen kann. Und wenn das dann noch 6t-Klässler sind… :-)

    Liebe Grüße
    Jessi

  10. Emma
    15

    Danke für die Komplimente !!!
    Meine Freundinnen und ich freuen uns sehr !!!
    LG emma & Freundinnen :)

  11. Genial! Das ist ja wirklich klasse was die Mädels da auf die Reihe gebracht haben. Herzlichen Glückwunsch!
    Liebste Grüße,
    Anne

  12. Das finde ich auch ganz, ganz toll – ich war richtig gerührt! Sonja, du kannst SUPERstolz auf dein Töchterchen sein – da haste wohl alles richtig gemacht ;-) – und Emma: einfacht toll! Mehr ist dazu nicht zu sagen… :-)))
    Viele Grüsse von Yvonne

  13. Da geht mir ja das Herz auf bei soviel Farbe und Kreativität. Wunderbar! In diesem Alter habe ich noch mit Uhu Alleskleber "genäht"!
    Liebe Grüße barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.