Unser Südengland Roadtrip – noch mehr Whitstable Tipps und noch mehr Liebe zu diesem kleinen, ganz besonderen Ort {Teil 2}

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Dass ein kleines Fischerörtchen an der kentischen Küste mich so im Sturm erobern könnte, das hätte ich im Vorfeld niemals gedacht. Aber so war es. In meinem Whitstable Posting Teil 1, habt ihr ja vielleicht schon eine leise Ahnung bekommen, warum ich mich in diesen Ort einfach verlieben musste. Stephan ging es wunderbarerweise genau wie mir. Vielleicht kam es auch ganz einfach und unerwartet über uns, weil wir eigentlich konkreten, übersteigerten Erwartungen hatten und dann einfach geflasht waren, wie schön es hier war.

Ganz anders übrigens als ein paar Tage später, wo wir einige Nächte in Brighton verbrachten… das wirklich schön war, aber uns nicht annähernd so verzaubern konnte. Wahrscheinlich genau deswegen, weil wir eben enorme Erwartungen an Brighton hatten… aber dazu in einem späteren Post mal mehr. ;)

Heute möchte ich nochmal in schönen Erinnerungen schwelgen und noch ein paar Tipps für diesen liebenswerte Küstenörtchen Whitstable loswerden. Ich fange einfach mal im Hafen an:

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Fish Market im Hafen | Travel with luzia pimpinella

Möwen-Schlaraffenland im Whitstable Harbour – da fliegen einem die frischen Venusmuscheln direkt in den Schnabel!

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Fish Market am Hafen | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Fish Market am Hafen | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Fish Market am Hafen | Travel with luzia pimpinella

Der Whitstable Harbour – authentisches Flair und leckeres Seafood

Im Hafen von Whistable ist alles frisch. Man kann die Fischer bei der Arbeit an Land beobachten, wie sie die Muscheln, die sie am frühen Morgen aus dem Wasser geholt haben, waschen zu Beispiel. Manche tun das sogar noch per Hand im großen Eimer in was-weiß-ich-wie-vielter Generation. Reusen mit Taschenkrebsen und Hummern fahren auf dem Handwagen an einem vorbei und wenn man Seafood liebt, muss man hier automatisch Hunger bekommen.

Wie gut, dass man hier ganz fangfrischen Fisch auch direkt im Whitstable Fish Market essen kann. Zum Beispiel in Wee Willie Winkle’s Kitchen. Was für ein Name! Das konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. ;)

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Fish Market im Hafen | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Ich mag Häfen, ich mag die Bojen, die rostigen Fischkutter und die wettergegerbten Fischer. Und in kleinen Häfen ich mag eben auch den Gedanken, dass da immer noch Menschen mit großer Leidenschaft für ihren Beruf, eher ihrer Berufung, jeden morgen in See stechen und einen Job ausüben, der fast so alt ist, wie die Menschheitsgeschichte.

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Nachdem jetzt schon klar ist, dass wir auf jeden Fall wiederkommen, möchte ich übrigens irgendwann zum alljährlichen Whitsable Oyster Festival hier sein und mitfeiern – am Hafen und im ganzen Ort.

WHITSTABLE FISH MARKET
South Quay
The Harbour
Whitstable, Kent

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Ich hatte euch doch im ersten Whitstable Posting von meinem Seasalt Cornwall Kleid erzählt, das ich mir gekauft hatte. Dies ist es – aus butterweicher Baumwolle und mit Taschen! Ich finde ja, alle Kleider und Röcke sollten Taschen haben. Grundsätzlich! Das Kleid werde ich bestimmt noch oft tragen weil es so zeitlos ist… und es passt ja auch ganz prima an die deutsche Nord- oder Ostsee, nicht wahr?

Der Old Neptune Pub, auch liebevoll Neppy genannt – der perfekte Ort für einen Sundowner mit Sonnenuntergang

 

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Pub Tipp: Old Neptune | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Pub Tipp: Old Neptune | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Pub Tipp: Old Neptune | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Pub Tipp: Old Neptune | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Whitstable Bay Craft Beer am Strand | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Das Old Neptune ist ein Pub direkt am Strand und beliebt bei Touristen und auch Einheimischen. Es ist nämlich perfekte Ort, um mit einem Pint Whitstable Bay Pale Ale auf der Terrasse zu sitzen und den Sonnenuntergang über dem Meer zu beobachten. Außerdem lässt sich nicht leugnen, dass sich das weiß-blaue Holzhaus ganz hervorragend auf Urlaubsfotos macht. ;)

OLD NEPTUNE
Marine Terrace
Island Wall
Whitstable, Kent

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafood Restaurant Tipp: Whitstable Oyster Company | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafood Restaurant Tipp: Whitstable Oyster Company | Travel with luzia pimpinella

The Royal Native Oyster Stores – Seafood galore und ein absoluter Restaurant-Tipp

Um in den „Oyster Stores“ der Whitstable Oyster Co. zu essen mussten wir jetzt ein bisschen mehr Geduld haben und einen Tisch reservieren.  Aber Simon und Jason {die Eigentümer und Gastgeber unserer süßen Ferienwohnung} hatten uns dieses Seafood Restaurant wärmstens empfohlen, das war schon Grund genug: „This is right on the seafront and is just lovely. You can book to eat in the main restaurant, but we love sitting in the window on the high stools with a big bowl of moules {try the cider ones}, chips, some oysters and a nice cold bottle of wine :)“. Einen Tisch am Fenster haben wir kurzfristig nicht bekommen, auch die Miesmuscheln haben wir nicht bestellt, weil wir am Vortag ja schon Muscheln gleich gegenüber im Pearson’s Arms hatten. Aber gedarbt haben wir trotzdem nicht… kein bisschen!

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent  -  Seafront Whitstable Oysters | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Restaurant Tipp: Wheelers Oyster Bar | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafood Restaurant Tipp: Whitstable Oyster Company | Travel with luzia pimpinella

Natürlich ist es normalerweise nicht so leer wie auf diesem Foto, ganz im Gegenteil. Deswegen ist eine Reservierung dringend angeraten. ;)

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Restaurant Tipp: Wheelers Oyster Bar | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafood Restaurant Tipp: Whitstable Oyster Company | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafood Restaurant Tipp: Whitstable Oyster Company | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront Whitstable Oysters | Travel with luzia pimpinella

Ich hätte mich gern noch ein paar weitere Abende durch die Speisekarte der Oyster Stores gefuttert, aber wir hatten ja nur ein paar Tage hier in Whitstable. Also gab es Hummer für mich und Taschenkrebs für den Mann, den man ja immer sehr glücklich mit der Großkrabben-Pulerei machen kann. Allein wegen des köstlichen Essens würde ich schon wieder kommen und ich glaube, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass Whitstable Potential für echtes Foodie-Mekka hat.

THE ROYAL NATIVE OYSTER STORES
Horsebridge
{at the waterfront}
Whitstable, Kent

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Pub Tipp: Duke of Cumberland | Travel with luzia pimpinella

Unser letzter Abend im The Duke – ich beineide die Briten ja glühend um ihre Pub-Kultur

Als wir an unserm letzten Tag hier durch die Straßen Whitstables liefen, blieben wir unvermittelt am The Duke fo Cumberland stehen {gleich für der Haustür unserer Ferienwohnung – was auch sonst! ;)}, lauschten einem Soundcheck und beschlossen, die Live Musik wollen wir am Abend auf keinen Fall verpassen!

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Pub Tipp: Live Musik im Duke of Cumberland | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Pub Tipp: Live Musik im Duke of Cumberland | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Pub Tipp: Live Musik im Duke of Cumberland | Travel with luzia pimpinella

Es spielten die echt coolen Jungs von Hartwicke Circus und rockten den Pub wie verrückt. Die Mädles tanzten zum Teil sogar auf den Stühlen, Rentner schwangen ihre Tanzpartnerinnen über den Dancefoor und die Bude tobte. Und wieder einmal beneidete ich die Briten glühend für ihre Pub-Kultur. So ein Pub ist eben nicht nur eine Kneipe, wo man ein Pint trinkt. Man trifft hier Leute. Und zwar nicht nur seinesgleichen, wie es in Deutschland oft der Fall ist. Wo man vielleicht jahrelang damit beschäftigt ist, die richtige Bar zu finden, mit den „passenden“ Leuten, zwischen denen man sich wohl fühlt. Nein, hier geht eben jeder hin! Das Junggemüse genau so wie die Alten, die so klapprig sind, dass man ihnen über die drei Stufen helfen muss {so geschehen an dem Abend im The Duke}. Die Hipster und die Normalos. Die Schlipsträger und die in Fischer in Arbeitskluft. Keiner fühlt sich deplatziert und man unterhält sich sogar und steht nicht nur doof nebeneinander herum. Ja, ich gestehe, so eine Stammkneipe hätte ich gern. Eine für die man sich nicht mal verabreden muss.

Und dann läutet um 22:45 Uhr die Glocke für den „last call“ und um 23:00 ist Schicht im Schacht. Alle gehen happy nach Hause und können im Zweifelsfall trotzdem am nächsten Morgen in den Job, ohne zu verpennen… weil das Ganze an einem stinknormalen Wochentag passierte und den Abend trotzdem besonders machte.

THE DUKE OF CUMBERLAND PUB
High Street
Whitstable, Kent

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Restaurant Tipp: Frühstück im Samphire | Travel with luzia pimpinella

Und zum Schuss auf ein full english Breakfast ins Samphire

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Restaurant Tipp: Frühstück im Samphire | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Restaurant Tipp: Frühstück im Samphire | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Restaurant Tipp: Frühstück im Samphire | Travel with luzia pimpinella

Auch wenn es mittlerweile fast wie ein „running gag“ in meinen Whitstable Postings scheint… das Lokal mit dem besten Frühstück lag natüüüürlich nur ein paar Meter von unserer Ferienwohnung entfernt: das Samphire. Wir haben mehrfach hier gefrühstückt und es hat jedes mal großartig geschmeckt. Zum Lunch oder Dinner haben wir es leider hierher nicht geschafft, das serviert das Samphire nämlich auch. Aber ich bin ziemlich sicher auch die Gericht schmecken super.

Am letzten Morgen in Whitstable hatte ich ein full english Breakfast {ich mag es ja deftig} und einen weiteren dieser liebenswerten Whitstable-Momente hatten wir auch. Unsere Bedienung an diesem Morgen war nämlich eine von den auf-den-Sühlen-Tänzerinnen beim Pub-Konzert am Vorabend im The Duke gewesen. Und sie war am morgen noch ziemlich aufgekratzt. Tatsächlich hatte ich den Eindruck, das war ihr normaler Zustand: quirlig und quasselstrippig! Als dann irgendwann die etwas zerknitterten Jungs der Band Hartwicke Circus am Fenster vorbei gingen, fegte sie hinterher und schrie über die Straße hinterher. „Hey Boys! Want some coffee?“. Sie kamen rein, wollten aber keinen Kaffee {obwohl sie so aussahen und könnten einen gebrauchen}, sondern waren auf der Suche nach einer Eisdiele zum Frühstück. Als sie wieder zur Tür raus waren, fing sie an zu erzählen, wie großartig die Jungs gestern Abend gespielt hätten. Wir daraufhin: „Wissen wir, wir waren dabei.“ Sie dann: „Oh my god, so did you see me dancing on the chairs? How embarrassing! Haha!“. Japp, in so einem Ort bleibt eben nichts geheim. Man kennt ja hier nach drei Tagen schon die halbe Einwohnerschaft Whitstables! Und ich muss wohl nicht erwähren, wie schwer wir uns von hier trennen konnten, um unseren Südengland Roadtrip fortzusetzen…

SAMPHIRE
4 High Street
Whitstable, Kent

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Was Whitstable für uns so unwiderstehlich liebenswert gemacht hat, war nicht nur die Fülle an tollen Restaurants, Läden und wirklich tollen, super freundlichen Menschen, sondern auch die Tatsache, dass wir überall nur „lang hinschlagen“ mussten, um einfach da zu sein. Das hat uns eine Grundentspannung beschert, die wir so noch nie erlebt haben… wo wir doch sonst immer so umtriebig und ständig „on the run“ sind. Dieses klein & fein war eine ganz großartige Erfahrung und wir haben lange nicht mehr so schnell aufgetankt, wie hier. Genau deswegen werden wir wiederkommen!

Aber wir wären nicht wir, wenn wir von Whitstable aus nicht noch ein paar schöne Ausflüge ins Umland unternommen hätten. Ich weiß zwar heute wirklich nicht mehr, wie wir das alles in drei Tage Aufenthalt hinein bekommen haben, aber nun ja. Da wird wohl noch ein Whitstable Ausflugs-Special fällig, wo ich euch dieses Städchen jetzt schon so schmackhaft gemacht habe {hoffe ich zumindest}.

Bis dahin…
luzia pimpinella Machts Huebsch Gruss

15 Kommentare

  1. Annette
    1

    Liebe Nic, ich freu mich sehr für euch , dass ihr so eine schöne Zeit hattet. Ja es sieht wirklich aus wie im Bilderbuch. Danke, dass Du uns durch die schöne Beschreibung an eurem Urlaub teilnehmen lässt. Wie man sich doch erfreuen kann an den kleinen Dingen, wie ein englisches Frühstück. Das werden wir dann mal tun ☺☺ Schönes Wochenende wünscht euch Annette

  2. Janina
    2

    Ich habe deine beiden Posts gerade verschlungen und mir ganz viele Tipps in mein Travelbook geschrieben;) Südengland wird definitiv bald bereist! Danke, dass du uns an deinen Urlaubserinnerungen teilhaben lässt!

    Viele Grüße
    Janina

  3. Liebe Nic, viele herzliche Grüße aus Whitstable!!! Bin gerade mit Mann und Sohn auf diesem wunderschönen Fleckchen Erde und wir haben gerade Tränen gelacht beim Lesen Deines Artikels, denn Du könntest 1 zu 1 unsere Zeit hier beschreiben… Wir teilen jeden Deiner Eindrücke und Deine Begeisterung für diesen Ort, der so authentisch und voll mit sooo freundlichen und entspannten Menschen ist. Auch alle Deine Empfelungen unterschreiben wir zu 100% – wir haben hier nur SEHR gut gegessen (frisch und regional!!!) und als Fisch-/Meeresfrüchteliebhaber befinden wir uns einfach im Paradies! Morgen geht unsere Reise weiter, und wenn auch wir befürchten, dass dieser Ort ganz besonders ist und nicht zu toppen sein wird, freuen wir uns auf weitere Abenteuer in Südengland und später London! Wir winken rüber nach Norddeutschand! Anna

    • Oh, Anna. Da bin ich jetzt prompt etwas neidisch! Grüß mir mein liebstes Whistable und habt noch ganz viel Spaß auf unserer Tour.

      Ich bin gespannt, was du berichtest, wenn ihr zurück seid. Für uns war die „Whistable-Experience“ tatsächlich nicht zu toppen. Wie wird denn eure Südengland-Tour weitergehen? Jetzt bin ich neugierig…

  4. Caro S
    4

    Hallo Nic,
    ich habe deine Berichte über Whitstable nur so verschlungen. Der Ort scheint der perfekte Ort für mich zu sein (ich liebe Essen, England und kleine niedliche Shops). Jetzt liege ich meinem Mann in den Ohren, dass wir da nächstes Jahr unbedingt hin müssen! Wir haben 2 Kinder (2 und 6 Jahre). Denkst du es ist auch etwas für Kinder, wo ihr doch das erste Mal so ganz ohne wart? Über eine ehrliche Meinung würde ich mich sehr freuen!

    • Liebe Caro,
      ja, ich denke auch, dass es mit Kids attraktiv ist – auch wenn ich glaube , dass ihr dann auf abendliche Pub-Besuche verzichten müsst. ;) Und leider kann ich euch unsere Unterkunft mit 2 Kindern auch nicht empfehlen, aber da gibt es sicherlich noch mehr schöne Ferienwohnungen. Unter anderem sogar alte Fischerhütten am Hafen.

      Die Umgebung von Whitstable gibt auch genug Möglichkeiten für Tagesausflüge her. Canterbury (ca. 13 km) oder Rye (ca. 67 km) sind zum Beispiel easy zu erreichen und auch weitere hübsche Küstenstädtchen, wie Margate (ca. 27 km). Traumhaft ist auch Kingsgate Bay nahe Broadstairs (ca. 35 km). Langweilig würde euch sicherlich nicht werden.

    • Caro S
      4.2

      Super, vielen Dank. Flug ist gebucht. Lohnt sich dann als nächster Stop Brighton oder hast du einen anderen Tip?

    • Whowza, das nenne ich mal eine schnelle Entscheidung, Caro. ;)

      Brighton lohnt sich auf jeden Fall, lässt sich aber mit Whitstable in keiner Weisen vergleichen. Brighton ist touristischer, es ist ziemlich viel los und wenn man aus Whitstable gerade ankommt, ist es schon ein kleiner Kulturschock, weil eben viel mehr Rummel dort ist.

      Wann ist denn euer Urlaub?

    • Caro S
      4.3

      Leider erst nächstes Jahr im Juni. Aber da dort Saison ist und wir ja als Familie reisen wollte ich mich früh um Unterkünfte kümmern. So hält die Vorfreude länger an :)Wo wart ihr denn nach Whitstable bzw. Brighton? Oder kannst du mir einen schönen, ruhigeren Ort nahe Brighton empfehlen?

    • Nach Brighton sind wir gleich Richtung Cornwall weitergefahren und waren dann noch in Torquay, St. Ives und Port Isaac.

      Unsere Tochter war ja auf Sprachreise in Eastbourne, was ja ganz in der Nähe von Brighton liegt. Es ist um einiges ruhiger und beschaulicher als die „große Schwester“ Brighton und hat auch viel Charme. Wenn ihr in der Gegend sein, solltet ihr auch auf keinen Fall verpassen, die Küste mit dem Beachy Head und die Seven Sisters zu erleben. Eine atemberaubende Landschaft!

  5. Schöner Reisebericht! Wir waren auch schon in Whitstable und fahren im März nach Devon, Cornwall und London. Endlich wieder full English breakfast und Pubkultur :)
    Liebe Grüße, Ruth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.