travel | andalusien roadtrip – gerne her mit euren tipps!

travel | andalusien roadtrip - route & leser-tipps fuer die reiseplanung | luzia pimpinella

nach der reise ist vor der reise! unser letzter, großer familienurlaub in TANSANIA lässt immer noch mein herz höher schlagen, wenn ich daran denke, aber wir stecken schon mitten in neuen plänen für die kommenden sommerferien. wir drei lieben roadtrips ganz besonders, weil man dabei ständig neues entdecken kann.  außerdem hatte ich mich ja im letzten oktober auf einer pressereise ein wenig in ANDALUSIEN verguckt. die zeit war damals, wie immer auf diesen trips, viel zu kurz. also schlug ich meinen lieben vor, in diesem jahr doch mal in europa zu bleiben und unseren sommerurlaub mir einem ANDALUSIEN ROADTRIP zu verbringen. die reise ist längst beschlossene familiensache, das fräulein lernt umso fleißiger spanisch und wir freuen uns auf tapas, churros, meer und knackige sommerhitze! 

unsere route haben wir schon vor einer weile geplant… VALENCIA – ALMERIA – GRANADA – MÁLAGA – TARIFA – CADIZ – SEVILLA. ja, ich sehe da gerade schon einige von euch mit den augen rollen. valencia liegt doch nicht in andalusien! jepp. das weiß ich natürlich! aber es wird trotzdem der  startpunkt unserer rundreise sein! wir haben uns nämlich schon seit jahren gewünscht, das OCEANOGRÀFIC zu besuchen. darauf freuen wir uns richtig. in den folgenden drei wochen, werden wir dann mit etlichen zwischenstopps durch andalusien touren, bestimmt ganz viel entdecken und hoffentlich spannende reisegeschichten mitbringen. dafür läuft unsere recherche gerade auf hochtouren. wir durchforsten reiseführer und travel blogs nach andalusien tipps. mein andalusien PINTEREST board hat schon ordentlich futter bekommen.
aber das reicht mir natürlich noch lange nicht, denn ich liebe lesertipps! vielleicht wart ihr ja schon in andalusien {oder valencia ;)} und habt allerliebste lieblingsplätze, liebste restaurants, cafés, hotels, ferienwohnungen oder auch shops, die ihr mir verraten wollt? vielleicht habt ihr wander- oder sightseeing-tipps, die ich noch gar nicht kenne? ich würde mich riesig freuen, sie ALLE zu hören. also immer gern raus damit! ¡mil gracias, mis queridos!

after the trip is before the trip! our last, big family vacation in TANZANIA still lingers on, whenever i think of it. but yet we’re all busy making new plans for the upcoming summer school holidays. we three love roadtrips a lot, because one can discover many new places all the time. and when i went on a press trip to ANDALUSIA last october i kinda fell i love with this region. but, as always, the time was far to short so see everything. so i put this destination on the table, when we had our annual family conference about finding a place to go. now this summer’s ANDALUSIA ROADTRIP is a done deal! the fräulein is practicing spanish even harder and we all can’t wait for tapas, churros, the ocean and blistering summer heat!
we already planned our route, it will be…VALENCIA – ALMERIA – GRANADA – MÁLAGA – TARIFA – CADIZ – SEVILLA. oh hey, i see some of you roll your eyes. valencia is not andalusia! yep! i know that of course! anyway… we will start our roadtrip there, because we have been wanting to visit the OCEANOGRÀFIC for years now. it will surely be a great experience. then, during the following three weeks, we will be en route through andalusia including many stopovers. we hope to explore as much as possible and bring exciting travel stories. right now were browsing travel guides dand blogs for interesting recommendations. my andalusia PINTEREST board is already filling up with awesome tips.

but you know me… this isn’t enough! i’d love to hear from you guys! if you have been to andalusia, would you please share your favorite places, restaurants, cafés, hotels or vacation homes with me? or your personal faves when it comes to day trips, hiking and sightseeing? maybe there’s somethng we shouldn’t miss? i’d really love to know ALL your lovely places! just drop me a line in the comments, i appreaciate every single one. ¡mil gracias, mis queridos!

P.S. als kleines dankeschön für eure empfehlungen, möchte ich dann gern ein *DUMONT reise-handbuch ANDALUSIEN für meinen persönlichen lieblingstipp verschenken. ich bin jetzt schon gespannt, welcher das sein wird! :)

P.S. to say thabk you for your recommendation, i’d like to give away this *DUMONT travel guide ANDALUSIEN {published in GERMAN only, sorry!} for my favorite tip. can’t wait which one of yours it will be! :)


info | der mit * markierte link ist ein affiliate-link!
bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einem
kleinen obulus in meiner arbeit für diesen blog, ohne dass sie für euch
einen cent mehr kosten. dankeschön dafür!

54 Kommentare

  1. Erstmal: geo Saison Januar 2015 besorgen, da sind super Tipps drin. – Dann: Cadiz: Altstadt, klaro. Nicht abschrecken lassen beim Reinfahren -> grottenhässlich. Das Puerto Real kurz davor kannst vergessen. Dagegen super super toll: Jerez de la Frontera (klar), und das schnuckelige El Puerto de Santa Maria. Stellt Euch drauf ein, dass Sevilla leer, aber die Küsten voller Sevillianer -sprich voll!!!- sind. (Wann? Juli?) Tarifa selbst war ich nur einmal, fand ich ganz okay. Surferort eben. Dagegen: Vejer de la Frontera, traumhaft schön gelegen, bitte oben einen Sherry trinken und den Atlantik grüßen! Zahara de los Atunes: geiler Beach! Los Canos de Meca: kleiner Ferienort, rechts und links davon Beach …El Palmar: ebenso, Beach und sicher voll. Conil: Beach ohne Ende. Eigentlich kannst von Conil bis Barbate (Römerausgrabungen) In einem durch am Strand laufen!!! – weiße Dörfer: Arcos d l Frontera, Medina Sidonia, Ronda (klar), Gauçin (oberhalb von Gibraltar /Malaga), Setenil, das weiße Dorf IM Felsspalt. Sierra de la Grazalema, im Mai war sie immer grün und überirdisch schön, so dass ich schon oft Pipi inne Augen dort hatte. Dann noch mein persönlicher Herzensort: Sanlucar de Barrameda. Plaza del Cabildo. Mein Lieblingsplatz überhaupt, egal wo ich in der Welt schon war. Dort im Casa Balbino Tapas essen. Ich habe bis heute nicht alles geschafft. Und dann den spanischen Familien zuschauen, die sich abends chic gemacht auf dem Platz treffen und quatschen! ♡♡♡♡ dazu einen Manzanilla trinken. Oder ins Casa Bigote an der Bajo di Guia, bitte die Bar nehmen und im Stehen Maradingsbums (Fisch) con Patatas al povre essen!!!! Hammer!!! Dazu Manzanilla trinken. Deine Rechnung wird mit Kreide auf den Tresen geschrieben. Blick auf die Mündung des Guadalqhivir. Desweiteren sehr schöner Stadtstrand (Playa de Regla) in Chipiona. Mit großer Kirche direkt am Meer. Super zum Parken mit Auto direkt am Strand : Vistahermossa ganz lange geradeaus und dann fast am Ende rechts abbiegen, links kommen so parkbuchten. Haben wir immer gemacht mit den Kids, alles im Auto griffbereit und direkt am Strand, leider etwas verbaut, aber um mal ins Meer zu hüpfen genial. – Sevilla: Bar Giralda Pflicht! El Rincon de Rosita, sehr nett! Alameda del Hercules, einfach toll der Platz, hier wohnen unsere Bekannten, rings um den Platz lauter nette Bars. – so, reicht das? ;)

    • deine tipps sind der knaller! vielen dank, eva-maria! :)

    • davon werden wir uns sicherlich einiges angucken! ich mache schon eine liste und gucke, wie es in unseren plan passt. ;)

  2. och, ich glaube du wirst es lieben!
    Andalusien hat so viele Gesichter, ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll – Eva -Maria hat vieles schon aufgeschrieben!
    Die Alhambra in Granada – wir haben damals eine Führung gebucht, ich glaube, dies würde ich nicht noch einmal tun – sehr langatmig, wenig Raum für eigene Entdeckungen, wenig Zeit zum verweilen wo es besonders schön ist. Wir hatten eine der ersten Führungen am Tag, ich würde wenn ich nochmal dort wäre, sicher eine auf die Abendstunden hin nehmen – zumal es im Sommer sehr sehr sehr warm warm werden kann :-)
    Granada an sich ist wunderbar!
    Frigiliana gefiel mir gut, eines der berühmten weissen Dörfer, dann überhaupt diese Gebirgsstrassen im HInterland von Malaga – man fühlt sich dort wirklich manchmal wie im wilden Westen! So eine Weite – überhaupt, unterschätzt die Entfernungen nicht in Andalusien (ein Beispiel, wir wechselten vom ersten Ferienhaus Nähe Malaga in ein zweites bei Vejer de la Frontera- geplant hatten wir diese Fahrt über Ronda (ganz ganz ganz wunderbares Städtchen) … allerdings hatten wir uns gigantisch verschätzt, wir kamen erst im Dunkeln in Vejer an und am nächsten Tag war Sonntag ohne Supermarkt :-( …)
    Sanlucar de Barramada, Medina Sidonia, Ronda, Vejer – diese Orte sind einfach wunderbar – Cadiz meine Stadt, immer wieder (dort Camera Obscura besuchen, tolle Aussicht auf die Stadt, aber auch vom Turm der Kirche)
    Chipiona gefiel uns nur der Standort der Kirche-direkt am Meer ….

    und ja, wie Eva-Maria schon schrieb, das Leben der Andalusier geniesen, vor allem eben am Abend, wenn die grosse Hitze gegangen ist, aber es noch immer warm und eben einfach Sommer ist – die geniesen das!
    Vejer am Abend war immer eines unserer Highligts, wir hatten ein Haus dort im Nachbarort.
    Tarifa fand ich besonders wegen der Nähe zu Afrika zu Klasse, Afrika vor Augen, die Strasse von Gibraltar dazwischen, ich mag diesen Ort sehr – Walewatching dort nur mit Firmm!
    und dann eben einfach diese vielen vielen Augenblicke dazwischen – wir lieben Andalusien, frage mich gerade, warum wir im Sommer nach Portugal fahren :-)))

    LG Romy!

    • danke romy,

      frigiliana ist als zwischenstopp auf unserer liste.

      keine sorge, die entfernungen unterschätzen wir nicht. außer der ersten etappe sind unsere zwischenstrecken nicht ganz so lang und wir wissen auch auf unserer erfahrung aus der toskana und sardinien zum beispiel, dass sich unter den bedingungen 100 kilometer mal ganz schön ziehen können.

      tarifa finden wir auch wegen der nähe zu afrika und wegen der surfer-athmo klasse. weil man eben dort auch direkt bei gribaltar ist und auch super whale watching touren machen kann, haben wir dort auch ein bisschen mehr zeit eingeplant.

      warum nur mit firmm? hast du das verschiedene erfahrungen gesammelt?

    • Liebe Nic,
      Firma nimmt Rücksicht auf die Meeresbewohner, faehrt nicht einfach wild hinter ihnen her, investiert viel in Aufklärung und Forschung. Sie tragen unheimlich viel zum Schutz der Meeresbewohner bei – ihre Intenetseite ist sehr informativ! Wir haben übrigens damals noch die königliche Reitschule in jerez besucht – wegen unserer kleinen pferdenärrin – uns hat das auch sehr gut gefallen!

      Antequera fand ich auch super, nicht so touristisch, aber einfach schön zum entdecken.

      Und das kap Trafalgar sollte man auch gesehen haben :-)

  3. Huhu…es gibt dort soviel zu gucken…aber mein Highlight war unter Anderem die alte Markthalle in Cadiz…vorher die Öffnungszeiten erfragen….
    Grüßli Tina

    • danke, tina!

      die steht schon auf unserer liste. wir lieben mäkte und markthallen! ich lasse nie eine aus. ;)

  4. Andalusien ist wunderbar, das ist echt so das Reiseziel, zu dem ich immer wieder zurückkehren würde :) Die Atmosphäre in vielen Städten dort ist einfach so herrlich entspannt und trotzdem irgendwie "herrschaftlich"…
    Ich persönlich (ist wahrscheinlich Geschmackssache…) würde Málaga kurz halten und dafür mehr Zeit in Granada und Sevilla (oder vielleicht sogar noch Córdoba?) einplanen. Málaga finde ich persönlich wirklich langweilig und relativ hässlich. Sevilla ist einfach traumhaft, wohl meine liebste Stadt in der ganzen Region, und Granada ist zwar touristisch, aber trotzdem einfach atemberaubend… Dort der abendliche Blick von diesem Platz vor der Kirche auf die Alhambra, unglaublich :)

    Ich würde auch empfehlen, sich einfach treiben zu lassen… Durch Gärten und Parks (Real Alcázar in Sevilla!) zu schlendern, auf Plätzen herumzusitzen und Leuten zuzugucken… Einen Geheimtipp hab ich noch: Falls ihr Lust auf eine Flamenco-Show habt, geht in die Carbonería in Sevilla. Kostet keinen Eintritt und dort findet man zumindest fast genauso viele Locals wie Touristen ;) Falls ihr außergewöhnliches Essen probieren wollt und mal genug von Tapas habt, würde ich die Nikkei Bar in Sevilla empfehlen, peruanisch-japanische Fusion Küche zu vernünftigen Preisen :)

    Ich hab auch ein paar Blogposts über Sevilla und Málaga geschrieben, ich hoffe, es ist okay, dass ich den Link poste: http://www.heldenwetter.de/search/label/Spanien

    Ich wünsch euch ganz viel Spaß auf der Reise, wird bestimmt wunderbar!

    • danke, ariane!

      also, kurz hält man bei so vielen zwischenstops und nur drei wochen ja fast alles! haha. ;)

      ich war ja schon mal in málaga und kann nicht ganz nachvollziehen, warum das alle nicht so sehr mögen. ich weiß, dass der strand woanders schöner ist und sicherlich machen andere andalusische orte mehr her, wenn es um pompöse architektur geht. aber ich fand es trotzdem sehr nett dort. außerdem ist es ein guter ausgangspunkt, um vielleicht den neu geöffneten caminito del rey zu bezwingen. der fuxt uns sehr. ;) wir werden dort im übrigens sowieso nur 2 nächte bleiben.

      100 dank für den flamenco und den bar-tipp. wird gleich notiert!
      deine posts gucke ich mir am wochenende mal in ruhe an. danke für die links! :)

  5. Wenn Ihr tolle Natur und ursprüngliche Strände mögt, dann macht in Cabo de Gata einen Zwischenstop (Naturpark bei Almeria). Wunderschön! Kleine Fischerdörfer, tolle Strände ohne Hotels, Eisbuden etc.. z.B. Playa de Genoves oder Playa de Monsul. Kein Massentourismus, aber im Sommer leider wohl voll.(ich war im März dort, da war nix los) Hoteltipp: Dona Pakyta in San José. Direkt am Felsen überm Strand, sehr gutes Essen!
    Und die Alhambra in Granada lohnt wirklich sehr!!! Super schön dort und einen halben Tag mit viel Speicherplatz für die Kamera einplanen.
    Viel Spaß!!!

    • danke, kathrin!

      den cabo de gata ahatte ich auch schon recherchiert. dort wollen wir auf jeden fall hin.

      danke auch für die restlichen tipps. das hört sich sehr gut an.

      die alhambra war natürlich als erstes auf dem sightseeing plan. ;)

  6. https://flic.kr/p/4QDZG7 -> durchklicken. Inkl El Rocio Wallfahrt
    Ja oder die alte Markthalle in Chiclana de Frontera!!! Übrigens, Novo Sancti Petri : alles neugebaut. Ich kenne den Strand La Barossa noch nur mit einer Anfahrtsstrasse, 2-3 Fischerbuden und sonst NICHTS. …da konnte man noch frisch verliebt am Strand einsam äh spazieren gehen ;)
    Das war Ende der 90iger. Seufz!

    • ich sehe da irgendwie nur ein trecker bild! ;))) hihi…

  7. Ergänzend zu dem bisherigen kann ich noch Ardales (nette untouristische typische weiße Kleinstadt) und die Schlucht des Guadalhorce empfehlen, der ehemalige Wanderweg entlang der Bahnstrecke und teils durch Bahntunnel ist m. W. allerdings inzwischen wegen Baufälligkeit gesperrt aber die Schlucht ist von Norden und Süden noch erreichbar und sichtbar und sehr spektakulär. Oh, ich sehe gerade, der Weg ist wieder eröffnet, siehe hier, nicht ganz auf der Route, aber Malaga kann man wirklich getrost weglassen http://www.my-entdecker.de/2015/03/19/caminito-del-rey-in-andalusien/

    • danke dir.

      der caminito del rey war tatsächlich das erste, was auf unserer must-do liste landete. mal sehen, ob wir uns dann tatsächlich trauen. wir sind alle keine fans von großen höhen, aber vielleicht überwinden wir uns ja. ;)

  8. Oh Andalusien ist so schön. Ich war letztes Jahr. Verliebt habe ich mich in das Städchten Vejer de la Frontera, aber auch die vielen anderen Orte haben mir gut gefallen.

    In meiner "Wohin verreisen" Serie habe ich für Mai viele Links zu Reisebloggern von Andalusien zusammengetragen.

    Außerdem finden sich online einige meiner Reiseberichte.

    Wir haben echt ähnliche Ziele in Tansania war ich auch schon :-)

    Viele liebe Grüße, Tanja

  9. Meine Freundin wohnt in Valencia. Ich bin bald wieder da :-) Oceanografic war schön, da könnt Ihr vermutlich schon einen ganzen Tag verbringen. Die Architektur drumherum ist spektakulär, dort wurde ja ein Flussbett ausgetrocknet und ein riesiger Park mit vielen modernen Bauten angelegt. Mein Tipp für dort: die Kathedrale besichtigen mit Audio-Guide. Und zwar am besten ganz zeitig morgens, dann ist es noch recht leer. Ich war Nummer 23 morgens (und als ich ging, waren sie schon in den Tausendern unterwegs), der Audio-Guide ist sehr ausführlich, erklärt aber ganz toll und überhaupt nicht langweilig die Geschichte der Kathedrale. Die ist wirklich sehr sehenswert. Außerdem kann man da den Heiligen Gral bestaunen. Ja, echt :-) Und Paella essen! Viel Spaß :-)

    • ja, fpür das oceanografic haben wir einen ganzen tag eingeplant.

      kathedralen sind ja nicht immer so mein ding. aber wenn, dann werde ich an deinen tipp denken.

      danke nicole! :)

  10. HIer noch ein aktuellerer link zum Camino del Rey http://www.caminitodelrey.info/de/#1 Es ist echt irre, ich hätte nie gedacht, dass der Weg wieder aufgemacht wird. Es ist kein Klettersteig wie in den Alpen im üblichen Sinn, man muss sich nicht anseilen, es ist mehr ein schmaler Weg, aber mit Stufen, Leitern, Brücken

  11. Wie schön! Ihr müsst unbedingt die Alhambra in Granada mit dem Generalife besuchen. Vorher unbedingt Öffnungszeiten und Wartezeiten checken, ggf. sogar das Ticket vorher kaufen, dann erspart man sich einige Wartezeit. Aber es lohnt sich in jedem Fall. Die Gärten sind einmalig schön und die Alhambra selbst hat immer noch den Geist der Vergangenheit und ist für mich eine der tollsten Kunstwerke überhaupt. Ein Bummel durch die Altstadt Granadas lohnt sich auch sehr, da es viel Kunsthandwerk gibt. Ich empfehle euch den Vormittag oder frühen Abend. Die Mittagshitze ist mörderisch. Sonnenmilch mit hohem Faktor und Hüte sind echtes Pflichtprogramm. Schön ist auch die Altstadt von Marbella. Da gibt es ganz entzückende Ecken und herrlich leckere Churros. In Tarifa hat mir auch die Altstadt mir ihren Gassen sehr gut gefallen. Sehr viel weiß und ganz spannende und überraschend schöne Innenhöfe. Und probiert mal einen Tinto de Verano, früchtig und erfrischend – sehr lecker! Aber egal, was ihr macht. Andalusien ist immer schön und ich wünsche euch ganz viel Spaß und eine tolle Zeit! LG, Rahel

    • danke rahel,

      die alhambra steht längst auf der liste. ist ja ein must-see. das es seeeeeeeehr heiß ist, wissen wir natürlich auch! ;)

      die altstadt von marbella kenne ich schon. die fand ich auch ganz niedlich. dafür fand ich dieses reichtum-geprotze am hafen extrem abstoßend. deswegen steht marbella gar nicht auf dem reiseplan.

      auf tarifa freue ich mich sehr. genau deswegen und wegen des surfer feelings.

      und du bist schon die zweite, die meint, wir müssten tinto de verano probieren. also tun wir das auf jeden fall! ;)

  12. Einer der schönsten Urlaube überhaupt war in Andalusien mit meinem Papa zum 50.!
    Ich hab leider keine speziellen TIpps, dafür ist es schon zu lange her. Aber ich kann dir empfehlen, Malaga wegzulassen, das kann wirklich nicht viel.
    Dafür hat mir u.a. Gibraltar extrem gut gefallen! Schon die Anfahrt, als wir bei der roten Ampel stehenbleiben mussten, weil grade ein Flugzeug gestartet war :)
    Ich wünsch euch jetzt schon einen schönen unvergesslichen Urlaub!

    • danke, judith!

      nun ja, ich habe es oben bei @ariane schon mal geantwortet, ich verstehe, die allgemeine abneigung gegen malaga nicht so ganz. ;)

      gibraltar werden wir allerdings auf jedenf all besuchen, aber nur für einen tagesaufflug. wohnen möchte ich da eher nicht.

    • da muss ich dich noch kurz warnen- speziell im letzten jahr hat sich die situation sehr verschärft. versuch auf keinen fall mit dem auto nach gibraltar zu fahren. wenn überhaupt, dann in la linea parken und zu fuss bzw. mit öffi bus. momentan steht man gerne mal 3 stunden an der grenze im auto und das ist im sommer eher kein spass ;)
      glg!

  13. Ich habe vor 10 Jahre einen Sommer lang in Almeria gelebt. Es kann also sein, dass meine Tips schon ein wenig veraltet sind!
    In Almeria sind die kleinen Gässchen der Altstadt wirklich schön mit ein paar kleinen, feinen Lädchen. Grundsätzlich würde ich vom Meer aus die Av. Federico Garcia Lorca hoch gehen und dann links in die kleinen Straßen abbiegen um zu bummeln. Abends auch hier unbedingt auf ein 'Tapear' gehen – von einer Tapas Bar in die nächste gehen und zu jedem Wein oder Bierchen eine kostenlose Tapas essen. So habe ich unzählige Male zu Abend gegessen! Besonders Agucha (Schwerfisch) kann ich empfehlen. Achtung, das geht aber erst ab 21 Uhr los.
    Für Ausflüge in der Umgebung kann ich Cabo de Gato noch sehr empfehlen. Die Strände hier sind total schön! Mittagessen mit frischen Fisch in einem kleinen Restaurant an dem man vorbei fährt oder in einem kleinen Ort ist eine wundervolle Ergänzung.

    • danke für deine tipps, steffi!

      cabo de gato ist schon auf unserer liste. danke aber für deine schlendertipps.

      die abendliche drink + tapas sitte liebe ich. ich fand es schon in gipuzkoa (baskenland) groartig, nur heißen sie dort pintxos. :) das werden wir auf jeden fall ausgiebig tun!

  14. Patricia
    14

    Oh Valencia – meiner Meinung nach die schönste Stadt Spaniens :-) und ich bin Spanierin allerdings nicht aus Valencia. Ihr müss Paella essen – hier http://www.lapepica.com/ unbedingt!!! Die Beste der Welt!

  15. Ach wie klasse, dass es euch dieses Jahr nach Andalusien treibt. Da geht's bei uns wahrscheinlich nächstes Jahr hin (können bei einer Freundin in Sevilla wohnen) und dann weiß ich ja schon, dass ich bei dir davor die perfekten blog posts zum Vorfreude schüren, lesen kann. Juhu!

  16. Nimm auf jeden Fall ein ganz besonderes Lied von den Doors mit! Es heißt, Spanish Caravan und passt perfekt zu dieser Reise! Wünsche dir viel Spaß und viele wunderbare und unvergessliche Momente! Gruß Dany

  17. da gibt es so vieles, was man gesehen haben muss. einiges wurde schon erwäht- an der atlantik küste in zahara de los atunes baden gehen und danach in vejer de la frontera bummeln. dann würde ich richtung inland fahren und zwar eigentlich am schönsten im zug von algeciras nach ronda (die fahrt ist ein traum!) wenn ihr nicht soweit zugfahren wollt, dann einen kruztrip von ronda aus nach colmenar/estacíon de gaucín, mit dem zug durch unglaubliche schluchten, total malerisch! dort ein mittagessen im casa flores und wieder retour. ronda ansich ist schon sehr schön- die altstadt, das barrio de san francisco und die gleichnamige bar auf der plaza ( da gehe ich immer mit allen besuchern tapas essen, die beste ensaladilla weit und breit, auf jeden fall ein serranito probieren ;) ) und von ronda aus gibt es herrliche ausflüge! z.b. kann man sich am heissen nachmittag die tropfsteinhöhlen -cueva de la pileta- ansehen und anschließend gleich in der cueva del gato zum abkühlen am herrlichsten wasserfall halten.
    juzcar wurde weiter oben schon erwähnt- das dorf kannst du dir sparen, da ist das nachbardorf alpandeire viel schöner mit exquisiter küche im casa grande, aber: zum baden ist es in juzcar wunderbar. eine herrliche oase am rio genal, der ab juni aufgestaut wird und so wunderbar zum schwimmen einlädt. 2km und 200 höhenmeter abenteuerlich bergab mit dem auto von juzcar aus. ich kenn die strecke gut- ich muss ja jeden tag das kind in die schule fahren :) falls es dich bis hier runter verschlägt, bist du gerne auf einen kaffee eingeladen!
    un abrazo y a disfrutar! nelli

    • danle für die tollen tipps, nelli! :)

      jatzt muss ich nur noch sehen, wie ich wenigstens einen teil davon in unseren trip hinein gequetscht bekomme! ;)

  18. Julia
    18

    Ich war im letzten Jahr auf einer Konferenz in Valencia. Wir waren abends in dieser Enoteca: http://www.restaurantevalenciaeltap.es

    Total klein, aber echt fein. Der Wein war gut, das Essen war superlecker. Und der Besitzer des Restaurants hat sich ganz viel Zeit genommen, uns beim Wein zu beraten und gleichzeitig ein bisschen zu schäkern. Supernett! Wir sind dann am letzten Abend gleich wieder hin, weil die Stimmung so toll war. Kann ich nur empfehlen!

  19. Meine Liebe, wir kommen gerade von unserer Kreuzfahrt zurück und waren in dem Zuge auch in Càdiz! Die Stadt ist einfach toll! Wir haben uns an den farbigen Linien auf dem Boden für unseren Stadtrundgang orientiert was einfach klasse ist! Unbedingt müsst ihr auf den Torre Tavira mit der Camera Obscura (kann man nur mit einer Führung ansehen, aber lohnt sich definitiv!). Auch der Ausblick von der Aussichtsterasse ist der Hammer!
    Und was dir auch schmecken wird, ist das Bier das dort gebraut wird in der Maier-Brauerei! Wir haben es nach unserem Rundgang in eisgekühlten Gläsern auf der Plaza de San Juan de Dios getrunken – sehr erfrischend! :) Und dazu natürlich ein paar Churros!
    Auch die Strände sind sehr schön dort!
    Ich bin gespannt wie es euch gefällt!
    Liebste Grüße Susanne

  20. Hallo unbekannterweise, ich lebe seit 12 Jahren und moechte euch gern ein paar wunderschoene Ecken von Valencia verraten…am besten leiht ihr euch Fahrraeder (http://www.valenbisi.com/) und da Valencia recht gemuetlich und als 3. groesste Stadt Spaniens doch recht klein ist, ist alles doch sehr bequem zu erreichen. El cabanyal war frueher ein kleines Fischerdorf und jetzt ein Stadtviertel direkt am Stadthafen (unbedingt die Geschichte dazu lesen), die neuere Altstadt und die alte Altstadt (el carmen). Ein Abstecher in die Albufera (10km entfernt von Valencia und ein wunderschoener Naturschutzpark). Da koennt ihr mit einem kleinen Boot durch die Reisfelder gefahren werden und auch gleich noch im "el palmar" (das kleine Dorf mitten in den Reisfeldern) eine ganz typische paella essen. Ganz wichtig, der Sonnenuntergang in der Albufera , danach ein Abstecher nach "ruzafa", ein ganz junges und hippes Stadtviertel. Und ganz wichtig, ein typisches "almuerzo" (spaetes Fruehstueck) im "dulce de leche" in ruzafa (https://www.facebook.com/DulceDeLecheRuzafa)
    ganz viele liebe Gruesse, Conny

    • danke für deine tipps, conny! die sind toll.

      ich fürchte, wir können nicht alles unterbringen. wir sind ja nur 3 nächte dort und ein tag wird für das oceanografic "draufgehen". aber da ist sicherlich die eine oder andere inspiration dabei. :)

  21. Ich persönlich liebe Frigiliana (oberhalb von Nerja und somit auf der Route zwischen Malaga und Granada perfekt einzubauen). Frigiliana ist ein bezauberndes Bergdörfchen und wenn man noch weiter oberhalb schaut, kann man das Acebuchal anschauen….versteckt, klein, aber sehr charmant.
    Bin neidisch :D , Andalusien und eben die Gegend um Frigiliana/ Nerja ist für mich ein irgendwie "zu Hause", da mein Vater dort lebt. Ich wünsche euch einen wundervollen Road-Trip…ihr werdet es geniessen!!!
    LG Sabine

    • ja, meine BF auch. frigiliana steht allein deswegen schon auf der liste! ;)

      wenn dein vater dort lebt, bist du ja sicherlich öfter dort, oder? wie schön! :)

  22. Hach, da bin ich mal wieder zu spät… Ich lese gerade die ganzen Kommentar durch und hab dem eigentlich nix mehr hinzuzufügen. Ich hab in Valencia studiert und zum Abschluss eine ähnliche Rundreise gemacht. Kann allen oben genannten Tipps nur zustimmen!

    Vielleicht noch einen Tipp für gute Paella in Valencia: das El Rall mitten im Barrio del Carmen. Man sitz traumhaft schön zwischen den alten Gemäuern und es dort voller Leben.

    Ach und da fällt mir noch was ein, was (glaube ich) noch niemand geschrieben hat: Agua de Valencia und Horchata sind zwei typisch valencianische Getränke und gehören eigentlich zu jedem Trip dazu. Horchata ist eine Erdmandelmilch (gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie lecker, kann man gut in der Horchateria direkt neben dem Miguelete trinken). Agua de Valencia ist ein Cocktail aus frischem O-Saft, Cava, Wodka und Gin. Ziemlich krass. Gibt's in so gut wie jeder Bar.
    Ich wünsche euch eine wunderbare Reise und bin gesapannt auf deinen Bericht.
    Liebe Grüße
    Julia

    • vielen dank, julia!!! deine tipps kommen auf jeden fall mit auf die to-do und must-try liste! :)

  23. Hallo,
    wir planen gerade den Sommerurlaub und Andalusien scheint zu gewinnen, damit könnten alle Familienmitglieder leben.
    Kann es sein, dass es zu Eurer Reise keinen Artikel gibt?
    Könntest Du evtl. kurz Eure Übernachtungsstationen aufschreiben, das würde mich interessieren.
    Danke und Gruß
    Astrid

    • hallo astrid,

      nein tut mir leid. ich bin noch nicht wirklich dazu gekommen die reise zu verbloggen. ;)

      unsere route war aber: valencia, almeria, granada, malaga, tarifa, cadiz, sevilla.

  24. Hallo,

    schade, dass du noch keinen Artikel geschrieben hast :( Wir fahren im Mai/Juni.
    Wir fliegen nach Malaga und von dort geht es weiter :) Aber hier waren ja schon super viele Tips.

    • ja, das tut mir auch leid. ich glaube, ich bin einfach auch etwas paralysiert von dem vielen input der ganzen drei wochen. aber wie der zufall es will, habe ich in der kommenden woche einen artikel geplant. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.