travel app | nie mehr stress mit den urlaubspostkarten… und auchkeine ausreden mehr!

luzia pimpinella | travel-tipp | urlaubs-postkarten online schreiben mit blipcard

urlaubspostkarten der familie hildebrandt kommen für gewöhnlich gern mal 2-3 wochen nach uns in der heimat an. das schöne ist, man kann es ja immer auf die schneckenlangsame, ausländische post schieben. die wahrheit ist jedoch, die urlaubsgrüße an die lieben daheim stecken wir oft erst am letzten urlaubstag ein. oder am abreise tag. manchmal sogar erst auf den allerletzten drücker am flughafen. sehr peinlich, aber wahr. dabei haben wir in dem jungen fräulein wirklich eine ambitionierte postkartenschreiberin in der familie! sie schreibt fleißig an freunde und familie und das sogar noch mit spaß. {ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass herr p. und ich dafür schon oft sehr dankbar waren}. aber dann hakt’s irgendwo… keine passenden briefmarken sind aufzutreiben… kein briefkasten ist in sicht… oder man findet doch einen und hat die einzusteckenden postkarten natürlich nicht dabei. dilemma! irgendwas ist immer. urlaubsgrüße per whatsapp sind natürlich einfacher und auch nett, aber irgendwie ist es eben doch noch schöner, wenn man postkarte aus papier aus dem briefkasten fischt. darauf besteht luzie auch vehement.

aber es geht tatsächlich auch beides in einem. urlaubsgrüße ganz schnell online verschicken, die dann als echte papier-postkarte bei dem lieben ankommen! ich habe auf unseren letzten trips nach TANSANIA und in die TOSKANA die postkarten app BLIPCARD ausprobiert.

luzia pimpinella | travel-tipp | urlaubs-postkarten online schreiben mit blipcard
luzia pimpinella | travel-tipp | urlaubs-postkarten online schreiben mit blipcard

BLIPCARD gibt’s gratis im app store {leider nur für iOS}. ihr könnt sofort loslegen und postkarten mit euren eigenen fotos gestalten. coole filter und collage-funktionen lassen die urlaubsgrüße richtig schnieke aussehen, wie ich finde. lustige sticker gibts auch. die sind ja nicht so mein ding, aber wer auf quatschpostkarten steht, der liebt die möglichkeit sicherlich. klar fehlt den karten ein bisschen der charme einer „in echt“ handgeschriebenen urlaubspost, aber ihr könnt immerhin eingenhändig eigenfingerig per swipe unterschreiben. wenn ihr das GPS an eurem smartphone eingestellt habt, dann erkennt die blipcard app den urlaubsort und verpasst eurer postkarte außerdem noch einen individualisierten briefstempel. bezahlt wird per paypal oder kreditkarte ganz einfach innerhalb der app. eine postkarte kostet 99 cent inklusive des anfallenden postkarten-portos. okay, die briefmarke ist freilich {und leider, aber verständlicherweise} eine deutsche, denn eure urlaubspost wird aus deutschland losgeschickt. der sammler von exotischen briefmarken aus dem ausland wird also bitter enttäuscht sein. die blipcard-leute bemühen sich jedoch immerhin um eine hübsche briefmarkenbeklebung! außerdem umgeht ihr so die schneckenlangsame ausländische post. ha! eure grüße aus der ferne kommen in ca. 48 stunden bei den lieben daheimgebliebenen an. 
ich habespaßeshalber uns selbst ein paar post karten nach hause geschickt. ich wollte doch unbedingt schauen, wie sie aussehen und war wirklich angetan. wie gefallen sie euch? ach ja… und dieses mal waren die postkarten ausnahmsweise schneller daheim als wir!

31 Kommentare

  1. Das klingt ja super. Die App muss ich testen.
    Ich habe nämlich, obwohl ich eigentlich sehr gerne schreibe, ständig dasselbe Dilemma, wie du es beschrieben hast. ;-))
    Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße von Heike

  2. Ich gehöre ja glaub ich zu der seltenen Sorte von Menschen, die immer noch regelmäßig und gerne Postkarten aus dem Urlaub schreiben :) Wenn ich mind. eine Woche weg bin, schreib ich meist so an die 10 Karten :)
    Und da es ja manchmal auch nicht so schöne Karten gibt, habe ich auch mal so ne Postkartenapp ausprobiert. Da ich Android-User bin, kann ich hier auch nen Tipp geben: die App "Urlaubsgruss" funktioniert auch super!
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    • danke für den tipp. ja, da gibt es auch für android so einge. bei meiner recherche dand ich auch mypostcard sehr schön und sehr ähnlich zu dieser hier.

    • Genau auf die wollte ich auch gerade hinweisen. Die habe ich auch auf dem Handy, aber bisher noch nicht ausprobiert. Vieleicht morgen inBarcelona ;-)
      Liebe Grüße,
      Andrea

  3. Wahnsinn – das Konzept kannte ich, aber blipcard selbst noch nicht. Und 99 Cent ist ja auch unschlagbar. Da muss man die Karte auch gar nicht nur aus dem Urlaub versenden, sondern vielleicht auch von einer Konferenz an die Kollegen o.ä. Danke für den Tipp, lieben Gruß, fee

    • nee, bei den kosten kann man echt nicht meckern.

      deine idee, sie bei anderen gelegenheiten zu verseden, finde ich großartig!

  4. Das muss ich glaube ich auch mal versuchen, da kommen die Postkarten dann wenigstens an. Ich verschicke immer noch gerne Postkarten, leider ist das Porto hier ein wenig teurer.

    Liebe Grüße
    Belinda von billysreise.blogspot.de

    • dann ist das ja eine tolle möglichkeit, post nach hause zu schicken. die 99 cent bleiben ja auch in neuseeland. ;)

  5. Genial. Muss ich runterladen. Schreibe immer noch oft im urlaub Karten und werde vom Scheinchef dafür belächelt…aber ja, meistens hakt es tatsächlich an den Marken. Die ein oder andere Karte hab ich nach meinen Dienstreisen sogar erst in DE eingesteckt..aber da sag ich mir: hey, der Wille zählt. Danke fürs Zeigen! Viele Grüsse und HappyWeek!

    • der wille zählt immer! wollen tu ich immer auch ganz viel! ;)

  6. Sehr coole Idee! Uns geht es nämlich genauso wie Euch. Wir waren dieses Jahr in den Osterferien in Paris und, was soll ich sagen, unsere Postkarten kamen natürlich Tage später an. Die App werde ich mir runterladen und testen, Danke für den Tip.
    Liebe Grüsskes
    Anja

  7. Eure Karten sehen richtig toll aus, besonders die aus Tansania hat's mir angetan… die Farben!!! <3 Ein toller Tipp, muss ich unbedingt ausprobieren.

    Alles Liebe,
    Laura

    • tansania hat von natür aus die schönsten farben. (auch wenn hier noch ein bisschen filter mit im spiel war. ;) )

  8. Ach, was ne geniale Idee… boa! ich ärger mich glaube ich grade zum ersten mal, dass ich android User bin XD

    Ich behalt das mal im Auge und nerv die Erfinder mit Mails, dass ich das für Android will Xd

    Ganz viele liebe Grüße!

    Franzy

    • franzy, ich habe mal recherchiert! für android gibt es eine sehr ähnliche postkarten app. guck mal nach mypostcard.com.

    • Anonymous
      12.2

      Kann mich dir, Franzy nur anschließen. Bin auch Android Userin und die sind leider alle viel teuer. Gut, wenn man die gekaufte Postkarte und das Porto zusammenrechnet, dann wird es auch mit 1,49 € billiger sein. Kann dich nur unterstützen und bin ausnahmsweise neidisch auf den Apple Store.

      Aber es ist eine Super Anregung, so die Urlaubspostkarten zu verschicken. Und endlich keine Suche mehr nach dem Postamt oder dem Kiosk, der die Briefmarken verkaufen darf.

      Liebe Grüße
      Claudia

  9. Cool,
    Ich nutze seit Jahren die PosterXXL Postkarten app, ist etwas teurer als diese und man benutzt das fertige Foto vom Handy, und ich habe sogar schon Fotopostkarten reklamiert, die noch nicht angekommen waren,
    Danke Dir, jetzt kenne ich dazu noch eine andere Möglichkeit.

    Lieben Gruß Simau

    • oh, ich weiß nicht, ob das ganz klar wurde… für diese hier benutzt du auch deine eigenen fotos. ;)

  10. Die Idee finde ich auch sehr cool :)
    Vielleicht probiere ich das im nächsten Urlaub auch mal aus. Die Karten sind dann zwar nicht handgeschrieben, aber die individualisierten Fotos machen es dann ja doch sehr, sehr persönlich :D
    Liebe Grüße,
    Natalie
    von lottapeppermint

    • ja, das stimmt. ein bisschen "persönlichkeit" geht natürlich verloren. aber ich finde eben auch, dass es die eigenen, eizigartigen urlaubsfotos dann wirklich wieder wett machen.

  11. Das ist eine richtig gute Idee! Uns ging es in Brasilien nämlich so, dass wir tatsächlich Postkarten versenden wollten und erstmal zwei Stunden durch die Hitze gelaufen sind um nur richtig vergilbte Postkarten zu finden… Schlußendlich gabs dann keine (und selbst die, die wir aus Rio schon hatten, wurden dann nicht verschickt…) Also jetzt weiß ich Bescheid, auch wenn man da natürlich schon Handy-Netz dafür braucht…Aber irgendwo ist immer ein Haken :D
    Liebe Grüße,
    Marina

  12. Das ist ja mal echt eine super Idee! Ich habe nämlich auch so mein Problem mit Postkarten… Ich bekomme es irgendwie nie hin, sie zu kaufen, zu schreiben oder, wie du schon sagtest, einen Briefkasten zu finden. Ich werde die App sicherlich mal einem ausgiebigen test unterziehen.

    Thanks for sharing!

    Liebe Grüsse,

    Doris
    MrsGlobalicious

  13. Ach übrigens danke für den Tipp. Konnte in letzter Sekunde meiner Mum noch eine Karte aus Malle schicken :) Ist eine colle Idee. Natürlich habe ich mir auch selber eine geschickt, um zu sehen, wie sie aussieht. War zwar nicht so korrekt beschnitten, aber für den Preis konnte ich damit leben. Danke. Danke. Danke :) LG Yna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.