hamburg | strandpauli – tropisches beach club chillen geht auch mal bei hamburger schietwetter

 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com

im beach club chillen auch bei hamburger schietwetter? geht 1 A! und nirgends kann man das schöner als in STRANDPAULI mit blick auf die elbe! dort haben wir am samstag nach KRABBENbergen an brötchen an der BRÜCKE 10 und dem alljährlichen menschengedrängel auf dem HAMBURGER HAFENGEBURTSTAG ein wohlverdientes päuschen eingelegt. ganz im vertrauen kann ich euch ja verraten, dass mich da sonst keine 10 pferde hinbekommen hätten {also auf den 826sten des hafens}, aber wenn das bruderherz samt freundin extra anreist, dann kann man sich schon mal erweichen lassen. der wettergott hätte ja mal, passend zur chill-out-location, ein paar sonnenstrahlen schicken können, aber der hat ja erfahrungsgemäß sowieso wenig mitleid mit den hanseaten. aber der coole style des strandpauli beach club macht sogar bei grauen himmel noch gute laune! ich habe da mal ein paar {mehr} fotos mitgebracht, weil ich in dieses detailverliebte plätzchen mit all dem vintage kram total verknallt bin…

chilling at the beach club even if it’s hamburger schietwetter {hamburg’s typical crappy weather}? that works perfectly ! and nowhere else in hamburg you can do it so stylish as at the STRANDPAULI enjoying the view over the river elbe! we did so on saturday when we needed a pause from huge piles of NORTH SEA CRABS on rolls and the annual human crowd at the HAMBURGER HAFENGEBURTSTAG {the anniversay of the hamburg harbor}. to be honest, normally wild horses couldn’t drag us there {i mean the 826th birthday of the harbor}, but my dear bro and his gilrfriend just visited us to see it, so we gave in. the weather god wasn’t very helpful, regarding this beautiful chill-out location. but according to experience he rarely feel pity with the hamburg people. however. the amazing style of the strandpauli beach club cheers you up even if the sky is cloudy and grey. so i took some {more} photos of this favorite place, because i’m so in love with all it’s adorable details and vintage stuff…

 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com

selbst der DJ hatte sich eine decke um die beine gewickelt und wir mussten tatsächlich mal den regenschirm rauskramen, aber nett wars trotzdem. und leer! alles drängelte sich unter der pergola oder der überdachten hacienda mit seinen großen, gemütlichen ledersofas. aber so ein schauer bringt einen waschechten hamburger doch eingentlich nicht um.
the DJ was freezing, too. he had a blanket wrapped around his legs. and we had to get out the umbrella for a while. we loved it anyway! everybody else hopped off under the pergola and the hacienda roof with it’s big, cozy leather sofas. but a little rain shower won’t scare off a „born-and-bred hamburger“ so seasily. 

 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
ein ums andere mal ertappte ich mich übrigens bei dem gedanken, wie ich denn bitte jetzt einfach einen teil des inventars ausbaggern und in unserern heimischen garten verpflanzen könnte. kein rasenmähen mehr, nur noch sand und lauter saugeile möbel in allen meinen lieblingsfarben! die theke mit den türkisen vintage-kacheln inklusive, versteht sich! das wär’s doch! was meint ihr?
well, i was thinking over and over again, how to unsilt a piece of ths lovely place and transplant it into our backyard at home. so cutting the lawn anymore! just sand and badass furniture in all my favorite colors! the bar with the cool aqua vintage tiles included, of course. that would be freakin‘ awesome, don’t you think?
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com

notiz an mich selbst: wieso warst du eigentlich so lange nicht dort. in diesem sommer muss das anders werden! das nächste mal wünsche ich mir allerdings sommer-temperaturen, die nackten füße im sand, LSF 30 und einen mojito an meiner seite und lounge-ige musik in den ohren. dann will ich großen pötten und kleinen schleppern hinterherschauen und den himmel hinter den container-terminals abendrot werden sehen. dazu ein lagerfeuer und was gegrilltes auf dem teller. hach, ist bitte ganz bald richtig sommer? 

note to self: why haven’t you been here for so long? this summer this has to be different! and next time i wish for summer temperatures, sunshine, my toes in the sand and SPF30 and a mojito by my side. plus lounge music in my ears, big ships and small tug boats and the afterglow reddish sky behind the container terminals. in addition to that some campfire and grilled BBQ stuff on my plaid. summer…. can you please come really soon?

P.S. falls ihr noch ganz gespannt wissen wollt, wer die 2 x tickets für das N-JOY exklusivkonzert von TONBANDGERÄT morgen abend gewonnen hat, dann kommt hier die auflösung… herzlichen glückwunsch an janine von APPELSTERN und die KÜSTENMÄDELS. wirklich mädels… ich konnte KEINE e-mail-adressen in euren blogs finden, was normalerweise dazu führt, dass ich neu auslose! :/ ich habe euch jetzt einen kommentar im blog hinterlassen und benötige wirklich dringend eine rückmeldung bis morgen mittag. denn das konzert ist ja schon morgen abend! sollte ich bis 12:00 uhr nichts von euch gehört haben, werde ich die karten erneut verlosen. da bitte ich um euer verständnis!

20 Kommentare

  1. hach wie schön bunt es dort ist! ein wirklich tolles plätzchen! danke für die tollen bilder!

  2. Jedes Mal wieder denke ich mir, ich muss da jetzt auch mal hin, wenn ich in Hamburg bin und mach's dann doch nicht. Aber deine Fotos haben mich überzeugt. Das nächste Mal lass ich's garantiert nicht aus!

    • mela, dann gehen wir das nächste mal zusammen!
      hoffentlich… ;)

  3. Danke für den tollen Post!
    Steht jetzt auf meiner Liste für meinen Hamburg-Trip im Mai puhh langsam wird es voll und knapp. Aber schauen wir mal. LG Kati

    • oh, die sind aus taiwan. echt. es war eine sehr abenteuerliche online-bestellung, die ich insgeheim niemandem empfehlen würde. ;) kann ich leider auch gar nicht, denn ich habe den link nirgendwo abgespeichert.

      ist auch schon ein paar jahre her, also unwahrscheinlich, dass sie noch zu bekommen sind. tut mir leid. :/

  4. Ich war Zuhause und habe alle anderen hingeschickt – aber dorthin wäre ich mitgekommen ;-)))
    Ein kleiner nachteil haben Sonne und Hitze: dann ist es dort proppenvoll…..
    Vielleicht treffen wir uns mal bei Hitze und Sonne
    LG Sabine (nördlich der Elbe und immer noch kein perfekter Reiseblogger ;o))

    • also bei der nächsten gelegenheit mit sonne und hitze will ich auch jeden fall hin! ha!

  5. Das sind wieder wundervolle Bilder. Und der Strand im Garten? Wieso nicht!

    Liebe Grüße
    Belinda von billysreise.blogspot.de

  6. Ach!Da hab ich beim letzten HH Besuch ausgenüchtert, Sonntags nach der durchgezechten Nacht (Junggesellinnenausstand) inkl Fischmarkt 6h. Das war wirklich herrlich im Strandpauli. Gewohnt hatten wir im "East".
    LG Eva

    • haha, ausgenüchtert….

      am letzten wochenende hatte man auch schon wieder das gefühl, dass hamburg das mekka für jungesellen/gesellinnen-abschiede ist. ;)

    • Dann komm mal wochenends in die Düsseldorfer Altstadt. In HH wurden wir teilweise völlig ungläubig angeschaut. Besonders bei Tim Mälzer in der Bullerei, als wir dort die zukünftige Braut rosa geblümte Oma- Schlüpper verkaufen ließen und 20 Mädels mit selbstgebastelter Maske des zukünftigen Gattens im Restaurant saßen. Hahaha!!! HH deshalb, weil der Gatte aus der Ecke kommt.

  7. Hei ist das witzig da. Und ich sag immer zu Herrn Ü "Wir müssen nach Hamburch!"…….jajaja…es wird dringend Zeit! Ich muss da hin! So eine coole Location! GlG Anne

  8. Was für tolle Fotos, alle im gleichen Farbthema echt cool. Mal sehn ob wir es dort auch mal hinschaffen, noch arbeitet ja mein Mann in HH. Liebe Grüße Andrea

  9. Oh, was für eine freudige Überraschung! Die Fliesen an der Stirnseite des Tresens sind die aus Küche und Bad in meinem Elternhaus – aus den Siebziger Jahren, was nicht verwundern dürfte. Ich bin immer schon sehr stolz darauf gewesen, dass sie über die Jahre keiner der obligatorischen Modernisierungswellen zum Opfer gefallen sind,… und fühle mich gerade aufs Schönste bestätigt. Einziger Wermutstropfen: Bei uns zuhause sind die nicht so traum!haft! Türkis, sondern Ocker in der Küche und Koralle im Bad, aber so richtig doof ist das auch nicht. Also herzlichen Dank für die kleine Privatfreude, die du mir mit deinen Bildern gemacht hast – vom 1-a-Ausgehtipp mal ganz zu schweigen! herzliche Grüße von Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.