travel málaga | wie ich meinen herbstgeburtstag im andalusichen sommer verbrachte

luzia pimpinella| travel málaga | herbstreise zum sommer verlängern

ich bin im herbst geboren, aber im herzen bin ich doch ein sommerkind. nichts geht für mich über sonnenschein und wärme! wie hätte ich also nicht ja sagen können, als die spanische fluggesellschaft VUELING vor einer weile anfragte, ob ich nicht im oktober ein paar tage im andalusischen MÁLAGA verbringen und so den sommer verlängern möchte? ich verbrachte also in diesem herbst meinen geburtstag unter spanischer sonne… leider ohne meine familie, die ich dann doch arg vermisste, dafür aber in lieber blogger-gesellschaft und mit kulinarischen genüssen!

i’m born in autumn, but yet i’m a summer child at heart. i’m a sunshine and warm temperature kinda girl! knowing this, how could i ever say no, when the spanish airline VUELING called to invite me to expand summertime in MÁLAGA andalusia? so i just spent some october days, including my birthday, under spanish skies. sadly i was without my family… but i was in lovely company of dear blogger mates and we had a very delicious day!

luzia pimpinella| travel málaga | herbstreise zum sommer verlängern
luzia pimpinella| travel málaga | herbstreise zum sommer verlängern

zugegebenermaßen kommt es auch bei uns im norden schon mal vor, dass an einem 19. oktober fast spätsommerliches wetter herrscht und die sonne bei lauem lüftchen scheint. aber 27°C, palmen und zauberhafte sonnenschirme, die wie primaballerinas aussehen, sind doch hier eher rar. das konnte nur ein guter tag werden und er fing, ganz standesgemäß andalusisch, schon mit einem großartigen churro-frühstück an!
yes, here in the north we do also have sunny 19ths of october that feel like late summer sometimes. but admittedly 27°C, palm trees and parasols that look like prima ballerinas are very rare in my neck of the woods. so my birthday was supposed to be a special one this year. we started with a delicious and typical  andalusian breakfast: churros and chocolate sauce!

luzia pimpinella| travel | citytrip málaga | beste churros der stadt
luzia pimpinella| travel | citytrip málaga | beste churros der stadt
luzia pimpinella| travel | citytrip málaga | beste churros der stadt

unser quirliger und liebenswürdiger tour guide juan, antwortete auf die frage nach den besten CHURROS in málaga… ganz klar, CASA ARANDA! die wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. in einer riesenschnecke wird der krapfenteig in fett ausgebacken und dann in stücke geschnitten. zusammen mit flüssiger schokolade zum dippen sind die churros ein klassisches spanisches frühstück. für die schlanke linie sind die krapfenstängel nix, aber dafür unglaublich lecker!
when we aked our lively and lovely málaga tour guide juan for the best CHURROS in town, he said… definitely CASA ARANDA! we surely didn’t want to miss out for that and went for that kind of spanish breakfast classic there. the guys there deep-fry the churro dough in the shape of a giant swirl. after baking in the oil it’s cut up in pieces and served with chocolate sauce for dipping. no slim figure food for sure, but so darn yummi!

luzia pimpinella| travel | citytrip málaga | beste churros der stadt
luzia pimpinella| travel | citytrip málaga | beste churros der stadt
luzia pimpinella| travel | citytrip málaga | beste churros der stadt
luzia pimpinella| travel | citytrip málaga | beste churros der stadt

bei  lächerlichen 45 cents pro churro neigt man/frau natürlich dazu, viel zu viele zu bestellen. die spült man dann vorzugsweise mit einem guten kaffee herunter. ich bevorzuge dazu einen café cortado, einen espresso mit heißer milch in einem kleinen glas. praktischerweise findet man im casa aranda auf den serviettenspendern ein kleines lexikon, damit man sich im spanischen kaffee-dschungel ein bisschen besser zurecht findet. es gibt allerdings auch einheimische gourmets, die ihre churros noch vor dem mittag in cerveza {= bier} schwimmen lassen. wie unsere tischnachbarn, die zuvor einen stadtmarathon gelaufen waren. nu ja… irgendwie muss man{n} ja die just verlorenen kalorien wieder auf die rippen bekommen.

regarding the ridiculously budget priced 45 cents per churro you tend to order many of those. you flush them down with a good cup glasse of spanish coffee. i prefer myself a café cortado, which is an espresso with hot milk. at the casa aranda you can conveniently find a little guide through the spanish coffee-jungle on every table napkin dispenser. some people prefer cerveza {= beer} to accompany their churros though. like the guys at the table next to us who just ran a city marathon before. well, they probably wanted to stock up some lost calories.

luzia pimpinella | travel | citytrip málaga | fischspezialitäten am strand

nach weiteren entdeckungen in málaga {von denen ich euch später noch berichte} und einem besuch im beeindruckenden PICASSO MUSEUM, meldete sich trotz ausgiebigem churro-frühstücks doch glatt wieder ein kleines hüngerchen. wie gut, dass einen weiteres kulinarisches highlight auf dem tagesplan stand… traditionelles fischessen direkt an der strandpromenade mit blick aufs meer! wir kehrten im restaurante ANDRÉS MARICUCHI ein und uns erwarteten fischspezialitäten, einem geburtstagsessen mehr als würdig waren.

after exploring málaga a little bit more and also visiting the impressing PICASSO MUSEUM, we got – oh wonder – a little hungry again. so it was pretty nice that our intiniary included late lunch at one of the fish restaurants located at the beach promenade facing the ocean. we stopped by the restaurant ANDRÉS MARICUCHI, expecting a culinary experience while tasting traditional fish noshes and it really was amazing! a perfect place for a birthday indeed.

luzia pimpinella | travel | citytrip málaga | fischspezialitäten am strand
luzia pimpinella | travel | citytrip málaga | fischspezialitäten am strand
luzia pimpinella | travel | citytrip málaga | fischspezialitäten am strand
luzia pimpinella | travel | citytrip málaga | fischspezialitäten am strand

das festmahl begann mit einer portion almejas {venusmuscheln, wenn ihr normalerweise in italien urlaub macht, kennt ihr sie auch als „vongole“} gefolgt von gegrillten sardinen! unfassbar lecker, diese fischchen, die nur mit meersalz gewürzt und auf einem spieß gesteckt direkt vor glühender holzkohle gerillt werden. besteck brauchten wir nicht, die filets wurden einfach mit den fingern abgepult… fingerfood delüx, wenn ihr mich fragt. unser lieber reiseführer juan hatte es außerdem möglich gemacht, dass mir geburtstags-extrawürste gebraten geburtstags-extrafischlein frittiert wurden… ich hatte mir die ganz kleinen chanquete gewünscht und ich bekam sie nicht zu knapp!

we started the feast with delicate almejas {venus clams, and if you like to travel italy you probably know them as „vongole“} followed by grilled sardines! these small fish are simply salted and roasted at an open charcoal fire right at the beach and they are incedibly delicious! we ate using our fingers and left the flatware aside. the small fillets can easily be peeled of… for me it was fingerfood deluxe! juan managed to order some rare and tiny chanquete just for me as being the birthday girl… i got a huge extra plate of them and i hardly was able to eat ‚em up.

luzia pimpinella | travel | citytrip málaga | fischspezialitäten am strand
luzia pimpinella | travel | citytrip málaga | frittierter fisch am strand
luzia pimpinella | travel | citytrip málaga | frittierter fisch am strand
luzia pimpinella | travel | citytrip málaga | frittierter fisch am strand 
als die frittierten boquerones {ebenfalls sardinen},calamari, calamaretinos und kleinen meerbarben dann noch serviert wurden, war mir dann schon nach einer lockerung des hosenbundes zumute. sämtliche dieser typisch andalusischen fischspezialitäten schmeckten fatal göttlich, nur leider macht selbst das köstlichste essen auch irgendwann mal pappsatt. außerdem meinten die herren vom maricuchi es sehr, sehr gut mit uns, was die mengen auf den tellern anging. ein geschmacklicher höhepunkt jagte den anderen… ungaublich eigentlich, wenn man die schlichtheit der gerichte betrachtet. fisch, etwas meersalz zum würzen, etwas mehl zum bestäuben und olivenöl zum frittieren… fertig sind die kleinen glücklichmacher.  
when the deep-fried boquerones {sardines, too},calamari, calamaretinos and small goatfish were served i felt like easing my waistband a little bit. all these typical andalusian fish specialties tasted devine! such a bummer that one really gets full at some point. moreover the guys from the maricuchi meant it very well with us people, as our plates always were heaped with food. one after another tasty highlight was served. so fascinating how delicious the deep fried seafood was as it is simply prepared with some sea salt, a pinch of flour and olive oil to fritter it all. these nibbles are pure bliss!
luzia pimpinella | travel | citytrip málaga | fischspezialitäten am strand
luzia pimpinella | travel | citytrip málaga | fischspezialitäten am strand
luzia pimpinella | travel | citytrip málaga | fischspezialitäten am strand
als ich beim ankommen die strandpromenade so betrachtet hatte und auch die vielen fischlokale und restaurants, die hier aufgereiht waren, hatte ich ursprünglich angenommen, hier würden sich die touristen nur so stapeln. erfreulicherweise war dem ganz und gar nicht so! um uns herum saßen ausschließlich einheimische an den tischen… für mich immer ein sehr gutes zeichen, nicht wahr? nun ja… aber unser grandioses essen sprach ja ohnehin für sich. wir ließen die fischlein und meeresfrüchte dann zur allgemeinen erleichterung am ende in pacharán schwimmen, einem schlehen-likör mit einem hauch von anis. köstlich! danach war uns allen ganz dringend nach einem sonnen-nickerchen am strand zumute… 
when i walked down the beach promenade that day and saw one fish restaurants next to the other all the way i instantly thought of masses of tourists at this place. but gladly i was wrong! when we sat down to eat at maricuchi’s, there were all locals around us. that’s always a good sign, right? well yeah… and after all the amazing delicious food spoke for itself. at the end {and for our personal relief} we let the fish swim in some pacharán. it’s a blackthorn liqueur with a smack of anise. we loved it! so much indulgence made us long for a little nap at the beach…
luzia pimpinella| travel málaga | herbstreise zum sommer verlängern
luzia pimpinella| travel málaga | herbstreise zum sommer verlängern
luzia pimpinella| travel málaga | herbstreise zum sommer verlängern
luzia pimpinella| travel málaga | herbstreise zum sommer verlängern
luzia pimpinella| travel málaga | herbstreise zum sommer verlängern

auch wenn mir meine familie ganz schön fehlte, war mein geburtstag in der lustigen und herzlichen gesellschaft von katha & marcel vom I♥PONYS magazine, claudia von DINNER UM ACHT, ricarda von REISEDEPESCHEN &  juan ein ganz außergewöhnlich schöner tag! und das nächste mal, wenn ich in málaga im oktober den sommer verlängere, bringe ich meine herrn P. und das fräulein auf jeden fall mit. die werden es hier lieben! 
even if i was missing my family quite a lot that day, it was a great birthday in lovely and funny company of  katha & marcel from the I♥PONYS magazine, claudia from DINNER UM ACHT, ricarda from REISEDEPESCHEN & our tour guide juan! next time i travel to málaga in october to extend summer a bit, my lovelies will surely be with me. i know they’ll love it there!

info | diese reise nach málaga wurde freundlich unterstützt von VUELING und dem COSTA DEL SOL tourist board. herzlichen dank für die möglichkeit, andalusien auf diese weise ein bisschen kennenzulernen! 

info | this trip to málaga was friendly supported by VUELING and the COSTA DEL SOL tourist board. thank you for letting me experience a little bit of andalusia!

28 Kommentare

  1. Nee, jetzt nicht im Ernst oder? Ich sitze (mit einem Hüngerchen) Mitten in der Nacht im Wohnzimmer, lese noch ein bisschen, dann schau ich noch kurz in den Reader bevor ich ins Bett gehe, und sehe da Frau Pimpi zeigt CHURROS!?!? Jetzt muss ich wohl das Nutella-Glas rausholen…
    Die Fotos sind toll (sieht nach einer Tonne Spass aus) ��

    • also karin, glaub mir… die fotos spät abends bei schreiben dieses postings zu betrachten, wo ich doch vorm schlafen gehen nicht NOCHMAL was essen wollte, was auch nicht leicht… ;D ich hatte nur keine sardinen im schrank.

  2. Anonymous
    2

    Hallo Nic!
    Wouw, auch wenn ich lieber in nördlicher Richtung reise, sieht das alles sehr verlockend aus! Noch ein herzlichen Glückwunsch für dich!! Klas ist es schöner mit deine Lieben zu feiern, aber bestimmt haben sie dir etwas schönes im Gepäck versteckt!!
    Lieben Gruß,
    Jojo aus Berlin

    • dankeschön! :)

      nein, sie hatte nichts versteckt. ich packe bei solchen kurztrips ja immer erst kurz vor er abreise und da waren meine lieben auch schon unterwegs. aber es hat mich ein toller geburtstagstisch samt selbstgebackenem kuchen bei meiner rückkehr erwartet! ;)

    • Anonymous
      2.2

      Ich habe es gesehen, wie lieb!!
      Süß und salzig, da denke ich erst mal an Studentenfutter: salzige Erdnüsse mit süße Rosinen; mag ich!! da werde ich den Kuchen sicherlich auch mögen!
      Lg
      Jojo

  3. Liebe Nic,
    von Herzen die allerbesten Wünsche zu deinem Geburtstag, so wie es aussieht, hattest du auch ohne Familie eine schöne Zeit.
    Ich lieeeeeeeeeeeeebe deine Reiseberichte und hab bei deinem 1. Bericht aus Afrika Rotz und Wasser geheult, so schön hast du alles und vor allem deine eigenen Emotionen beschrieben. Unsere Familie hat ja mittlerweile doppelte Verbindung nach Afrika. Bei Nichten, einmal die meines Mannes und meine eigene haben sich unsterblich in afrikanische Männer verliebt ;o)). Der eine lebt mittlerweile in Deutschland, sie haben ein zuckersüßes Kind, die Andere sucht noch nach einem Weg, wie Beide entgültig zusammen kommen……
    Ich lass dir liebe Grüße da
    Beate

    • ich freu mich sehr, dass du meine travel-postings so magst. da steckt auch viel herzblut drin. :)

      vielleicht macht ihr ja irgendwann einen familientrip nach afrika!?

  4. Guten Morgen Nic,
    auch von mir noch nachträglich alles Liebe zu deinem Geburtstag. Das war sicherlich mal eine ganz andere Geburtstagsfeier wie sonst. Bestimmt hast du mit deiner Familie schön nachgefeiert.
    Der Herbst ist eine so schöne Jahreszeit zum Reisen. Das sieht man ja an deinen Fotos.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

  5. sonja
    6

    Halloooooo????? Wen nimmst Du dann bitte noch mit???? Die Andalusien-Fans schlechthin, oder? ;-)
    Sonja :-*

    • aaaaahhhhh…. mea culpa! na das wäre es doch! die weiffis und die hilles machen eine tapas tour durch málaga! ein träumchen…

  6. hachz!
    das fernweh hat mich schon wieder gepackt, bei so einem post!
    sonne satt und hier bei uns nur grau in grau, nass und kalt Brrrr.
    ein ganz toller bericht, obwohl ich keinen fisch mag, egal!
    ich glaub ich muss nach MÁLAGA. jetzt sofort! ;0)

    sonnigen gruß!
    stefanie

    • ganz ehrlich… wenn du diesen fisch probierst, dann glaube ich, dass selbst du fisch magst! haha. selbst die vegetarierin unter uns konnte sich nicht beherrschen! ;)

  7. Genial! Diese Fische! Dieses Wetter! Dieser tolle Geburtstag! Ich freu mich so für dich! Und ich wünsch dir noch die allerbesten dollsten Dinge im Nachhinein, aber viel bleibt da ja an Wünschen nicht mehr offen ;-)! Gaaanz liebe Geburtstagsgrüße! Anne

    • danke, anne! ich bin ja nie ganz ohne wünsche… aber glücklich bin ich fast immer! ;)

  8. herrliche fotos – fische im boot gebraten lassen wir uns auch gerne schmecken. mein kind ist dies bezüglich richtig spanisch und liebt almejas, mejillones und ganz besonders chiperones :)
    feliz cumple!
    un abrazo,
    nelli

  9. Herzlichen Glückwunsch nachträglich ;-)
    Wir leiben Andalusien und das leckere Essen, bin gleich wieder an unseren Sommerurlaub erinnert.
    Danke für die schönen warmen Fotos.

    LG
    Stephi

    • ich auch, claudia. ich will jetzt einen riesen teller mit allem, bitte! hach…

  10. Liebe Nic,

    herzlichen Glückwunsch nachträglich!Du bist ja ein richtiger Glückspilz deinen Geburtstag in der Sonne verbringen zu dürfen. Ich bin auch ein Herbstkind und musste leider mit Regen vorliebnehem ;-). Dein Post macht richtig Lust auf Andalusien und das Essen, ich könnte für Churros sterben ;-).

    Liebe Grüße
    Sonja

    • dankeschön, sonja! ja, das war mal eine ganz andere erfahrung… so mit sommersonne am geburtstag! ;)

      dir auch noch alles gute nachträglich!

  11. Liebe Nic,
    ich dachte mir schon auf insta: Nic, dieses Familientier, an ihrem Geburtstag ohne ihre Süßen ….
    Freut mich also sehr, dass Du es trotzdem schön hattest – wunderbare Eindrücke!
    Ich musste sehr lachen über das Fischbild, auf dem der Typ samt Victorygeste versucht, mit aufs Foto zu kommen. Drei mal hoch auf die Tiefenschärfe ;-))
    Alles Liebe Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.