travel tuesday | schlumpfig blau & nass

… früher oder später ist das jeder, der die NIAGARA FÄLLE besucht. von TORONTO aus fuhren wir etwa eineinhalb stunden, denn natürlich wollten wir uns die gigantischen wasserfälle auf keinen fall entgehen lassen. vor allem herr P. nicht, denn der ist ein echter wasserfall-junkie.
smurf blue & wet… that’s what everybody is sooner or later when visiting the NIAGARA FALLS. getting from TORONTO to the NIAGARAFALLS took us about one and a half hours. of course we didn’t want to miss the giant waterfalls. especially mr. P. was excited to see then, as he is a real waterfall junkie.
 luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | ein tagesausflug von toronto zu den niagara fällen | a daytrip from toronto to the niagara falls

man nähert sich und denkt… wow, sind die unglaublich gigantisch!


you get closer to the falls and think… whao, these are freaking huge!

man nähert sich noch mehr und denkt… wow, ist das unfassbar nass! es dauert nämlich gar nicht lange und man hat seine kleine, eigene „maid of the mist“ dabei.  

you get more close and you think…. whao, it’s freaking wet! because it doesn’t take long and you have your own little „maid of the mist“ by your side.

reinplumpsen möchte man hier auf keinen fall. die kräfte der natur sind urgewaltig und meine beste freundin hatte mir auch sowieso verboten, für ein hübsches foto mit schirm auf die mauer zu klettern.
you really wouldn’t want to pop in there. the forces of natrure are elemental and my bff had forbidden to climb up on the wall holding an umbrella for a pretty picture anyway.

wir machten uns auf zur ticket-bude und erstanden dreimal den ADVENTURE PASS für die 4 top attraktionen, schließlich wollten wir ja ordentlich was sehen. erwachsene $ 46,95 [wobei man hier schon ab 13 erwachsen ist! ganz schön frühreif, die kanadier…] und kinder $ 34,95. wir stellten fest, man muss nicht alles gesehen haben. aber hinterher ist man ja immer schlauer. 
so hielt ich persönlich unsere erste attraktion, NIAGARA’S FURY, leider für eher flop als top. man sollte die entstehung der niagara fälle hautnah und mit 4D miterleben. die animation war eher mau, ein bisschen unmotiviertes geruckel der plattform… da haben wir das kalben eines gletschers im ZOOM in gelsenkirchen schon mal viel aufregender und lustiger erlebt. es war schweinekalt und unnötig nass. ein netter platz, um sich eine lungenentzüdung zu holen. familie pimpinella war komplett einer meinung: braucht man wirklich sowas von gar nicht! weils so unspaßig war, hier auch keine fotos davon! ;)
so we went to a ticket booth and got us three ADVENTURE PASSES fot the 4 top attractions of niagara. after all we wanted to see as much as possible around the falls. the price was $ 46,95 for an adult [adult means as of 13 years! canadians seem to be quite early mature..] and children $ 34,95. we found out that we didn’t like all of the tops, but it’s easy to be wise after the event.
we started with NIAGARA’S FURY, which was more flop than top if you ask me. you could experience the creation of niagara falls in 4D, but the animation was kind of lame … we really had so much more fun experiencing the calving of a glacier at the ZOOM in gelsenkirchen once. this show was first of all damn cold and quite unnecessarily wet in all that cold. a good climate to catch pneumonia. sorry folks, every member of the pimpinella family said the same afterwards: we didn’t need that! that’s why i have no pictures of that either, by the way! no fun, no pictures. ;)

dieses loch hier gehörte dann zur JOURNEY BEHIND THE FALLS. hört sich leider auch ein bisschen spannender an, als es in wahrheit ist. wer es geschafft hat, ohne klaustrophobische anfälle bis an eins von zwei löchlein schlange zu stehen, hat einen blick auf die wasserfälle von hinten. was dann heißt, dass man mehr hört als man sieht, denn eigentlich sieht man nur eine weiße wand. muss man nicht haben. nun ja, aber immerhin…
this hole was part of the second attraction we saw: the JOURNEY BEHIND THE FALLS. it sounds a bit more exciting than it is in reality. if you manage to get to one of the two holes like this without getting claustrophobic panic attacks, standing in line in a narow tunnel… you’ll see this. a hole and all white and noise behind. not so whao, but… 

… gehört zu diesem programmpunkt auch noch die aussichtsplattform direkt neben und ganz nah an den gigantischen wasserfällen. das war dann schon ein beeindruckendes erlebnis und es hat sich durchaus gelohnt, wie marge simpson auszusehen. ach ja, ich vergaß zu erwähnen, dass an dieser stelle nicht schlumpfblau, sondern simpsongelb die masse dominiert. es sei denn, man hat, wie das fräulein seinen eigenen stylischen regenmantel dabei. [die capes sollen übrigens recycelt und biologisch abbaubar sein – ich hoffe inständig, das stimmt.]

.. you also have access to the platform below the falls. it is quite impressing to stand so near and watch the forces of the water. an experience worth walking around like a marge simpson lookalike. yes, simpson-yellow is dominating smurf-blue here, unless you have your own stylish rain cape with you like the little fräulein. [the capes are recycled and said to be biogradable… i really hope this is true.]

.

als nächstes freuten wir uns dann alle auf die fahrt auf der MAID OF THE MIST [besser gesagt auf einer maid of the mist, denn davon gibt es so einige]. die boote sehen so winzig aus, direkt vor den gigantischen  wasserfällen im tosenden wasser. man meint, sie müssten fast vom wasser verschlungen werden. ein bisschen mulmig konnte einem da schon zumute werden.
after that we were all excited to take our ride on the MAID OF THE MIST [at least on one of the maid of the mist boats as they do have many of them]. these boats look so tiny right in front of the giant falls facing elemental forces in the roaring water. you worry, they could be swallowed up by all that water. gives you a queasy but exciting feeling.

die schlange war recht lang, aber es ging dann doch erstaunlich fix, auf eines der boote zu kommen und dann ging die fahrt los. erst einmal vorbei an den amerikanischen fällen. ich will ja nicht frotzeln, aber da haben die amis ein bisschen die a*schkarte gezogen bei der verteilung der niagara fälle. sie taten mir fast ein bisschen leid. ;) aber auch hier geht man als große simpson-familie.
the queue at the entrance was long but however waiting time was tolerable and so we entered the boat surprisingly quick. and off we went. we passed by the amarican falls. don’t want to tease, but the americans really got the short end of the straw when it came to division of the niagara falls. alas! but on that other side they look like a big simpson family, too.

und dann waren sie da! direkt vor uns! mit viel fotografieren is‘ jetzt nicht mehr, weil es sich anfühlt als würde man mit einer gigantischen blumenspritze angesprüht… aber ich wäre nicht ich, wenn ich es nicht trotzdem versuchen würde. [notiz an mich selbst für’s nächste mal: kamera in eine klarsicht-plastiktüte packen und nur das vordere teil des objektivs rausschauen lassen. außerdem ein saugfähiges tuch zum linse-trocknen bereit halten!]
and then there they were! right in front of us! it was hard to take pictures, when you feel like somebody is spraying water at you with the biggest spray bottle ever… but i wouldn’t be me if i didn’t try anyway. [note to self: next time put a clear plastic bag with a hole for the lens over your camera and have a cloth right at hand for wiping the lens dry.]

die große schlumpf-familie ist zutiefst beeindruckt von diesen unglaublichen naturgewalten. der kleine kormoran hingegen so gar nicht, der paddelt furchtlos durch die tosenden wassermassen.
the big smurf-family was deeply impressed by these forces of nature. the little sea raven wasn’t at all. dauntless it paddled the roaring water. 

diesem schlumpf hier hat das ganze wohl am allermeisten spaß gemacht, mein herr P. im wasserfall-glück! im ernst… die fahrt auf der maid of the mist war für uns wirklich das highlight des tages. wir waren nicht nur zutiefst beeindruckt, wir hatten auch einen heißenspaß bei dem geschaukel vor den fällen. das war wirklich top 1!
this smurf had the most fun of all. my mr P. in waterfall heaven! seriously…. the trip on the maid of the mist was our highlight of the day. it was overwhelming and an awesome fun! it was definitely top1!

es folgte ein kleiner beruhigungsspaziergang… der letzte punkt unseres adventure passes: der WHITE WATER WALK. einige der wildesten wildwasser stromschnellen bekommt man hier zu sehen, das macht schon ein ordentliches GETÖSE.
after the boat trip we needed a little walk to relax… it was the last attraction on our adventure pass: the WHITE WATER WALK. you can see some of the wildest whitewater rapids of the world there. what an amazing  ROAR.

wir alle drei vier fanden den tag so ziemlich klasse [von dem fury-ding mal abgesehen]. eselchen konnte es dann doch nicht lassen…

we three four really loved that day [except that silly fury part] and eselchen really couldn’t help doing this…

und nachdem ich den ganzen tag darauf gehofft habe, bekam ich ihn dann am schluss auch noch zu sehen… DEN regenbogen. niagara-kitsch as niagara-kitsch can. herrlich. 
the whole day i hoped for this, and finally i got to see one… THE rainbow. niagara-kitsch as
niagara-kitsch can. awesome.

P.S. kleiner tipp am rande… das parken an den niagara-fällen kann ganz schön kostspielig sein. da ist man dan schnell nochmal einen extra zwanziger los. es lohnt sich also, im vorfeld nach den günstigen parkmöglichkeiten zu recherchieren, denn die gibt es immerhin auch. wir haben unseren wagen auf dem parkplatz am SKYLON TOWER abgestellt. 5 dollar! da freut sich doch die reisekasse.
P.S a little tip along the way… parking can be quite expensive at niagara falls. it costs up to 20 bucks at some spots, so it’s always worth to check out the parking possibilities in advance. we parked our car at the lot in front of the SKYLON TOWER. 5 bucks! for a happy travel wallet!

83 Kommentare

  1. Wow, was für Hammer Fotos. Danke für den tollen ausführlichen Bericht!
    Da möchte man gleich selbst hinreisen.
    Viele Grüße, Goldengelcehn

  2. oh wie klasse, der travel-tuesday gefällt mir noch mehr als eh schon … in ein paar wochen sind wir nämlich auf unsere "quer-durch-die USA"-tour auch an den niagarafällen! :) deine tipps für bzw. gegen den adventire pass fand ich da schon sehr hilfreich, gut zu wissen was man sich nicht zwingend angucken oder mitmachen muß. und die plastiktüten für die cams hatten wir eh schon im hinterkopf! :)
    hach, nu freu ich mich noch mehr auf unseren urlaub … merci! :)
    lg katrin

    • hach, wie schön! ich beneide euch, dass ihr noch alles vor euch habt.

      habt ganz viel spaß!

      wo geht es denn überall hin?

    • danke, den werden wir bestimmt haben … ein live-blog ist auch geplant! :)vielleicht magste ja mitlesen?!
      wir landen in washington, dann über NYC zu den niagarafällen und dann stehen u.a. noch chicago, mount rushmore, grand canyon, las vegas, san francisco und einige nationalparks etc. auf dem plan. zurück fliegen wir von los angeles.
      und grad klebe ich endlich den haufen fotos von unserem ersten usa-urlaub 2010 ein! :)
      lg katrin

    • sehr gern! lass mir dann mal den blog-link zukommen! :) ich bin gespannt!

      live bloggen ist mir ja ein bisschen zu stressig. ich bewundere alle, die das wuppen. aber mir würde dabei tatsächlich ein bisschen reisespaß verlosren gehen. mein unterwegs-medium bleibt instagram.

    • mangels smartphone ist für mich instagram grad nicht zu wuppen. ;o) und das mit dem livebloggen wird auch das erste mal sein … aber ich bzw. wir sind hochmotiviert! :) und sobald es da einen link gibt bzw. sobald die seite "was zu bieten" hat kriegste den link sofort! :)
      lg*

    • ich bin gespannt, wie du es dann findest! (und warte dann mal auf den link)

      mir würde jeden tag mindestens eine stunde urlaub verloren gehen. selbst jeden tag nur ein bild ohne viel text, hat mich in einem paris-urlaub schon mal elendig gestresst. das eine foto muss ich ja erst einmal unter den hunterten, die ich so am tag mache, auswählen, bearbeiten usw. da habe ich festgestellt, das ist nichts für mich… in den ferien kann ich auch mal gut abstand von der kiste gebrauchen. ;) die dominiert ja so schon mein leben! *lach*

    • ich bin auch gespannt wie ich es finde! :)
      im letzten usa-urlaub haben wir fast jeden tag eine mail an freunde und familie geschickt mit fotos und bissi text … und recht haste, daß fotos aussuchen war gar nicht so einfach. aber nee, ich hab da wohl lust drauf … mag ja auch andere reiseblogs sehr gerne lesen und ich hoffe ich sehe daß dann als "den tag revue passieren lassen". ist mir abr schon klar, daß das auch bissi anstrengend ist. :)

  3. Nicht genug, dass Angie mit Ihrem perfekten Tag in Toronto (http://ichweisswo.blogspot.de/2013/08/ein-perfekter-tag-in-toronto.html) schon aktues Fernweh nach Kanada bei mir ausgelöst hat…nein, jetzt kommst Du auch noch mit den Niagara-Fällen!!!! ;-D Ahhhh! Hilfe! So viele Erinnerungen! Und so schlimmes Fernweh!

    Auf der Maid of the Mist waren wir auch! Hatte extra meine alte D70 dabei und mit unter meinen Schlumpf-Umhang genommen :) Irgendwo auf der Festplatte schlummern noch lauter schlumpf-blaue Wasserfall-Fotos….hihi.

    • also, mein perfekter tag beinhaltet niemals nicht, an der kannte vom CN tower entlangzulaufen. haha, aber das habe ich angie auch schon geschrieben.

      dann mal schnell festplatte rauskramen, frau haselmayer. erinnerungen sind doch was schönes! :)

  4. Wow, was für geniale Fotos! Sehr beeindruckend! Das sieht nach einem tollen Tag aus! Und natürlich wieder wundervoll getextet!

    Herzliche Grüße
    Martina

    • lieben dank, martina. ich selbst finde die texte von anderen bloggern immer viiiiiiiiel besser. also sehr lieb, dass du das sagst! ich freu mich. :)

  5. Unglaublich tolle Bilder! Danke für den schönen Bericht!

    Aber eine Frage: Wo bekomme ich so ein Shirt wie deine Tochter? (Alternativ auch den Stoff…) Das sieht ja total klasse aus! :)

    Liebe Grüße, Jessica

    • das shirt ist ein kleid und schon aus dem letzten sommer. die marke heißt pieces.

    • Vielen lieben Dank für die Info, dann muss ich aber wohl doch selber versuchen sowas schickes zu nähen ;)

  6. Aaaaah, das Bild von deinem Mann: echt super!

    Wenn der so ein Wasserfall-Junkie ist: Ward ihr schon auf Island?

    XX
    Jenny

    • wir sind leider auch schön-wetter-junkies und damit ist es in island ja nicht ganz soweit her.

      aber ich möchte tatsächlich mal dort hin. wenigstens für ein paar tage. vielleicht kann ich ih ja mit den wasserfällen locken! ;)

  7. Beeindruckende Bilder. Irgendwann möchte ich auch gerne mal zwischen den gelben und blauen Persönchen stehen :)
    Hach, das war das schöne in Island. Alle Wasserfälle kostenlos. Sogar das hintendurchgucken ;-)

    LG
    Manuela

  8. Toll. Toll. Toll. Ein super Bericht. Da muss ich auf jeden Fall mal irgendwann hin. Das muss man einfach mal gesehen haben. Und auch wenn es teuer ist. Wenn man es nicht macht ärgert man sich hinterher ganz fürchterlich. Daher haben wir auch damals unglaublich viel für den Besuch der Victoria Falls ausgegeben. Der Preis war unverschämt und natürlich nur für Ausländer, aber es war trotzdem ein unglaubliches Erlebnis. Allerdings hatten wir keine so schön-schlumpfigen Mäntelchen :) LG Yna

    • die müssen wir auh dringend nochmal sehen. #victoriafalls

      überhaupt müssen wir endlich mal nach afrika!

  9. Ich mag deine Reiseberichte, sehr informativ und dazu noch witzig geschrieben. Ach und die Fotos sind grandios. Mein Sohn war letzte dort. Mal sehen wann ich seine Bilder zu sehen bekomme. Freu mich schon auf nächsten Dienstag.
    Liebe Grüße Andrea

  10. sonja
    18

    Bin froh, dass Du manchmal auf mich hörst ;-) Ich wäre sooo gern dabei gewesen… Ganz toller Bericht!
    Bis morgen :-)
    Sonja

  11. Schöner Bericht und tolle Bilder!
    So ist's wirklich (long time since last time)…
    Seid Ihr gar nicht, auf der usa-ischen Seite, über den Platz
    mit dem Glockenturm gegangen über den Marilyn in "Niagara" gewackelt ist?
    Und gar nicht über die Rainbow Bridge spaziert, um mit einem Fuß in Canada
    und einem in den USA zu stehen?
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Beatrice

    http://www.bea-nype.blogspot.com

    • ich kann niht so schön wackeln wie marilyn. haha…

      der tag war schon so ewig lang, für eine überquerung der rainbow bridge konnte sich am ende keiner von uns mehr so recht erwärmen. fand ich aber auch nicht so schlimm.

  12. Toooooohooooll!!! Will das jetzt auch sofort. Und habe herzlich gelacht über Papa-Schlumpf. Der hat ja echt Spass inne Backen :)). XOXO, Nadine

    • aber sowas von! dieses foto macht mich richtig happy, wenn ich es ansehe. <3

  13. Toller Bericht und tolle Fotos – ich liebe den Osten Kanadas ! Uns ging es bei unserem Besuch der Niagarafälle genau so ! Das Beeindruckendste ist definitiv die Fahrt mit der Maid of the Mist – auch sollte man, nach dem Besuch der Fälle noch die kanadische Weinstraße entlang fahren – sooo viel süße, niedliche Häuschen – allerdings ist dort meistens ziemlich viel los. Auf jeden Fall ist der Osten Kanadas immer wieder eine Reise wert – egal, ob im Frühjahr, Sommer oder Herbst (dann sind fast alle Häuser wunderschön im Halloween-Look dekoriert).
    Herzliche Grüße aus der Windmühle
    Iris

    • danke! :)

      die weinstraße sind wir nicht entlang gefahren… aber wir haben noch so einiges gesehen. ich werde berichten. ;)

  14. Wunderschöne Fotos… alle Achtung!!! Auch wenn man noch nicht dort war, fühlt man das frische Naß ;-)

    Mach weiter so… Deine Berichte sind immer toll..

    Lieben Gruß aus Wien
    Irene

    • ganz lieben dank, irene. :)

      da fällt mir ein, im schönen wien waren wir auch ewig nicht. es wird zeit…

  15. Hach ja, schon toll. Wir haben unsere Dias von vor zehn Jahren letzte Woche mal wieder rausgeholt und waren auch wieder beeindruckt. Am meisten erinnere ich mich aber an die völlig furchtbare Stadt rundum die Fälle, die keinesfalls mitten in der Natur liegen, vielleicht muss man mal da gewesen sein, aber vielleicht auch nicht. Tapfer, die ganze Zeit die Kamera ins Nass zu halten!
    Schöne Grüße von Michaela

    • du meinst wahrscheinlich clifton hill. da sind wir durchgefahren, als wir angekommen sind und haben gleich beschlossen… das müssen wir uns nicht näher ansehen. schreckliche touri-falle.

  16. Wunderschöne Fotos! Da werden Erinnerungen an unsere Hochzeitsreise 2011 nach New York mit einem Tagesausflug an die Niagara Fälle wach. Es war wunderschön!
    Liebe Grüße, Iris

    • das freut mich, dass ich so nette erinnerungen auslöse, iris! :)

  17. Was für ein toller Reisebericht, da bekomme ich sofort Fernweh und würde am liebsten direkt an den Flughafen fahren und in den nächsten Flieger steigen :D
    Freue mich schon auf deine weiteren Reiseerlebnisse :)

    Liebe Grüße, Nadja

  18. Atemberaubendeschöne Bilder und ein fantastischer Bericht!
    Danke für's teilhaben lassen, freue mich schon auf weitere Reiseerlebnisse.

    Liebe Grüße
    Steffi

  19. Danke für den tollen Bericht!! Die Bilder sind echt der Hammer und wie schön, dass ihr so einen Spaß hattet! :-)

    Ich bin gespannt auf das, was du uns sonst noch so zu berichten hast!

    Liebe Grüße
    Steffi

  20. Wir hatten vor ein paar Jahren echt Glück. Wir waren abends viel zu spät dran und haben kein Hotel mehr in Niagara Falls bekommen. Also haben wir fast direkt an den Wasserfällen geparkt und im Auto geschlafen. Bei Sonnenaufgang sind wir aufgestanden und haben an den Wasserfällen gefrühstückt. Im lauten Getöse. Und mit frisch hergewehten Wassertröpfen auf dem luftig-leichten Toastbrot.

    Kreative Grüße,
    Miri D

    • wie toll. das klingt sehr romatisch!!!

      obwohl ich glaube, dass ich auf das geschmackserlebnis "nasses toastbrot" verzichten könnte! *lach*

  21. Anonymous
    35

    Wow!!! Das war (mal wieder) fantastisch!!!!
    Dieses zu lesen ist echt wie ein Tagtraum!!
    Jojo

  22. Anonymous
    38

    Ich lese mit Begeisterung deinen Reisebericht, da auch wir z.Zt. auf unserem airbnb-Neuengland-Kanada-roadtrip sind… Heute auf mt. Washington! Niagara war letzte Woche dran und dein Bericht ist sehr treffend!!!!
    Ida

  23. Liebe Nic,
    begeistert habe ich eure Reise schon auf Instagram verfolgt!
    Derzeit bequassel ich meinen Mann, dass wir das nächstes Jahr mit unseren Kindern (dann 11 und 9 Jahre) auch machen sollten.
    Eine Freundin wollte uns alternativ zu Florida überreden, aber ich glaube eine Tour an der Nordostküste würde mich mehr begeistern!
    Bisher haben wir mit unseren Kindern keine Road-Trips gemacht, aber alle die sowas gemacht haben sagen ja, dass es mit Kids eigentlich gut funktioniert.
    Ich freue mich schon wahnsinnig auf weitere Nordostküsten-Reiseberichte. Muss ich immer auf Travel-Tuesdays warten oder wird die Berichtsfrequenz erhöht ;o)
    Liebge Grüße, Susanne H.

    • liebe susanne,

      das ist toll!!! einen roadtrip in florida haben wir ja auch schon mal gemacht. der war auch wirklich klasse. der jetztige trip war da natürlich total anders. ist halt geschmackssache. ich mochte beide sehr.

      hmmmmmmm….. ich hae auch schon darüber nachgedacht, die frequenz zu erhöhen, sonst bin ich ja in 2 jahren noch nicht mit diesem erlebnisreichen urlaub durch. *lach* aber ich möchte natürlich meine leser auch nicht langweilen…

      mal sehen.

      wenn du "dringende" spezielle fragen hast, kannst du hier auch immer fragen! ;)

    • Das ist lieb! Danke für dein Angebot!
      Sollten wir das wirklich machen, dann tauchen bestimmt mal Fragen auf.
      Wann ward ihr in Florida? Finde ich das auch in deinem Blog?
      Ich glaube, da war ich noch nicht deine Leserin.
      Liebe Grüße, Susanne

  24. Was für unfassbar tolle Fotos! Vielen Dank, dass du uns an diesem Ausflug hast teilnehmen lassen! (Da muss ich jetzt auch unbedingt hin. Ist. das. toll!!)

  25. Liebe Nic,
    jetzt komm ich auch endlich mal wieder dazu ein bisschen zu lesen. Seit wir selber bloggen komm ich irgendwie zu gar nix mehr……Deine Niagara-Fotos sind echt klasse (wie immer halt) und was ich am coolsten finde: die haben sogar eine Regenbogenmaschine ;-)
    herzallgäuerliebste Grüße
    Carmen

  26. Wow tolle Bilder und Glück mit dem Wetter habt Ihr auch gehabt! Bin schon gespannt was morgen für ein Stop folgt

  27. Tipp für den Wasserfall-Junkie: Salto Angel in Venezuela, 1km hoher Wasserfall, der hochste der Welt, letztens selbst besucht ….sowie die Wasserfall Lagune von Canaima im Canaima NP. Hinter dem Wasserfall Salto El Sapo durchspaziert. Google mal. Dann noch Kaieteur in Guyana gesehen. .. höchster Single Drop Waterfall. Traumhaft!
    Liebe Grüße vom Flughafen Trinidad, Port of Spain, morgen geht's via Caracas zurück nach Deutschland.
    Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.