was für eine küchenzier!

what a kitchen adornment!

sind sie nicht hübsch? ich wollte mir schon ganz lange ein paar
topflappen (was für ein schnödes wort dafür! pöh!) nach frau müllis
GRANNY SMITH e-book nähen…. und  jetzt, als ich die ersten meter des CHIRP ORNAMENTS
bekam, habe ich das endlich in angriff genommen. also ja, sie sind wirklich hübsch geworden, meine zier-topflappen…
aren’t they pretty? i have been wanting to make some pot holders (what a disdainful name for such pretty things! pha!) according to frau mülli’s GRANNY SMITH e-book… and now, as i got the first meters of  the CHIRP ORNAMENT fabric, i finally did it. well yes, they are so pretty, my display pot holders…

… praktisch sind sie nämlich jetzt nicht mehr, nachdem ich die glorreiche idee hatte, für die applikation der kerngehäuse und blätter, das übrig gebliebene hellgrüne leder aus meinem TASCHENprojekt zu verwenden. „oooh, das sieht ja viel schöner aus als filz und die farbe passt auch viel besser!“ öhm ja… dachte ich dann HINTERHER… mit waschen ist dann ja wohl nix. ein bisschen ungeschickt für ein küchentextil. naja, aber das auge isst ja schließlich auch mit…. hübsch sind sie ja.

ihr dürft jetzt gern lachen.

… they just aren’t very practical anymore, because i had the glorious idea to use the light green leather scraps from my HANDBAG project to make the appliqués. „ooh, the colors of the leather is matching so well and it’s so much prettier than simple felt pieces!“ umm well… until i realized LATER… that this way they can’t be washed anymore. that is not that useful for a kitchen textile, right? ok, but you must admit that they are damn pretty.
feel free to laugh at me now.

25 Kommentare

  1. Küchenzier ist da wohl genau das richtige Wort! :-) Ganz entzückend schauen sie aus! Fast schon wie kleine Täschchen – findest Du nicht auch? Die runde, offene Seite zunähen und oben einen Reißverschluss einnähen. Hihi! Liebste Grüße, Vivienne

  2. HAllo NIc, hast Du das denn mal ausprobiert… manche Leder waschen sichsehr gut und gerade die farbigen sind oft ganz gut zu waschen…. ich ab schon welche gehabtm, die gingen sogar bei 40° in der Waschmaschine ohne groß Schaden zu nehmen…
    ZUr Not ein Reststück im heißen Wasser einweichen und trocknen…als TEST……
    Wo sie doch sooo schön sind…. und diese HAKEN.. entzückend…
    PS: Die Bänder sind da und er Stoff auch und ich hab echt Spaß daran…
    NETTE

  3. Ich lache nicht. Man muss halt Prioritäten setzen. Diese ganze "form follows function"-Geschichte wird total überbewertet :)!

  4. Ja die sind wirklich schön geworden!!! Und ich lach dich auch überhaupt nicht aus… ich kicher nur ganz leise…..
    Liebe Grüße
    Trudi

  5. Och nö. Ich finde die einfach wunderschön. Und so wie du schon sagst: das Auge isst mit. Die Ziertopflappen sind ein Traum.

    LG Annett

  6. zauberschön :) und das du sie nicht benutzen kannst, macht doch nix…dann lieber brandblasen, als die hübschen topflappen eingematscht :)

  7. Sehr nett, diese kleine Geschichte…das kann den Havelmännchen auch passieren, bei ihren Schmuckstücken. Der Zweck ist plötzlich ein ganz anderer :o)
    Liebe Grüße
    Daniela

  8. Ich habe auch gelacht, und das schon am frühen Morgen *hihi*! Aber schick sehen sie aus, deine "Küchenwandverzierer"!
    Liebe Grüße
    Petra ;o)

  9. Nix lachen – die sind wunderschön! Musste halt ein bisschen aufpassen beim Kochen. Oder du lässt sie wirklich nur als Zier hängen. :-)

    Liebe Grüße
    Betty

  10. Ich glaube aber schon, dass Du sie waschen kannst. Muß ja nicht bei 90° sein. Ich habe mal dünne Lederhandschuhe(ok, mit der Hand) gewaschen. Das ging prima.
    Liebe Grüße Anja

  11. ich hab mich gleich wiedererkannt…hab ich doch bei den letzen topflappen ganz brav Thermolan verwendet..aber dann kamm ich auch die glorreiche Idee…die kerngehäuse aus super schönen 100% Synthetik draufzunähen..ich habs erst beim 1. Einsatz gemerktt!! mein Mann hat sich schlapp gelacht da ich ja erstmal behauptet habe neeeee die sind nicht nur Deko….die sind voll im Einsatz….ok…jetzt sind sie nicht mal mehr Deko :-( sind aber dafür in der Kinderspielküche gelandet..
    also deine Küchenverschöner sehen genialst aus..glg emma

    • ich lache jetzt nicht über deinen synthetik-stoff… *giggel*

  12. danke euch für eure kommentare! :))) und für's wenig lachen!

    ich werde wohl einfach ausprobieren, sie zu waschen… mal sehen, vielleicht überlebt das leder es ja tatsächlich.

  13. Die sind sooo klasse!!! Die Farbkombi gefällt mir so gut – auch das Leder… *g*
    Ich hab mich auch schon mal an den Topflappen probiert und jetzt möcht ich dann nochmal welche machen. Die sind einfach immer ein Hingucker!
    Lg, Miriam

  14. die sind soooo zuckersüß. ganz ehrlich, wer braucht schon nützliche dinge ;)??
    die sehen so toll aus!
    ganz liebe grüße, svenja

  15. Hallo Nic, die Topflappen sind aber auch herzallerliebst, da müssten sie auch nicht funktionieren aber sag mal wo hast du die coolen Haken und die Pfeffermühle her. Ich LIIIIIIIEEEEEEBE lime/grüne Accessoires nur suche ich schon ewig nach so einer großen Pfeffermühle…
    Kannst du mir helfen?

    LG Juliane

    • die haken sind von koziol. die pfeffermühle habe ich mal vor jahren bei habitat gekauft.

  16. Huch, das E-book muß ich mir mal anschauen.
    Das sieht aus wie halbierte Kreislappen zum Topf schnappen.

    Gefallen mir gut, muß ich sagen, und solche Schnapplappen hab ich noch nie gesehen.

    Liebe Grüße Marion

  17. Wunderbarer Stoff, hab auch so Topflappen, die "nur" Deko sind! Ich finde, die sehen richtig toll aus und passen perfekt zu den Vogelhaken!
    Liebe Grüße
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.