wie man doch noch…
an eine SELBSTGEBASTELTE schultüte kommt & erste hausaufgaben.
.
man nehme zwei noch kinderlose tanten, einen immer noch kinderlosen onkel, viiiiiiiiiieeeeeel tonkarton, buntsifte, gummifische und eine ordentliche portion ehrgeiz und eine noch größere portion ♥liebe…
.
.
… und schon hat man ein tütenexemplar, in das glatt das ganze kind hineinpasst! *lach*
.
.
luzie war übrigens in ihre KITSCHkatzentüte echt verknallt. sie hat sie in ihrer allerersten hausaufgabe verewigt…

.
luzies fazit nach dem ersten tag: „mama, das war der allerbeste erste schulttag!“ … was will man mehr…
.
.
p.s. AMSTERDAMfotos sind inzwischen gesichtet und sortiert… da ich davon ausgehe, dass amsterdam als reiseziel für so einige von euch sehr interressant ist, habe ich beschlossen, meinen bericht in „häppchen“ aufzuteilen… so muss ich nicht alles in einen unübersichtiches riesenposting pressen… bis später dann! ;o)
.

9 Kommentare

  1. Die Schultüte ist ja wohl der RIESEN-Knaller … ;O)))
    Da hat sicher auch eine Menge reingepaßt!

    Luzies erste Hausaufgaben sind ja süß geworden …
    Ich hoffe, daß der Spaß an der Schule bleibt und noch viele „allerbeste“ Schultage kommen!

    GGLG, Ines aus Berlin!

    P.S. Ich freu mich schon auf den Nicschen „Amsterdam-Reiseführer“! ;O)

  2. wie genial ist das Foto denn ?
    Kind mit Schultüte hab ich ja schon gesehen, aber Kind IN Schultüte ist neu !
    Meine Beiden sind nächste Woche dran und die Vorfreude ist schon groß.

    Bisher war ich nur stille Mitleserin, aber jetzt mach ich auch mal mit.

    liebe Grüße aus dem Norden
    Inga

  3. hö, wie süss :o) luzie in der schultüte, wer durfte die denn auspacken???

    da hat luzie doch glatt dein zeichentalent abbekommen. ich wünsche luzie noch viele sooooo schöne schultage!

    :o)) eva

  4. Schon 8 Kommentare und kein einziger erwähnt den eigentlichen Knüller dieses Posts… ts, ts, ts…
    Riesenschultüte? Papperlapapp.
    Die Schuhe, folks… es sind die Schuhe!!! Waahhh!
    Willichauch. Und zwar einmal in 27 und einmal in 39.
    Bitte: Woher?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.