wochenend nachlese | die H&H in köln

mein leben lang war ich nie in köln und nun in diesem jahr schon zwei mal… zur kölnmesse. dieses mal besuchte ich die h&h cologne [internationale fachmesse für handarbeit & hobby]. ein zimmer mit traumblick auf den KÖLNER DOM teilte ich mit meiner lieben bloggerfreundin frau mülli [JOLIJOU]. yay!
weekend review – h&h cologne |  it has already been the second time for me this year to visit cologne and it’s trade fairs. last weekend i went to see the h&h cologne [an international handmade & hobby trade fair]. i was lucky to share a room with a stunning view onto the KÖLNER DOM with my dear blogger friend andrea [JOLIJOU]. yay!

die firma SWAFING begrüßte uns ganz herzlich an ihrem messestand und wir hatten die gelegenheit, die inhaber des designerstoffe-labels RILEY BLAKE DESIGNS kennenzulernen. BRET und CINDY CLOWARD sind wahrlich stoffproduzenten mit leib
und seele und es war eine freude, mit ihnen zu fachsimpeln. mit von der
partie war eine ihrer designerinnen, AMANDA HERRING von THE QUILTED FISH. amanda präsentierte ihre neue wunderschöne stoffkollektion MADHURI und
bastelte mit den begeisterten messebesuchern zauberhafte
blumen-broschen. ganz nebenbei lernte sie ein paar brocken deutsch und
feilte an ihrem französisch. es war eine freude, zeit mit den
liebenswerten amerikanern zu verbringen. wir hatten unglaublich viel
spaß… auch noch am späteren abend bei üppiger deutscher hausmannskost im brauhaus GILDEN im ZIMS.
the german fabric wholesaler SWAFING welcomed us at their fair stand and we were able to meet the lovely owners of designerfabric label RILEY BLAKE DESIGNS. BRET und CINDY CLOWARD are fabric manufacturers with all their heart and it was a pleasure to share experiences with them. we also met one of their designers, AMANDA HERRING of THE QUILTED FISH. amanda presented her adorable new fabric collection MADHURI and crafted pretty fabric flower brooches with the fair visitor at her workshop. she practiced german and even improved her french along the way. it was such a pleasure to spend some time with the lovely americans. we had lots of fun and laughed a lot… and we enjoyed loads of german plain fare later that evening at the  brauhaus GILDEN im ZIMS.

die messe präsentierte sich vor allem BUNT! gestricktes und gehäkeltes war hoch im kurs, grobe maschen und neon gehören auch unbedingt zum trend. wie sehr ich doch mal wieder bedauere, dass mir zum sticken komplett das talent fehlt.
the trade fair presented itself quite COLORFUL! knitting and crocheting is popular as always, rough textures and neons are trend.again i regret that i’m completely untalented when it comes to knitting.

am SWAFING stand fanden wir nicht nur einige der tollen taschen von FARBENMIX, sondern auch  bekannte blogger-gesichter…. so machten wir zeitweise die messe gemeinsam mit den weiteren bloggermädels unsicher. hier im bild: nina [GLÜCKSMARIE], kati [FEINES STÖFFCHEN], sarah [MÄDCHENKRAM], claudi [FRAU LIEBSTES], sandra [LILA-LOTTA] und natürlich frau mülli ganz rechts. gerade aus unerfindlichen gründen aus dem bild verschwunden: bianca [LIMETREES].
at the SWAFING booth we saw some of the amazing handbags from FARBENMIX and we also met up with familiar blogger faces… and we strolled over the fair together for a while. in the upper picture: nina [GLÜCKSMARIE], kati [FEINES STÖFFCHEN], sarah [MÄDCHENKRAM], claudi [FRAU LIEBSTES], sandra [LILA-LOTTA] and of course andrea on the right. somehow missing on this photo: bianca [LIMETREES].

sehr charmant fand ich den stand von BROTHER. dort waren vintage nähmaschinen [sogar eine sprechende aus den 70ern!] und nähmagazine und schnittmuster ausgestellt. ich habe einfach ein faible für diese zeit.
i liked the booth of BROTHER a lot. they carried together some charming vintage
sewing machines [even a speaking one from the 70s!] and sewing magazines
and patterns. i certainly have a soft spot for this aera.
neben dieser ganz gewollten nostalgie hier, musste ich aber auch anderswo ein ums andere mal schmunzeln. es ist doch erstaunlich, wie die handarbeitswelt mancherorts stehengeblieben zu sein scheint. so musste ich doch sehr über eine geknüpfte BIENE MAJA schmunzeln,  ganz zeitlos und total trendbefreit .
besides the intended nostalgia there, i also found that times seemed to have really stopped elsewhere. i had to smirk, when i came across a tied BIENE MAJA that was completely ageless and free from trends.

es war ein wunderbares, buntes wochenende… zusammen mit neuen und alten freunden und ganz vielen inspirierenden eindrücken.
it was a lovely and colorful weekend… together with new and old friends and many inspiring impressions

P.S. die h&h in köln ist übrigens eine messe für händler und gewerbetreibende, leider nicht für endverbraucher…

19 Kommentare

  1. Du warst wirklich noch nie zuvor in Köln? Die Stadt ist so bunt, wie deine Bilder :-) Das nächste mal musst du im Sommer hin – herrlich… Vielleicht demnächst für den Travel-Tuesday!?

    • für eine travel tuesday habe ich bisher zu wenig von köln gesehen… *lach* du hast recht, das sollte ich vielleicht mal ändern! ;)

  2. Wahnsinnsbilder hast Du uns wieder mitgebracht! Eine sprechende Nähmaschine von brother – toll, ich dachte, die stellen nur Drucker her!!!
    Und mit Burdaheften bin ich sozusagen groß geworden, denn meine Mutter hat viel selbstgenäht!!!
    Freue mich schon wieder auf morgen…
    Gruß Margit

    • ach, die drucken auch? das wussste ich nun wieder nicht. ich sticke mit einer brother. ;)

  3. Anonymous
    3

    und ich konnte nicht, dabei wohn ich garnicht weit weg …….

    ABER DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖÖN für die vielen,bunten guteLauneEindrücke!

    *winke* von der nana

    p.s. deine Art zu schreiben ist fabelhaftklasse :o) – les dich total gern

  4. das gestrickte tippy stand letzten herbst bei uns in solingen vor dem künstler-ateliers des südparks. ich glaube es wurde von den dort ansässigen künstlern angefertigt.

    lg gabi

  5. Wieder mal tolle Bilder! Hach, deine Beschreibung und die Fotos machen so Lust, das nächste mal auch zu dieser Messe zu gehen (na ja, ein bißchen fahren muss ich schon noch)…
    Vielleicht mache ich das nächstes Jahr einfach, Kind an den Lieblingsmann abgeben und einen Tag kreative Eindrücke aufsaugen.

    Herzliche Grüße
    Martina

  6. Schade, ich war auch in Köln – meine Familie besuchen – ich hätte auch Zeit gehabt. Vielleicht auch ganz gut, dass ich nichts von der Messe wußte, wer weiß, wie schwach ich da geworden wäre, wo doch im April auch schon wieder Stoffmarkt bei uns in Bremen ist.
    Herzliche Grüße
    Monika

  7. Liebe Nic!
    Danke, für die aufschlussreichen Bilder von der h&h.
    Ich bin ziemlich geknickt, denn ich konnte leider wegen einer fetten Grippe nicht zur Messe. *schmollseufzärger*
    …ich wohn quasi vor der Tür, das tut schon ein bisschen weh!
    Ich hoffe, Du hattest noch ein wenig Zeit über,
    unser schönes Kölle *einzuatmen! :O))
    Liebste Grüße Sabine!

    • nicht viel zeit… aber zeit genug, um einen ganz schönen berg hausmannskost (u.a. auch gebratene blootwoorscht) einzuatmen. ich mag das essen in den brauhäusern! ;)

  8. ..bunt und froehlich war sie. inspiritativ und weg weisend. in allen bereichen.

    guesse aus dem sued westen. von der rosa.

  9. köln?

    ich war jetzt zum zweiten mal in hamburg und hab brav deine tollen ratschläge befolgt. nach övelgönne wären wir sonst niemals geschippert, beim herrn max bin ich mittlerweile stammgast, wenn ich in der wunderbaren stadt bin – und diesmal haben wir uns auch mal den bonscheladen angeguckt. fabelhaft!
    eis von schmidt wollten wir auch, aber leider leider: es war einfach zu eisig dafür!
    ich liebe hamburg und das u.a. dank deiner tipps!!

    • ich freue mich sehr, dass dir hamburg so gut gefällt, auch bei eisigen temperaturen. besonders freue ich mich aber, wenn ich zum eurem spaß ein bisschen mit meinen tipps beitragen kann! :) so soll es sein.

  10. Köln ist gerade um die Ecke von uns – vielleicht kann ich nächstes Jahr zu der h & h – sieht wirklich klasse aus!

    • das sind die guten alten rebook freestyle in silber. solche habe ich schon als teenager in den 80ern in hellblau gehabt… bin ein bisschen nostalgisch. *lach*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.