urbanjunglebloggers | ahorn mit durchblick und meine kleine sukkulenten ableger zucht

Interior | Wohnen mit Pflanzen - Urbanjunglebloggers | luziapimpinella.com

es grünt so grün und alles neu macht der mai! hier herrscht mal wieder große grünflanzen liebe. PLANTS &  GLASS ist das aktuelle grüne thema bei den URBANJUNGLEBLOGGERS und eigentlich hatte ich gedacht, ich mache gar nicht mit. denn ich hatte ausnahmsweise mal gar kein spontanes plflanzen-styling im kopf, als ich die kombination von pflanze und glas las. die inspiration kam dann aber doch noch, als ich mit dem mann neulich den garten entgnomte frühlingsfrisch machte. entlang der eher selten beackerten ecken unseres grundstücks hatten sich nämlich mal wieder etliche bäumchen selbst gepflanzt. manchmal lassen wir sie stehen, wenn sie nicht gerade mittendrin wachsen wollen. manche verpflanzen wir auch rund um luzies gartenhaus. selbst in kübeln auf der terrasse landen sie schon mal. andere setzen wir in das wäldchen nebenan um {das gehört uns zwar nicht, sondern der stadt, aber jeder baum ist ein guter baum, nicht wahr!?}. ihr merkt schon… das sind gar nicht mal so wenige jungbäume, die hier jedes jahr sprießen. würden wir sie alle lassen, würde unser garten in ein paar jahren wohl zum echten „urban jungle“ mutieren. nun ja, und da kam dann plötzlich die inspiration zum thema von ganz allein.
ich habe eben immer ein herz für junge grünpflanzen, deswegen sehen nun auch drei von den ausgebuddelten wilden ahorn-bäumchen in einer wasserkaraffe und einer glasvase auf dem couchtisch und lassen uns direkt auf ihr filigranes wurzelwerk schauen.

Interior | Wohnen mit Pflanzen - Urbanjunglebloggers | luziapimpinella.comInterior | Wohnen mit Pflanzen - Urbanjunglebloggers | luziapimpinella.comInterior | Wohnen mit Pflanzen - Urbanjunglebloggers | luziapimpinella.com

dazu gesellte sich noch ein bisschen mehr junggemüse auf meinem liebsten *MARIMEKKO tablett. ein kleiner trieb von meiner badezimmer CRASSULA ist neulich beim putzen abgefallen. auch den habe ich gerettet und warte, bis er nun kleine, zarte wurzeln gebildet hat. ab und zu schneide ich auch mal einen trieb meines ständig wuchendern BLEISTIFTSTRAUCHS ab und wässere ihn, bis er gewurzelt hat und ich ihn eintopfen kann. ich mag einfach die sprickelige optik dieses bizarren gewächses auch in einer vase.
vielleicht erinnert ihr euch ja auch noch an die ECHEVERIA, die letztes mal so wunderbar geblüht hat. das hat sie tatsächlich erstaunlich lange getan, doch jetzt sind die blüten endgültig vertrocknet. die kleinen blätter, die allerdings die blütenrispen entlang wuchsen, waren noch ganz prall und lebendig. also dachte ich, ich könnte doch mal versuchen, kleine SUKKULENTEN-ABLEGER nach dieser METHODE zu ziehen. das wollte ich schon lange, zierte mich aber immer, eine gesunder pflanze dafür zu zerpflücken. jetzt bin ich total gespannt, ob es mit der zucht von kleinen baby-echeverias klappt. es kommt jetzt noch eine kleine glaskuppel über die pflanzschale und dann wollen wir mal sehen, ob die blätter im mini-treibhausklima wirklich austreiben.

Interior | Wohnen mit Pflanzen - Urbanjunglebloggers | luziapimpinella.comInterior | Wohnen mit Pflanzen - Urbanjunglebloggers | luziapimpinella.comInterior | Wohnen mit Pflanzen - Urbanjunglebloggers | luziapimpinella.comInterior | Wohnen mit Pflanzen - Urbanjunglebloggers | luziapimpinella.com

den peppermann interessiert das alles nicht die bohne. ich bin immer sehr froh, dass ich hier nach lust und laune dekorieren kann, obwohl wir eine katze haben. er weiß sich im haus eben ganz gut zu benehmen. außerdem wird er auf seine alten tage auch merklich ruhiger und ist nicht mehr so ein hansdampf in allen gassen {und gärten}. seht ihr auch das erste graue haar, dass ich da neulich auf seiner kleinen katzen-stirn entdeckt habe? in menschenjahren wären wir ja jetzt in etwa gleich alt… und ich kann von grauen haaren auch ein lied singen. ;)

Interior | Wohnen mit Pflanzen - Urbanjunglebloggers | luziapimpinella.comInterior | Wohnen mit Pflanzen - Urbanjunglebloggers | luziapimpinella.com

ich mag das frische grün in unserem wohnzimmer sehr und freue mich schon auf neuen pflanzen-nachwuchs. habt ihr schon mal sukkulenten selbst gezogen? hat es geklappt? am ziehen eines avocado-bäumchens aus einem kern bin ich ja neulich grandios gescheitert. da ist drei monate lang gar nichts passiert, bis ich die geduld verloren habe… aber mit den kleinen sukkulenten wird es was. ganz bestimmt.

luzia pimpinella Blog | Abschiedsgruss

P.S. für mehr grüne inspirationen  schaut doch mal bei der URBAN JUNGLE BLOGGERS  community vorbei oder auch auf meinem pinterest board I HEART GREEN SPACES.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.