ausgeflogen…
.
mein kleines küken wird flügge… *seufz*
.
gerade habe ich luzie zum bahnhof gebracht, sie macht zusammen mit allen anderen vorschulkindern des kindergartens eine abschlussreise bis mittwoch. meine kleine!
.
.
ich gebe zu, ich fühle mich ein wenig bedröppelt… jetzt beginnt wohl die zeit, wo sich mein baby nach und nach von mir entfernt und ohne mama die welt entdeckt. ich muss mich erst daran gewöhnen.
.
an dieser stelle allen bedröppelten müttern mal einen dicken drücker!
.

22 Kommentare

  1. Hab egerade meine Große zum Bus gebracht…sie fährt eine Woche mit er 4.Klasse ins Schullandheim….auch ich bin bedröppelt…zwar sind bei mir noch 3 andere Kinder daheim, aber das bedeutet für meine Große auch bal der Einstieg in eine neue Schule….LG Janine

  2. Anonymous
    2

    Oh Nic,

    ich kann dich sooo gut verstehen!

    Aber eines sei gewiss: Luzie wird einen riesen Spaß haben! Schau dir nur das Foto an – das spricht doch schon Bände… *g*

    Du schaffst das!

    Liebe Grüße *fühl dich umarmt*
    Alexandra

  3. Marina
    3

    Hallo Nic,
    oh ich kann dich sehr gut verstehen! Meine Tochter ist letztes Jahr in die Schule gekommen. Die Zeit vergeht sooo schnell. Ich habe mich jetzt noch nicht so richtig damit abgefunden das sie kein so kleines Kleinkind mehr ist, hihi…es ist wirklich schwer. Ich und auch sie trauern der Kindergartenzeit noch nach… sie, weil es in der Schule strenger ist und man nicht spielen kann wann man will (sie fragt mich morgens immer ob sie ein Spielzeug mit in die Schule nehmen darf!!) und für mich…weil man viel mehr eingebunden ist, allein schon wegen den Hausaufgaben, lernen und Urlaub!! Naja, so isses! Genießt die restliche kurze Kigazeit noch…
    Schöne Grüße von Marina

  4. Hi Nic,
    du bist nicht alleine.
    Mir geht es genauso.
    Meine Große fährt morgen auf Schullandheim und kommt am Freitag wieder.
    Kinder freuen sich immer,aber Eltern dagegen sind traurig das große Kinder ab und zu weg gehen,gell.
    Ich verlinke dich einfach mal,hoffe dies ist so ok für dich.
    Lg Nicole

  5. ach nic,

    bis mittwoch..puuh…
    ach, ich kann dich sooo gut verstehen…

    mein großer, auch ein vorschulkind, hat letzte woche beschlossen „ich kann jetzt vom kindergarten alleine nach hause laufen“… aaahhhh, schmerz… das war ein stich ins herz…
    wir haben uns zuerst mal auf eine kleine strecke geeinigt… mit augenrollen seinerseits, aber immerhin war er einverstanden ;o)
    aber es macht sie ja auch stolz, wenn sie etwas „für große“ machen dürfen.
    und deine „kleine“ sieht auch mächtig zufrieden aus…

    da müssen wir mamas wohl alle durch…seufz

    du schaffst das.. ein drücker auch von mir.

    liebe grüße
    steffi

  6. Oh Nic
    dann lass Dich mal drücken.
    Wir haben noch ein Jahr dann kommt unsere Große in die Schule ich glaube dann wird es mir auch so gehen und wer weiß vieleicht denke ich dann an Dich. Da war doch die Nic letztes Jahr!
    Ich glaube die Abnabelung ist für uns Mütter viel schlimmer wie für die Kids aber wir schaffen das ALLE.
    An Alle die die Kids in Urlaub geschickt haben Kopf hoch Ihr schafft das.
    LG Elke

  7. Ich bin noch nicht in der Situation und kann eigentlich nicht mitreden.

    Du solltest aber auch bedenken, dass Du sie so mutig und stark gemacht hast das sie alleine die Welt erkunden kann.

    LG Dane

  8. oh wenn ich nur alleine daran denke, was nele damals für ein kleines süßes ding von vier jahren war, als ich sie kennenlernte…. und nun ist sie so ein großes mädchen. acht jahre! wahnsinn.
    wie die zeit vergeht…. sie macht schon so viel alleine…. gar nicht so einfach, sie so gehen zu lassen…
    lg einchen

  9. an dieser stelle,den drücker zurück an dich!es ist ein bischen grausam,ein bischen unheimlich,ein bischen auch irgendwie schön wie ich finde … aber auch ich spüre ihn immer wieder in dieser zeit, diesen stein auf meinem herzen.“seufz“ beschreibt die situation am besten:)

    glg
    crisl★★

  10. Anonymous
    10

    Ich schicke Dir einen Drücker zurück! Als Mama kommt man sich etwas bedröppelt vor – aber die Kids haben riesigen Spaß, wenn sie etwas allein gemacht haben!
    Bei uns war die Abschlußfahrt schon im April, meine Große ist voller Begeisterung abgezogen und die Kleinste konnte den ganzen Abend nicht einschlafen: „MAMA!!!! Müssen nochmal los, haben Katharina vergessen – jetzt abholen!“
    Und ab 1.7. bin ich nach knapp sieben Jahren erstmals wieder vormittags „allein zuhaus“, denn auch die Kleinste kommt dann in den Kindergarten… Schnief, ich glaub‘, Dein Drücker kam genau zur rechten Zeit!

    GLG, Karen (die wawuschels)

  11. Anonymous
    11

    Hallo Nic,

    ein Drücker zurück…
    Meine Tochter ist letztes Jahr eingeschult worden.
    In kleinen Stücken kommt ihre Selbständigkeit:
    morgens alleine zur Bushaltestelle, nachmittags alleine zur Freundin oder zum Spielplatz. Die ersten Male hatte ich keine ruhige Minute und mußte ihre neue Selbständigkeit auch erst „lernen“. Aber es wird immer besser;-)
    Und mittlerweile kann ich diese Selbständigkeit auch ein wenig genießen, denn auch für mich wird so auch einiges einfacher.
    Meine Große ebnet den Weg für ihre zwei kleineren Brüder, die dann sicherlich viel einfacheres Spiel haben werden, weil Mama bis dahin lockerer geworden ist…
    Genießt einfach dieses Wochenende Eure Zweisamkeit und freut Euch mit Luzie über ein paar tolle Tage!!!

    LG Nicole (lebeni)

  12. Oh jaaa..bedröppelt war ich schon
    zwei mal und ein drittes mal wird folgen:-((
    Es wird allerdings noch bedröppelter…nämlich wenn die
    „Babys“ ausziehen…hm…
    Ich kann das nur zuu gut verstehen!

    Bedröppelte Grüße
    Biggi

  13. Huhu Nic,ich bin auch dröbbelich weil meine Älteste jetzt auszieht-sie wird ja auch schon 19! *Hilfe!* Frau denkt SIE könne loslassen, na klar! Und wenns dann soweit ist….ich glaub da sind wir Muddis alle alle gleich. Mit solidarischen Muddigrüßerl´n, die Ela

  14. Ja ich bin noch ganz am Anfang ich heul schon wenn ich sie in den Kindergarten lasse…nächstes Jahr ist es soweit und heute haben wir die Anmeldung abgegeben..aber das habt ihr alle ja schon hinter euch gebracht….liebste Grüße und nen dicker seufz drücker zurück Tanja

  15. Hallo,

    ich nehme den Drücker auch sehr gerne an – ich bringe „meine Babymaus“ auch morgen zum Vorschülerausflug….

    Sie werden einfach viel zu schnell groß und flügge *seufz*

    Liebe Grüße, Jennifer

  16. Anonymous
    16

    Hallo Nic,

    meine kleine 5-jährige macht jeden Sommer von der ganzen Kita aus 3 Tage Heuhotel – also 2 Übernachtungen. Das macht sie schon, seit sie 1 1/2 Jahre alt ist. Es ist für sie immer ein riesen Spaß. Und ich freue mich dann immer mit.

    Allerdings: Nach der ersten Nacht – so „fast“ ganz alleine (es gibt ja auch noch den Mann ;-) kann ich es auch nicht mehr erwarten, wenn sie wiederkommen. Und dann ist die Freude für uns alle ganz riesig!

    Warte ab – das wird sicher fast ein Fest, wenn deine Kleine wieder daheim ist :-)

    Liebe Grüße

    Susi

  17. einen ganz dicken Drücker von einer auch bedröppelten Mutter einer „großen“
    Das Loslassen so schwer ist, hätte ich nicht gedacht!
    GLG Regine

  18. Oh ja Nic ich weiß wovon Du sprichst!
    Mir geht es gerade so mit meiner Großen, die wohl jetzt ihre Flügel ganz weit ausgebreitet hat!
    Mein Baby will fliegen! (Flügel sind schon ganz schöne gewachsen)

    Lenke Dich ab und lasse Deine Maus Ihre fahrt genießen, Spaß wird sie alle mal haben!

    Liebe Grüße sendet Doreen ( die Vogelbändigerin)!

  19. Also Nic, ich kenne dieses Gefühl jetzt gááár nicht.
    Nicht wenn die Brotzeittasche mit meiner Kleine im Kindergarten geht. Nicht wenn die Große eine Woche lang mit dem Kindergarten Skikurs macht. Im Bus. Den ganzen Weg nach Lenggries.
    Nö. Kenn‘ ich nicht.
    Alles Liebe ;), und freu dich auf ihre leuchtende Augen und ihre Geschichten wie toll es war!

  20. Anonymous
    20

    Hallo mein Schwesterherz,

    sei nicht traurig, Luzie wird sehr viel Spaß haben und wenn sie morgen wieder kommt hat sie dir so viel zu erzählen!

    Meine hübsche Nichte ist aber auch so schnell groß geworden ;-(…

    Ich drücke dich ganz fest!!!

    Knutscha Leni

  21. Ich kann gut nachvollziehen, wie Sie sich fühlen. Mein Kind war jetzt 10 Tage am östlichen Rand der EU. Telefonisch kaum erreichbar. Und obwohl das Kind schon 18 Jahre alt ist, verdrücke ich bei der Abfahrt doch immer eine Träne. An die erste Fahrt, die mein Kind ohne mich gemacht hat, kann ich mich noch gut erinnern. Da war es notwendig los zulassen. Ach ja!
    Genießen Sie die freie Zeit aber. Das Wiedersehen ist um so schöner.

    Aufmunternde Grüße
    Suse

  22. Anonymous
    22

    hallo nic,

    ich kann zwar eigentlich gar nicht mitreden. denke bitte immer daran,
    das sie ihre eigenen erfahrungen sammeln will, du bleibst immer mama, und mama ist auch immer die beste. aber bist du nicht auch irgendwo stolz das dein kind das erste mal alleine weg ist. du must doch vor stolz platzen, es ist dein kind scheinst es also gut hinbekommen zu haben ;-)

    sorum muste das sehen
    grüßeeeeeeeeee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.