Backwaaaaaahn!
.
Gestern habe ich den ganzen Nachmittag gebacken, ganz nach dem Motto: wenn schon, denn schon! Ich habe so viel genascht, dass ich wohl bis Weihnachten keinen Keks mehr essen werde… Aber ich bin sicher, es wird sich schon jemand erbarmen! ;o)
.
.
Als erstes gab es:
Anis-Schneeflocken
.
Zutaten für ca. 40 Stück:
.
125 g weiche Butter oder Margarine
50 g + 1-2 EL Puderzucker
60 g Mehl
125 g Speisestärke
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 EL gemahlener Anis
.
Butter und Puderzucker cremig rühren.
.
Mehl und Stärke darauf sieben, mit Vanillezucker, Anis und 1-2 EL eiskaltem Wasser zu einem glatten Teig verkneten.
.
ca. 30 Min. kühl stellen.
.
Kirschgroße kugeln formen und mit einer Gabel leicht eindrücken.
.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft 150°C / Gas Stufe 2) 12-15 Min. backen und mit Puderzucker bestäuben.
.
Die schmecken unglaublich leicht und luftig! *

10 Kommentare

  1. Anonymous
    1

    Mmmh, lecker!
    Ich fürchte, ich muss auch nochmal ‚ran – seufz… aber es geht doch nichts über selbstgebackene Kekse!

    GLG, Sabine

  2. Anonymous
    2

    Trotz Backwahn, Weinhnachtsgeschenkerummel und und und noch etwas neues im Blog…Kompliment. :-)

    Deine Nougateichhörnchen habe ich heute bei uns in den Backofen geschoben….SEHR lecker! Davor zwei Bleche Vanillekipfel, vorgestern Butterplätzchen und Kokosmakronen, von denen ich jetzt ein paar für Weihnachten verstecken muss, schon fast alle weg und morgen sind Bethmännchen und Zitronensterne dran.

    Seit drei Jahren bin ich vor Weihnachten nicht mehr im Streß, habe ich mir selbst verordnet ;-), denn irgendwie funktioniert es immer, selbst wenn das letzte Geschenk am Morgen des 24. gekauft wird. (Da hätte ich vor ein paar Jahren noch am Rad gedreht)

    Gruß an Deine Eltern, das Schneeflocken-Schwesterchen haben sie gut gebacken. ;-)

    Einen schönen unstressigen Sonntag und GLG, Silvia

  3. @ Silvia:

    Das ist ja das schöne an meinem Backwahn… ich habe so viel gebacken, selbst wenn ich NIX anderes herzeigen kann, kann ich jetzt jeden Tag Kekse posten! *lach*

    GLG, Nic

  4. hmmm, das liest sich auch wieder lecker, aber ich bin mit dem backen fast durch und dann reicht es auch!;o)))
    es fehlen nur noch deine nougatdingsbums kekse und unser lebkuchenhaus und ach ja, husarenkrapfen sind quasi alle, die müssen auch nochmal nachgebacken werden.:o))

    ist ja witzig, northeim und einbeck sind nicht so weit entfernt von uns.
    ein schönes foto von deiner schwester, bildhübsch.ganz die große schwester oder doch die mutter??wie auch immer, klasse!!!

    liebe grüße
    dine

  5. Hi Nic,

    ich war auch im Bachwahn, doch jetzt will ich keine mehr essen, wenn ich die Kekse schon sehe, ooohhh….
    Aber ich habe durch die Kids und Freunde gute Abnehmer und ich werde nicht dick.

    Aber Deine Nougateichhörnchen – na ja, vielleicht doch noch mal loslegen!

    LG Silke

    tolles Foto von Deiner Schwester – Paul war ganz beeindruckt!

  6. hübsch hübsch… hat ne sehr sehr nette ausstrahlung, deine schwester – scheint in der familie zu liegen :)

    so langsam kommt auch bei mir adventsstimmung auf – die ferien bzw. der mutterschutz ist ja nun in greifbarer nähe. aber irgendwie vermisse ich die schule bzw. meine schüler jetzt schon…

    liebe grüße und noch einen schönen adventssonntag!!!
    corinna

  7. Hm…schmecken die Kekse sehr anissig? *komisches Wort*

    meine Kekse sind auch schon wieder alle weg :( Mal schauen, ob ich nochmal neue backen werde…

    LG Simone

  8. huhu,
    nachdem ich vergeblich nach deiner email-adresse gefahndet habe, versuch ich es eben auf diesem weg: verrätst du uns die quelle für die tollen stempel, mit denen du smila beglückt hast??? büdde!!!
    lg,
    corinna

  9. @ Simone:
    Also man sollte Anis schon mögen, sonst sind die Kekse nix… ;o)

    @ Corinna:
    Antwort kommt per Mail! ;o)

    GLG, Nic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.