EAT & DRINK

BBQ love | Rezept für Tomaten-Rhabarber-Ketchup für heiß ersehnte Grillabende

Tomaten-Rhabarber-Ketchup selbermachen - Rezept ür hausgemachte Grill-Sauce | Recipe for homemade Rhubarb BBQ-Sauce| luziapimpinella.com

Letztes Wochenende haben wir endlich ganz offiziell unsere Grillsaison im Garten eröffnet. Juhu! Natürlich erst einmal mit einem unserer fast schon legendären hausgemachten Burger {ich weiß, Eigenlob stinkt, aber ich wiederhole hier ja nur ganz bescheiden die Ansicht unserer Grill-Gäste während der letzten paar Jahre! ;)}. Dazu gab es hausgemachten Tomaten-Rhabarber-Ketchup, den ich frisch gekocht hatte. Dies ist dann auch das erste Rezept, das ich in diesem Sommer mit allen Grill-Begeisterten unter euch teilen möchte.

Tomaten-Rhabarber-Ketchup selbermachen - Rezept ür hausgemachte Grill-Sauce | Recipe for homemade Rhubarb BBQ-Sauce| luziapimpinella.com

Herr P., auch der Smokermän oder liebevoll meine Grillgranate genannt, ist richtig happy. Endlich wieder am Rost zu stehen und macht schon Pläne, was da alles demnächst auf dem Smoker landen soll. Ich liege ihm ja immer noch mit einer Autoren-Stelle für eine BBQ-Kolumne auf meinen Blog in den Ohren, aber er behauptet hartnäckig, er wäre ein Griller, kein Schreiber! Nichtsdestotrotz finde ich, er hat so viele wertvolle Erfahrungen gesammelt, die gehören einfach geteilt! Deshalb hat er jetzt von mir den Auftrag, seine persönlichen Smoker und Grilltipps für mich zusammen zu stellen. Ich werde mich dann als „Grill-Ghostwriter“ bemühen, das alles in ein schickes Format zu bringen und Herrn P. außerdem mit der Kamera verfolgen. Darauf freue ich mich schon richtig!

Denn das Grillen ist ja für uns schon seit Jahren sommerlicher Familiensport… schon bevor es zum absoluten Trend wurde. Also, was meint ihr zu einer Grillgranaten-Kolumne?

Rezept für hausgemachten Tomaten-Rhabarber-Ketchup für tolle Grillabende im Mai… und den Rest des Jahres. 

Tomaten-Rhabarber-Ketchup selbermachen - Rezept ür hausgemachte Grill-Sauce | Recipe for homemade Rhubarb BBQ-Sauce| luziapimpinella.com

Ich werde euch auf jeden Fall schon mal mit dem Tomaten-Rhabarber-Ketchup Rezept anfixen… selbst gemacht schmeckt’s doch immer am besten! Ursprünglich entdeckt habe ich es auf dem Blog Savory Simple. Ich habe es nach meinem Geschmack ein bisschen verändert, denn wir mögen unseren Ketchup ja gern scharf!

Tomaten-Rhabarber-Ketchup selbermachen - Rezept ür hausgemachte Grill-Sauce | Recipe for homemade Rhubarb BBQ-Sauce| luziapimpinella.com

Die Zutaten seht ihr auf dem Foto aufgelistet und so und so geht’s direkt weiter mit der Zubereitung:

Den Rhabarber waschen und in Stücke schneiden und dann die Rhabarber-Stückchen mit einem Schuss Wasser in einen Topf weich kochen. das dauert ca. 10-15 Minuten. Dann erst einmal beiseite stellen.

Alle Gewürzkörner, die Lorbeerblätter und die Zimtstange in ein Stückchen Mulltuch legen und zu einem Säckchen zubinden {man kann natürlich auch ein sogenanntes Gewürz-Ei nehmen}. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken.

Den gekochten Rhabarber und die Dosentomaten schon mal in einem Mixer oder mit einem Pürierstab fein pürieren. Eventuell müsst ihr das wegen der menge in mehreren Etappen erledigen.

Zwiebeln und Knoblauch in einem großen Topf in 2 EL Olivenöl anschwitzen, bis sie glasig sind. Das Tomatenmark und auch den Cayenne Pfeffer einrühren und kurz mit anschwitzen lassen. Dann mit der Tomaten-Rhabarber-Mischung ablöschen. Das Gewürz-Säckchen, den Essig, den Zucker und das Salz hinzugeben, umrühren und aufkochen.

Dann das ganze für 2 stunden bei geringer Hitze einköcheln {reduzieren} lassen. Kurz vor Schluss noch einmal abschmecken und eventuell noch einmal mit Salz, Pfeffer oder/und auch ein bisschen Essig oder Zucker nach eurem persönlichen Geschmack nachwürzen.

Den Gewürz-Beutel entfernen und den heißen Ketchup in saubere Flaschen abfüllen und gut verschließen!

Tomaten-Rhabarber-Ketchup selbermachen - Rezept ür hausgemachte Grill-Sauce | Recipe for homemade Rhubarb BBQ-Sauce| luziapimpinella.com

Bei mir reichte es für genau drei 750 ml Flaschen. nur noch ein hübsches Etikett draufkleben… fertig! Das Original-Rezept sieht eigentlich vor, dass der Ketchup zuvor noch einmal durch ein engmaschiges Küchensieb passiert wird. ich fand aber, dass das nicht nötig war, weil die Sauce auch so eine tolle, homogene Konsistenz hatte!

Ich arbeite mich dann jetzt mal durch die Notizen vom Smokermän … und freue mich schon auf das lange Pfingstwochenende. Ich wünsche euch auch viel Zeit zum Grillen & viel Spaß dabei!

You Might Also Like

35 Comments

  • Reply
    la vita
    20. Mai 2015 at 14:25

    Mmmmm…..grazie für des leckere Rezept, kommt genau richtig,…..und jaaa, die Grillgranaten Kolumne machst du auf jeden Fall!!!!!!
    Liebe Grüße aus dem Süden,
    Christine

  • Reply
    Fee ist mein Name
    20. Mai 2015 at 15:34

    Das klingt großartig <3! Und da wir jetzt quasi auch permanent grillen, ist das perfekt ;)!

  • Reply
    creative 4 kids
    20. Mai 2015 at 15:36

    Liebe Nic,
    Das werde ich auf jeden Fall nachmachen…
    Und sag deinem Smokerman er soll sich nicht so haben…wir brauchen unbedingt eine Grillgranaten-Kolumne!!!
    Ganz liebe Grüße Melanie
    Die sich gerade fragt wann sie dann die ganzen feinen Sachen grillen soll, wenn das Wetter so bleibt 😉

    • Reply
      Nic
      22. Mai 2015 at 17:47

      sag ich ihm! ;)

      ich hadere auch immer mit dem grillwetter… eigentlich generell mit der kürze des sommers.

  • Reply
    Anonymous
    20. Mai 2015 at 16:34

    Super Rezept.!!! Habe gerade noch ein paar Stangen Rhabarber geschenkt bekommen. Ketchup ist mal was anderes als Kuchen. Schönes Grillen. Liebe Grüße Annette

  • Reply
    Sandra Magnus
    20. Mai 2015 at 17:09

    Grillgranaten-Kolumne? Und alle so YEAH!
    Gros bisou
    Sandra

  • Reply
    Heimgemacht
    20. Mai 2015 at 18:11

    Das hört sich richtig, richtig lecker an und wir definitiv nachgekocht! Vielen Dank fürs Teilen. Und… Grillgranaten-Kolumne: UNBEDINGT!
    Liebe Grüße, Silke

  • Reply
    Lina
    20. Mai 2015 at 20:11

    P.S:
    Das Etikett hast Du selbst gemacht? Oder gibt es eine Vorlage? Sehr hübsch!

    • Reply
      Nic
      22. Mai 2015 at 17:49

      ja, selbst gemacht. aber leider kann ich da keine zum download zur verfügung stellen. sorry. :/

  • Reply
    Bea
    21. Mai 2015 at 5:55

    Daumen hoch für einen Grillgranaten-Kolumne!!!
    Ich bin sehr dafür!
    Grillgrüße von Bea

  • Reply
    stefi licious
    21. Mai 2015 at 5:58

    oha! tolle sache! der ketchup wie auch die idee mit der grill-kolumne. bei uns ist grillen auch der absolute favorit. wir erarbeiten uns gerade eine art outdoorküche, um auch unter der woche den grill besser nutzen zu können. insofern: her mit allen tips, die ihr auf lager habt! :)
    weiterhin viel spass und guten appetit!
    die frau s.

    • Reply
      Nic
      22. Mai 2015 at 17:50

      wie spannend! so eine outdoor-küche finde ich ja auch großartig. nur leider fehlt uns platz dafür. im nächsten haus vielleicht. haha! ;)

  • Reply
    goldapfelblog
    21. Mai 2015 at 6:11

    Ohh über eine Grillgranate Kolumne würde ich mich sehr freuen :-D Rhabarber Tomaten Ketchup? Exotische Mischung =) werde ich versuchen!
    Grüsse Nadine

    • Reply
      Nic
      22. Mai 2015 at 17:45

      schmeckt gar nicht so exotisch, wie es sich anhört… nr wie ein echt genialer ketchup mit pepp! ;)

  • Reply
    Sabine
    21. Mai 2015 at 8:19

    JAAAAAAAA!!!!! Grill-gra-na-te, Grill-gra-na-te, Grill-gra-na-te!!!!!!!!!!!

    • Reply
      Nic
      22. Mai 2015 at 17:45

      haha… :D

  • Reply
    Sylke
    21. Mai 2015 at 8:32

    Moin Moin liebe Nic,
    vielen Dank für Dein tolles Rezept.
    Das Bierrezept vom letzten Jahr ist schon so gut angekommen. Da werde ich dieses auch einmal probieren.
    Lieben Gruß
    Sylke

  • Reply
    Anne
    21. Mai 2015 at 11:22

    Liebe Nic
    das klingt wiedermal nach einem echt tollen Rezept. Muss ich zum nächsten BBQ dringend ausprobieren :)

    Die Grill-Kolumne fände ich auch ne super Idee! Los, Herr P., machen se ma!

  • Reply
    Kleiner Berliner
    21. Mai 2015 at 11:47

    oh, das ist ja eine tolle Idee für unser Pfingstgrillen. Danke liebe Nic

  • Reply
    Sissi Schneckerl
    21. Mai 2015 at 12:41

    Vielen Dank für dieses köstlich klingende Rezept!

    Herzliche Grüße

    Sissi

  • Reply
    angbu
    21. Mai 2015 at 14:49

    wie lange hält er sich, weißt du das schon? liest sich toll!

    • Reply
      Nic
      21. Mai 2015 at 16:03

      wie gesagt, ich habe ihn letztes wochenende gekocht. bisher also eine woche! ;)))

      da er kochend heiß in saubere flaschen abgefüllt wurde, gehe ich davon aus, dass eine ungeöffnete flasche ziemlich lange haltbar ist. wie eingemachtes und marmelade auch.

      abgebrochen, das wird sich zeigen.

  • Reply
    Anonymous
    21. Mai 2015 at 15:18

    SIEHT JA TOLL AUS! Schönes Pfingstwochenende!
    Ich muss leiderarbeiten-:-(
    Knuddel Mom

    • Reply
      Nic
      22. Mai 2015 at 17:44

      och mönsch, mama… die ganzen feiertage???

  • Reply
    Anonymous
    22. Mai 2015 at 10:17

    Es steht eindeutig oben, daß du ihn gerne scharf magst.
    Ich werde den Pfeffer beim nächsten mal noch etwas reduzieren( habe erst mal eh nur 1/2 rezept gemacht), aber ansonsten hat das Ketchup Suchtpotenzial.

    • Reply
      Nic
      22. Mai 2015 at 17:43

      ui!!! ist es dir zu scharf geworden? SORRY!!!!

      vielleicht sollte ich nochmal eine extra warnung ind den text schreiben… :/

  • Reply
    chez venni
    22. Mai 2015 at 12:05

    woher sind denn die schönen Flaschen und das Etikett, das hätte ich nämlich dann auch so gern…Danke

    • Reply
      Nic
      22. Mai 2015 at 17:42

      die flaschen sind aus dem örtlichen haushaltswarenladen und die etiketten selbst gemacht! ;)

  • Reply
    Andrea Couturier
    22. Mai 2015 at 15:39

    Schreibe grad schon die Einkaufsliste ;) Klingt extrem köstlich! Dankeschön für das Rezept und ein schönes Pfingstwochenende, LG

    • Reply
      Nic
      22. Mai 2015 at 17:42

      danke, dir auch, andrea! :)

  • Reply
    la vita
    23. Mai 2015 at 10:41

    Wow,….grandios!!!!!! Super lecker! Gestern habe ich dein tolles Rezept in die Tat umgesetzt! 2 Flaschen werden gleich als Geschenk verpackt!
    Wie schade, dass die Rhabarber-Saison so kurz ist…..!
    Danke liebe Nic, und schöne Pfingsttage,
    Christine

  • Reply
    Yna
    24. Mai 2015 at 10:01

    Hallo Nic,
    Hm, das sieht lecker aus und wäre was für mich. Ob ich das hinbekomme als untalentierte Köchin :)? Ein Versuch ist es wert. Wir haben ja auch einen neuen Grill, ja, ja ist ein Gasgrill… nichts für echte Smokermänner, aber ich bin trotzdem froh, dass wir dieses Monster auf der Terasse stehen haben, denn seitdem nutzen wir den als Outdoorküche. Nie wieder Fischgeruch in der Wohnung und keinen verspritzen Herd bei aufplatzenden Würstchen :) Auch wenns kalt ist draußen, einfach Grill an, Grillgut drauf, und reinholen, wenns fertig ist. geht super schnell, ist sauber und seit dem machen wir auch mehr Fleisch… und jetzt fehlt nur noch der tolle Ketchup…
    Dir noch schöne Pfingsttage,
    Yna

  • Leave a Reply