bolgheri

ich hatte euch ja erzählt, wie das war mit uns und der TOSKANA und den hummeln. also machten wir uns schon am ersten nachmittag auf den weg nach BOLGHERI. etwas abenteuerlich zugegebenermaßen, denn unser scout des tages hatte „die kürzeste route“ vom navi berechnen lassen… wir lernten also gleich mal, dass in der toskana auf jeden fall die „schnellste route“ diejenige welche ist, denn die kürzeste kann ewig dauern, wenn man plötzlich kilometerlang auf schotterigen feldwegen mit schlaglöchern so tief wie swimmingpools unterwegs ist.
i told you about us and the TUSCANY and the ants in our pants lately. so we went on a trip to BOLGHERI on the very first day after our arrival. it was an adventuresome ride as our scout of the day asked the satnav for the „shortest route“. we quickly learned that we should have asked for the „fastest route“. because the shortest might go on like forever when you drive dirt roads with chuckholes as deep as swimmingpools.
irgendwann wurden wir jedoch dann mit dem wunderbaren anblick der langen VIA DEI CIPRESSI belohnt, bevor wir endlich in dem idyllischen, kleinen ort ankamen. wir schlenderten herum… hatten das erste italienische eis des urlaubs (es sollte das erste von unzähligen werden)… und die erste pizza (auch die erste von sehr vielen). wenn ihr lust habt, noch einmal virtuell mitzuspazieren, nehme ich euch gerne mit…
when we finally made it we were rewarded with the amazing view of the long VIA DEI CIPRESSI, before we arrived at the idyllic, small town. we strolled around… had our first italian ice cream of our holiday (the first of countless more)… and our first pizza (also the first of many more). maybe you’d like to take a virtual walk with me…

… und jetzt erst einmal… gute nacht!

… and for now… good night!

23 Kommentare

  1. Das mit dem Esel auf dem Balkon könnte echt der nächste Karnevalsevergreen werden :)

    Ein Fiat 500 Giardiniera!! Den habe ich hier auf deutschen Strassen noch nie gesehen…sooo schön :)

    Lg,Bianca

  2. Bello, molto bello!!!!
    xxxx Alessandra

    P.S. : I don't like to be an annoying person, but the Fiat 500 is a Giardinetta!! Giardiniera is some vegetables we use as condiment…

  3. Anonymous
    6

    Oh, wunderschön, da waren wir vor 2 Jahren! :-) – und eine Fotoserie von diesem Fiat hängt bei uns zu Hause an der Wand …. Einfach nur herrlich! Liebe Grüsse Karin

  4. Neiiin das Bild mit dem Jungen und dem Esel auf dem Balkon ist ja herzlichst :) Aber auch die anderen geben den Charme der Toscana ganz wunderbar weiter :)

    LG Juju

  5. Das Lachen deiner Tocher schlägt alles!
    Es stellt sogar fast deine eigentlich unschlagbaren Bilder ganz leicht in den Schatten:-)

    Vielen Dank fürs mit "auf die Reise nehmen" … mittlerweile überlegen wir, diese Tour Toskana / Sardinien im nächsten Jahr auch zu machen, wobei Italien bisher nicht so unser Land war (ein Herbsturlaub im letzten Jahr am Gardasee hat da schon viel verändert und deine Berichte lassen die Neugier auf dieses Fleckchen Erde wachsen..). Also ich wäre für noch mehr Bilder von deiner Seite aus deshalb durchaus noch aufnahmebereit!

    Sei herzlich gegrüßt
    Romy

  6. sonja
    14

    Einer dieser Swimmingpool-Schlaglöcher hat uns 150,- Euro gekostet… Bei der Rückgabe des Leihwagens wurde leider eine ordentliche Delle entdeckt…Wunderschöne Bilder…jetzt möchte ich aber ein Eis ;-)
    Knutschi
    Sonja

  7. Das auf dem Balkon ist aber kein echter Esel, oder? O.O
    Mann, der sieht so realsitisch aus :D

    TOSKANA ♥♥♥♥♥♥♥
    Der schönste und bedeutendste Ort für mich.

  8. Super Bilder! Toskana war ich diesen Sommer auch – ist einfach immer wieder toll.
    Wie machst Du das eigentlich wenn Du Menschen fotografierst, so wie die Oma auf der Bank. Frägst Du die vorher oder hinterher? Ich finde, Menschen zu fotografieren ist etwas vom Spannendsten überhaupt, getrau mich meist aber nicht und schiess dann so heimlich aus der Hüfte, was natürlich immer suuuuuuper Bilder gibt :/

    • manchmal vorher (dann geht leider komplett die momentaufnahme verloren)…. manchmal hinterher… manchmal auch nicht. das kommt einfach auf die situation an.

  9. Bei dem Esel auf dem Balkon muß ich sofort an mein allerliebstes Kinderbuch vom Esel Benjamin denken. Da hab ich mich schon als Kind gefragt, ob da die Esel mit in die Wohnung dürfen.
    Wie immer bei Dir kommt das Fernweh sofort!!! LG Christiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.