Browsing Category

UNCATEGORIZED

UNCATEGORIZED

do!

die zeit zwischen den jahren ist ja auch die zeit, wo man über seine guten vorsätze fürs kommende jahr nachdenkt. 
the time between the years is also the time to think about your new years resolutions.

dies ist mein persönlicher vorsatz für 2013! und eurer…?

this is my personal 2013 resolution! and what is yours….?

 
P.S. weil die frage bestimmt kommt… die wanddeko ist von westpakete auf dawanda.

P.S. just because the question will surely occur… the wall decor is from westpakete on dawanda.

UNCATEGORIZED

die endstufe der besinnlichkeit

gestern abend bei der N-JOY weihnachtsrevue im rolf-liebermann studio hamburg… die endstufe der besinnlichkeit ist gezündet, wenn die luft nach verbrannten plätzchen riecht, jorge gonzales die weihnachtsgeschichte liest („…und där engell ssprach: ährrä ssei gott in dar hhöchhä!), die süße lina van de mars einen holzschlitten tuned, yared dibaba vertellt, wie man in sibiren op platt schnackt, dante thomas den chica-catwalk übt, johannes b. kerner im keksquiz brilliert und kuhlage & hardeland zwischendurch beim popo-bongo „oh tannenbaum“ zum besten geben…

yesterday night i experienced the final stage of christmas contemplativeness at the rolf-liebermann studios in hamburg … it was kuhlage & hardeland at the NJOY weihnachtsrevue. the air was filled with the flavour of burnt cookies. jorge gonzales read the christmas story in german with his hilarious spanish accent. sweet lina van de mars pimped up a wooden sleigh. yared dibaba told us an unbelievable siberian story in low german language. dante thomas practiced chica-catwalk. johannes b. kerner showed  brilliant skills at a cookie quiz.

… und wenn wir dann zu guter letzt wissen, was man mit wernigeroder weihnachtsgurken (die mit dem hauch von zimt!) so alles anstellen kann, dann kann man sagen, es war es ein echter knaller-abend! wir, und ich glaube, da spreche ich auch für die gewinnerinnen des ticket-giveaway, haben uns amüsiert wie bolle!
für alle, die sich die geballte weihnachtsbesinnlichkeit gern auch ansehen wollen… lasst euch sagen, dass die aufzeichnung der weihnachtsrevue am 15. dezember um 11:55 uhr  und am 20. dezember um 23:20 uhr bei einsfestival im fernsehen übertragen wird. na dann, frohe weihnachten.
… you can imagine, we really had a blast and i’m happy that the winners of the ticket giveaway felt the same about this crazy christmas evening! if you want to peep into it, you can do so at the TV  einsfestival on 15th and 20th of december by the way… happy christmas! 
 
[my personal bloggers pledge] herzlichen dank nochmal an N-JOY für die einladung! es hat mich sehr gefreut! …ihr als
meine lieben LESER dürft trotzdem sicher sein, meine begeisterung ist in jedem fall ganz meine
eigene und das bleibt sie auch! ;) thank you to N-JOY radio for inviting us to this event! it’s was all fun! … and let me tell and affirm to all my dear READERS that my enthusiasm about things will always be my very own. ;) 
UNCATEGORIZED

DANKE!!!

für eure lieben glückwünsche, die heute per schneckenpost, per e-mail, über facebook und via instagram bei mir ankamen. ich würd mal sagen… ups, und schooooon widda fümmendreissisch!
THANK YOU so much for alle the sweet wishes via snail mai, e-mail, on facebook and instgram today. letzt’s just say… oops, and thirtyfive agaaaaaaaaaain!
 
p.s. unter diesen umständen habt ihr sicherlich verständnis, wenn ich die glücklichen gewinner erst morgen auslose… ’ne alte frau ist ja kein d-zug! 

UNCATEGORIZED

poh!

… über 780 kommentare für die GIVEAWAYS bisher, das ist wirklich der hammer!
hier wird es ja bei solchen gelegenheiten immer etwas eng in der
bude, doch das toppt jetzt gerade alles bisher da gewesene. genau deshalb
lasst mich bitte aus gegebenem anlass ein paar grundsätzliche
dinge loswerden, damit es hier auch in zukunft mal wieder
giveaway-aktionen geben kann, ohne das mir diese komplett über den
kopf wachsen. (ach du meine güte, mein mann nennt mich wirklich mit recht „the queen of schachtelsatz“…)

nun, es wird bei den massen immer schwieriger, in den kommentaren den überblick zu behalten. dann würde ich nämlich den
ganzen tag nicht eine minute vom PC wegkommen. also BITTE ich euch
herzlich, schaut euch VORHER immer die spielregeln an.  diese sind
auch nicht immer gleich. dieses mal zum beispiel, verschicke ich
die gewinne nur an eine deutsche adresse, das kann aber nächstes mal schon wieder ganz anders sein. mitmachen kann jeder
nur einmal, also bitte auch nur einen kommentar hinterlassen! oft
erscheinen von euch mehrere kommentare, bei denen ich die
überzähligen dann wieder löschen muss. falls ihr euren gerade
abgegebenen kommentar nicht gleich seht, wartet einen moment und
schaut dann nochmal, bevor ihr erneut kommentiert. bei dem andrang
kann es einfach passieren, dass es einen augenblick dauert, bis er
sichtbar erscheint. oft kommentieren ja mehrere leser zeitgleich,
da kann es auch mal zu überschneidungen und wartemomenten kommen.
wenn ihr schaut, ob euer kommentar da ist, dann scrollt bitte
wirklich ganz bis ans ende der kommentarliste. bei über 700
kommentaren sind das mehrere seiten die man dafür öffnen muss!!! ab
201 steht euer kommentar garantiert nicht mehr auf der ersten
seite, also bitte immer schauen, ob unter dem kommentarfenster
„LOAD MORE“ steht und so oft klicken, bis es wirklich nichts mehr
zu „loaden“ gibt und ihr am ende angekommen seid. fast alle finden
dann sicherlich dort auf der letzten seite ihren vermissten
kommentar! ;)

falls es wirklich einmal nicht geklappt hat mit dem kommentieren
und euer abgegebener kommentar tasächlich nicht erscheint, dann
versucht es bitte nochmal. falls es mal mit der lästigen
wortbestätigung nicht klappt, dann bitte auch. es tut mir leid,
aber wenn ich diese nicht einschalte, habe ich auch noch
zwischendrin SPAM-kommentare von leuten, die mir (und euch) einen
strafferen hintern, gebrauchtwagen oder versicherungen verkaufen
wollen. ich muss dann diese tollen offerten per hand aus der liste
löschen.

ich bitte euch weiterhin herzlich, mir keine mails zu schicken,
mit der bitte, das ich kommentare einfüge, die ihr nicht
losgeworden seid, weil die technik zickt.  ich weiß, es ist
richtig doof, wenn die technik nicht so möchte, wie man selbst.
aber es tut mir sehr leid, das kann ich nunmal aus prinzip nicht
tun! das hätte etwas „mauscheliges“, wenn ich eure kommentare poste,
nicht wahr? ;)

wenn ihr keine blogger seid und ANONYM kommentiert, dann brauche
ich für eine teilnahme eine kontaktmöglichkeit, falls ihr gewinnt.
also gebt eure mailadresse bitte mit an. verschlüsselt sie am
besten ein bisschen mit (dot) und (at), ihr wisst schon. ich bitte
euch da wirklich um euer verständnis. ich verlange das nicht, weil
ich mailadressen sammle, sondern weil es einfach für mich
organisatorisch mittlerweile notwendig ist. solltet ihr hier öffentlich keine
kontaktdaten hinterlassen wollen, kann ich das natürlich
verstehen, aber sorry… dann kann ich leider auch keinen gewinn
verteilen. ;)

ihr lieben, so siehts aus. das ist ein spiel, und je mehr
mitspielen möchten, desto pingeliger muss ich leider mit den regeln
sein. ich zähle einfach auf euer verständnis und eure mithilfe in dieser sache, denn
ab und zu ein giveaway… auch in zukunft und vielleicht auch wenn
wir die 1000er marke sprengen, wäre ja schon nett, oder?

DANKE euch!

UNCATEGORIZED

BF’s guestblogging: if i had a hammer

ihr lieben, es ist mal wieder zeit für ein bisschen BF’s guestblogging! ich wünsche ich euch allen schon mal ein schönes wochenende und übergebe an meine freundin sonni. bei der hat nämlich der bereits herbst-nestbautrieb eingesetzt… 
p.s. dear international readers… this guestblogger posting actually is in german language only. sorry. i hope to find the time for an english translation later… but i have to prepare a birthday party for tonight. so i’m short of time today. i’ll hope to catch up as soon as possible. have a great weekend everyone!
„Genagelt…

… wird nur im Schlafzimmer!“, sagt mein Mann. Tja… 311 Nägel in die Wohnzimmerwand nageln, das war dann doch zu viel für sein Handwerkerherz. Also habe ich meine neuste Entdeckung, nämlich das Masterpieces Pattern Sheet, mit Masking Tape an der Schlafzimmerwand fixiert und losgenagelt. Von Nagel 1 bis 311 einen Draht gespannt und das Papier abgerissen. Schon bin ich stolze Besitzerin des Meisterwerks von Vermeer! Whoohoo.. 

Doch
dann gab es kein Halten mehr. Keine schönen Bilderrahmen für die
aktuellen Schnappschüsse zur Hand und ein bisschen senfgelb fehlte auch
noch in meiner aktuellen Deko…

Vielleicht versuche ich es selbst mal mit einem Foto als Vorlage? Mal sehen. Erst einmal meinen Mann beruhigen…
Bis zum nächsten mal. 
Eure Sonja.
UNCATEGORIZED

documenta13

als wir neulich feststellen, dass wir die DOCUMENTA verpassen würden, wenn wir nicht bald in die puschen kämen, haben wir unsere wochenendpläne kurzfristig geändert und die liebe familie besucht. die wohnt nicht weit entfernt von KASSEL, wie praktisch. mit meiner mom im schlepptau haben wir also einen ausflug durch die aktuelle zeitgenössische kunst gemacht. 
when we found out lately that we’ll have to hurry to see the DOCUMENTA before it’s gone, we shortly modified our weekend plans… we went for a familiy meet-up as my folks live near KASSEL. so my mom and we three took a trip into actual contemporary art on saturday.

 

ich bin ein kunstfan. schon immer. aber ich werde nie ein kunstexperte sein. möchte ich eigentlich auch gar nicht… ich lasse nämlich gern meinen bauch darüber entscheiden, was ich als kunst empfinde und was nicht. ich stehe davor, schaue und empfinde irgendetwas (dann ist es für mich persönlich kunst) oder auch nicht. was kunstexperten dazu sagen ist mir eigentlich wurscht.

i’m an art fan. i’ve always been. but i’ll never ever be an art expert. honestely i don’t even want to be one… i like to let my gut decide if something feels like art to me (personally) or not. i look, i feel or i don’t feel anything. it’s as simple as that. i don’t care about what experts say.

ich muss zugeben, leider war nicht so sehr viel kunst dabei, die mich wirklich erreichte. (wir haben aber auch bei weitem nicht alles gesehen. das ist an einem tag einfach nicht zu schaffen.) ich mochte jedoch sehr den RAHMENBAU, der schon seit der documenta6 1977 neben der documenta-halle steht. 
to be honest… not that many artworks felt intriguing to me this time. (we didn’t see everything though … it’s impossible to  manage in just one day.) many objects just didn’t reach me. but i still loved the RAHMENBAU from the documenta6 in 1977 that is set up next to the documenta hall.

… und architektonische kunstwerke, die man auch ohne documenta immer in kassel bewundern darf,  haben mich beeindruckt… zum beispiel die ORANGERIE. wunderschön.
… and i was totally smitten by the architectural art that one can see in kassel not only at documenta times but everyday… like the beautiful ORANGERIE.

in der NEUEN GALERIE konnte man neben den docomenta-exponaten, natürlich auch die dauerausstellung sehen. diese hatte wiederum viel für meinen ganz persönlichen kunstgeschmack zu bieten. ich freute mich zum beispiel sehr über WARHOL und  BEUYS.

besides the docomenta exhibits we saw the permanent exhibition of the NEUE GALERIE. i loved many of the artworks there, especially the art of WARHOL and  BEUYS. i really have a soft spot for them.

mein persönliches dilemma des tages… die unglaubliche 3D collage von GEOFFREY FARMER wäre ein documenta exponat gewesen, dass mich wie kein anderes beeindruckt hätte, doch die schlange vor dem ausstellungsraum innerhalb der NEUEN GALERIE war ewig lang, die wartezeit mit gut 40 minuten angegeben. es war schon spät und die restliche familie war müde und hungrig… nun ja, so blieb mir nur der blick über die köpfe der wartenden menge… aus der ferne. mein herz blutet immer noch, dieses grandiose werk nicht aus der nähe gesehen zu haben.
this was my personal dilemma of the day… i really would have loved to see the totally amazing 3D collage by  GEOFFREY FARMER. this documenta exhibit would have surely knocked my socks off! but people were lined up like forever and waiting time was about 40 minutes. it was already late and the family was starving… well, i had a short glance from afar. i’m so sad that i didn’t see it closely. weeeee….

wer jetzt das gefühl hat, noch ganz schnell auf die DOCUMENTA zu müssen hat noch ein paar tage bis zum 16. september zeit. 
i you feel like modify your own plans for next weekend, too… you’ll have the chance to visit the DOCUMENTA until september 16th.

wie gesagt… die familie war hungrig… ;) unser abschluss eines wirklich tollen tages.

as i said… family was starving… ;) it was a lovely day indeed.

UNCATEGORIZED

DIY ::: glückssteine

DIY ::: lucky stones
eigentlich wollte ich euch dieses kleine DIY bastelprojekt ja am freitag noch zeigen, aber wie gesagt… die zeit raste mir ein bisschen davon. luzie hat letzte woche kleine mitbringsel für die familie gebastelt. es geht ganz babyeierleicht… ihr braucht nur ein paar glatte steine, einen feinen permanent-marker, verschiedene masking tapes, eine schere (ups, habe ich auf den bildern ganz vergessen) und einen etiketten-präger.

actually i wanted to show you this little DIY on friday, but time was flying somehow, you know. last week luzie made some lucky wish stones as giveaways for the family. it’s easy as pie… all you need are some even stones, a fine permament pen, various masking tapes, scissors (ups, forgot to put’em on the photos) and a dymo.

einfach eine „schnur“ auf den stein malen, kleine dreiecke aus washi-tape ausschneiden und als wimpel an die linie platzieren… zuletzt noch gute wünsche aufkleben. fertig. wenn ihr kein solches ETIKETTEN PRÄGEGERÄThabt (ich habe eine ganz einfache, günstige variante), dann können die guten wünsche selbstverständlich auch mit dem stift auf den stein geschrieben werden. viel spaß beim nachbasteln mit euren kids! 
just draw a line on the stones, cut small triangles of washi tape and place them along the line as pennants… add your wishes… that’s it! if you dont have a dymo you can simply write your wishes onto the stones as well. it’s a lovely kids crafting project. have fun!
UNCATEGORIZED

sonntagsfamilienspaziergang

sunday family walk

wo ist nur die zeit geblieben? eigentlich wollte ich ja freitag noch bloggen, aber irgendwie habe ich es gar nicht mehr geschafft, euch eine schöne zeit zu wünschen. sorry. ach leute, war das ein wochenende!? der sommer hat nochmal aus allen knopflöchern gestrahlt, es war herrlich! wir hatten ein familienwochenende mit (fast) allen, die dazugehören… mama, oma, schwestern, bruder, schwager… mit sonnenschein, erdbeerkuchen von oma, mary poppins und der documenta in kassel am samstag, aber dazu später noch ein paar fotos. bis morgen, ihr lieben… 
where did the time fly? actually i wanted to write a blog post on friday to wish y’all a good time, but i just didn’t manage. sorry. wasn’t it a perfect weekend, folks? summer did its best, it was just awesome! we spent a lovely family weekend together with (almost) all members… mom, granny, sisters, brother, brother in law… with sunshine, granny’s strawberry cake, mary poppins and the documenta art exhibit in kassel on saturday. i’ll show you some photos later. see you tomorrow…
UNCATEGORIZED

berliner grün

berlin green
das damals noch frühlingshafte grün habe ich in meinem archiv frisch gehalten. es stammt noch von unserem mädelswochenende in BERLIN… und heute passen die grünen berliner impressionen einfach wunderbar ins aktuelle ‚BIWYFI projekt.
all these greens were spring greens back then and i kept them fresh in my archive. i shot them on our girls weekend in BERLIN… and today they fit in HERE just perfectly.

 

 

 

 

 

 

 

unsere gemeinsame GREEN COLLAGE ist so ein augenschmaus. danke, dass ihr wieder alle so begeistert dabei seid! vielleicht sollten wir in der kälteren und dunkleren jahreszeit immer ein farbthema pro monat haben? das muntert immer so herrlich auf und dann fällt das warten auf die nächsten maiglöckchen vielleicht etwas leichter… was meint ihr?
our GREEN COLLAGE is such an eye candy today. thank you all for joining so enthusiasticly! maybe we should have a color theme every month throughout the more chilly and darker season? i feel like colors always ease my mood and perhaps waiting for the next lillies of the valley will be less hard… what do you think?
UNCATEGORIZED

sammelsurium

omnium-gatherum

ich bin eine sammlerin. schon immer. ich kann mich nur mein leben lang noch nicht entscheiden, WAS ich eigentlich sammeln will. ganz früher waren es radiergummis, plastik-fingerringe und kleine matchbox autos (gerne die rasanten!). später dann sammelte ich mal antike bestecke und alte stühle. da hatten wir aber auch noch eine geräumige altbauwohnung und einen 3einhalbmeter tisch für die ganzen stühle. jetzt ist dafür kein platz mehr… eigentlich auch nicht für meine stetig wachsende schuh-sammlung, aber das wird von mir einfach ignoriert. die ist auch nicht die einzige sammlung im haus… da wären noch die bücher, die vintage vasen und natürlich nicht zu vergessen, die sammlung an mehr oder weniger kitschigen urlaubssouvenirs. 
i’m a collector gatherer. i’ve always been. the only thing is, that i never ever could decide WHAT to collect gather together. in the past there were erasers, plastic rings and little matchbox cars (i preferred the racy ones!). later on there was antique silverware and old chairs. it was a time when we lived in a huge flat of an art nouveau building and had space for a giant table to be a good company for all these chairs. nowadays we don’t have so much room anymore… i suppose we don’t have room for my growing collection of shoes either, but i constantly ignore this fact. actually it’s not the only collection in our house… there are pretty books, the vintage vases and of course our collection of more or less kitschy travel souvenirs.
neulich fragte FEE, ob das kitschige ITALIENtellerchen, denn auch wirklich einen platz bei uns zu hause bekommen würde. na, selbstverständlich! es ist der neuste zuwachs meiner tellersammlung, die ihr da sehen könnt. er hängt unter anderem in der gesellschaft von meisen (!!!), neben meg von DONNA WILSON, zusammen mit einem alien und einem mops von BEAT UP CREATIONS. er macht sich in der runde ganz prächtig, der kleine.
FEE asked lately if i will really find a place to display the small cheesy ITALY plate. yes! sure! i think it matches my gathering of plates perfectly. it’s now hung up in a group of tomtits (!!!), meg by DONNA WILSON, an alien and a pug from BEAT UP CREATIONS. i really think the little one looks gorgeous in this company.

ich weiß, manchen menschen wäre das eindeutig zu viel gedöns. aber ich mag gern gedöns um mich haben, das war schon immer so. nur beim staubwischen da nervts manchmal… aber nur kurz.
i know that many people couldn’t live with so much fuss around. but i love to have stuff around, i always did. solely the dusting moments can be kinda annoying… but anyway…

aaah… und dann war da noch… etwas ganz entzückendes in der post! eine vintage postkarte aus palm springs. eine liebe blogleserin hat sie in palm springs für mich gekauft, weil sie dort an mich dachte (ich nehme mal an, sie erinnerte sich an diese LIEBESERLÄRUNG von mir). danke, MICHAELA!!! ich freue mich total über dieses wunderbare mitbringsel. die karte bekommt einen platz an der wand über dem sofa… in meiner sammlung von fotos und postkarten von orten, die ich liebe. wenn man genau hinsieht sieht man sie im ersten foto… da hinten. da wird sie ganz wunderbar reinpassen.
p.s. herr p. meint gerade, ich hätte die vintage GLOBEN vergessen! du meine güte… wie konnte das nur passieren?
aaah…. and then there were this lovely snail mail lately! a vintage postcard from palm springs. a sweet blog reader thought of me when she was in palm springs (supposedly she remembered my declaration of LOVE) and she gave it to me as a gorgeous giveaway. thank you, MICHAELA! i love it. it will get a pretty place in my collection of photographs and postcards from places i love. you can see it on the first picture… it’s there on the wall above our couch. it will be another perfect match.
p.s. mrs. p. just notes that i did forget about the vintage GLOBES! oh my goodness… how could i?
UNCATEGORIZED

bolgheri

ich hatte euch ja erzählt, wie das war mit uns und der TOSKANA und den hummeln. also machten wir uns schon am ersten nachmittag auf den weg nach BOLGHERI. etwas abenteuerlich zugegebenermaßen, denn unser scout des tages hatte „die kürzeste route“ vom navi berechnen lassen… wir lernten also gleich mal, dass in der toskana auf jeden fall die „schnellste route“ diejenige welche ist, denn die kürzeste kann ewig dauern, wenn man plötzlich kilometerlang auf schotterigen feldwegen mit schlaglöchern so tief wie swimmingpools unterwegs ist.
i told you about us and the TUSCANY and the ants in our pants lately. so we went on a trip to BOLGHERI on the very first day after our arrival. it was an adventuresome ride as our scout of the day asked the satnav for the „shortest route“. we quickly learned that we should have asked for the „fastest route“. because the shortest might go on like forever when you drive dirt roads with chuckholes as deep as swimmingpools.
irgendwann wurden wir jedoch dann mit dem wunderbaren anblick der langen VIA DEI CIPRESSI belohnt, bevor wir endlich in dem idyllischen, kleinen ort ankamen. wir schlenderten herum… hatten das erste italienische eis des urlaubs (es sollte das erste von unzähligen werden)… und die erste pizza (auch die erste von sehr vielen). wenn ihr lust habt, noch einmal virtuell mitzuspazieren, nehme ich euch gerne mit…
when we finally made it we were rewarded with the amazing view of the long VIA DEI CIPRESSI, before we arrived at the idyllic, small town. we strolled around… had our first italian ice cream of our holiday (the first of countless more)… and our first pizza (also the first of many more). maybe you’d like to take a virtual walk with me…

… und jetzt erst einmal… gute nacht!

… and for now… good night!

UNCATEGORIZED

frau m. und frau p. im stoffhimmel

frau m. and frau p. in fabric heaven

was kann frau sagen, wenn man in den stoffhimmel eingeladen war!? himmlisch… da bin ich mir mit FRAU MÜLLI ganz einig. das traumhaft sonnige wochenende durften wir beide auf der hausmesse der FIRMA SWAFING in nordhorn verbringen. das war ja ein bisschen, als würde man zwei kleinkinder in einem süßigkeiten laden aussetzen…

beim stöbern zwischen den bunten regalen mit unzähligen stoffschätzchen kam unweigerlich freude auf… ebenso, wenn man in die freundlichen gesichter der hilfsbereiten swafing-mitarbeiter blickte. immer im unermüdlichen einsatz und mit einem lächeln auf den lippen, merkte man ihnen an, wie harmonisch es in diesem familienunternehmen zugeht. da konnte man sich als gast nur wohlfühlen.

klar, dass frau mülli und ich bei dem ein oder anderen stoff auch nicht widerstehen konnten. sehr witzig (und praktisch), dass wir immer zielstrebig zu den selben stoffen griffen… aaaah! so haben wir nicht nur das zimmer geteilt, sondern auch die stoffausbeute.

besonders schön, auch die FARBENMIXER nach langer zeit, wieder einmal persönlich zu treffen. sie hatten auf der messe einen extrabunten stand mit etlichen selbstgenähten schätzen. ich hatte für einen moment überlegt, wie ich mir diesen einmaligen EL GRANDE weekender wohl schnappen und ganz schnell abhauen könnte. hab ich nicht. dabei stand doch mein name drauf… oder so ähnlich, denn immerhin prangte mein PILZGEZWITSCHER drauf… ;) 

die angereisten händler machten allesamt einen wirklich glücklichen und
entspannten eindruck, während sie ihre persönliche stoffauswahl
einsammelten. kein wunder, denn auch fürs leibliche wohl wurde in einem zelt gesorgt. dort konnte man zwischendurch ein päuschen einlegen und kraft zum
durchstöbern der nächsten stoffregale schöpfen. 

mit frau müllis tasche habe ich mal kurz kuscheln dürfen… und ich gestehe, ich habe auch hier mehr als einmal kurz darüber nachgedacht, wie ich sie ihr entwenden könnte. aber nein.

die doubliermaschine lief selbstverständlich ohne verschnaufpause… und wie man sieht, war ich aber nicht die einzige mit kuschelbedürfnis. schön war es auch zwei liebe blogger-kolleginnen  wie LILA LOTTA und FRAU LIEBSTES einmal persönlich drücken zu können. was für ein spaß, mädels… ich hoffe, wir sehen uns bald mal wieder. hach, nicht nur das barometer stand auf SCHÖN… es wäre auch bei regen ein schönes wochenende gewesen.

ich glaube übrigens, auch ich bin nicht die einzige gewesen, die gern das riesig große knopfglas aus dem workshop-zelt der süßen ANNE SVEA weggeschleppt hätte. schrecklich was da den ganzen lieben langen tag für begehrlichkeiten geweckt wurden! anne svea, immer fröhlich und anscheinend nimmermüde (sie meint, es läge am großzügigen konsum von grünem tee… komisch, das hat bei mir nie so eine wirkung), zeigte interessierten messebesuchern, wie man sitzkissen, stoff-taschen… 

… und coole, geflochtenen lederarmbänder näht. das musste natürlich auch von frau M. und mir ausprobiert werden. unsere töchter freuten sich übrigens riesig über dieses mitbringsel! liebe ANNE SVEA, herzlichen glückwunsch an dieser stelle nochmal zum 4-jährigen geschäftsjubiläum… törööö!

liebe SWAFINGS herzlichen dank, dass wir dabei sein durften. es war wunderbar spannend und entspannt zugleich. wir kommen gern wieder… ich bin sicher, das sieht FRAU M. genauso. wir freuen uns schon sehr auf ein wiedersehen! 
P.S. wenn IHR stoffhändler oder gewerbetreibende seid, sehen WIR UNS ja vielleicht auch beim nächsten mal? den genauen termin weiß ich noch nicht, aber wer up to date bleiben will, kann einfach mal auf dem brandneuen swafingBLOG vorbeischauen, dann verpasst ihr garantiert nichts.
UNCATEGORIZED

vielleicht…

maybe…

sehen  wir uns ja!? we’ll meet!? 

ja, hamburg rockt wirklich, aber an diesem wochenende hüpft das stoff-herz in nordhorn. ich freue mich, auf die hausmesse der firma SWAFING eingeladen zu sein (herzlichen dank auch nochmal an dieser stelle!) und da fahre ich jetzt hin … wie gesagt, vielleicht treffe ich ja die ein oder andere von euch dort! 
habt ein schönes wochenende!
yes, hamburg really rocks, but this weekend every fabric-enthusiastic heart jumps in nordhorn. i’m happy to be invited to the in-house exibit of SWAFING (many thanks again!) and now i’m on my way to get there… as i said, maybe i’ll meet some of you there!
happy weekend y’all!
UNCATEGORIZED

★ ★ ★

achtung… hier kommt bloggercliquenwirtschaft! wer meinen blog schon länger kennt, der weiß, dass die süße FEE für mich die absolute LOMOqueen ist… deshalb ist es mir eine freude, hier noch einmal die werbetrommel für ihre teilnahme an diesem LOMOfotowerbewerb zu rühren. *tommeltrommel* go, fee, go! 
beware… here comes some blogger cliquism! if you are a frequent reader of my blog you probably know that i think that sweet FEE is a LOMOqueen. so she surely has my vote for her entry in this LOMO photo contest and i gladly spred the news. go, fee, go!
UNCATEGORIZED

you’ve got mail…

aaah ja.
„guten Tag, Ich brauche deine Partnerschaft:

Ich kontaktiere
Sie auf diese Weise als Ergebnis der Notwendigkeit und Dringlichkeit dieser Transaktion. Ich bin ein Manager einer Bank in China und eine
finanzielle Berater fьr private Investoren in meiner Bank.

Diese
Transaktion bezieht sich auf eine sehr groЯe Lagerstдtte von insgesamt
17,3 Millionen ($ 17 Millionen, $ 300.000) an Kunden, die ohne nдchsten
Angehцrigen oder Verwandten starben. Ich versichere Ihnen, diese
Transaktion 100% Risiko frei und wird rechtlich in Ьbereinstimmung mit
den Gesetzen Ihres Landes erfolgen.

Sobald ich eine Antwort bekomme, werde ich Ihnen Details dieser Transaktion, und Aktien sind 50% der gesamten Mittel mit Ihnen. Bitte kontaktieren Sie mich bei meiner E-Mail fьr mehr Klarheit.

Mit freundlichen GrьЯen,
Jan Yiu“

unglaublich, was einem da alles so tag für tag die mailbox verstopft und die lebenszeit raubt. ich frage mich immer ob es wirklich irgendeinen menschen auf der großen weiten welt gibt, der aus sowas enorm dringliches antwortet? 
UNCATEGORIZED

… save the dates!

die hamburger können sich wirklich in vielerlei hinsicht glücklich schätzen… nicht nur, dass sie in einer der schönsten städte der welt leben (ich weiß, ich wiederhole mich), nein… hier geht auch noch richtig was ab in sachen handmade- und kreativszene. deswegen hier heute einfach mal ein paar bemerkenswerte termine zum vormerken…

am 7. september startet die KREATIVNACHT ST. PAULI, sehr schade, dass ich da schon andere pläne habe. aber vielleicht habt ihr ja zeit und lust? mehr über die kreativnacht könnt ihr auch  HIER lesen. am 21. oktober geht die HELLO HANDMADE schon in die 3. runde (herzlichen glückwunsch!), dort habe ich auf jeden fall schon einen bummel eingeplant. außerdem gibt es einen neuen termin für den CRAFT RAUM mit kreativ-workshops am 27. oktober. schade, auch ohne mich, aber vielleicht mit euch…? ich wünsche allen maximal viel spaß!

aber auch in düsseldorf darf man „hurra“ schreien. nach dem großen erfolg ihres workshop-debüts geht die BLOGLIEBE nämlich am 22. september in die zweite runde. worum es bei dem fotoworkshop geht, erfahrt ihr HIER… und wer gern wissen möchte, wie es den teilnehmerinnen des ersten workshops gefallen hat, liest HIER… keep calm and shoot on! 
P.S. … und psssst… BLOGLIEBE verlost zur zeit eine tolle mädchen-fototasche, ich glaube da kann man noch mitmachen. ;)
UNCATEGORIZED

… angekommen in der toskana.

… arrived in tuscany.
ich glaube, ich hatte mich selten so sehr auf den sommerurlaub vorgefreut. nach der wirklich mickrigen performance dieses sommers und, gefühlt, unendlich vielen regentagen, sehnten wir uns noch mehr nach sonne als sonst. nach einer elend langen autofahrt (manche von euch haben uns ja von anfang an per instagram begleitet) dann rechtzeitig noch zur golden hour am bestimmungsort anzukommen und auch noch von unseren liebsten freunden erwartet zu werden, war also purer balsam für die seele.
die aussicht von unserem essplatz unter freiem himmel war wahrlich himmlisch, die doraden von erik, im schein der smartphone-taschenlampen-app gegrillt, auch. die tierische gesellschaft, die zum anwesen gehörte war absolut liebenswert sowie auch die wohnung, die unsere freunde gemietet hatten. schade, dass wir selbst im gleichen haus mit unserer wohnung keinen solchen glücksgriff getan hatten, das schlug doch etwas aufs gemüt. aber eigentlich war man ja doch fast nur draußen…
i think we were never ever anticitating our summer holidays so much. after summers quite poor performance and endless days of rain we were craving for sunshine. so no wonder it was instant balm for our souls to arrive just at the golden hour at our destination… after a long drive… welcomed by our best friends.
the view from our outdoor dining place was heavenly as well as erik’s gilthead seabreams grilled by the light of a smartphone flashlight app. the pet company that belonged to the estate was quite endearing and the accomodation of our friends was lovely. unfortunately ours wasn’t although it was located in the same house. that dampened our mood a bit, but after all we spent most of the time outdoors anyway….

so idyllisch, oder? aber ihr kennt uns vermutlich lange genug, um zu wissen, dass zuviel ruhe und beschaulichkeit auf dauer doch nichts für uns ist. wir sind die, die dann einfach hummeln im hintern bekommen… also sind wir natürlich zu ein paar toskanischen städtetrips aufgebrochen. dazu später mehr… ;)
so idyllic, don’t you think? but maybe you know us long enough by now to suspect that too much rest and tranquility is not our kind of vacation. we are the ones that get ants in their pants… so we surely started off to some tuscany city trips. more about this later… ;)