dezember nachlese: canon’s gifts from the kitchen

im dezember war in meinem bloggerleben mir ja mächtig viel los. mit etwas verzögerung komme ich nun endlich dazu, euch von einem sehr netten abend zu berichten: CANON deutschland lud dazu ein, im rahmen eines ziemlich leckeren blogger events, die neue canon EOS M zu testen. [alle nachfolgenden fotos sind also mit dieser kamera entstanden]
december was a pretty busy month in my blogger life. i now finally like to tell you about a very lovely event i attended at: CANON germany invited some bloggers to test their new canon EOS M camera on a culinary evening. [so all following shots were taken with that camera]
[luzia pimpinella BLOG] fotografie / photography: canon eos M blogger event "gifts from the kitchen"

der, wie ich finde, gelungene kick-off in sachen blogger relation von canon stand unter dem titel „gifts from the private kitchen“. die kitchen befand sich in diesem fall im stylischen EAST HOTEL auf dem hamburger kiez und der kitchen chef war kein geringerer als starkoch NELSON MÜLLER [ein sehr sympathischer typ, wenn ihr mich fragt. mehr über ihn erfahrt ihr auch hier im KITCHENTALK übrigens] nun, als jemand, der im hamburger speckgürtel wohnt, konnte ich leider nicht, wie meine weiter angereisten bloggerkollegen/innen, auf eine schnucklige übernachtung im EAST hoffen… verdammt. ich fürchte, da ist mir etwas entgangen. das absolut geniale essen und der nette abend haben meinen persönlichen herzschmerz aber schnell gelindert…

i think this blogger relation kick-off by canon was a quite successful one. it had the theme „gifts from the kitchen“… the kitchen was actually located at the most stylish EAST HOTEL in hamburg st. pauli and the kitchen chef was celebrity NELSON MÜLLER. well, it was a bummer that i live here in the countryside quite near hamburg. so i wasn’t supposed to stay over night at the EAST, like my fellow blogger from more far away places colleagues did. bummer. that would have been quite an amazing experience. but the absolutely delicious dinner and lovely evening made it all up….

[luzia pimpinella BLOG] fotografie / photography: canon eos M blogger event "gifts from the kitchen"

auf dem menü-plan standen wildlachs mit yuzugel und kefirespuma [ich hatte wirklich keine ahnung, was yuzu und espuma ist, jetzt weiß ich’s], dreierlei rind mit wurzelgemüse und zwiebelconfit sowie als dessert ein potpourri von cru-virunga-schokolade und exotischen früchten. ihr könnt euch vorstellen, dass die anwesenden foodblogger-kollegen/innen direkt schnappatmung bekamen. meine freundin sonja angesichts meiner instagram-fotos von dem fisch-kawenzmann offensichtlich auch… ihr online kommentar „aaaalter lachs!“ ließ mich laut losprusten. beinahe hätte ich noch das amuse gueule ingwer-süppchen versprüht. ;)

imagine what the menue was all about… wild salmon with yuzu gel and kefir espuma [i had no idea what yuzu and espuma was, now i know], beef served in three ways with root vegetables and onion confit and as dessert cru-virunga-chocolate with exotic fruits. the food blogger guys were almost fainting. 

[luzia pimpinella BLOG] fotografie / photography: canon eos M blogger event "gifts from the kitchen"

die ambitionierten bloggerköche durften nelson müller und seinem team beim zubereiten der kulinarischen köstlichkeiten zur hand gehen, die techblogger hielten sich lieber nur an die kamera, testeten auf herz und nieren und fachsimpelten. ich selbst hing irgendwie dazwischen. wenn ich ehrlich bin, lasse ich mich ja lieber bekochen, als es selbst zu tun. also war mein persönliches thema des abends: shoot lecker food! 
the ambitious blogger cooks had the chance to prepare our dinner joining nelson müller and his team, the tech bloggers felt more comfortable put the camera to the acid test. i was one of the bloggers in between being interested in the food but prefering shooting it and let the others do the cooking.

[luzia pimpinella BLOG] fotografie / photography: canon eos M blogger event "gifts from the kitchen"

die canon EOS M ist eine spiegellose 18 megapixel systemkamera in kompaktem format und mit einem hochwertigen, schicken gehäuse. beeindruckt hat mich von anfang an die lichtstärke bei den doch eher low-light lichtverhältnissen an diesem abend. die kamera bietet ISO werte bis 12.800, ganz schön knackig für so ein kleines ding! so war es möglich, auch bei diffuser, wenn auch gemütlicher, küchenbeleuchtung noch scharfe bilder zu schießen. ganz ohne blitz. daumen hoch dafür! weniger begeistert hat mich leider die trägheit des autofokus. der kam
mir in vielen situationen extrem langsam vor, so gestaltete sich das fokussieren und
schnell schießen von bewegten zielen eher schwierig. gern hätte ich die
kamera besonders in diesem punkt nochmal bei tageslicht getestet. schade. gewöhnen musste ich mich erst einmal an die touch screen funktion. den fokus über das display zu bedienen, ist mir natürlich von meinem eiFon geläufig, aber auch mit einem tip direkt den auslöser betätigen zu können, hat mich anfangs etwas irritiert. nach ein bisschen eingewöhnung fand ich das knipsen per fingertip dann aber ganz grandios, muss ich sagen. gefehlt hat mir ein bisschen der zusätzliche sucher, den es leider nicht gibt. ebenso ein interner blitz, auch wenn im lieferumfang ein speedlite aufsteckblitz enthalten ist. wunderbar hätte ich es auch gefunden, wenn man gleich die chance genutzt hätte, in diese kamera auch wifi zu intergieren.

well, the canon EOS M is a mirror-less 18 megapixel system cam. it’s format is compact point-and-shoot-like with a nice high quality body. i was impressed by the iso-intensity [up to ISO 12.800!] of this small camera. i had really good and sharp shooting results without using the flash, although the light in the kitchen was quite diffuse and dark. thumbs up for that! unfortunately i found the auto focus speed was a bit slow. it was very difficult to focus moving targets in this light. i would have loved to test the focus thing in daylight situation, too. i really liked the option to focus and shoot via finger tip on the touch screen. first it was irritating to shoot that way but once i got used to it, it was all fun! i was missing a viewfinder though and although the camera comes with an external speedlite flash in a kit i was missing an internal flash s well. addiotinally i would have loved if it came with  wifi, but it doesn’t. that’s a pity.

[luzia pimpinella BLOG] fotografie / photography: canon eos M blogger event "gifts from the kitchen"

während ich so vor mich her fotografierte und mit der kamera herumspielte, lief mir dann so langsam aber sicher das wasser im mund zusammen… kein wunder, oder? ich genoss es, dass anrichten der teller zu beobachten. es entstanden kleine wunderbare landschaften. das essen war so unglaublich köstlich! 
while i was taking many pictures playing with the cam, my mouth was watering more and more. look at all this yumminess! i enjoyed watching how everything was arranged on the plates to create some absolutely delicous landscape. the food was really really amazing! 

[luzia pimpinella BLOG] fotografie / photography: canon eos M blogger event "gifts from the kitchen"
meine persönlichen, abschließenden gedanken zu der canon EOS M… wer foto-ergebnisse möchte, die an die spiegelreflex-fotografie herankommen, aber die schlepperei einer großen DSLR lästig findet, der ist mit dieser systemkamera sicherlich super bedient. wer nicht unendlich viele manuelle einstellungsmöglichkeiten möchte, sondern einfach eine kamera, die sehr gute bilder macht, ohne dass man sich mit der technik gut auskennt, der auch! dafür sorgt die automatische motiverkennung. sie analysiert die jeweilige bildsituation und passt die kameraeinstellungen hinsichtlich farbe, helligkeit und bewegung ganz allein ein. wenn man schon besitzer einer canon DSLR ist, hat man den zusätzlichen vorteil, dass man die objektive auch mit einem entsprechenden adapter auf der EOS M werwenden kann. der preis ist seit meinem test schon etwas gesunken, allerdings ist man mit der kleinen leider auch trotzdem noch in sphären, für die man bereits eine recht passable spiegelreflex bekommt. mir persönlich ist diese investition für eine kleine zu teuer, wenn ich ehrlich bin. ich schleppe weiter. ;)

auch, wenn die kleine sogar klasse full HD video kann, wie man sieht… eine tolle erinnerung an einen wunderbaren abend!

here are my personal final thoughts about the canon EOS M… if you want results that come close to DSLR photography, but you don’t want the lugging around of a large camera, this system cam might be your baby.  if you’re no tech guy, you prefer easy shooting and you don’t want too many manual options, then you probably love it as well. the automatic motif detection analyzes the picture and adjusts all settings like light, color and motion automatically. if you already own a canon DSLR you’re lucky, as the lenses are compatible using an adaptor. i think that the camera is quite pricey, although the retail price is already declining since that day. i probably wouldn’t afford it as a compact format, so i’ll lug on my large cam. ;) 

even, if this darling makes quite nice full HD videos as well, as you can see here… what a gorgeous  memory of a lovely evening!

 
ich wünsche euch eine tolles wochenende. vielleicht mit ganz tollem essen in einer runde von netten leuten!?
i wish you a great weekend. maybe you’ll have some delish food and nice company, too!? 

[my personal bloggers pledge] herzlichen DANK an dieser stelle an CANON deutschland und WILDCARD communications
für die einladung zu diesem wunderbaren abend! es hat mich sehr
gefreut! meine lieben LESER dürfen trotzdem sicher sein, das meine
begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene ist und das
auch bleibt! ;) THANK YOU to CANON deutschland und WILDCARD communications for inviting me to this lovely evening!
it was all fun! i affirm to all my dear READERS though that my
enthusiasm about things and my point of view will always be my very own.
;) 

P.S. wer sonst noch dabei war… hier eine liste meiner lieben BLOGGERkollegen. war schön, euch kennenzulernen und wiederzutreffen!

P.S. wanna have a look at the list of fellow bloggers who were attending, too? it was a pleasure to meet these guys!

1x umrühren bitte
Alice im kulinarischen Wunderland
Basic
benhammer.de
Caschys Blog
Dressed like Machines
Gourmet Guerilla
Heikes Blog
Hamburg kocht!
Imaedia.de
Innen und Aussen
Josie Loves
Licht(in)former
Neuerdings
New Gadgets
Packt’s an!
Schöner Tag noch!
Scrap Impulse
Thomas Reimann Photography
Topf und Löffel
We like that
Zucker, Zimt und Liebe

17 Kommentare

  1. Tja, das ist interessant. Ich habe mir auch schon einige Male überlegt, eher so was kleines, leichtes zu kaufen. Aber der Preis ist wirklich einfach noch zu hoch. Und ne echte Spiegelreflex ist halt noch mal eine andere Liga. Sollten die Preise mal irgendwann kippen… vielleicht! Ich hoffe, das Essen war auch so leicht wie die Kamera – die Portionen sind ja überschaubar :)
    Lieben Gruß, Yna

    • also für meinen appetit hätte es auch etwas mehr auf dem teller sein können, yna… *lach*

  2. Die Bilder lassen mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Dein Bericht bestärkt mich darin, dass der Kauf meiner Olympus OMD der richtige war. Sie vereint nämlich alle Vorteile, die du auch aufgezählt hast, sie hat einen Sucher, du kannst wenn du willst zwischen Touch-Auslösung und Knopf wählen und sie ist viel hübscher :)! Liebste Grüße, Fee

  3. Woh, das hört sich echt super an und auch das Video ist Super geworden.
    ein tolles Event, Danke fürs mitnehmen und Camera vorstellen.

    ein schönes winterliches Wochenende wünscht Dir,

    Danny

  4. Lecker Essen, lecker Party – und sowas nennt sich Arbeit ;) Danke für den schönen Bericht, das macht Lust aufs Kochen und Shoppen.
    Herzlichst
    Denise

  5. Mmmmh, das Essen hört sich einfach köstlich an! Was die Kamera angeht: Deine DSLR Bilder gefallen mir irgendwie besser. Deshalb bin ich froh, dass du dich für's Weiterschleppen entschieden hast!

    Lieben Gruß aus Schweden
    von Lussekatt

  6. tolle fotos! hast du extra einen weißabgleich eingestellt? oder sind die fotos automatisch so ausgeglichen geworden? die teller, sind ja schneeweiß und das bei den lichtverhältnissen … schon schön!

    liebe grüße . tabea

    • tabea, ich habe tatsächlich keinen weißabgleich eingestellt, sondern nur im AUTOMATIKprogramm geknipst. ;)

  7. Klingt toll! Ich hatte die Bilder schon bei Jeanny bei instagram bewundert und bin ziemlich neidisch, dass Ihr mit Nelson Müller kochen durftet… Echt eine tolle Aktion!
    xo Zoe

  8. War wirklich ein schöner Abend, hat mich gefreut dich kennenzulernen. Und da ist ja auch das Triplekinn-Foto. ;-))))

    • aaaahhhhh zorra!!! foto ist unterwegs!!! ;) sorry für meine trödelei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.