die NEUTROGENA 10 TAGE-FASZIEN-PILATES-CHALLENGE… mein fazit! {reklame}

ich habe fleißig gecremt meine extremitäten pilates-mäßig durch die luft sausen lassen… die NEUTROGENA 10 TAGE-FASZIEN-PILATES-CHALLENGE liegt hinter mir! tschakka! heute verrate ich euch nicht nur mein persönliches fazit dieser 10 tage, ich verkünde auch die gewinner von 5 visibly renew test-sets, damit ihr es schon bald selbst ausprobieren könnt. 

nun, ich bin diese herausforderung der #neutrogenachallenge natürlich nicht mit dem naiven glauben angegangen, dass man sich mal eben in 10 tagen eine bikinifigur schmieren kann. mit mitte 40 würde das ja an ein wunder grenzen, nicht wahr? trotzdem habe ich geglaubt, dass ich durch feuchtigkeitspflege der haut in kombination mit gezielten sportlichen übungen etwas bewegen kann. allein die tatsache das meine haut für gewöhnlich ausgedörrt ist wie die wüste gobi, sollte doch eine gute voraussetzung sein.

ich muss zugeben, dass das tägliche eincremen mir fast mehr disziplin abverlangt hat, als die täglichen pilates-übungen. körperlotionen und ich, das war noch nie eine innige liebe. trotzdem hat die visibly renew bodymilk bei mir absolut punkten können und das aus mehreren gründen… zum einen riecht sie wirklich toll. so ein frischer, sportlicher duft, den ich von anfang an richtig gern mochte! außerdem zieht die bodymilk schnell ein. nichts ist für mich schlimmer, als wenn ich nach dem eincremen noch ewig lang nackich durch die gegend laufen muss, bis ich mich endlich mal anziehen kann. {ihr erinnert euch, den zeitaufwand für diesen ganzen beautykram halte ich gerne so kurz wie möglich!}. doch der wichtigste punkt ist, dass sich meine haut schon am dritten tag viel weicher, glatter und geschmeidiger anfühlte. ob sie tatsächlich auch an elastizität gewonnen hat, kann ich tatsächlich nicht sagen. da fehlen mir irgendwie die wissenschaftlichen testmöglichkeiten. der test „nic schaut an sich herunter und beurteilt die optik ihrer oberschenkel“ hat zumindest keine frappierenden unterschiede ergeben. der streicheltest durch herrn P. hat jedoch mein eigenes gefühl bestätigt, nämlich dass sich meine haut wirklich zarter anfühlte. vielleicht sollte ich meine pflegerituale doch endlich mal dauerhaft um den punkt körper eincremen erweitern. das wird hart, aber das ergebnis motiviert mich hoffentlich genug, um dabei zu bleiben. 
zusatzlich zu der {für mich exzessiven} körperpflege habe ich ja auch noch ganz tapfer meine faszien-pilates-übungen absolviert. manche der übungen liefen von anfang an sehr fluffig. eine geschmeidige jumping bridge werde ich jedoch wohl nie hinbekommen, schon gar nicht „fasziell leise anstatt muskulär laut“! ich gebe zu, dass mich die blumige sprache der trainerin anfangs doch sehr irritiert belustigt hat. wenn man mir sagt, ich solle meine sitzbeinhöcker in den boden hineinwurzeln lassen, dann bin ich wohl nicht sprituell genug, um das wirklich nachspüren zu können. bei der spine snake übung war ich dann immer heilfroh, dass mich dabei niemand beobachtete. ein bisschen peinlich sind manche bewegungsabläufe ja schon. aber ich hatte auch lieblingsübungen! ich liebte den jumping dog! auch wenn er nach dem ersten mal höllischen muskelkater in meinen oberarmen verursachte. es ist auf jeden fall eine klasse übung, um den winkeärmchen {aka chicken wings} noch eine weile lang widerstand zu leisten. ha! toll fand ich auch den bouncing swimmer und die dynamic leg swings. übungen für die beine und auch den rücken habe ich schon immer etwas lieber absolviert als die anderen. so oder so… mein bindegewebe hat sich natürlich über das tägliche training gefreut. ich fühlte mich nach den übungen gelockert und gleichzeitig gestärkt. ich glaube nicht, dass 10 tage ausreichen um wirklich schon sichtbar die konturen eines körpers zu verändern {also nicht an mir jedenfalls}, aber das körpergefühl verändert sich ganz schnell. ich wünschte, ich sportlusche könnte jetzt voller überzeugung behaupten, ich würde täglich so weitermachen! aber das wäre definitiv gelogen. ich glaube 1-2 mal die woche eine halbe stunde pilates übungen sind da realistischer. das habe ich auch in der vergangenheit schon öfter mal geschafft. 
mein fazit der 10 tage #neutrogenachallenge… sie hat natürlich richtig gut getan! meinen im alltag viel zu wenig beanspruchten muskeln… sorry faszien, genau so wie meiner sonst so trockenen haut. meine körpersilhouette hat sich vielleicht sichtbar nicht ganz so schnell verändern können, doch mein körpergefühl sehr wohl!
aber da war ja noch die revisibly new handcreme… okay, leute! da muss ich mich outen. ich habe es tatsächlich nicht geschafft, mir täglich die hände damit einzucremen. schon gar nicht mehrmals am tag. no way! da kann ich leider nicht aus meiner {knittrigen} haut. creme auf den händen stört mich selbst dann, wenn sie superschnell einzieht und eine tollen LSF 20 hat. ich habe versagt! und ihr musst die handcreme leider selbst testen. ;)

ein paar von euch werden das ja schon bald tun können… also das testen! je eins der 5 NEUTROGENA visibly renew pflegesets plus handtuch {das aus den pilates-videos} haben die kommentare no.18 ricarda von 23qm STIL, no.31 gelika ohne blog, no.34 karin ohne blog, no.40 frauke von CARTAPESTA und no. 42 claudia von CHELSEA LANE gewonnen ! herzlichen glückwunsch, eure haut kann sich schon mal freuen!
wenn ihr jetzt und hier nicht euer visibly renew test-set gewonnen habt, habt ihr immer noch die  chance, etwas viel tolleres abzustauben. NEUTROGENA verlost nämlich HIER noch bis zum 10. juni 2015 um 12:00 uhr ein wohlfühlwochenende in köln und 100 visibly renew produktpakete… also, mitmachen!
habt alle ein geschmeidiges & relaxtes wochenende! 
 
info: dieses posting ist ganz
offensichtlich in kooperation mit NEUTROGENA entstanden. meine ganz
persönlichen erfahrungen mit der visibly renew pflegeserie musste
ich aber trotzdem selber machen und auch diese
fazien-pilates-geschichte mit den in den boden hineinwurzelnden
sitzbeinhöckern!}

7 Kommentare

  1. Liebe Nic,

    ein herrlicher Post. Ich kann so mit dir mitfühlen. Ich bin auch überhaupt kein Creme-Typ. Ich kaufe mir immer wieder tolle neue lotions, benutze sie vielleicht eine Woche und dann besiegt mich doch wieder meine Nicht-Disziplin. Aber vielleicht nehme ich deine Erfahrung hier doch mal als Anlass, konsequenter zu cremen, wenn es doch so einen Unterschied macht.

    Liebe Grüße,
    Nadja

  2. Mein freudiges Quieken sollte vom tiefen Westen im hohen Norden angekommen sein – liebe Nic!
    Ich weiß der Spruch "Ich habe noch nie etwas gewonnen ist voll ausgenudelt, aber:
    ICH HABE NOCH NIIIIE ETWAS GEWONNEN….

    …muss aber auch zugeben, dass ich äußerst selten irgendworan teilnehme.
    Dass 48jährige Haut noch zart (merkwürdig klingendes Wort im Zusammenhang mit diesem Alter) werden kann und die Creme gut riecht (bin ja so der mit der Nase Eindrücke sammelnde Typ) hört sich richtig, richtig gut an.

    Ganz liebe Grüße und ein entspanntes oder spanndendes WE – ganz nach Bedarf ;)
    Frauke

  3. Erst mal Glückwunsch an die Gewinner!
    Bewunderswert, so was durchzuhalten. Ich mag es ja überhaupt nicht nach irgend einem Plan, irgendwas zu tun. Daher ist meine Lauferei auch nie über bestimmte Zeiten hinausgegangen, einfach weil ich keine Trainingspläne mag. Das einzige, was ich vielleicht durchgehalten hätte, im Gegensatz zu dir, ich hätte mir öfters die Hände eingecremt, denn das tue ich wirklich jeden Tag. (Auch mehrmals!!!) Vielleicht sollte ich es mal mit dieser Creme versuchen. Körpercreme, tja auch so ne Sache. Ich will nach dem Duschen immer ganz schnell in meine Klamotten und dann fällt mir ein – mist – du wolltest dich doch noch eincremen, und so trocknet und welkt die Haut dahin…
    Gerade eben ist es wieder passiert…:)
    Lieben Gruß und ein cremiges Wochenende, Yna

  4. Liebe Nic,
    herzlichen Dank an die Glücksfee. Hört sich doch alles schon ganz spannend an. Dann wollen wir mal auf das 2. Päckchen gen Westen (habe gesehen, dass ein Gewinn schon nach NRW geht ;-) ) warten und dann kräftig die Haut und die Faszien verwöhnen. Freu mich schon richtig drauf!!
    Danke und ganz liebe Grüße
    Claudia

  5. Anonymous
    7

    Liebe Nic, ich habe bei dir gewonnen! Zum zweiten mal in meinem Leben darf ich von einer Blogverlosung profitieren (stolzgeschwelltebrustvoraus!) Dein Gewinn kommt direkt hinter einem Monsterkeksausstecher INKL. Armbanduhrtatooo. Meine Welt wäre um soviel langweiliger, grauer und ereignisloser und demnächst vermutlich auch schrumpliger und vertrockneter, wenn ich nicht so ein Glückskind wäre! Herzlichen Dank für den Gewinn, deine Mühe und deinen so herrlich nachvollziehbar geschilderten Selbstversuch. Ich selbst komme gerade mal wieder von einem Radurlaub zurück, unterhalb der Gürtellinie bin ich momentan der HULK, meine Beinfaszien haben vor Freude geweint, als ich das Gewinn-E-Mail gelesen habe. Vielen herzlichen Dank nochmal und ganz liebe Grüße aus Bayern von Gelika

Schreibe einen Kommentar zu ChELseA LaNE Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.