Die Ruhe vor dem Sturm…
*
*

Heute Vormittag bin ich allein… ganz allein! :o)
Die Gelegenheit muss ich nutzen, noch einmal die Sonne und die himmlische Ruhe zu genießen. Ab morgen soll es deutlich kühler und für ein paar Tage regnerisch werden. Und ab Dienstag habe ich dann unsere kleine Minizicke für 3 Wochen Kindergartenferien hier zu Hause. In dieser Zeit wohnt die Ruhe garaniert woanders… ;o)
*

*Im oberen Bild seht Ihr übrigens meine Lieblingsecke auf unserer Terasse. Ursprünglich entstanden, um vor allem das hässliche Regenrinnenrohr zu verdecken, hat sich dort nach und nach mein Faible für Asiatisches durchgesetzt… Abends brennen dort oft Räucherstäbchen. Der Duft erinnert mich an unsere Tage in Bangkok, kurz bevor Luzie sich ankündigte. Für mich ist er verknüpft mit der Stille und dem Frieden in den buddhistischen Tempeln.*Leider war es das dann auch schon wieder mit der Ruhe… ich muss jetzt schnell „an die Strecke“ und meinen Mann bejubeln, der heute (wie im letzten Jahr) die Hamburger Vattenfall Cyclassics mitfährt und gleich durch Buchholz rasen wird!*Dann mach ich mich mal schnell auf den Weg! Nic

4 Kommentare

  1. …vor allem der tiefgrüne Rasen beeindruckt mich sehr……
    Wo bei uns nicht sowieso die blanke Erde durchkommt ( dank eines eng verwandten fussballverrückten 6-jährigen…)ist alles braun – nein halt – dort, wo das Planschbecken-Wasser regelmässig abgelassen wird, sind noch ein paar grüne Halme.

    LG, Sabine

  2. Das satte Grün hat mich auch sofort beeindruckt. Und damit es bei uns auch wieder etwas frischer wird, hoffe ich auf etwas Regen. Aber bitte nur in der Nacht ;-)

    LG, Birgit

  3. Hi, ihr beiden!
    Dafür möchte ich nicht wissen, was wir bei der nächsten Abrechnung an die Wasserwerke nachzahlen müssen… das Grün wird wohl seinen Preis haben!

    GLG. Nic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.