DO IT YOURSELF

DIY | triangles, sweat & blood

ihr kennt mich, ich mag ja eigentlich überschaubare, kleine nähprojekte… die mit schnellem zufriedenheitsfaktor. aber es geht einfach nicht so weiter, dass ich mir ständig die PATCHWORK DECKE meiner tochter ausleihen muss, weil ich selbst so etwas muckeliges nicht habe.
you know that i’m more into small, manageable sewing projects…. those that make me easy pleased. but i just can’t go on borrowing my daughter’s PATCHWORK BLANKET all the time, because i don’t have a cozy one of my own.
 luzia pimpinella BLOG | DIY: patchwork decke mit dreicks-muster in grau-gelb -mint | triangle quilt in grey-yellow-mint
das mit dem schweiß und blut, die in so einem großen projekt wie einem quilt stecken, habe ich dann auch gleich zu wörtlich genommen. rollschneider sind wirklich gemein… gleich beim zweiten  dreieck… ZACK rein in den finger! die details der darauf folgenden halb-ohnmacht erspare ich euch jetzt mal. nachdem ich mich wieder beruhigt hatte und von herrn P. verarztet worden war, habe ich mich tapfer der gefahr erneut gestellt. irgendwann waren dann 98 dreiecke zugeschnitten. tschakka!
EDIT: da vielfach in den kommentaren die frage nach der größe der dreiecke und der gesamten decke gestellt wurde, hier also nochmal die maße. die einzelnen dreiecke haben eine grundseite von ca. 19 cm und die höhe beträgt ca. 28 cm, inklusive nahtzugabe. Die komplette decke ist ca 190 x 140 cm groß.
i think, i took the sweat and blood part too serious from the start. even when it comes to a big project like sew a quilt. right at cutting the second triangle with the roller cutter, i … cut my finger as well! i spare you from the details about the following half-fainting of mine. after mr. P. patched me up and i calmed down  a little bit, i bravely faced danger again. and at some point i had cut 98 triangles. strike!
luzia pimpinella BLOG | DIY: patchwork decke mit dreicks-muster in grau-gelb -mint | triangle quilt in grey-yellow-mint
die traumschönen stoffe habe ich von meinem besuch bei der SWAFING hausmessse mitgebracht. falls ihr beim händler eures vertrauens gezielt danach schauen wollt, dann ist hier eine liste mit den designs… [die birch fabrics sind übrigens organic cotton] wenn ihr selbst händler oder gewerbetreibende seid, könnt ihr sie direkt über SWAFING beziehen.
i brought all these darling fabrics from the SWAFING in-house trade fair lately. i listed up the designs for you, just in case if you want to look for them at your retailer… [the birch fabrics are organic cotton by the way] if you’re a retailer yorself or a manufacturer you can order directly at SWAFING.
 #1 riley blake „chevron“ by the RBD designers | #2 riley blake „the sweetest thing“ by zoe pearn | #3 riley blake „serenity“ by bobunny | #4 birch fabrics „camp sur“ by jay-cyn desins | #5 riley blake „the sweetest thing“ by zoe pearn | #6  birch fabrics „circa*52″by monaluna | #7 riley blake „apple of my eye“by the quilted fish | #8 riley blake „willow“ by my mind’s eye | #9 #5 riley blake „the sweetest thing“ by zoe pearn | #10  birch fabrics „camp sur“ jay-cyn desins

 

luzia pimpinella BLOG | DIY: patchwork decke mit dreicks-muster in grau-gelb -mint | triangle quilt in grey-yellow-mint

 

dann gings ans puzzeln der dreicke, wobei ich fast das gefühl hatte, es hätte länger gedauert, als das zusammennähen der einzelnen teile.
then i startet arranging the triangles. somehow it felt like it took more time than the sewing of the pieces.

 

luzia pimpinella BLOG | DIY: patchwork decke mit dreicks-muster in grau-gelb -mint | triangle quilt in grey-yellow-mint

 

nun gut, hätte ich ordentlicher gearbeitet, hätte es bestimmt länger gedauert… dann würden auch alle spitzen ganz penibel aufeinander treffen und alle kanten exakt bündig sein. aber soviel akkuratesse liegt mir nicht. puh, und jetzt kommt der echt langweilige teil, das vorder- und rückteil zu verbinden. mag das nicht jemand anders übernehmen, büdde… mein finger tut auch noch ganz doll weh. ;)
ich hoffe, ihr hatte eine schönes wochenende mit weniger blutverlust. ich wünsche euch einen schönen sonntagabend!
well yes, it might have taken longer if i worked more precise… then probably every single triangle point would match the other and the egdes were all align to each other. but anyway, i’m not that nitpicking…and you can see, the cat already loves the quilt to be. now the boring part is coming: the joining of the blanket top and the back. is there somebody to come over and do this for me please…? my finger is still hurting badly, ;)
i hope you had a lovely weekend with less loss of blood. ;) have a nice sunday evening!

You Might Also Like

92 Comments

  • Reply
    Kerstin Lungmuss - Rizi -
    3. März 2013 at 18:22

    Ich bin begeistert und voller Bewunderung. So eine Patchworkdecke ein Traum. Mir -so glaube ich – fehlt dazu leider die Geduld.

    Lieben Gruß, Kerstin

    • Reply
      Nic
      3. März 2013 at 19:02

      danke kerstin!

      der part, der meine ungeduld hart auf die probe stellt, kommt ja jetzt erst noch. *seufz*

  • Reply
    mamimade
    3. März 2013 at 18:29

    Süüüüß! Ich will auch eine solche Decke seit Längerem machen und drücke mich aus genau den genannten Gründen :-D
    Aber mit Bluteinsatz….
    Respekt!
    Da wirst du nachher extra gerne drin kuscheln!!

    GLG
    Susanne

  • Reply
    spielpause
    3. März 2013 at 18:39

    Ich sollte dringend von Quadraten auf Dreiecke umsteigen…?! Schon jetzt sieht sie toll aus, Deine Decke. Blut, Schweiß und Tränen lohnen! Herzliche Grüße und fröhliches Durchhalten beim Quilten! Marja

  • Reply
    Anonymous
    3. März 2013 at 18:42

    toll genau meine Farben…ich würd das mit dem Fertigstellen übernehmen :-) wenn ich die decke dann behalten darf!

    • Reply
      Nic
      3. März 2013 at 19:03

      och nö, dann doch nicht! ;)

  • Reply
    Marina
    3. März 2013 at 18:49

    Die Stoffe sind ja sooooo toll ausgesucht!!!!! Sehr schön!!! Und mit solchen Dreiecken hab ich auch noch nie ne Decke gesehen!!!! Ganz toll!
    Was nimmst du denn als Rückseite?? Ich weis wie viel Arbeit es ist die Stoffe so zusammen zu suchen das alles passt!!! Es wird ein wunderschönes Unikat!!!!!
    LG Marina

    • Reply
      Nic
      3. März 2013 at 19:04

      danke, marina! :)

      auf die rückseite kommt so ein flausch-fleece, wie ich es auch bei luzies decke benutzt habe. ich zeige das dann mal, wenn die decke ferig ist.

  • Reply
    Julika
    3. März 2013 at 18:52

    Oh, die Decke wird ein Traum!! Aber mir ist es gar nicht ganz klar, wie man die Dreiecke an den Spitzen wieder miteinander verbindet. Aber ich bin auch so eine Schnelle – für mich wären eher Quadrate etwas. Die Stoffe sind superschön, aber hier gibt es leider gar keinen Händler des Vertrauens…seufz…
    Was kommt auf die Rückseite??

    LG Julika

    • Reply
      Nic
      3. März 2013 at 19:07

      ich habe die dreicke erst an den langen kanten zusammengenäht. so einstehen dann streifen, die man einfach aneinander nähen kann.

      einen händler des vertrauens habe ich hier direkt vor ort auch nicht. ;) meine sitzen vorwiegend im internet. mittlerweile gibt es ja so viele online-stoff-shops und auch händler bei dawanda!

      rückseite: siehe meine antwort oben bei marina. ;)

  • Reply
    Ricarda
    3. März 2013 at 18:53

    Oh Nic,
    Rollschneider sind echt fies! Gute Besserung an deinen Finger!
    Die Farben sind toll und die Stoffzusammenstellung wunder schön!
    Und ich kann dich sooooo gut verstehen, der Teil ist so langweilig ;) Ich schicke dir mal etwas Durchhaltevermögen rüber ;)
    Liebe Grüße und einen tollen Abend!
    Ricarda

    • Reply
      Nic
      3. März 2013 at 19:07

      danke, ricarda! :)

  • Reply
    Jessica
    3. März 2013 at 18:55

    Tolle Stoffkombination!

    Liebe Grüße,
    Jessica

  • Reply
    FrauOlsen
    3. März 2013 at 18:56

    Wunder- wunderschöööön! Die Stoffe sind der Knaller und für das "aber soviel akkuratesse liegt mir nicht" danke ich dir herzlich, da fühl ich mich nicht so allein :-)

  • Reply
    Exil-Rheinländerin
    3. März 2013 at 18:59

    Die Decke wird super!!! Da kann man ruhig mal ein paar Tropfen Blut für verlieren, oder?! ;-) Und der fellige Vierbeiner hat dich sicher auch gleich getröstet, oder?! :-) Die Stoffe sind eine tolle Wahl und den blöden letzten Schritt (wer hat sich den überhaupt ausgedacht??!) schaffst du sicher auch noch mit Bravour. Ich bin gespannt auf das fertige Werk!!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    • Reply
      Nic
      3. März 2013 at 19:10

      den fellpfotenträger musste ich tasächlich während der schneiderei auf dem boden aus dem zimmer werfen, sonst hätten wir auch noch katzenblut vergossen, so wie der immer überall "mitfummeln" muss. ;)

  • Reply
    mampia
    3. März 2013 at 19:05

    auch von mir ein lang gehegter traum endlich mal eine patchworkdecke zu nähen…wie ich mich so kenne wird es wohl auch immer ein traum bleiben, ich gehöre auch eher der schnellen kategorie an, die auf jeden fall eine ganze ohnmacht gemacht hätte wenn finger mitgerollt…bahhh, allein der gedanke…ich bin mir sicher die decke wird der ultimative knaller, die stoffe sind jetzt schon extrem schön…
    lg teresa

    • Reply
      Nic
      3. März 2013 at 19:11

      danke, teresa!

  • Reply
    Anja
    3. März 2013 at 19:05

    Tolle Stoffwahl, da bin ich ja mal auf das Endergebnis gespannt. Ich bin ja auch nicht der Typ für Großprojekte, aber habe mich auch endlich mal an eine Patchworkdecke. Es ist beruhigend, dass nicht nur ich nicht so akkurat nähe:)
    LG und gute Besser und für den Finger
    Anja

  • Reply
    Kreuzlerin
    3. März 2013 at 19:11

    eine tolle Farbwahl der Stoffe hast du getroffen, die Decke wird sicher super schön und kuschelig, ich habe auch schon einige genäht aber keine Triangel, das wäre mir bestimmt zu kompliziert, du hast das toll hinbekommen :)

    weiterhin viel Spaß und Geduld :)
    LG Barbara

  • Reply
    Yna
    3. März 2013 at 19:12

    Ich steh' ja nicht so auf Patchwork, aber die Stoffe sind einfach so wunderschön, dass ich mir die Decke glatt ausleihen würde. Bin gespannt auf das fertige Ergebnis. LG und schönen Wochenstart, Yna

  • Reply
    heike
    3. März 2013 at 19:16

    Na da hat sich aber der appe Finger doch gelohnt
    Supertolles ich glaub an sowas muss ich mich auch mal ranmachen

    LG Heike

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:24

      app isser ja nicht. glück gehabt! ;)

  • Reply
    ElbLuft und Liebe
    3. März 2013 at 19:17

    Wow, die sieht ja schon wunderschön aus, ich freue mich auf das fertige Ergebnis!
    Herzallerliebste Sonnntagsgrüße
    ANNi

  • Reply
    Miriam Nowak
    3. März 2013 at 19:21

    Oh deine Stoffe sind traumhaft und auf die Decke bin ich jetzt schon neidisch ;) Bin gespannt wie sie am Ende aussieht! Liebe Grüße & einen schönen Sonntagabend wünscht Dir Miriam

  • Reply
    bine
    3. März 2013 at 19:24

    Schöne Farb- und Musterkombi. Gefällt mir gut! Ich würde ja das Fertigstellen für dich übernehmen, nähe recht oft Patchworkdecken, aber bis die Teile von Hamburg in Krefeld sind, hast du es wahrscheinlich selbst geschafft. :-)

    Liebe Grüße!
    bine

    PS: Und alles Gute für deinen Aua-Finger. :-)

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:25

      och, da wäre ich nicht so sicher, was schneller geht. wir werden sehen… ;)

  • Reply
    SiNiJu
    3. März 2013 at 19:24

    Gestern noch geschrieben, dass ich mir nu eine Wohlfühlpatchdecke für "Terrasse" nähen muss – nu überlege ich aber wirklich ERNSTHAFT auch Dreiecke zu nähen obwohl das bei mir niemals so gut aussehen würd…stöh… absolut genial – also ich bin dafür dass du dir die tolle von deiner Tochter ausleihst und ich mir deine :-) liebe Grüße Gaby

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:26

      veto! *lach*

  • Reply
    Natalja
    3. März 2013 at 19:30

    Hallo,

    als stille Mitleserin melde ich mal auch zu Wort… ich finde die Decke total schön, vielleicht auch grade weil sie nicht perfekt ist. Die Stoffe finde ich total klasse, hoffe deinem Finger geht es bald besser.

    Schöne Grüße
    Natalja

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:26

      danke, natalja!

  • Reply
    KrokodiLina
    3. März 2013 at 19:37

    Liebe Nic,
    trotz Tortur – die Decke ist wunderschön! Ich schreck mich immer vor so einem Monsterprojekt.
    Die Stoffe sind aber auch ein Traum – und dann selber eine solche selbstgemachte decke zu besitzen ist dann doch wieder genial und unersetzlich – vielleicht versuch ich mich dann doch mal… hoffentlich dann ohne Fingerschneiden – den Rollschneider hab ich daheim, aber ihn respektvoll noch nicht verwendet.
    Deinem Finger wünsch ich gute Besserung und dir entweder Durchhaltevermögen – wobei du das für mich schon bewiesen hast – oder eine helfende Hand ;)
    Liebe Grüße
    Dania

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:27

      ja, das ist natürlich das schöne daran… socleh decken sind dann etwas ganz besonderes. erbstücke quasi.

  • Reply
    Dani
    3. März 2013 at 19:43

    Boh-ey, das ist ja der blanke Wahnsinn! Die Stoffe sind perfekt kombiniert und einen Wimpelquilt habe ich echt noch nie gesehen, man sieht, dass da Herzblut drinnsteckt ;)
    Liebste Gruesse,
    Dani

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:27

      danke, dani! :)))

  • Reply
    sarita
    3. März 2013 at 19:47

    Wow, die sieht ganz toll aus! Ganz, ganz tolle Stoffe.
    Liebe Grüsse
    Sarah

  • Reply
    Kayhuderfjäril
    3. März 2013 at 19:59

    Oh ich bin verliebt…. Also wenn Du diese Patchdecke doch nicht so magst… Also ich würde Sie Dir dann abnehmen haha

    Lg Jenny

    • Reply
      Kayhuderfjäril
      3. März 2013 at 20:01

      Ach noch eine Frage…. Wie groß ist die Decke bei 98 Dreiecken ?

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:28

      so ca 190 x 140 cm, jenny.

  • Reply
    Anonymous
    3. März 2013 at 20:04

    Hallo Frau Pimpinella
    Tolle Farben. Ich will schon lange eine Patchdecke machen, trau mich aber nicht so recht.
    Du machst einen aber richtig Lust. Wie groß wird sie und wieviel hast du jeweils von den 10 verschiedenen Farben benötigt?
    Liebe Grüße
    Brigitte
    PS: um meine Finger fürchte ich auch ;-)

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:31

      die decke wird so ca. 190 x 140 cm.

      wieviele dreiecke man von den einzelnen stoffen braucht, hängt ja immer von der ganz persönlichen farbaufteilung ab, und natürlich davon, wie groß man die dreiecke haben möchte.

  • Reply
    sonja
    3. März 2013 at 20:11

    Du kannst es ruhig zugeben – das ist doch mein Geburtstagsgeschenk, oder???
    Sie super aus, ich freue mich riesig!
    Knutschi
    Sonja

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:31

      *gacker*

      wieso wusste ich eigentlich, dass so ein kommentar von dir kommt? ;)

  • Reply
    Nadine
    3. März 2013 at 20:12

    Hab die Decke ja schon bei Instagram bewundert, wirklich eine traumhafte Stoffauswahl! Und den Rest schaffst du auch noch, ich bin zuversichtlich.
    Aber hauptsache du zeigst das Endergebnis dann ;-)

    Lg
    Nadine

  • Reply
    FloVoCasa
    3. März 2013 at 21:04

    Das die Zusammenstellung länger dauert als das eigentliche nähen kenne ich von mir auch. Ich glaub die letzte Patchworkdecke hab ich dreimal versucht zusammen zu puzzeln und dreimal wieder eingepackt, weil ich noch nicht zufrieden war.

    Deine Decke sieht schon jetzt bezaubernd aus – ich liebe ja auch diese Chevronstoffe und den mit dem Fuchs (natürlich) und überhaupt!

    LG Yvonne

  • Reply
    Juliette
    3. März 2013 at 21:04

    Every time I do patchwork anything I swear I'm not going to do it again simply because arranging the fabric takes SO long for me! Your quilt looks FAB by the way! =)

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:32

      thank you! :)

  • Reply
    FeeMail
    3. März 2013 at 21:26

    Ganz bezaubernd. Aber wer würde etwas anderes erwarten?!

  • Reply
    Astridka
    3. März 2013 at 21:55

    Liebe Nic, eine tolle Decke hast du dir da genäht! Glücklicherweise ist sie wohl von Blutstropfen verschont geblieben. Ich habe vor 2 Jahren auch so eine nachhaltige Bekanntschaft mit dem Rollschneider gemacht: Beim Zuschneiden von Läppchen für die karnevalistischen Lappenkostüme habe ich mir die Seite des linken Mittelfingers "weggerollt", Die Nerven sind bis heute nicht wieder zusammengewachsen. Aber ich nehme so was inzwischen als als Zeichen meines unerbittlichen Einsatzes beim DIY, ebenso wie die Narben von der Heißklebepistole ;-)
    Frohes Schaffen in der neuen Woche!
    LG
    Astrid

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:33

      *waaaaaaaaaaaaaaahhhhhh*

      lalalaaa….. das habe ich jetzt nicht gelesen, s9nst kippe ich schon allein von der vorstellung aus den latschen. :(

      puh.

  • Reply
    Alessandra
    4. März 2013 at 0:36

    I've read something about a finger cut on fb, but the translation from bling was awful…..anyway, I hope you are better today!!! It seems that your work is going on in a pretty way!!!!
    love, xxx Ale

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:33

      much better! thanks, ale!

  • Reply
    Phi und Lu
    4. März 2013 at 5:49

    Autsch! Die Geschichte mit dem Rollschneider kenn ich leider auch schon, ganz gefährlich sind die manchmal!

    Die Decke ist ein Traum, die Farben und Stoffe, bin ganz verliebt!!
    Herzliche Grüße
    Yvonne

  • Reply
    stoffmass.ch
    4. März 2013 at 6:12

    Die Stoffe hast du supertoll zusammengestellt. Genial!
    Also mir wäre spätestens beim 49 Dreieck die Puste ausgegangen.
    Kompliment, du hast durchgehalten und wirst mit einer wärmenden stylischen Decke belohnt.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Karin

  • Reply
    Knuddelwuddels
    4. März 2013 at 6:52

    Wow, wie toll! Was für eine tolle Decke, da lohnen sich die Schmerzen und die Ausdauer.
    "Pumpert" der Finger noch? Von so etwas hat man lange etwas, ich weiß das, ich habe mir mal mit einem Cutter ein Stück Finger seitlich weggesäbelt…

    Die Decke wird fertig bestimmt so ein Prunkstück wie die deiner Tochter werden!

    Herzliche Grüße
    Martina

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:34

      pumpert nicht mehr… danke der nachfrage. :)

      den rest überlese ich lieber, sonst ohnmacht! ;)

  • Reply
    Sandra Biermann
    4. März 2013 at 7:12

    Ich schließe mich den bewunderten Kommentaren an!! Ganz toll sieht sie aus!
    Ich, als dumme Anfängerin, habe die Frage (bitte nicht lachen…):
    Womit fängt man bei Dreiecken an zu nähen? Nach dem gleichen Prinzip wie bei Quadraten, also rechte Seite vom 1. Stück an linke Seite vom 2., rechte Seite vom 2. an linke Seite vom 3. usw.?
    Ich wäre ganz begeistert, wenn du mir diesen kleinen Tipp geben könntest und schicke schon mal
    ganz liebe Grüße, Sandra

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:36

      sandra, man näht die dreicke wechselseitig an den langen kanten zusammen. dadurch einstelen dann einzelne stoffbahnen, die man ganz einfach aneinander nähen kann. eigentlich ganz simpel. :)

    • Reply
      Sandra Biermann
      4. März 2013 at 16:13

      Toll, so hatte ich´s mir auch gedacht (freu, freu) Ich glaube, ich werde mich mal daran versuchen. Wenn ich denn mal die passenden Stoffe gefunden habe…(Ich kann mich immer soooo schwer entscheiden)
      Vielen Dank für die Antwort!!

  • Reply
    christine
    4. März 2013 at 7:12

    Au… sich mit dem Rollschneider zu schneiden ist bestimmt ganz schlimm.
    Mir ist es , toi toi toi, noch nicht passiert. Man hat mich von Anfang an gewarnt wie GEFÄHRLICH das Teil sein kann. Auf jeden Fall nie geöffnet liegen lassen!
    Deine Decke wird super!!
    LG
    Christine

  • Reply
    Frau M. vom zehnten Stock Links
    4. März 2013 at 7:32

    …sieht grossartig aus..hatte es gestern schon bei instagram bewundert…ich finde die anordnung der stoffe in der richtigen reihenfolge sodaß es gut aussieht, macht die meiste arbeit.
    liebe grüsse!

  • Reply
    mylittleworld
    4. März 2013 at 7:34

    Ich mag normalerweise auch kein Patchwork, aber deine Auswahl der Stoffe ist soooo toll! Diese Decke würde ich auch sofort haben wollen! Grosses Kompliment!

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:36

      danke! :)

  • Reply
    iRene
    4. März 2013 at 7:51

    aua, wieso hab ich eine so gute Vorstellungskraft… gute Besserung deinem Finger!

    Es hat sich mehr als gelohnt, dass du dich durchgekämpft hast, sieht SUPER aus, deine Decke! aufpassen, dass sich die Mieze-Katze diese nicht under die Krallen reisst und du eine dritte nähen darfst :-))

    Herzliche Grüsse iRene

  • Reply
    nähhaus
    4. März 2013 at 7:51

    Super schöne Farben … der würde bei uns auch gut reinpassen
    Ich oute mich mal … ich liebe das zusammen fügen von top & back.
    Für mich bekommt der quilt dann erst leben eingehaucht … ok, fluchen tu ich dabei schon auch :-)
    Ich wünsch Dir viel Spaß dabei
    … und Dein Mann soll sich zum verarzten bereithalten. Jetzt sind zwar nicht mehr die Finger in Gefahr , aber nach dem *zusammen nähen* brauchen die verspannten Schultern umbedingt eine Massage :-)
    Liebe Grüße
    Ursula

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:37

      massage ist immer gut. ich werde schon mal eine beantragen!

  • Reply
    JOs Creativ
    4. März 2013 at 9:12

    Wow, da warst du aber fleissig.
    LG Janine

  • Reply
    Zoe
    4. März 2013 at 9:33

    Hach, das mit der Akuratesse kenn ich, hinterher ärger ich mich dann doch immer, vorher nicht mehr Zeit mit bügeln und stecken verbracht zu haben… Aber bei dir hat's ja trotzdem super geklappt! :)
    xo Zoe

  • Reply
    Sandra Prüßmeier Gonzalez
    4. März 2013 at 10:18

    NIC ! KREISCH ! Das ist der TRAUM ! So schöne Farben, so schöne Stoffe und die Kombination, genial :)
    Das Ding mit dem Rollschneider will ich mir jetzt nicht vorstellen… Dafür ist meine Ohnmachtsgrenze zu hoch.
    Herzliche Grüße und einen guten Start in die Woche,
    Dicken Drücker,
    Sandra

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:38

      danke sandra! :)

  • Reply
    michèle
    4. März 2013 at 10:43

    yay! was für stoffe. also ICH würde da bereitwillig ein paar tropfen blut lassen ;-)

  • Reply
    Anonymous
    4. März 2013 at 10:47

    Liebe Nic, wow, ein Traumstück. Ja, wir tapferen Schneiderlein müssen dann auch mal blutige Finger in Kauf nehmen ;). Ich habe im Kopf auch schon so eine schöne Decke – finde allerdings immer wieder eine Ausrede, warum ich dann kleine Projekte erledige. Wünsche Dir gutes Gelingen mit dem Verbinden der Teile und freue mich schon auf ein schönes Foto von der neuen Kuscheldecke. Eine schöne, sonnige, warme Woche wünscht Dir Britta

  • Reply
    pipa pocoloco
    4. März 2013 at 11:30

    Liebe Nic,
    die Decke ist traumhaft schön! Für diese Stoff-Farb-Musterkombination muss man echt Profi sein ;-) So toll ausgesucht!
    Leider ist mir jetzt ganz schön gänsehautübel, weil ich mir deinen Rollschneiderunfall zu bildlich vorgestellt habe.
    Gute Genesung!

    Liebe Grüße
    pipa

  • Reply
    lilli liebt lollis
    4. März 2013 at 12:01

    Liebe Nic

    schick sie her ich nähe sie Dir fertig :O)
    Gute Besserung an die kaputten Fingerlein

    Gruß Konstanze

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 13:40

      sehr lieb von dir, aber bekäme ich sie auch zurück? *lach*

      ich fürchte, da muss ich jetzt allein durch… gehört ja auch dazu. ;)

  • Reply
    Needle little Balance
    4. März 2013 at 15:07

    Total schöne Stoffe! Ich mag das Zusammennähen der Quiltoberseiten auch viiiiel lieber als das "eigentliche" quilten, also Oberseite, Vlies und Unterseite verbinden. Puh. Aber wenn Du die Lagen mit Stoffsprühkleber verbindest und einfach mit der Nähmaschine unter Einsatz des walking-foot neben der Naht nähst, geht das. Zieh Gummihandschuhe an (die zum Putzen), oder Gartenhandschuhe mit Gumminoppen, dann lässt sich der Quilt leichter durch die Maschine schieben (oder eigene Quilterhandschuhe) Du schaffst das! :)

    Die Ami-girls (mit ungleich längerer Quilttradition als wir *lach*) sagen, es gibt drei Arten zu quilen: "by hand, by machine, by check"
    Ich würde ja gerne die letzte Variante wählen, also die Quilts jemand anderem zum quilten überlassen, weiß aber keine Longarmquilterin in der Nähe, leider.

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 20:56

      by check klingt am charmantesten! ;) aber da muss ich jetzt mal allein durch.

  • Reply
    Jenny B.
    4. März 2013 at 15:27

    Hi Nic,

    Das bin ich ja mal auf das fertig Ergebnis gespannt. Mir macht die Vorderseite auch immer mehr Spaß. So kommt es auch, dass meine bisher einzige richtig große (nicht Babydecke) Decke immer noch kein Binding hat und die Rückseite nur prophylaktisch befestigt ist. Ich hoffe, dass mich deine Decke so motiviert, dass ich mich auch wieder an meine setze um sie fertig zu machen.

    Ganz lieben Gruß
    Jenny

  • Reply
    Evelyn
    4. März 2013 at 15:30

    sooo schön! die stoffe sind aber auch ein traum – jeder für sich. !!!

  • Reply
    gartengemuese
    4. März 2013 at 16:59

    Hahaha… das erinnert mich an die Quälereien meine Quiltdecke für meine Schwester. Keine Fatquaters gekauft, sondern alles ausgeschnippelt (ein tolles Rollmesser hatte ich leider nicht), mühsam umgebügelt und sortiert (hatte wie du das Gefühl, dass es länger gedauert hat, als das Zusammennähen).

    Aber eine Frage: welche Füllstärke hast du verwendet (vielleicht steht es oben schon irgendwo, sorry – zu viele Kommentare zum Lesen gerade ;-). Die Decke meiner Schwester ist etwas steif geworden :-(
    Liebe Grüße,
    Madita

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 21:01

      ich habe noch gar keine füllstärke verwendet… ;) ist ja erst das top fertig.

      aber es kommt auch kein volumenvlies und eine 2. stofflage drunter, sondern lediglich ein flauschiger micro-fleece. so, wie ich es bei luzies decke auch schon gemacht habe. die ist unheimlich schön griffig geworden. für mich hat sich das also bewährt.

      ich finde die mit vlies gefütterten nämlich auch oft zu steif.

    • Reply
      gartengemuese
      8. März 2013 at 14:17

      Vielen Dank für den Tipp – hört sich "flauschig" an :-)

  • Reply
    Quiltinchen
    4. März 2013 at 17:52

    Handquilten? Auch nicht meins! Mir reichen die eingepieksten Nadelenden beim Binding-Annähen. Aber mit der Longarm machts richtig Spaß. ;)

    z. B. : http://quiltinchen.blogspot.de/2013/02/tombolaquilt.html

    Schönes Muster für die schönen Stoffe! Like!

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 21:03

      mädels…. wie gesagt, aus mir wird nie eine quilterin. ich musste jetzt erst mal googlen, was eine longarm ist (obwohl ich mir das natürlich schon denken konnte)… sowas brauche ich nicht für die eine decke, die ich alle 2 jahre mal nähe! *lach*

      euch würde beim genaueren betrachten meiner technik wahrscheinlich die haare zu berge stehen! ;)

  • Reply
    lilli liebt lollis
    4. März 2013 at 18:49

    Liebe Nic,

    Deine Befürchtung kann ich ja schon verstehen, hüstel grins…

    Ich weiß nicht ob es Dir hilft wenn ich Dir sage, ich bin ganz in Gedanken und gute Nähenergie schickend bei Dir, ich hätte es aber auch für Dich erledigt, komm gut durchs füttern der Traumdecke :O)

    liebe Grüße
    Konstanze

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 21:04

      habe ichs doch befürchtet. ;)

  • Reply
    Anja
    4. März 2013 at 20:14

    Die Decke ist ein Traum. Diese Farben!!! WAHNSINN!! Nicht aufgeben! Dran bleiben!! Sowas darf jetzt auf gar keinen Fall unfertig bleiben (sprach die Frau, die natürlich kein einziges unfertiges Projekt hier liegen hat. Und Decken schon mal gar nicht. Versteht sich von selbst, ne?! ;o))))

    LG Anja

    • Reply
      Nic
      4. März 2013 at 21:05

      ne…. ja… schon klar!

      ihr dürft mich anpieksen, falls es zu lange dauert, bis ich das fertige produkt zeigen. ;)

  • Reply
    Fräulein Rohmilch
    5. März 2013 at 20:23

    Die Bilder lösen in mir eine riesige Motivationswelle aus, die alle bisherig geplanten Projekte bedroht und nach mach-jetzt-eine-Decke" schreit.
    Danke dafür ;)

    lg Julia

  • Reply
    Lausanima Corindilin
    26. September 2017 at 19:52

    Huhu…. ich kann irgendwie keine Angabe zu den Grössen der Dreiecken finden…. könntest du uns das verraten ?! Vielen Dank schon vorab
    Lausanima Corindilin

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      27. September 2017 at 11:22

      Hallo! Die einzelnen Dreiecke haben eine Grundseite von ca. 19 cm und die höhe beträgt ca. 28 cm, inklusive Nahtzugabe. Die komplette Decke ist ca 190 x 140 cm groß. 
      LG Nic

    Leave a Reply